“And Just Like That” … 2022

Die Unterhaltungsindustrie hat uns geholfen, unsere Sorgen zumindest kurzfristig zu vergessen, indem sie uns mit verschiedenen Sendungen vor den Fernseher gelockt hat.

Manche waren so überzeugend, dass sie sogar die Aktienkurse von Unternehmen beeinflussten.

So berichtete NBC News im Dezember, dass die Aktien des Fitnessgeräteherstellers Peloton am selben Tag, an dem die Neuauflage des Films “Sex and the City” mit dem Titel “And Just Like That” Premiere feierte, um 11,3 % fielen. Eine Schlüsselfigur, Mr. Big, starb in dem Film an einem Herzinfarkt, nachdem er auf einem Heimtrainer von Peloton trainiert hatte. Die Kurse stürzten auf ein 19-Monats-Tief.

Einige Tage später schaltete das Unternehmen einen Werbespot, um die Aktienkurse wieder anzukurbeln und einen neuen Ton anzuschlagen.

“Sollen wir noch eine Runde drehen?”, war die Kernaussage des Spots und gleichzeitig ein passender Einstieg in das Jahr 2022.

Entertainment Aktien

Die Tatsache, dass einmalige Ereignisse in der Medien- und Unterhaltungsbranche einen so starken Einfluss auf die Aktienkurse haben können, ist nichts Neues. Heute möchte ich Ihnen jedoch zeigen, wie Sie sich Marktanomalien zunutze machen können, die vorhersehbar sind und sich regelmäßig wiederholen.

Obwohl ich immer an Filmvorschlägen von meinen Lesern interessiert bin, interessiere ich mich heute noch mehr für bevorstehende Anlagemöglichkeiten.

Beginnen wir mit Netflix, einem Streaming-Dienst, der uns seit Jahren mit einem breiten Angebot an preisgekrönten Serien und Filmen unterhält.

Ein Blick auf den saisonalen Chart von Netflix zeigt, dass das Unternehmen in den letzten 15 Jahren vom 15. Januar bis zum 17. Februar eine starke saisonale Phase hat. In dieser Zeitspanne von nur 23 Handelstagen stiegen die Aktien im Durchschnitt um beeindruckende 20,89 Prozent.

Chart, line chart

Description automatically generatedSaisonaler Chart von Netflix über die letzten 15 Jahre

Quelle: Seasonax – mit einem Klick auf den Link http://tiny.cc/NetflixSeasonax können Sie weitere Analysen durchführen

Beachten Sie, dass der saisonale Chart den durchschnittlichen Kursverlauf der Aktie über die vergangenen Jahre anzeigt. Die horizontale Achse zeigt die Zeit im Verlauf des Kalenderjahrs und die vertikale Achse zeigt die prozentualen Veränderungen im Wert der Aktie (indexiert auf 100).

Darüber hinaus waren die Renditen in diesem Zeitraum seit 2007 konstant positiv. In diesem Zeitraum gab es nur ein einziges Ausreißerjahr, nämlich 2016, als die Aktie einen Verlust von 8,92 Prozent verzeichnete.

Das diesjährige saisonale Muster wird stark durch den Quartalsbericht des Unternehmens beeinflusst werden, der am 20. Januar veröffentlicht wird.

Chart, waterfall chart

Description automatically generatedNetflix, Ertrag in Prozent zwischen 15.01 und 1.02., in einzelnen Jahren seit 2007

Quelle: Seasonax – mit einem Klick auf den Link http://tiny.cc/NetflixSeasonax können Sie weitere Analysen durchführen

Netflix ist nicht die einzige Aktie, die uns im vergangenen Jahr gut unterhalten hat. Es gibt noch ein weiteres Beispiel, das erwähnt werden sollte.

Tencent Holdings steht als Chinas größtes Technologie- und Medienkonglomerat definitiv in der ersten Reihe. Das Unternehmen ist der größte Videospielhersteller der Welt und verfügt über eigene Filmproduktionsstudios; und als ob das nicht genug wäre, hält es auch Anteile an mehreren Social-Media-Plattformen, darunter Snap und Reddit.

