Ukraine nimmt Polkadot an

Polkadot wird gespendet

Die Ukraine ist nicht nur auf der Suche nach Bitcoin, Ethereum und Tether, um ihre Verteidigung gegen Russland zu finanzieren – die Regierung nimmt jetzt auch Polkadot-Spenden an.

Der offizielle Twitter-Account der Ukraine veröffentlichte am Dienstag ein Update zu seiner Krypto-Kampagne mit einem Link zu einer Polkadot-Adresse. “Das ukrainische Volk ist dankbar für die Unterstützung und die Spenden aus der weltweiten Krypto-Community, während wir unsere Freiheit schützen. Wir nehmen jetzt auch Polkadot-Spenden an”, hieß es in dem Beitrag.

Das Konto bestätigte auch, dass es bald Spenden in anderen Kryptowährungen annehmen würde. Subscan-Daten zeigen, dass die Adresse zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 11.372 DOT im Wert von etwa 214.035 US-Dollar erhalten hat.

Das Update kommt, nachdem der Erfinder von Polkadot, Gavin Wood, einen Tweet als Antwort auf den jüngsten Aufruf der Ukraine zu Bitcoin- und Ethereum-Spenden gepostet hat. “Wenn Sie eine DOT-Adresse posten, werde ich persönlich 5 Millionen Dollar beisteuern”, schrieb er am Sonntag und löste damit eine Gegenreaktion von vielen Krypto-Enthusiasten aus, die ihm Eigenwerbung vorwarfen.

BTC, ETH und USDT gespendet

Die Ukraine schockierte die Kryptowelt am Samstag, als sie ankündigte, dass sie Kryptowährungsspenden mit einem Link zu einer Bitcoin- und Ethereum-Adresse annehmen würde. Schon bald darauf flossen die Spenden in Strömen. Bis zum Ende des Wochenendes hatten die Adressen über 10 Millionen Dollar erhalten, das meiste davon in der Ethereum-Währung ETH. Inzwischen hat die Regierung annähernd 17 Millionen Dollar an Kryptowährungen aus den Netzwerken Bitcoin, Ethereum und TRON erhalten (Justin Sun von TRON hat sich nach dem Posting der Ukraine am Samstag an der Spendensammlung beteiligt).

Die Kryptowährungsgemeinschaft hat sich zur Unterstützung der Ukraine versammelt, nachdem Wladimir Putin letzte Woche einen russischen Militärschlag angeordnet hat. Die von Slowmist zusammengestellten Daten besagen, dass etwa 34,5 Millionen Dollar an die Regierung und andere Spender gespendet wurden, und das berücksichtigt nicht die verschiedenen NFT-Initiativen, die in den letzten Tagen gestartet wurden.

Terra und Hedera steigen

Bitcoin und Ethereum

Der Bitcoin-Kurs hat eine Aufwärtskorrektur erfahren, wobei der digitale Vermögenswert die Marke von 37.000 $ überschritt. BTC kletterte sogar über die 38.300 $-Marke, konnte diese Gewinne aber nicht halten und liegt derzeit bei etwa 37.900 $. In jedem Fall bedeutet dies einen Wertzuwachs von 3 % an nur einem Tag.

Die Altcoins stehen weiterhin vor großen Hürden. ETH hat es geschafft, sich über $2.600 zu erholen, steht aber an der Hürde von $2.650. XRP kämpft damit, den Widerstand von 0,72 $ zu durchbrechen, und ADA steht vor einer schwierigen Aufgabe bei 0,90 und 0,92 $.

Nach einer kurzfristigen Aufwärtskorrektur sah sich der Bitcoin-Kurs in der Nähe der Marke von 38.300 $ Verkäufern gegenüber. BTC konnte seine Gewinne nicht ausbauen und begann einen erneuten Rückgang unter 38.000 $. Der Kurs konsolidiert sich nun in der Nähe der Marke von 37.900 $. Die nächste wichtige Unterstützung liegt bei 36.000 $. Unterhalb dieser Marke könnte der Kurs erneut sinken und 35.000 $ testen.

