Der Bitcoin braucht einen Schub und es könnte schon bald wieder unter die 7.000 gehen

Der Bitcoin fiel am Freitag um 0,96% und kehrte damit seinen Freitags-Gewinn von 0,36% um, um den Tag bei 7.615,3 USD zu beenden. Auf die Woche gesehen verlor der Bitcoin 1,33%.

Das Tageshoch trat schon direkt zu Beginn auf und lag bei 7.697 USD, bevor sich der Bitcoin dem breiteren Markt in einem Ausverkauf am Vormittag anschloss, wobei er mit einem Kurs von 7.750,1 USD unter der ersten großen Widerstandsmarke lag.

Der Bitcoin fiel die erste wichtige Tagesmarke bei 7.618,5 USD und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.605 USD. Er fiel auf ein Intraday-Tief von 7.543,6 USD zurück und forderte Unterstützung bei 7.555,8 USD ein, bevor er sich bis zum Ende des Tages auf 7.600 USD erholte.

Dass man durch das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.605 USD gefallen ist, unterstützt weiterhin den rückgängigen Trend, der sich spät im Mai bei Swing-Lo von 7.040 USD gebildet hatte. Wenn es weiterhin nicht gelingt, durch den ersten wichtigen Tageswiderstand zu steigen, sollte es zu Problemen kommen, da sich die Anleger während des Sommers weiterhin auf „Zehenspitzen“ bewegen werden.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 7.646,6 USD, das ist ein Gewinn von 0,41%. Später erreichte er ein Morgenhoch bei 7.685 USD, bevor er wieder durch den Widerstand bei 7.693,67 USD fiel.

Ein Morgen-Tief bei 7.615,1 USD führte dazu, dass der Bitcoin das erste große Unterstützungsniveau des Tages bei 7.540,27 $ und – noch wichtiger in diesem Zusammenhang – das 23,6%ige FIB Retracement Level von 7.605 $ meiden konnte, sodass der kurzfristige Aufwärtstrend weiter unterstützt wurde.

Für den kommenden Tag wird der Bitcoin die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke im Bereich 7.693,67 bis 7.700 USD durchbrechen müssen, um am Wochenende über die 8.000-Dollar-Marke steigen zu können, damit ein weiterer Ausverkauf vermieden wird, der zu einer Wiederaufnahme des erweiterten rückläufigen Trends führen würde, der sich am 5. Mai bei 7.540,27 USD gebildet hatte.

Sollte die erste große Widerstandsmarke des Tages nicht durchbrochen werden, dürfte der Bitcoin am Nachmittag einen Treffer landen. Dann käme auch die Unterstützungsmarke bei 7.540,27 USD ins Spiel, wobei das 23,6%ige FIB-Retracement Level von 7.605 USD im Falle eines Ausverkaufs auf breiter Basis kaum Unterstützung bieten dürfte.

Während der Aufwärtstrend intakt geblieben ist und es dem Bitcoin gelungen ist, nicht durch das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.605 USD zu „rasseln“, damit nicht die Unterstützung beim 38,2% FIB-Retracement-Level von 7.497 USD in Anspruch genommen werden müsste, wird ein Fehlen einer frühen Wochenendrallye wahrscheinlich die Stimmung der Anleger in der neuen Woche einer Prüfung unterziehen, wobei der Bitcoin nach den leichten Verlusten durch die Woche mehr zu verlieren hat.

Die anderen Kryptowährungen notierten uneinheitlich. Der DASH verzeichnete die höchsten Verluste, mit einem Minus von 3,09% zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung, während der EOS mit einem Plus von 4,57% und der XEM mit einem Plus von 1,91% am Vormittag die Nase vorn hatten.

BTC/USD 09/06/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin muss die 8.000 knacken oder er wird wieder unter die 7.000 fallen

Der Bitcoin gewann am Mittwoch 0,42% dazu, zusätzlich zu seinem 1,9%igen Gewinn vom Dienstag. Er schloss mit einem Kurs von 7.653,9 USD.