Auf der Suche nach einem starken saisonalen Zeitraum habe ich einen saisonalen Chart von Tencent Holdings analysiert. Es ist leicht zu erkennen, dass es in den letzten 10 Jahren eine starke saisonale Tendenz vom 3. Januar bis zum 19. Feb- ruar gibt. In dieser Zeitspanne von 32 Handelstagen stiegen die Aktien im Durchschnitt um 12,15 Prozent. Darüber hinaus waren die Renditen in diesem Zeitraum seit 2012 durchgängig positiv, mit nur einem Ausreißer im Jahr 2016, wie in der folgenden Grafik zu sehen ist.

A picture containing chart

Description automatically generatedSaisonale Entwicklung von Tencent Holdings in den letzten 10 Jahren

Quelle: Seasonax – mit einem Klick auf den Link http://tiny.cc/SeasonaxTencentHoldings können Sie weitere Analysen durchführen

Wir können mit eigenen Augen sehen, dass die COVID-19-Pandemie den Trend zum Streaming Entertainment beschleunigt hat. Es gibt jedoch noch eine weitere Tatsache: Die Nachfrage nach Unterhaltungsinhalten ist seit jeher relativ stabil, selbst in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheit und des Abschwungs.

Angesichts der vielen aktuellen Probleme wird das Jahr 2022 noch holprig werden, also schnallen Sie sich an und bereiten Sie sich auf die Fahrt vor.

Betreten Sie die Welt der saisonalen Chancen

Neben Netflix und Tencent Holdings gibt es viele weitere Unterhaltungsaktien, die jeweils ihre starken und schwachen Phasen haben: z.b Disney, Prime Video von Amazon.com, Apple usw.

Um das Auffinden solcher Handelschancen noch leichter zu machen, haben wir den Seasonality Screener umgesetzt.
Der Screener ist ein Analyse-Instrument zur Identifizierung von Handelschancen mit überdurchschnittlichem Gewinnpotential auf der Basis vorhersehbarer saisonaler Muster, die sich in fast jedem Kalenderjahr wiederholen.

Bitte bedenken Sie auch, dass vergangene Ergebnisse und saisonale Muster kein Hinweis auf die künftige Performance und insbesondere auf künftige Markttrends sind.

Analysieren Sie nach Belieben und ohne Verpflichtung mehr als 25.000 Instrumente, einschließlich Aktien, (Krypto-)Währungen, Rohstoffe und Indizes, indem Sie sich für eine kostenlose 3- tägige Probezeit bei Seasonax anmelden.

Mit freundlichen Grüßen,

Tea Muratovic

Mitgründerin und Geschäftsführende Partnerin von Seasonax

Reader Service support@seasonax.com
Colophon:
©2021 Seasonax

Author: Tea Muratovic
Layout: crossconnect GmbH Disclaimer: Past results and past seasonal patterns are no indication of future performance, in particular, future market trends. seasonax GmbH neither recommends nor approves of any particular financial instrument, group of securities, segment of industry, analysis interval or any particular idea, approach, strategy or attitude. seasonax GmbH hereby excludes any explicit or implied trading recommendation, in particular, any promise, implication or guarantee that profits are earned and losses excluded, provided, however, that in case of doubt, these terms shall be interpreted in a broad sense. Any information provided by seasonax GmbH or in this issue of the Seasonal Insights newsletter shall not be construed as any kind of guarantee, warranty or representation in a prospectus. Any user is solely responsible for the results or the trading strategy that is created, developed or applied. Indicators, trading strategies and functions provided by seasonax GmbH or in this issue of the Seasonal Insights newsletter may contain logical or other errors leading to unexpected results, faulty trading signals and/or substantial losses. seasonax GmbH neither warrants nor guarantees the accuracy, completeness, quality, adequacy or content of the information provided by it or in this issue of the Seasonal Insights newsletter. Any user is obligated to comply with any applicable capital market rules of the applicable jurisdiction.
All published content and images in this Seasonal Insights are protected by copyright. Any duplication, processing, distribution or any form of utilisation beyond the scope of copyright law shall require the prior written consent of the author or authors in question.

Netflix-Aktie – Jetzt geht es um die Wurst!

Erst während der letzten Handelstage kam es bei der Netflix-Aktie zu einer neuerlichen scharfen Abwärtsbewegung von 620 auf 528 USD. Damit sind allein dort Verluste von etwa 15 % entstanden. Im Rahmen des Niedergangs wurde der langfristig relevante gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 nun auf Tagesschlusskurs-Basis unterschritten. Das ist grundsätzlich gesehen, als Warnsignal zu verstehen.