Der Ethereum-Preis begann eine Aufwärtskorrektur von der Unterstützungszone bei 2.500 $ und ist nun innerhalb eines Tages um 4 % gestiegen. ETH kletterte über die Niveaus von 2.600 $ und 2.620 $ Allerdings stößt er nun auf Widerstand bei 2.650 $. Sollte dieser nicht nach oben durchbrochen werden, könnte der Preis bis auf 2.550 $ fallen. Die nächste wichtige Unterstützung liegt im Bereich von 2.500 $.

ADA, SOL, DOGE, und XRP

Cardano (ADA) begann eine starke Aufwärtsbewegung über den Widerstand von 0,85 $. Der Kurs stieg um fast 9 % und übersprang sogar den Widerstand von 0,90 $. Die Bären schützen nun weitere Aufwärtsbewegungen und der Preis könnte nach unten korrigieren.

Die aktuellen Marktbedingungen für SOL sehen positiv aus, da die Münze deutlich über 80 $ gehandelt wird. Ein Durchbruch über die 88 $ könnte dazu führen, dass SOL neue Höchststände erreicht und möglicherweise den Widerstand bei 95 $ zurückerobert.

DOGE erholt sich ebenfalls von seinen Verlusten und handelt über 0,130 $. Die Bären könnten jedoch in der Nähe des Widerstands von 0,135 $ aktiv bleiben. Die wichtigste Unterstützung auf der Abwärtsseite liegt bei 0,122 $.

Der XRP-Kurs hat die Unterstützungszone von $0,665 getestet, wo die Bullen Stellung bezogen haben. Er liegt jetzt wieder über 0,70 $, steht aber vor einer wichtigen Hürde bei 0,72 $.

Luna und Hbar glänzen

Die meisten Coins verzeichneten Gewinne von 5% oder mehr. LUNA, AVAX, SHIB, TRX, LEO, NEAR, MANA, HBAR, SAND, HNT, AXS und FLOW gehörten alle zu den Spitzenreitern. LUNA war der große Gewinner des Tages, der um 14 % zulegte und die 55 $-Marke überschritt. HBAR sprang um 15 % nach oben und notierte bei 0,229 $. Nach einer Woche liegt er immer noch 12 % im Minus.

Terra Chart

Fantom erreicht ATH

FTMs Allzeithoch

An diesem Dienstagmittag stand FTM bei 2,96 $, ein Plus von fast 15% in den letzten 24 Stunden und fast 35% in den letzten 7 Tagen. Die Bewegungen folgen einer scharfen Umkehr von einem insgesamt bärischen zu einem zinsbullischen Trend um den 20. Dezember herum, der den Preis von 1,3 $ an diesem Tag auf ein Tageshoch von heute nahe 3 $ gebracht hat – ein Gewinn von mehr als 120%. Das Allzeithoch von FTM liegt bei 3,48 $ und wurde am 28. Oktober letzten Jahres erreicht.

Fantom Chart

Die zuletzt starken Kursgewinne kommen daher, dass auch die Aktivitäten im Fantom-Netzwerk anziehen.

Laut Daten von DeFi Llama erreichte der Total Value Locked (TVL) auf der Blockchain-Plattform am Dienstag ein neues Allzeithoch, wobei jetzt insgesamt 5,86 Mrd. Dollar über dezentrale Finanzprotokolle (DeFi) auf Fantom bereitgestellt werden.

Mit dem aktuellen TVL auf Fantom ist Fantom nun eine der führenden Blockchain-Plattformen von TVL, knapp vor Tron (TRX) mit einem TVL von 5,26 Milliarden Dollar, aber immer noch deutlich hinter Solana (SOL) mit 11,55 Milliarden Dollar.

Darüber hinaus zeigten Daten des Fantom-Blockchain-Explorers FTMScan heute, dass die Anzahl der eindeutigen Adressen in der Blockchain während der zweiten Hälfte des Jahres 2021 stetig gestiegen ist. Am 3. Januar hatte das Netzwerk 1,53 Millionen eindeutige Adressen, wobei 12.261 neue Adressen hinzugefügt wurden Tag allein.

Fantom und Smart Contract

Fantom und andere Blockchains mit Smart-Contract-Funktionalität haben im letzten Jahr mehr Aufmerksamkeit erfahren, da hohe Transaktionsgebühren die Basisschicht des Ethereum (ETH)-Netzwerks für einige DeFi-Aktivitäten unerschwinglich gemacht haben.