Am frühen Morgen regierte die „Bandbreite“, der Bitcoin notierte in der Nähe des 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.605 UD. das Morgenhoch bei 7.698 USD und das Morgentief bei 7.566,1 USD blieben weit vom Widerstand bei 7.746 USD und der Unterstützung von 7.443,6 USD entfernt.

Am frühen Nachmittag rutschte der Bitcoin durch das 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.605 USD und fiel auf ein Intraday-Tief von 7.491,7 USD, wobei die Unterstützung bei 7.500 USD eintrat, um den Bitcoin von der ersten Unterstützungsmarke des Tages bei 7.443,6 USD fernzuhalten.

Dass der Bitcoin später das 23,6% FIB-Retracement-Level durchbrach und auf einem Intraday-Hoch bei 7.700 USD notierte, war für die Bitcoin-Bullen entscheidend, es unterstützt auch weiterhin den kurzfristigen zinsbullischen Trend, der sich Ende Mai beim Swing-Lo $7.040 gebildet hatte. Allerdings muss der Bitcoin eher früher als später die Marke von 8.000 USD durchbrechen, damit er nicht plötzlich wieder unter die 7.000 USD fällt.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin Bitcoin bei 7.694,3 USD, ein Plus von 0,53%, wobei der Bitcoin schon früh ein Intraday-Hoch von 7.756,3 USD erreichte, bevor er sich wieder auf die Marke von 7.600 zurückzog, wobei der Widerstand am ersten großen Widerstandslevel des Tages bei 7.738,7 USD zu groß war, um in den frühen Morgenstunden über die Marke von 7.800 USD zu steigen.

Das Morgen-Tief von 7.674 USD lag deutlich über der Unterstützungsmarke bei 7.530,4 USD und, was noch wichtiger ist, über dem 23,6%igen FIB Retracement Level von 7.605 USD. So erfuhr der kurzfristige Aufwärtstrend auch Unterstützung, auch wenn die Bitcoin-Bullen ihren Halt verlieren könnten, sollte es in den kommenden Tagen keine sinnvolle Bewegung geben.

Die Marke von 7.700 USD stellt immer noch eine Schlüsselmarke für den Bitcoin da, obgleich der Bitcoin seit Sonntag darum kämpft, nicht gegen Tagesende unter die Marke von 7.700 USD zu fallen.

Für den kommenden Tag würde das Durchbrechen des Morgenhochs die zweite große Widerstandsmarke bei 7.823,5 und vor allem 8.000 Dollar-Marke ins Spiel bringen. Es braucht noch weiteren Schub, damit die Aufwärtsbewegung nachhaltig unterstützt wird, wobei das Risiko eines Rückzugs auf ein Niveau von unter 7.000 USD in naher Zukunft bestehen bleibt.

Sollte es nicht gelingen, das morgendliche Hoch zu durchbrechen und oberhalb der Marke von 7.8000 USD zu notieren, wird der Bitcoin wahrscheinlich auf das 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.605 USD zurückfallen. Dann spielt auch die erste wichtige Tagesunterstützung bei 7.530,4 USD eine Rolle.

Der Anleger stehen schon „Gewehr bei Fuß“, aber die gute Nachricht für die Bitcoin-Bullen ist, dass es viel Unterstützung gegeben hat.

Der Litecoin notierte zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung mit einem Verlust von 0,03%, bei ADA von Cardano sowie dem Ethereum gab es ebenfalls Verluste. Allerdings vermeldeten XEM und der Monero Gewinne (3,38% bzw. 1,15%).

BTC/USD 07/06/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin steht in der Startschuhen, als die Bullen das Spielfeld betreten

Der Bitcoin gewann am Freitag 0,61% dazu, nachdem er am Donnerstag bereits um 1,48% gestiegen war. Er beendete den Tag bei 7.531,4 USD, zum zweiten Mal ein positiver Tagesabschluss in Folge. Somit hatte er, auf die ganze Woche gesehen, um 2,61% zugelegt.

Während er im frühen Tagesverlauf sich relativ schwankungsanfällig gab, führte eine Vormittagsrallye den Bitcoin auf ein Tageshoch von 7.599,8 USD, bevor sich das Blatt am Mittag wendete und der Bitcoin durch die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.644,4 USD und vor allem durch das 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.738 USD „rasselte“.

