Ripple (XRP) – Die Kryptowährung zeigt Stärke!

Zwar kam es während der letzten Handelswochen zu einer Abwärtsbewegung, doch diese führte bei Ripple nicht unter das im Dezember letzten Jahres generierte Tief von 0,623 USD. Zudem ist das Tief aus dem Juli letzten Jahres von 0,51 USD weiterhin überboten. Damit zeigt sich eine gewisse Stärke gegenüber verschiedener andere Kryptowährungen auf.

Ripple (XRP) – die Stabilität muss aufrechterhalten werden

Jetzt ist es wichtig, die Kurse stabil zu halten und in Richtung der glatten und deswegen auch psychologisch interessanten 1,00-USD-Marke anzuziehen. Mit Anlaufen dieser Marke baut sich entsprechender Druck auf. Um ein Kaufsignal zu generieren, muss dann ein Übersteigen auf Tagesschlusskurs-Basis geschehen. Mit etwa einem Kurs von 1,05 USD wäre dies bereits bewerkstelligt. Als Preisziele kommen dann auf der Oberseite die Marken von 1,35 sowie 2,00 USD in den Fokus.

Da die Trendanalyse derzeit eine sehr bärische Situation für Ripple aufzeigt, liegt der Vorteil aufseiten der short-orientierten Anleger. Dies sollte man nicht ignorieren. Falls es den Bären nun also gelingt, die Kurse doch noch unter die schon besprochene Unterstützung von 0,623 USD zu drücken, so würde die Situation mehr und mehr eintrüben.

Fazit – aktuell befindet sich die Kryptowährung (Ripple) in einer breit angelegten Seitwärtsphase. Es müsste erst ein Ausbruch in die eine oder andere Richtung vonstattengehen, um die zukünftige größere Bewegung abschätzen zu können.

Der Heikin-Ashi-Chart von Ripple (XRP) (D1)

Ripple (XRP) Prognose
Ripple (XRP) | Chart von fxempire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für Ripple (XRP)!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei Ripple (XRP) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

12.01.2022: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 2 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 6.67 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in Ripple (XRP) zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Investoren von XRP optimistisch

XRP nimmt einen besonderen Platz im globalen Krypto-Ökosystem ein. Das Krypto-Asset ist für seine kostengünstige Infrastruktur bekannt und wurde bei Finanzinstituten auf der ganzen Welt immer beliebter. Während die digitale Währung in Bezug auf Kursgewinne im Jahr 2021 hinter anderen großen Altcoins zurückblieb, hat XRP in den letzten 12 Monaten volle Unterstützung von Großinvestoren erhalten.

XRP vs Ripple

XRP ist eines der ältesten Krypto-Assets. Die Kryptowährung hat in den letzten 4 Jahren eine extreme Preisvolatilität erlebt. Im Januar 2018 erreichte XRP ein Allzeithoch von mehr als 3,50 USD. Während des Ausverkaufs des Kryptomarktes im Jahr 2018 erreichte die digitale Währung einen Tiefststand von fast 0,20 $.

XRP Chart

Bis Dezember 2020 wurde XRP in einer Spanne zwischen 0,2 und 0,70 US-Dollar gehandelt. Die größte Herausforderung für die Kryptowährung trat jedoch in der zweiten Dezemberhälfte letzten Jahres auf, als die SEC eine Klage gegen Ripple und seine Führungskräfte einreichte. XRP verlor in den letzten zwei Wochen des Jahres 2020 fast 60 % seines Wertes. Selbst unter schwierigsten Umständen haben langfristige Investoren Milliarden von Dollar in das digitale Asset gesteckt.

Mit jährlichen Zuwächsen von ca. 280% ist XRP nach wie vor eines der leistungsstärksten digitalen Assets unter den Top 10. Kryptowale haben eine wichtige Rolle bei den Kursgewinnen von XRP im Jahr 2021 gespielt. Erst in den letzten drei Monaten hat XRP Wale sammelten satte 200 Millionen Münzen. Adressen, die zwischen 1 Million und 10 Millionen Coins halten, besitzen jetzt einen erstaunlichen Betrag von 3,31 Milliarden XRP.

Während der digitale Vermögenswert voraussichtlich in diesem Jahr mit einer Marktkapitalisierung von 40 Milliarden US-Dollar abschließen wird, haben Kryptowährungen wie Solana und Cardano XRP in Bezug auf Kursgewinne und Marktkapitalisierung bereits überschritten.