Wenn Second-Layer-Lösungen für Ethereum nicht die notwendige Zugkraft erlangen, „werden hohe Transaktionskosten die Aktivität auf alternativen [Layer-1-Blockchains] wie Solana, Avalanche, Fantom und Polygon erhöhen“, warnte ein Bericht des Krypto-Forschungsunternehmens Delphi Digital zurück im November.

TRON (TRX/USD) Prognose: Schaffen die Bullen den Aufbruch gen Norden?

TRON – Interessantes Kaufsignal ist kurz vor dem Entstehen!

In diesem Zusammenhang würde dann auch das bisherige Oktoberhoch aus dem Markt genommen werden – und ein Kaufsignal entsteht für den TRON Coin. In diesem Fall dürfte es recht schnell bis zum Septemberhoch von 0,123 USD aufwärtsgehen. Im weiteren Verlauf kommen dann die Kursziele von etwa 0,170 sowie 0,178 USD sehr stark in den Fokus.

Bei den letzten beiden Marken handelt es sich um ein Doppellhoch, welches im April und Mai dieses Jahres zu sehen ist. Alte prägnante Hochpunkte ziehen die Kurse oftmals magisch an, bieten dann allerdings hin und wieder auch kräftig Widerstand.

Aus Sicht der Trendindikation befindet sich die Kryptowährungen (TRON) in einer neutralen Position. Positiv ist allerdings zu werten, dass der Kurs oberhalb wichtiger Trendindikatoren notiert, sodass der Vorteil doch eher aufseiten der Bullen zu finden ist.

Fazit – aktuell befindet sich der Coin in einer mehrmonatigen Seitwärtsphase. Mit Aufbruch der abwärts gerichteten Trendlinie entsteht sofort Aufwärtspotenzial. Falls es den Bären gelingt die Kurse unter die relevante Unterstützung von etwa 0,082 USD zu drücken, so würde die charttechnische Lage ins bärische drehen.

Der Chart TRON (D1) in USD

TRON Prognose
TRON – fxempire.de chart

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für TRON

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei TRON die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 8 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Macd Indikator: Bei dem beliebten Oszillator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 4 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

HighLow Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Denn höhere Hochs und steigende Tiefpunkte kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind nur 3 steigend. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

30.10.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 15 als positiv zu bezeichnen. Das sind 50 %. Demnach wird der Status hier auf “neutral” gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, TRON zu halten und etwas genauer zu beobachten.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart mit Indikatoren (D1) in USD

TRON Prognose
TRON | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

TRON Prognose: Das ist jetzt wichtig!

Die große Frage ist nun – wird es ihnen gelingen diese Zone aufzubrechen? Mit einem Tagesschlusskurs bei TRON von beispielsweise 0,106 USD wäre dies bereits bewerkstelligt. Es könnte dann direkt bis zum kleinen zwischen Hoch von 0,109 sowie zum übergeordneten Verlaufshoch von 0,123 USD aufwärtsgehen.

TRON – Durchbruch in Kürze?

Die Lage der Oszillatoren ist derzeit stark in Richtung überkaufte Zone geneigt. Dennoch ist beispielsweise der Rsi noch nicht als kritisch anzusehen. Von Verkaufssignalen für TRON kann noch lange nicht die Rede sein. Positiv ist auch zu bemerken, dass der MACD über null tendiert und erst in den jüngsten Tagen ein Kaufsignal ausgelöst hat.

Falls es den Bären gelingen sollte die Preise unter das letzte kleine Tief zu drücken, also Kurse von 0,095 USD zu realisieren, so würde die charttechnische Lage eintrüben. Mit Unterschreiten der größeren Unterstützung von etwa 0,091 USD verschlechtert sich das Chartbild sehr stark und Verkaufssignale sind ausgelöst.

Der Chart TRON (H4) in USD

TRON Prognose
TRON – fxempire.de chart

Der Blick auf die Trendanalyse (H4) für den TRON

Macd Indikator: Es wird bei dem oft verwendeten Oszillator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 8 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem TRON die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 9 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

HighLow Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Höhere Hochs und steigende Tiefpunkte zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 9 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

19.10.2021: Sehen wir uns jetzt die Gesamtauswertung an. Es sind 30 Bewertungskriterien, davon sind 26 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 86,67 %. Der Status ist hier auf “sehr bullisch” zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in den TRON zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in USD

TRON Prognose
TRON | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

TRON Prognose: Lage zeigt sich freundlich – aber das muss jetzt noch kommen!