Die Umkehr am Mittag führte zu einem Tagestief bei 7.329,2 USD, ein Kurs, bei dem die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.348,5 USD einer Prüfung unterzogen wurde. Später erholte sich der Kurs und notierte oberhalb der 7.500-Dollar-Marke. Die Marke von 7.500 USD ist eine Schlüsselmarke, die den Bitcoin in der letzten Woche stets davon abgehalten hatte, weiter auf die 7.700 USD zu steigen.

Trotz des Aufwärtstrends während der Woche bleibt der ausgedehnte rückläufige Trend, der sich am 5. Mai beim Swing-Hi von 9.999 USD gebildet hatte, intakt. Die 7.700 USD würden eine Umkehr der rückläufigen Trends, der sich am 29. Mai beim Swing-Lo von 7.040 USD gebildet hatte, unterstützen. Es scheint, als hätten wir das Ende der Rückläufigkeit erreicht.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 7.482,8 USD, ein Verlust von 0,51%, was ein relativ unruhiger Start in den Tag war. Der Bitcoin fiel direkt am Morgen 7.533,6 auf ein morgendliches Tief von 7.441,5 USD, bevor es sich erholte, um einen Angriff auf die 7.500 USD zu versuchen. Das morgendliche Hoch bei 7.535,8 USD war nur von kurzer Dauer, der Bitcoin notierte schnell wieder unter der Marke von 7.500 USD, wobei die erste wichtige Widerstandsmarke des Tages bei 7.644,4 USD heute Morgen ungetestet blieb.

Für den vor uns liegenden Tag sollte man anstreben, die 7.500-Dollar-Marke zu durchbrechen: Wenn das gelänge, könnte der Bitcoin dem derzeit rückläufigen Trend ein Ende setzen. Man müsste die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.644,4 USD hinter sich lassen, bevor die Anleger dann wieder von den Seitenlinien aufs Spielfeld kommen. Dann käme auch wieder das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.738 USD ins Spiel.

Sollte es nicht gelingen, die 7.600 USD zu durchbrechen, damit die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke getestet werden kann, wird der Bitcoin aller Wahrscheinlichkeit wieder unter die Marke von 7.400 USD fallen. Hier würde dann wieder die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.373,8 USD eine Rolle spielen, wobei der rückläufige Trend die jüngsten Höchststände durch den erhöhten Widerstand bei 7.500 USD begrenzt hatte.

Die Marke von 7.500 ist somit immer noch die Schlüsselmarke für die Bitcoin-Bullen, jede Bewegung durch die 7,500 würde heute einer Aufwärtsbewegung Auftrieb geben.

Die anderen Kryptowährungen notierten uneinheitlich. Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung hatte der EOS einen Gewinn von 2,21% eingefahren, wobei der NEO, der Lumen und der Monero ebenfalls im Plus notierten. Bitcoin Cash und XRP notierten am frühen Morgen im Minus.

Die gute Nachricht ist, dass es eine gewisse Divergenz zwischen den Haupt-Kryptowährungen gibt, mit einer größeren Divergenz am Horizont, sobald Regierungen und Regulierungsbehörden endlich die „Katze aus dem Sack“ lassen, was für eine Art von Regulierung sie planen.

BTC/USD 02/06/18 4-Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin bereit, sich zu bewegen – das Ziel sind die 7.700 USD

Der Bitcoin gewann 1,48% am Donnerstag dazu, er kehrte damit den 1,24%-gen Verlust um. Er notierte zu Monatsschluss bei 7.484,6 USD, ein Verlust von 19%.

Der Tag teilte sich für den Bitcoin in zwei Hälften ein. Am Morgen erholte er sich auf Tageshoch bei 7.599,7 USD und durchbrach somit die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.531,45 USD, welche er auch den ganzen Tag halten konnte. Später im Tagesverlauf fiel der Bitcoin auf 7.400 USD.