Warum unterstützen langfristige Investoren dann immer noch XRP? Finance Magnates fragte Krypto-Experten nach ihrer Meinung zu dem digitalen Asset.

XRP Preisexplosion in 2022?

Viele Anleger glauben, dass XRP derzeit mit einem massiven Abschlag gehandelt wird und der Preis des digitalen Vermögenswerts 2022 voraussichtlich explodieren wird. „XRP ist für viele Anleger ein bevorzugter langfristiger Vermögenswert, da der Coin als einer der billigsten der ältesten gilt, und die prestigeträchtigsten Münzen der Gegenwart.

Viele halten den aktuellen Preis von XRP für einen enormen Rabatt im Vergleich zu seinem ATH von 3,84 $, den die aktuelle Community in naher Zukunft übertreffen wird.

Ein großer Faktor, der den XRP/USD-Preis beeinflusst, sind auch die monatlichen XRP-Verkäufe von Ripple. Wenn sie das nicht getan hätten, hätte der XRP-Preis über 5 US-Dollar gelegen.“ Ilman Shazhaev von OneBoost, erklärte.

Ripple (XRP) – Wird sich das Kaufsignal weiter durchsetzen?

Mit dem Überwinden der Zone von 0,933 USD ist den Bullen von Ripple (XRP) ein guter Schlag Richtung Norden gelungen. Hier besteht jetzt durchaus die Möglichkeit, dass sich dieses Kaufsignal weiter durchsetzt und die Oberkante der seit August dieses Jahres vorherrschenden Seitwärtsphase angelaufen wird. Preislich findet sich diese bei etwa 1,35 USD.

Ripple (XRP) – Kurse oberhalb der 0,75er-Zone bullisch

Um das Kaufsignal aufrechtzuerhalten, muss es zwangsläufig gelingen, Kurse oberhalb von 0,75 USD zu bewerkstelligen. Mit Unterschreiten dieser Unterstützung würde sich der Trend bei Ripple (XRP) wieder auflösen. Als positiv ist auch anzusehen, dass der 200-Tage-Durchschnitt derzeit angelaufen und überschritten wird. Vonseiten des Rsi-Oszillators besteht noch Luft gen Norden. Das heißt, der Indikator tendiert aktuell nicht im überkauften Bereich.

Im besten Fall gelingt Ripple (XRP) nun also der Anstieg in Richtung 1,35 USD und darüber hinaus. Mit Überschreiten der gerade besprochenen Widerstandsmarke entstehen dann neuerliche Kaufsignale, auf einer höheren Zeitebene. Deutlich höhere Kursziele sind dann aktiviert. Aber eins nach dem anderen.

Der Heikin-Ashi-Chart von Ripple (XRP) (D1)

Ripple (XRP) Prognose
Ripple (XRP) | Chart von fxempire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für Ripple (XRP)!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 4 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei Ripple (XRP) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 6 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind 7 positiv. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

23.12.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 17 als positiv zu bezeichnen. Das sind 56.67 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, Ripple (XRP) zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Ripple (XRP) – Wo soll das noch hinführen?

Mit aktuell 0,80 USD steht der Preis von Ripple (XRP) unter dem Tief vom September dieses Jahres. Damit ist eine gute Unterstützung aufgelöst worden. Derzeit fungiert dieser Bereich als Widerstand, denn während der letzten Handelstage gelingt es nicht einen erneuten Anstieg darüber zu bewerkstelligen. Das positive Bild wäre, wenn es tatsächlich zu einem Überschreiten dieser relevanten Widerstandsmarke kommt. Mit Kursen von beispielsweise 1,10 oder sogar 1,45 USD wäre dies geschafft.

Ripple (XRP) – 0,50er-Marke im Fokus

Unterhalb der besprochenen Zone von etwa 0,85 USD besteht vorerst weiterhin die Gefahr, dass es nochmals zur Unterseite geht. Hierbei kommt das Juni- und Julitief von Ripple (XRP) im Bereich von etwa 0,50 USD sehr stark in den Fokus. Dieser Bereich dient als herausragende Unterstützung, da diese Zone auch wegen noch früher gelegenen Hochpunkte als Support angesehen werden kann.

Sehr ungünstig ist der Umstand zu beurteilen, dass die Trendanalyse von einem Bullenmarkt in einen Bärenmarkt gedreht ist. Dies geschah unter anderem mit dem nachhaltigen Unterschreiten der GDs 100 sowie 200.