Netflix-Aktie – Augenmerk auf 480er-Zone

Jetzt liegt alles Augenmerk auf der Preiszone von etwa 480 USD. Dort kam es bereits im Jahre 2021 mehrfach zum Anlaufen und auch zum Halten des Kurses. Ein Rücklauf bis auf 480 USD müsste grundsätzlich gesehen erst einmal als kritisch betrachtet werden. Falls es den Bären der Netflix-Aktie dann noch gelingen sollte, diese Kurszone für sich zu erobern, so könnte der grundsätzliche Trend von einem Bullenmarkt hin zu einem Bärenmarkt drehen. Aber noch ist nicht aller Tage Abend.

Derzeit haben die Bullen die Chance für eine Stabilisierung und eine darauf folgende Kurserholung in Richtung 620 und sogar 700 USD zu sorgen. Unterdessen zeigt die gleich noch folgende Trendanalyse ein Drehen in den “Neutralen Bereich” an.

Fazit – noch kann man von einem intakten Bullenmarkt sprechen. Dieser wird mit der aktuellen Abwärtsbewegung allerdings massiv auf die Probe gestellt. Es muss jetzt genau hingesehen werden, wie sich der Markt weiter verhält.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Netflix-Aktie (D1)

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie | Chart von fxempire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der Netflix-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 4 steigend. Insofern ist das leider als bärisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind sogar 10 positiv. Insofern ist das als absolut bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

11.01.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 14 als positiv zu bezeichnen. Das sind 46.67 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, die Netflix-Aktie zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie – Jetzt muss was von den Bullen kommen!

Direkt unter dem Aktienkurs von Netflix befindet sich ein breiter und harter Unterstützungsbereich. Dieser besteht aus vorangegangenen Tiefpunkten, aber insbesondere aus einer von Hochpunkten gespickten Zone. Denn es kam schon  im Jahre 2020 sowie auch im Jahr 2021 immer wieder zum Anlaufen der Preisregion um etwa 575 USD. Aus dieser Sicht heraus stellt diese Zone eine sehr harte Unterstützung dar.

Netflix-Aktie – übergeordneter Bullenmarkt weiter intakt

Die wichtige 575er-Marke sollte nicht nachhaltig von den Bären erobert werden, um für eine Wiederaufnahme der übergeordneten Aufwärtsbewegung zu sorgen. Zwar kam es aus kurz- und mittelfristiger Sicht heraus zum Eintrüben des Trends, allerdings ist auf lange Sicht noch ein Bullenmarkt für die Netflix-Aktie gegeben. Dazu sollte es jetzt also gelingen in dem Bereich von etwa 550 bis 580 USD eine Bodenbildung zu initiieren.

Ist das geschafft, so kann es recht schnell in Richtung Allzeithoch von 700 USD gen im Norden gehen! Aber erst einmal muss es zu dieser Bodenbildung mit entsprechender Bestätigung kommen.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Netflix-Aktie (D1)

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie | Chart von fxempire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der Netflix-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur die Hälfte steigend. Das überzeugt nicht besonders. Hier muss definitiv mehr kommen!

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

20.12.2021: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 11 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 36.67 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in die Netflix-Aktie zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie: Wird die wichtige Unterstützung halten?

Zuletzt kam es zu einem scharfen Absturz von in der Spitze etwa 15 %. Dieser Rückgang führte die Netflix-Aktie jetzt auf ein Preisniveau, welches durchaus für ein Halten des Kurses sorgen könnte. Die Rede ist von der großen Unterstützungsmarke, bestehend aus den Hochpunkten aus den Jahren 2020 sowie auch von diesem Jahr.

Netflix-Aktie – kommt es zur Trendwende?

Preislich lässt sich diese Support-Area von 560 bis etwa 590 USD beschreiben. Es wäre nur allzu üblich, wenn es den Bullen in dieser Zone gelingt, die Kurse zu stabilisieren und für eine bestätigte Trendwende zu sorgen. Ist das geschafft, so kommt das Allzeithoch abermals in den Fokus.