Die frühen Bewegungen des Bitcoins bieten eine gewisse Unterstützung aus der Talsohle des Monats Mai heraus. Die Nachricht aus Südkorea, dass das geplante ICO-Verbot wohl aufgehoben wird, wirkte sich hier unterstützend aus.

Während das Aufheben des ICO-Verbots positiv ist und Hoffnung auf eine Abschwächung des Kryptowährungsmarktes gibt, besteht weiterhin die Unsicherheit hinsichtlich der Regulierung des Kryptowährungsmarktes, wobei viele Gerichtsbarkeiten ihre Absichten dazu erst in der zweiten Jahres bekanntgeben werden.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 7.487,0 USD, ein Plus von 0,02%, wobei der Bitcoin sich früh von seinem Tiefststand bei 7.439,9 USD erholt hatte. Er blieb der Unterstützungsmarke bei 7.348,5 USD fern.

Zu Beginn des Tages lag der Höchststand von 7.625,2 USD unter dem ersten großen Tageswiderstand und noch wichtiger: Der Bitcoin blieb dem 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.738 USD fern, sodass der bärische Trend, der sich am 5. Mai bei 9.999 USD gebildet hatte, problemlos in den Juni übernommen wurde.

Die Gewinnmitnahmen am Donnerstag am späten Abend werden einige Sorgen bereiten, da es nur vereinzelt zu einer Erholung kommt. Der Bitcoin muss das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.738 USD durchbrechen und auf die 8.000 USD steigen, damit eine bärische Trendwende eingeleitet werden kann.

Für den kommenden Tag würde ein Kursanstieg auf 7.530 USD einen Run auf die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.610,2 USD unterstützen, während die Stimmung auf dem breiteren Markt diktieren wird, ob man den zweiten Widerstand bei 7.735,8 USD und das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.738 USD durchbrechen kann.

Jüngste Entwicklungen deuten darauf hin, dass der Bitcoin wohl nicht die 7.700 USD erreichen wird, da die Anleger vor Ende des Tages „Kasse“ machen werden. Allerdings wird die Stärke einer Erholung letztlich zeigen, ob die Anleger bei sich fortsetzender Entwicklung innerhalb der Bandbreite verkaufen werden.

Sollte man durch die Marke von 7.530 USD fallen, wird der Bitcoin später im Verlauf des Tages sicherlich den Rückwärtsgang einlegen. Dann würde man sich am Nachmittag in der Nähe der Unterstützungsmarke bei 7.348,5 USD wiederfinden.

Das erste Ziel der Bitcoin-Bullen wird es sein, dem Widerstand bei 7.500 USD entgegenzutreten.

Spitzenreiter bei den Gewinnern war diesmal der XEM (NEM), mit einem Gewinn von 2,75% zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung. Auch der NEO und beim DASH notierten im positiven Bereich, während Lumen und ADA stärkere Verluste einstecken mussten (2,07% bzw 1,92%).

BTC/USD 01/06/18 4-Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin – hier kommen die Bullen!

Der Bitcoin fiel am Mittwoch 1,24% und kehrte damit seinen 5,12%-Gewinn vom Dienstag um. Er beendete den Tag bei 7.372,4 USD.

Der Bitcoin notierte am Morgen eng in seiner Bandbreite und fiel von seinem Intraday-Hoch bei 7.560 USD auf ein Morgentief von 7.435 USD. Die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke lag bei 7.651,33 USD und die erste Unterstützungsmarke bei 7.155,33 wurde nicht angegangen, bis es zu Mittag zu einem Ausverkauf auf dem Kryptomarkt kam.

Bitcoin rutschte auf ein neues Intraday-Tief von 7.270,5 USD, konnte sich aber bis zum Tagesende wieder auf 7.300 USD erholen. Die gute Nachricht für die Bitcoin-Bullen war, dass der Bitcoin die wichtigen Unterstützungsmarken des Tages hinter sich ließ, obwohl der Bitcoin weit hinter dem 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.738 USD zurückblieb.