Fazit – die Lage ist für Ripple (XRP) eingetrübt, wichtige Unterstützungen sind unterschritten und die Trendanalyse ist auf bärisch gedreht. Eine erste Erlösung gibt es erst oberhalb der 1,00er-Marke.

Der Heikin-Ashi-Chart von Ripple (XRP) (D1)

Ripple (XRP) Prognose
Ripple (XRP) | Chart von fxempire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für Ripple (XRP)!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Hier muss man davon sprechen, dass dies bärisch ist.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei Ripple (XRP) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 2 steigend. Insofern muss das leider als sehr bärisch zu bezeichnet werden.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

08.12.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 4 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 13.33 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in Ripple (XRP) zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Ripple (XRP/USD) Prognose: Die Situation spitzt sich zu!

Ripple (XRP/USD) – Jetzt kommt es darauf an

Seit Anfang dieses Jahres bewegt sich die Kryptowährung aufwärts gerichtet. In der Spitze konnte im April ein Hochpunkt von etwa 1,90 USD generiert werden. Von dort an zeigt sich eine Seitwärtsphase mit einem weiteren Hoch am 7. September bei rund 1,45 USD. Genau über diese Hochpunkte lässt sich eine Abwärtstrendlinie anlegen, die Ripple kurz davor ist aufzubrechen.

Zudem etabliert sich bereits seit einiger Zeit ein Aufwärtstrend. Im Zusammenspiel mit den Trendindikatoren, allen voran dem GD200, findet bereits ein leichtes Abfedern zur Oberseite statt. Im besten Fall kann Ripple nun also ein Schlusskurs oberhalb der relevanten Widerstände erzeugen. Mit etwa einem Tagesschluss von 1,46 USD wäre dies bereits bewerkstelligt.

Der Chart Ripple (D1)

Ripple (XRP/USD) Prognose
Ripple (XRP/USD) – fxempire.de chart

Es dürfte dann recht schnell auf neue Jahres Höchststände gehen können. Auf der Unterseite ist es absolut wichtig die besprochenen Unterstützungen zu halten. Anderenfalls kann ein Durchrutschen bis etwa 0,50 USD vonstattengehen. Hier kam es bereits im Juli und Juli dieses Jahres zu einem Anlaufen, aber auch zu einem Halten.

Fazit – aufgrund der Trendstärke sollte sich die Aufwärtsbewegung bei Ripple weiterhin fortsetzen können. Maßgeblich ist das Aufbrechen der Kurszone von etwa 1,45 USD. Schlüsselmarke auf der Unterseite stellt der Preisbereich um etwa 0,90 USD dar.

Ripple (XRP/USD): Da ist noch Luft!

Der Blick auf die Oszillatoren Rsi und Stochastik gestaltet sich neutral bis überkauft. Allerdings besteht durchaus noch Raum für weitere Anstiege des Ripple-Preises. Ein relevantes und deutliches Verkaufssignal ist von dieser Seite her nicht zu erkennen. Im Gegenteil, denn der Macd Oszillator hat jüngst ein Kaufsignal erzeugt und tendiert zudem über null.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart mit Indikatoren (D1)

Ripple (XRP/USD) Prognose
Ripple (XRP/USD) | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Neues Allzeithoch für Bitcoin und Ethereum im November?

Anhaltendes Hoch für Ethereum

Ethereum durchbrach letzte Woche sein bisheriges Hoch, nachdem Bitcoin am Freitagabend ein Hoch erreicht hatte. Die neue Handelswoche beginnt bisher freundlich und viele Coins wurden in letzter Zeit auch fester gehandelt.

In den späten Abendstunden des vergangenen Freitags erreichte auch Ethereum seinen Höchststand. Etwa eine Woche nach Bitcoin und vor etwa drei Tagen, um genau zu sein, durchbrach ETH auch für Coinbase-Nutzer in Amerika die 4k-Dollar-Marke! Das neue Rekordhoch liegt laut Coinbase bei 4,462 USD.

Mögliche Entwicklung für Bitcoin im November

Jetzt deutet die Preisentwicklung darauf hin, dass die Bären endlich umgedreht haben und die Bullen wieder Gas geben, während sie den Aufwärtstrend in Richtung des nächsten Zielniveaus 5500 USD fortsetzen. Derzeit herrschen gute Rahmenbedingungen, die uns in den kommenden Monaten, wenn nicht schon früher, bis in den Bereich über 6000$ führen könnten.