Der Verlauf der nächsten Handelstage muss genau beobachtet werden, um diese Trendwende zu identifizieren. Falls es den Bären der Netflix-Aktie wider Erwarten gelingen sollte, die Kurse unterhalb von 560 respektive 540 USD zu drücken, so würde die charttechnische Lage sehr angespannt sein. Denn dort verläuft auch der langfristig relevante GD200, welcher schon oftmals seine Relevanz unter Beweis stellen konnte. Mit Unterschreiten dieses wichtigen Indikators trübt das Bild dann dementsprechend ein.

Fazit – übergeordnet befindet sich der Anteilschein in einem Aufwärtstrend. Im besten Fall handelt es sich aktuell lediglich um eine Korrektur innerhalb der größeren Bewegung. Schlüsselmarke ist die 550er-Zone.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Netflix-Aktie (D1)

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie | Chart von fxempire

Das ist eine Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie!

Macd Oszillator: Bei dem beliebten Indikator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 4 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei der Netflix-Aktie die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 6 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

07.12.2021: Was zeigt die Gesamtauswertung auf? Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 13 als positiv zu bezeichnen. Das sind 43.33 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, die Netflix-Aktie zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie: Im Korrekturmodus!

Am 29. Oktober wurde das vorläufige Allzeithoch bei 690 USD generiert. Innerhalb der letzten Handelstage zeigt sich eine Kurserholung, welche im bestehenden Aufwärtstrend ganz normal ist. Schaut man bei der Netflix-Aktie etwas weiter zurück, so sieht man im September und Oktober ebenso eine korrigierende Seitwärtsphase.

Netflix-Aktie – Werden die Bullen die Erholung nutzen?

Im besten Fall kann es den Bullen gelingen diese Korrektur für sich zu nutzen, um abermals in Richtung Norden anzuziehen. Auf der Unterseite kommt die aufwärts gerichtete Trendlinie sehr stark in den Fokus. Preislich befindet sich diese aktuell bei etwa 650 USD. Sie sollte nicht unterschritten werden, um die kurzfristige Stabilität aufrechtzuerhalten.

Falls es den Bären der Netflix-Aktie doch gelingen sollte den Bereich von etwa 650 USD zu unterschreiten, so könnte sich die begonnene Korrektur etwas weiter zur Unterseite durchsetzen. Als hervorragende weitere Unterstützung ist das Septemberhoch von etwa 615 USD anzusehen.

Fazit – aufgrund der übergeordneten Aufwärtsbewegung darf davon ausgegangen werden, dass nach Abschluss der Korrektur eine nächste Bewegung zu Oberseite erfolgt.

Der Chart Netflix-Aktie (D1)

Netflix Prognose
Netflix-Aktie – fxempire.de chart

Netflix-Aktie: Kurz vor Verkaufssignalen

Der Blick auf die Oszillatoren Rsi und Stochastik zeigt eine stark überkaufte Situation auf, welche sich aktuell abbaut. Der Macd Indikator könnte in Kürze ein Verkaufssignal geben. Alles in allem deuten sich hier nun doch weitere kurzfristige Rückgänge für die Netflix-Aktie an.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart mit Indikatoren (D1)

Netflix Prognose
Netflix-Aktie | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie: Neue Allzeithochs bestätigen Trend!

Aus dieser Sicht heraus befindet sich die Netflix-Aktie in einem validen Bullenmarkt und damit natürlich auch Aufwärtstrend. Auch aus kurzfristiger Sicht heraus besteht Druck zur Oberseite. Als interessante Marken bezüglich der Kursziele lässt sich der Bereich von etwa 670 sowie 717 USD ausmachen. Aus kurzfristiger Sicht heraus ist der GD 38 oftmals als interessant anzusehen.

Netflix-Aktie – Unterstützungsmarken sind definiert!

Dieser sollte nun also vorerst weiterhin positiv gehalten werden, um die entsprechende kurzfristige Trendlage bullisch zu halten. Als sehr guter Unterstützungsbereich ist für die Netflix-Aktie jetzt die Ausbruchszone von etwa 580 USD anzusehen. Aus mittel- und langfristiger Sicht sollte es hier nicht mehr drunter gehen.

Fazit – aufgrund der neuen Allzeithochs sowie absolut bullischen Trendanalyse, liegt der Vorteil weiter aufseiten der Bullen. Hier dürfte es in der nächsten Zeit zu weiter steigenden Kursen kommen.