Nach positiven Nachrichten, die diese Woche auf den Markt drängten, ist eine Stimmungsverschiebung zu erkennen, die sich in den Bewegungen in der Mitte der Woche widerspiegelt. Es setzen sich einige Rallyes innerhalb der engen Bandbreiten fort. Der Bitcoin konnte diese Woche die Widerstandsmarken durchbrechen. Allerdings sollte man immer noch vorsichtig sein, bevor man von einer rückläufigen Trendwende sprechen kann.

Die südkoreanische Regierung mag der krypto-regulatorischen Landschaft etwas Optimismus eingeflößt haben. Obgleich Japan scheinbar eine ähnliche Haltung einnimmt, sind China und die USA bestrebt, eine einflussreichere Position auf dem Markt einzunehmen, die ein günstiges regulatorisches Umfeld in den Schatten stellen könnte.

Wir können aber davon ausgehen, dass die Unsicherheit in naher Zukunft wenig Einfluss haben wird, obgleich sich die Stimmung natürlich, je nach Nachrichtenlage, ändern könnte.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 7.574 USD, ein Plus von 2,7%. Er hatte sich somit von einem frühen Morgentief bei 7.338 USD erholt, sein Tageshoch betrug 7.599,7 USD. Er durchbrach die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.531,43 USD, die er halten konnte.

Da der Bitcoin in den frühen Morgenstunden die wichtige Unterstützungsmarke bei 7,241.93 USD umschiffte, unterstützen die morgendlichen Bewegungen einen Durchbruch durch die 7.600 USD. Auf diese Wiese kam auch der zweite wichtige Widerstand bei 7.690,47 USD ins Spiel. Setzt sich die derzeitige positive Dynamik fort, werden wir aller Wahrscheinlichkeit nicht in die Nähe des 23,6% FIB-Retracement-Levels bei 7.738 USD kommen.

Sollte es nicht gelingen, die 7.600 USD zu durchbrechen, werden die Bitcoin-Anleger, nach den Verlusten der letzten Woche, wieder einige Gewinne einstecken können. Das gilt aber nur, falls es keine Negativnachrichten von der „regulatorischen Front“ gibt.

Die Bitcoin-Bullen sind zurück. Zwar liegt das unmittelbare Ziel derzeit beim 23,6% FIB-Retracement-Levelvon 7.738 USD – allerdings würde ein Kursanstieg auf die 8.000 USD die Märkte aufmischen. Der Bitcoin gelang es nun schon an 7 aufeinanderfolgenden Tagen nicht, die 8.000-Dollar-Marke zu erreichen.

Bitcoin Cash stieg um 4,02% und war somit Spitzenreiter. Ethereum, EOS, NEO, DASH und der Lumen notierten zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung mit einem Plus von 3%.

BTC/USD 31/05/18 4-Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin sieht wieder rot. Steht eine Rallye am Wochenende bevor?

Der Bitcoin fiel am Freitag um 1,58% und kehrte damit seinen 1,08%-igen Gewinn vom Samstag um. Er schloss mit einem Kurs von 7.456,8 USD.

Ein Anstieg auf ein morgendliches Hoch von 7.654,1 USD verfehlte die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.783,93 USD und das 23.6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD, bevor sich die Dinge umkehrten. Der Bitcoin fiel am späten Vormittag auf die 7.318,2 USD und suchte nach Unterstützung bei 7.314,13 USD, bevor er sich wieder auf die Marke von 7.400 USD erholte. In der zweiten Hälfte des Tages hielt sich er sich relativ stark an seine Bandbreite, mit einer leichten Abwärtsneigung.

Die Bitcoin-Bären haben die Woche beherrscht, wobei der Bitcoin auf die Woche gesehen um 12,5% fiel, was den Abwärtstrend seit dem 5. Mai, der sich bei 9.999 USD gebildet hatte, unterstützt. Dem Bitcoin gelang es nicht, zum zweiten Mal in Folge das 23,6% FIB-Retracement-Level zu testen, es kam am Donnerstag zu einem neuen Swing-Lo bei 7.260 USD.