Laut Coinbase erreichte Bitcoin am 20. Oktober ein Allzeithoch von 66.999 $. Von hier aus sank der Preis jedoch schnell wieder ab, da Gewinnmitnahmen einsetzten und er nun seit ein paar Tagen wieder bei 57.653 Dollar gehandelt wird. Seitdem geht es jedoch wieder aufwärts und der Kurs liegt wieder über 60.000 Dollar – die Bullen haben wieder das Ruder übernommen.

Bitcoin Chart

Die wichtigsten Coins sahen einen gemischten Trend für die meisten von ihnen. XRP fiel um 1,28%, aber es gab einige Ausnahmen wie Polka Dot, mit einem Anstieg von 3,01%. Die anderen beliebten Coins, wie Binance Coin stieg 2,62% im Wert sowie Litecoin mit +1,05%.

Ripple Prognose: Wird das jetzt was?

Zudem dreht bei Ripple gerade der interessante MACD Indikator wieder über null und schneidet damit auch die Signallinie. Aus dieser Sicht heraus wird jetzt ein weiteres Kaufsignal erzeugt. Zudem ist als positiv zu bezeichnen, dass die gleich folgende Trendanalyse eine bullische Situation aufzeigt. Noch im September sah die Situation anders aus. Damit bieten sich derzeit Möglichkeiten an, sich auf der Long-Seite zu engagieren.

Ripple – diese Zone muss jetzt halten!

Für eine positive weitere Entwicklung sollte das letzte Bewegungstief von 1,064 USD halten. Dort kommen auch diverse weitere Unterstützungen zum Tragen. Falls es den Bären wider Erwarten gelingt die Kurszone von rund 1,05 USD zu unterschreiten, so würde sich die technische Lage wieder eintrüben. Jetzt steht es also an, das kürzlich erreichte positive Bild aufrechtzuerhalten.

Der Chart (H4) in USD

Ripple Prognose
Ripple – fxempire.de chart

Nun eine Trendanalyse (H4) für Ripple

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei Ripple die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 8 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Macd Indikator: Bei dem beliebten Oszillator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur die Hälfte positiv. Das überzeugt nicht besonders. Da muss mehr kommen!

HighLow Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Denn höhere Hochs und steigende Tiefpunkte kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind 8 steigend. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

13.10.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 21 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 70 %. Deshalb kann der Status hier auf “bullisch” gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in Ripple zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Ripple Prognose: Kaufsignal erfolgte und muss sich etablieren!

Das kann grundsätzlich als Kaufsignal für Ripple gelten und für eine nächste größere Welle Richtung Norden sorgen. Hierzu ist es nun wichtig die Marke von glatten 1,00 USD zu halten und neuerliche Kurshochs zu generieren. Eine weitere wichtige Hürde stellt der GD200 dar. Der Kurs prallte bereits zweimal davon ab. Bei einem nochmaligen Anlauf sollte dann der Durchbruch vonstattengehen können.

Ripple – 1,00 USD-Marke im Fokus!

Weiterhin muss auf der Unterseite, im Fall eines Unterschreitens der 1,00 USD-Marke, die aufwärts gerichtete Trendlinie (siehe Grafik ganz unten) gehalten werden können. Falls die Bären von Ripple diese wichtige Unterstützung doch zur Unterseite durchstoßen sollten, so kommt die massive Support-Area bei 0,735 USD in den Fokus.

Auf der Oberseite liegt es für das bullische Szenario nun an die 1,353 USD-Zielmarke zu erreichen. Ein weiteres Kursziel stellt das diesjährige Hoch von 1,97 USD dar. Bis dorthin sind es aus aktueller Sicht heraus immerhin 88,2 %.

Widerstand: SMA200 – 1,0764 USD | letztes Hoch – 1,0736 USD
Unterstützung: SMA38 – 0,9677 USD | SMA100 – 0,9826 USD

Der Chart Ripple (H4) in USD

Ripple Prognose
03.10.2021: Ripple – fxempire.de chart

Was sagt die Trendanalyse (H4) für den Ripple?

HighLow Indikator: Hierbei wird untersucht, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Ein Aufwärtstrend wird durch höhere Hochs und steigende Tiefpunkte gekennzeichnet. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 10 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei dem Ripple die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur die Hälfte steigend. Das überzeugt nicht besonders. Hier muss definitiv mehr kommen!

Macd Indikator: Als Letztes muss bei dem wichtigen Oszillator geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 6 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

02.10.2021: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 21 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 70 %. Deshalb kann der Status hier auf “bullisch” gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den Ripple zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in USD

Ripple Prognose
Ripple Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Ripple: Derzeit sind die Bären am Ruder – ändert sich dies in Kürze?