Mit einem Tagesschlusskurs bei TRON von beispielsweise 0,105 USD wäre dies bereits bewerkstelligt. Die Wahrscheinlichkeit, dass es dann im Rahmen der Aufwärtsbewegung in Richtung Oberkante des steigenden Trendkanals geht, ist recht groß. Preislich wäre dies ein Anstieg bis auf 0,15 USD. Aber auch ein direkter Durchmarsch in Richtung 0,181 USD ist nicht unmöglich. Dabei handelt es sich um das Allzeithoch und bis dorthin sind es noch ganze 84 % Gewinnaussicht.

TRON – Bullen müssen gute Arbeit fortsetzen!

Jetzt muss aber noch mehr von den Bullen kommen. Denn geben sie das Zepter an die Bären ab, und das würde mit Kursen von unter 0,09 USD geschehen, dann trübt die charttechnische Lage mehr und mehr ein. Ein Rückfall von TRON auf die Unterstützung bei 0,08 USD wird dann wahrscheinlich. Sollte es den Bären gelingen auch noch diesen Kursbereich zu durchstoßen, dann ist das 2021er-Tief von 0,046 USD sehr schnell im Fokus.

Widerstand: letztes Hoch – 0,0995 USD | 200-Bars-Hoch – 0,1231 USD
Unterstützung: SMA38 – 0,0949 | SMA100 – 0,0921 | SMA200 – 0,0975

Der Chart TRON (H4) in USD

TRON Prognose
08.10.2021: TRON – fxempire.de chart

Jetzt eine Trendanalyse (H4) für den TRON

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei dem TRON die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 7 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Macd Indikator: Bei dem beliebten Oszillator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 6 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

HighLow Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Denn höhere Hochs und steigende Tiefpunkte kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 10 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

07.10.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 23 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 76,67 %. Deshalb kann der Status hier auf “bullisch” gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den TRON zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in USD

TRON Prognose
TRON Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

TRON: Coin stabiler als manch anderer!

Trotzdem dürfen die Bullen von TRON nicht ruhen. Sie müssen sich beweisen und die gute Unterstützung von 0,08 USD weiterhin aufrechterhalten. Das bedeutet, es müssen Kurse oberhalb bewerkstelligt werden können. Mit Abfall auf die Unterstützung ist noch kein größeres Problem zu erkennen. Sollte hingegen allerdings ein Durchbrechen vonstattengehen, und dies kann mit einem Tagesschlusskurs von z. B. 0,075 USD realisiert sein, so würde der Vorteil deutlich aufseiten der Bären liegen.

TRON – Bullen müssen jetzt weiter Gas geben

Schon jetzt ist die weiter unten folgende Trendanalyse bärisch gestimmt. Dies ist grundsätzlich erst einmal als Warnsignal für TRON zu verstehen. Wenn die Bullen jetzt richtig Gas geben wollen, dann müssten sie den aktuellen Kursbereich von etwa 0,09 USD ausreichend verteidigen und zur Oberseite abfedern. Hierzu kann allerdings noch keine Aussage getroffen werden, denn der Kurs befindet sich gegenüber dem 15. September noch im freien Fall.

Widerstand: SMA38 – 0,1106 | SMA100 – 0,1033 | SMA200 – 0,0962
Unterstützung: letztes Tief – 0,0915 USD | 200-Bars-Tief – 0,0773 USD

Der Chart (H4) in USD

TRON Prognose
20.09.2021: TRON – fxempire.de chart

Was sagt die Trendanalyse (H4) für den TRON?

HighLow Indikator: Hierbei wird untersucht, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Ein Aufwärtstrend wird durch höhere Hochs und steigende Tiefpunkte gekennzeichnet. Von insgesamt 10 HighLows ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei dem TRON die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 3 steigend. Insofern ist das leider als bärisch zu bezeichnen.

Macd Indikator: Als Letztes muss bei dem wichtigen Oszillator geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

19.09.2021: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 7 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 23,33 %. Demzufolge wird der Status hier auf “bärisch” gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den TRON zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in USD

TRON Prognose
TRON Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.