Zu den Negativnachrichten der Woche gehörten u.a., dass das US-Justizministerium Preismanipulationen vermutet und eine Untersuchung zu den Handelspraktiken angekündigt hat. Das ruft noch einmal ins Gedächtnis, wie eifrig Regierungen und Aufsichtsbehörden die Kontrolle übernehmen und Normen in den nächsten Monaten auf den Kryptomärkten einführen möchten.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung war der Bitcoin um 0,51% auf 7.418,4 USD gefallen. Das frühe Morgenhoch bei 7.467,3 konnte nicht gehalten werden, somit lag der Bitcoin deutlich unter dem 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD, bevor er sich erholen konnte.

Die negative Stimmung der Woche setzte sich am Wochenende zunächst fort. Der Bitcoin fiel auf ein morgendliches Tief von 7.368,6 USD, bevor er sich auf 7.400 USD erholte. Er vermied es, die Unterstützungsmarke bei 7.298,63 einer Prüfung zu unterziehen.

Für den vor uns liegenden Tag würde ein Kursanstieg auf 7.470 USD einen Run auf die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.634,53 USD unterstützen, obgleich die Gewinne dazu führen könnten, dass Investoren früh „Kasse machen“. Dann würde wieder das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD außer Reichweite liegen.

Sollte man die 7.600 USD nicht durchbrechen können, wird der Bitcoin sicherlich auf die 7.300 USD fallen. Dann käme wieder die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.298,63 USD ins Spiel, bevor sich danach erholen könnte. Die zweite wichtige Unterstützungsmarke bei 7.140,47 USD wird sicherlich unangetastet bleiben.

Die Anleger halten nach der Wochenend-Rallye nun Ausschau danach, wann sie wieder einsteigen können. Der Bitcoin müsste dafür das 38,2% FIB-Retracement-Level von 8.306,3 USD durchbrechen, um eine bärische Trendumkehr zu unterstützen und Anleger von den Seitenlinien zurückzuziehen. Es liegt ein genereller Mangel an Katalysatoren zur Unterstützung der Bitcoin-Bullen vor.

Der Wochenendstart gestaltete sich für die anderen Kryptowährungen gemischt, der Lumen und der Litecoin zeigten leichte Gewinne (0,82% bzw. 0,71), während der DASH und der NEO große Verluste am Morgen einstecken mussten (2,19% bzw. 1,55). Die frühen Verluste des Bitcoins belasteten die Märkte.

BTC/USD 26/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin gerät in Schwierigkeiten

Der Bitcoin fiel am Montag 1,51% und kehrte damit seinen 3,44%-Gewinn vom Sonntag um. Er beendete den Tag bei 8.394,6 USD.

Ein positiver Start in den Tag, der von der Rallye am späten Wochenende ausging, trieb den Bitcoin am späten Vormittag auf ein Intraday-Hoch bei 8.644 USD. Der Bitcoin notiert somit weiterhin oberhalb des 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD.

Trotz der positiven Bewegungen am Morgen konnte der Bitcoin den ersten wichtigen Tageswiderstand bei 8.690 USD nicht testen und erreichte die 8.700 USD, um den Verkaufsdruck beim 38.2% FIB-Retracement-Level von 8.717 USD einer Prüfung zu unterziehen.

Ein Nachmittagsausverkauf ließ den Bitcoin durch das 23.6% FIB-Retracement-Level bei 8.415 USD auf ein Intraday-Tief von 8.309,1 USD fallen, bevor sich dieser am späten Tag erholte. Bei 8.415 USD traf er auf Widerstand und versuchte mehrfach durch das zuvor erreichte 23.6% FIB-Retracement-Level durchzustarten. Bis zum Ende des Tages konnte er die 8.400-Dollar-Marke nicht halten.

Für die Bitcoin-Bullen bleibt das Ziel die 8.700 USD. Ein Durchbruch bei einem 38,7% FIB-Retracement-Level von 8.717 USD könnte den derzeitigen bärischen Trend umkehren, obgleich die die Bitcoin-Bären die Bitcoin-Höchststände weiterhin absichern, welche sich am 5. Mai beim Swing-Hi von 9.999 USD gebildet hatten.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 8.299,9 USD, ein Minus von 1,19%. Zu Tagesbeginn fiel der Bitcoin auf die erste Unterstützungsmarke bei 8.254,47 USD, bevor die Unterstützung einsetzte und er auf den derzeitigen Kurs wieder zurückstieg.