In diesem Zuge ist der Kurs vom Ripple-Preis in der Spitze um fast 40 % weggesackt. Solche Korrekturen sind allerdings als normal zu bezeichnen und können nach Beendigung in einer neuen Aufwärtsbewegung münden. Hierzu gilt es allerdings eine bestimmte Marke zu durchbrechen. Die Rede ist derzeit vom Kursbereich von etwa 1,12 USD. Dort befinden sich relevante Widerstände sowie die Oberkante des Bündels aus gleitenden Durchschnitten.

Ripple – die Trendanalyse ist gedreht!

Diese sind, wie der etwas tiefer folgenden Trendanalyse zu entnehmen ist, von einem Bullenmarkt in einem Bärenmarkt gedreht. Zumindest aus Sicht des 4-Stunden-Charts. Diese Situation muss für Ripple zwangsläufig erst einmal wieder geändert werden, bevor nachhaltig weitere Anstiege erfolgen können. Mit aktuell 0,926 USD bewegt sich die Kryptowährung vorerst weiter in Richtung Süden.

Hierbei ist eine massive Unterstützung in der Kurszone von 0,735 USD auszumachen. Diese sollte nach Möglichkeit nicht unterschritten werden, um das übergeordnet bullische Szenario für Ripple weiterhin aufrechtzuerhalten. Mit Unterschreiten dieser Kursmarke könnte nämlich das diesjährige Kurstief von 0,509 USD abermals angelaufen werden.

Widerstand: SMA38 – 0,9527 | SMA100 – 1,0139 | SMA200 – 1,0984
Unterstützung: letztes Tief – 0,8852 USD | 200-Bars-Tief – 0,8578 USD

Der Chart Ripple-Preis (H4) in USD

Ripple Prognose
28.09.2021: Ripple – fxempire.de chart

Jetzt eine Trendanalyse (H4) für den Ripple

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei dem Ripple die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 2 steigend. Insofern muss das leider als sehr bärisch zu bezeichnet werden.

Macd Indikator: Bei dem beliebten Oszillator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

HighLow Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Denn höhere Hochs und steigende Tiefpunkte kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind nur 4 steigend. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

27.09.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 9 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 30 %. Demzufolge wird der Status hier auf “bärisch” gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den Ripple zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in USD

Ripple Prognose
Ripple Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Ripple: Relevanter Unterstützungsbereich kann Support geben!

Derzeit pendelt der Ripple-Coin bereits seit dem 8. September im Bereich von etwa 1,075 USD hin und her. Damit konnte die glatte und deswegen auch psychologisch interessante 1,00er-Marke für Support sorgen. Jetzt besteht eine besondere Wichtigkeit diese bestätigte Unterstützung zu halten. Ein Abrutschen unter diesen Bereich würde vermutlich für weiter absinkende Kurse sorgen.

Ripple – der 1,35er-Widerstand muss genommen werden

Gelingt es nun also den Bullen von Ripple Kurse darüber zu etablieren, so müssen sie es im nächsten Zug schaffen in Richtung des Widerstands von etwa 1,35 USD anzuziehen. Diese Kursmarke muss zwangsläufig überwunden werden, um in Richtung des 2021er-Hochpunkts von 1,97 USD anzuziehen. Bei Erfolg der Bären droht hingegen ein Rückgang auf die massive Unterstützung von 0,735 USD.

Die Trendanalyse zeigt derzeit noch eine bullische Situation für den Ripple-Coin auf. Langsam aber sicher drehen die Indikationen. Jetzt muss also was kommen!

Widerstand: SMA100 – 1,1705 USD | SMA200 – 1,1785 USD
Unterstützung: SMA38 – 1,0871 USD | letztes Tief – 1,0255 USD

Der Chart (H4) in USD

Ripple Prognose
16.09.2021: Ripple – fxempire.de chart

Was sagt die Trendanalyse (H4) für den Ripple?

HighLow Indikator: Hierbei wird untersucht, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Ein Aufwärtstrend wird durch höhere Hochs und steigende Tiefpunkte gekennzeichnet. Von insgesamt 10 HighLows sind 8 steigend. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei dem Ripple die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 6 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Macd Indikator: Als Letztes muss bei dem wichtigen Oszillator geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 4 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

15.09.2021: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 18 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 60 %. Deshalb kann der Status hier auf “bullisch” gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den Ripple zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in USD

Ripple Prognose
Ripple Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.