620 Millionen Dollar von Hackern geklaut

Sicherheitslücken

Es gab einen Sicherheitsverstoß im Ronin-Netzwerk. Heute früh wurde entdeckt, dass am 23. März Sky Mavis’ Ronin-Validator-Knoten und Axie DAO-Validator-Knoten kompromittiert wurden, was dazu führte, dass 173.600 Ethereum und 25,5 Mio. USDC in zwei Transaktionen von der Ronin-Brücke abgezogen wurden, hieß es in einer Mittteilung.

Es wird vermutet, dass die Hacker eine Sicherheitslücke in der Ronin-Bridge ausgenutzt haben. Dabei handelt es sich um eine Software, die es Nutzern ermöglicht, Token in solche umzuwandeln, die auf anderen Blockchains verwendet werden können. Die gestohlenen Gelder sind in der Brieftasche des Hackers vollständig zu sehen.

Das Ronin Network sagt, dass es mit Strafverfolgungsbeamten, forensischen Kryptographen und internen Investoren zusammenarbeitet, um die Gelder der Nutzer zu schützen. Alle AXS, RON und SLP auf Ronin seien im Moment sicher und es wurde weiter erklärt, dass die Benutzer im Moment nicht in der Lage sind, Geld auf Ronin Network abzuheben oder einzuzahlen.

Axie Infinity

Axie Infinity ist ein unglaublich beliebtes Spiel auf NFT-Basis, das laut Bloomberg in den 12 Monaten bis Februar 1,3 Milliarden Dollar erwirtschaftet hat. Aleksander Leonard Larsen, Chief Operating Officer des Spielestudios Sky Mavis, erklärte gegenüber Bloomberg, dass alle Spieler so schnell wie möglich entschädigt werden. Er fügte hinzu: “Wir arbeiten immer noch an einer Lösung, das ist eine laufende Diskussion.”

Krypto-Raubüberfälle sind nichts Neues. Chainalysis berichtet, dass Hacker im Jahr 2021 3,2 Milliarden Dollar an Kryptowährung von Investoren gestohlen haben. Dieser Ronin-Raub ist der größte des Jahres 2022 und verdrängt den Diebstahl von 325 Millionen Dollar über die Wormhole-Brücke im Februar.

Ausfall bei Solana

Kann Solana noch mithalten?

Am 23. Januar veröffentlichte die autonome Zinsmaschine für Solana, genannt Solend, einen Bericht, der den jüngsten Netzwerkausfall detailliert beschreibt.

Laut dem Network Status Reporter wurde Solana am 21. und 22. Januar von Netzwerkinstabilität und Ausfällen heimgesucht, die fast 30 Stunden andauerten.

Es ist der zweite Netzwerkausfall in diesem Monat nach Dienstunterbrechungen und Leistungseinbußen zwischen dem 6. und 12. Januar.

Laut dem Bericht gab es viele fehlgeschlagene Einzahlungs- und Rückzahlungsversuche, die es den Benutzern erschwerten, ihre Konten vor der Liquidation zu retten. Außerdem gab es eine gewisse Volatilität bei den Preis-Feeds, die zu unrechtmäßigen Liquidationen führte.

Die Hauptursache für den jüngsten Ausfall war der Marktcrash, der laut Solend Arbitragemöglichkeiten geschaffen hat. Liquidations- und Arbitrage-Bots begannen, ein hohes Volumen an Transaktionen einzureichen, um Liquidationen und Trades zu gewinnen. Bots fingen an, das Netzwerk zu spammen, weil die Transaktionen billig und die Rentabilität einer erfolgreichen Arbitrage hoch waren. Die hohe Last ließ die Validierer ins Stocken geraten, da sie doppelte Transaktionen nicht herausfilterten.

Preisorakel-Feeds konnten nicht aktualisiert werden, von denen einige laut Solend stundenlang veraltet waren. Es stellte fest, dass veraltete Preis-Feeds auch die Transaktionsfehlerraten verschärften.

Es wurden einige Änderungen am System vorgenommen, um die Netzwerkfunktionalität wiederherzustellen, und die Ingenieure veröffentlichten Version 1.8.14, um die schlimmsten Auswirkungen des Problems zu mildern. Solend gab an, dass Benutzern, die während des Vorfalls liquidiert wurden, 50 % der Liquidationsstrafe erstattet werden und diejenigen, die von einer ungewöhnlichen Volatilität des SOL-Feeds betroffen sind, 100 % davon erstattet bekommen.

SOL Preis fällt

Die Preise der einheimischen Währung SOL fielen während des Ausfalls um 36 % und haben sich noch nicht erholt. SOL wird derzeit bei 89$ gehandelt, dem niedrigsten Preis seit Ende August, und ist zum Zeitpunkt der Drucklegung am Tag um weitere 7,7 % gefallen.

Solana Chart

Der einstige Liebling des Kryptoraums rutscht in den Marktkapitalisierungscharts nach unten und wurde bereits von Ripples XRP, Cardano (ADA) und USDC umgedreht. SOL liegt derzeit um 65,8 % unter seinem Allzeithoch vom 6. November von 260$.