Mit diesem frühen Kursrutsch notiert der Bitcoin weit vom 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD entfernt. Die Bitcoin-Bullen haben es somit noch schwerer, den aktuellen Abwärtstrend umzukehren.

Das Tageshoch von 8.408,3 kam in die Nähe des 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD, was den Verkaufsdruck in den frühen Morgenstunden erhöhte, während das Morgenhoch deutlich unter der ersten wichtigen Tages-Widerstandsmarke bei 8.589,37 USD lag.

Wenn man heute die 8.350 USD überwinden könnte, würden die 8.400-Dollar-Marke und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD in greifbarer Nähe liegen. Im Bereich von 8.400 – 8.415 wird es aber sicherlich einigen Widerstand geben. Wir gehen davon aus, dass der Bitcoin den Widerstand bei 8.539,37 USD nicht prüfen wird.

Es war eine schwierige Zeit für die Bullen und obwohl es in den letzten Tagen einige positive Bewegungen gegeben hat, wird der bärische Trend wahrscheinlich auch weiterhin die Anleger treffen, da der Bitcoin noch nicht einmal 7.000 USD erreicht hat und derzeit rückläufig notiert.

Überall bei den Kryptowährungen herrscht ein Meer roter Tränen vor, der XMR, der NEO und Bitcoin Cash haben mehr als 3% Verluste eingefahren.

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin-Bullen versuchen, früh Fuß zu fassen

Der Bitcoin gewann 3,44% am Sonntag dazu, am Samstag hatte er noch 0,31% verloren. Er beendete den Tag mit einem Verlust von 1,85% bei 8.523,7 USD.

Der Tag begann fast „bewegungslos“, der Bitcoin starte bei 8.300 USD, bevor er am Nachmittag die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.407,73 USD und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD durchbrach und ein Tageshoch bei 8.597,9 USD erreichte.

Der Bitcoin erholte sich bis zum Ende des Tages und hielt die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke sowie das 23,6% FIB-Retracement-Level, sodass die Möglichkeit, dass sich die Rückläufigkeit des Bitcoins wieder umkehrt, in der kommenden Woche in Betracht kommt. Die 8.500-Dollar-Marke stellt das erste Ziel für die Bitcoin-Bullen dar.

Am Wochenende gab es keine Negativnachrichten, die sich auf die Anlegerstimmung auswirkten, anders als in der zurückliegenden Woche, als die Kurse nach unten gingen und der Bitcoin an fünf von sieben Tagen mit Verlust notierte. Das Wochenende hat der Negativstimmung ein Ende gesetzt.

Die Kurse mögen sich stabilisiert haben, aber der Bitcoin muss weit über die 8.500 USD steigen, um den bärischen Trend umzukehren. Ein weiterer Rückgang dürfte mehr als wahrscheinlich sein, sollten in den kommenden Wochen weitere regulatorische Neuigkeiten eingehen.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 8.530 USD, einem Plus von 0,07%. Er hatte sich vom Tagestief bei 8.432,1 USD erholt und stieg wieder über die 8.500-Dollar-Marke, mit einem Tageshoch bei 8.550 USD.

Für die Bitcoin-Bullen war die gute Nachricht, dass der Bitcoin über dem 23.6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD lag. Man blieb weit von der ersten Unterstützungsmarke bei 8.263,5 USD entfernt. Infolge der Gewinne der letzten Woche findet beim Bitcoin weiterhin eine Konsolidierungsbewegung statt.

Für den vor uns liegenden Tag stellt das nächste Ziel der Bitcoin-Bullen das 38,2% FIB-Retracement-Level bei 8.717 USD dar, wobei der Bitcoin zunächst den ersten großen Widerstand bei 8.689,9 USD durchbrechen muss, bevor die 8.700-Dollar-Marke wieder ins Spiel kommen könnte.