Der Chart Netflix-Aktie (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie – fxempire.de chart

Hier die Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie

HighLow Indikator: Nun wird noch geprüft, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Tief- und Hochpunkte die steigend sind kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind 8 steigend. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Macd Indikator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 10 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

Gleitende Durchschnitte: Es wird als Letztes noch analysiert, ob bei der Netflix-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

22.10.2021: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 28 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 93,33 %. Der Status ist hier auf “sehr bullisch” zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in die Netflix-Aktie zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie: Die Luft gen Norden ist frei!

Hier zeigte sich bereits seit Juli 2020 eine harte Widerstandsmarke von etwa 575 USD. Mit Aufbruch sind nun bei der Netflix-Aktie fulminant steigende Kurse zu erkennen. Dies sollte sich auch in den nächsten Wochen fortsetzen können. Aktuell zeigt sich eine kleine Korrektur, welche durchaus zur Oberseite aufgelöst werden dürfte. Mit einem Tagesschlusskurs von beispielsweise über 638 USD würde ein erstes Zeichen dafür erfolgen.

Netflix-Aktie – werden folgende Kursziele erreicht?

Weitere interessante Kursziele auf der Oberseite sind mit 672 und 720 USD zu nennen. Dort befinden sich Fibonacci-Extension-Preisziele der vorangegangenen Korrektur-Bewegung. Um das positive Bild aufrechtzuerhalten, muss es natürlich bewerkstelligt werden, Preise oberhalb von 615 USD zu realisieren. Dabei handelt es sich um den Hochpunkt vom 8. September letzten Monats.

Im ungünstigsten Fall darf der Kurs von Netflix auch noch mal in die letzte Korrekturzone hinein rutschen. Schlussendlich sollte die Marke von 568 USD allerdings nicht unterschritten werden. Anderenfalls würde die Situation stark eintrüben und ins bärische drehen.

Der Chart Netflix-Aktie (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie – fxempire.de chart

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei der Netflix die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Macd Indikator: Bei dem beliebten Oszillator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 10 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

HighLow Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Denn höhere Hochs und steigende Tiefpunkte kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 10 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

12.10.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 30 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 100 %. Der Status ist hier auf “sehr bullisch” zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in die Netflix-Aktie zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie: Ausbruch bestätigt – Jetzt weiter Richtung Norden!

Hier kam es nämlich bereits am 8. September zum ersten Durchbruch, dieser war allerdings noch nicht nachhaltig. Es stellte sich ein Rücklauf und ein erneutes Anziehen ein. Dies kann man als Pullback bezeichnen und damit ist der Ausbruch der Netflix-Aktie nun bestätigt und der Unterstützungsbereich valide. Jetzt muss es den Bullen gelingen die Kurse weiterhin oberhalb der Marke von etwa 580 USD zu halten. Dann sollte es weiter in Richtung Norden gehen können.

Netflix-Aktie – das sind die Kursziele!

Die Kursziele sind bei 647, 686 und 755 USD zu finden. Sollte es den Bären wider Erwarten doch gelingen die gute Unterstützung von etwa 580 USD zu unterschreiten, so käme bei derzeit 531 USD der GD200 unterstützend für die Netflix-Aktie Richtung Norden gelaufen. Dieser wichtige Indikator konnte zuletzt mehrfach seine Wichtigkeit unter Beweis stellen. Auch der Blick auf die gleich folgende Trendanalyse zeigt ein äußerst positives Bild auf. Der Vorteil liegt hier also ganz deutlich aufseiten der Bullen.

Widerstand: letztes Hoch – 619 USD | glatte Marke – 700 USD
Unterstützung: SMA38 – 568 | SMA100 – 533 | SMA200 – 531

Der Chart Netflix-Aktie (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
01.10.2021: Netflix-Aktie – fxempire.de chart

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei der Netflix die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Macd Indikator: Bei dem beliebten Oszillator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 10 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

HighLow Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Denn höhere Hochs und steigende Tiefpunkte kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 10 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

30.09.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 30 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 100 %. Der Status ist hier auf “sehr bullisch” zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in die Netflix-Aktie zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie: Der Ausbruch ist gelungen – wie gehts weiter?

Zwar kommt der Kurs von Netflix jüngst schon wieder zurück, doch dies muss noch nichts heißen. Denn mit dem Durchbruch der relevanten Zone ist ein größeres Kaufsignal entstanden. Hier dürfte es in den nächsten Wochen und Monaten zu weiter steigenden Kursen kommen. Erst im Mai und Juli dieses Jahres wurde der Unterstützungsbereich von 460 USD sowie das Bündel aus gleitenden Durchschnitten bestätigt. Dieses ist nun auch für die Folgeanstiege relevant.

Netflix-Aktie – Chancen auf kurzfristig schnellen Anstieg

Aus kurzfristiger Sicht sollte der GD38 nicht mehr unterschritten werden, um schnelle Anstiege zu bewerkstelligen. Aus mittel- und langfristiger Sicht kommt der GD100 sowie 200 für die Netflix-Aktie in den Fokus. Auch institutionelle Anleger verwenden den GD200 gerne, um eine grundsätzliche Marktbestimmung zu machen.

Oberhalb ist ein Bullenmarkt gegeben und unterhalb ein Bärenmarkt. Aus dieser Sicht heraus ist aktuell die Zone von 525 USD absolut wichtig. Hier dürfte es mit Netflix allerdings nicht mehr hingehen. Vielmehr sollte nun der durchbrochene Widerstand, welcher jetzt als Unterstützung fungiert, für ein Drehen des Kurses sorgen können.

Widerstand: letztes Hoch – 616 USD | glatte Marke – 0 USD
Unterstützung: SMA38 – 541 | SMA100 – 521 | SMA200 – 525

Der Chart (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie – fxempire.de chart

Hier die Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie

HighLow Indikator: Nun wird noch geprüft, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Tief- und Hochpunkte die steigend sind kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 10 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Macd Indikator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator von untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 9 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

Gleitende Durchschnitte: Es wird als Letztes noch analysiert, ob bei der Netflix-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 29 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 96,67 %. Der Status ist hier auf “sehr bullisch” zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in die Netflix-Aktie zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Netflix-Aktie: Wenn das gelingt, dann werden die Kurse sofort steigen!

Mit dem neuen ATH steht die Netflix-Aktie kurz davor, die bereits seit Juni letzten Jahres vorherrschende Seitwärtsphase aufzubrechen. Sollte es gelingen, so kommt sofort ein Anstieg in Richtung 647,50 und 686,69 USD in den Fokus. Aber auch die 755er-Marke kann durchaus schnell erreicht sein. Hierbei handelt es sich um Fibonacci-Extension-Messungen. Mit dem Erreichen eines neuen Allzeithochs von schon erwähnten 599 USD, ist der kurz- und mittelfristige Trend natürlich aufwärts ausgerichtet.

Netflix-Aktie – der Bullenmarkt ist absolut intakt

Aber auch die langfristige 200-Tage-Linie zeigt einen validen Bullenmarkt auf. Zwar befindet sich der Oszillator RSI bereits im überkauften Bereich, allerdings hat er noch kein Verkaufssignal für Netflix ausgelöst. Die Bewegung kann daher weitergeführt werden. Auf der Unterseite kommt der Kursmarke von etwa 517 USD eine besondere Relevanz zu.

Dort befinden sich größere Unterstützungen, welche nicht unterschritten werden dürfen. Falls es den Bären der Netflix-Aktie doch gelingt diese Marke für sich zu erobern, so kann es recht schnell in Richtung der langfristigen Range-Unterkante von etwa 460 USD abwärtsgehen.

Widerstand: letztes Hoch – 599 USD | glatte Marke – 600 USD
Unterstützung: SMA38 – 532 | SMA100 – 518 | SMA200 – 521

Der Chart (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie – fxempire.de chart

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die Netflix-Aktie?

HighLow Indikator: Hierbei wird untersucht, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Ein Aufwärtstrend wird durch höhere Hochs und steigende Tiefpunkte gekennzeichnet. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 10 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der Netflix-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Macd Indikator: Als Letztes muss bei dem wichtigen Oszillator geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 10 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

Die Auswertung der Trendanalyse

Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 30 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 100 %. Der Status ist hier auf “sehr bullisch” zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in die Netflix-Aktie zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Netflix-Aktie Prognose
Netflix-Aktie Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.