Der beständige Start in den Tag unterstützt eine positive Bewegung durch den Morgen, mit einem Durchbruch bis auf die 8.700. Die Anleger an den Seitenlinien sollten nun wieder in den Markt einsteigen.

Wenn man die 8.600-Dollar-Marke heute nicht auf ihren Widerstand prüfen kann, werden sicherlich die Gewinne vom Sonntag verschwinden. Dann käme die Unterstützungsmarke bei 8263,5 USD ins Spiel. Bei besonders schlechter Stimmung könnte der Bitcoin auch unter die 8.000 USD fallen.

Als sich der Bitcoin letzte Woche etwas erholte, vermied er die 7.000-Marke. Damit es diese Woche ebenfalls nicht so tief geht, müsste sich die Nachrichtenlage weiterhin positiv gestalten und die Bullen müssen sehr früh einen Run auf die 8.600 USD unterstützen, damit etwas Vertrauen am Markt herrscht.

Der XRP von Ripple notierte ebenfalls positiv zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung, mit einem Gewinn von 0,3%, während der NEO ein Plus von 2,31% vermelden konnte.

BTC/USD 21/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin gefangen “im Trott”, der Bitcoin Cash stiehlt dem Bitcoin die Show

Der Bitcoin fiel am Samstag 0,31% und kehrte damit seinen 2,34%-Gewinn vom Freitag um. Er beendete den Tag bei 8.213,7 USD.

Der Tag begann damit, dass der Bitcoin sich über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD halten konnte. Später durchbrach er den ersten wichtigen Widerstand und stieg auf ein Tageshoch bei 4.468 USD. Fast hätte er den zweiten Widerstand bei 8.500,73 USD angehen können. Er fiel dann später am Nachmittag wieder auf das Niveau von 8.200 USD. Der Verkaufsdruck beim 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD hatte dies verursacht und die Bitcoin-Bären in die Defensive getrieben.

Die gute Nachricht für die Bitcoin-Bullen war, dass der Bitcoin die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke anging, nachdem der Bitcoin dies zuletzt am vergangenen Montag getan hatte. Dass man das 23,6% FIB-Retracement-Level nicht halten kann, unterstützt den rückläufigen Trend, der sich am 5. Mai bei Swing-Hi von 9.999 USD geformt hatte. Auf die Woche gesehen verlor der Bitcoin 5,4%.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 8.253,8 USD, ein Gewinn von 0,28%, was ein relativ reichbandgebundener Start in den Tag war. Das Morgentief bei 8.171,5 USD und das Morgenhoch von 8.286.1 USD wurden nicht angetastet.

Dem Bitcoin muss es im Laufe des Tages gelingen, wieder die 8.3000-Dollar-Marke zu durchdringen, damit die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.407,73 USD angegangen wird und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD wieder zurück ins Spiel kommt.

Jeglicher Schritt auf die 8.400 USD wird sicherlich von kurzlebiger Natur sein, weil die Anleger schnell Kasse machen werden, um einen Ausverkauf zu vermeiden. Die neue Woche dürfte neue Nachrichten für den Kryptomarkt liefern.

Sollte der Kurs nicht auf die 8.300 USD steigen, könnte der Bitcoin auf unter 8.200 USD fallen und das erste große Unterstützungsniveau des Tages bei 8.078,93 USD testen. Der aktuelle Abwärtstrend würde weiterhin einen stärkeren Rückgang auf unter 7.500 USD ermöglichen, bevor eine größere Erholung einsetzt.

Zu einer Rallye wird es vermutlich nur in sehr begrenztem Maße kommen, da das regulatorische Risiko weiterhin die Hoffnungen auf eine Rückkehr zur 10.000-Dollar-Marke dämpft.

Für die Bitcoin-Bullen besteht das wichtigste Ziel darin, den derzeitigen rückläufigen Trend umzukehren, der ein 38,2% FIB-Retracement-Level von 8.717 USD unterstützen würde. Dann würde auch die 9.000-Dollar-Marke unterstützt werden. Dazu wird es aber nur kommen, falls es gute Nachrichten gibt, die einen Wiedereintritt in den Markt rechtfertigen. Derzeit sieht es eher danach aus, dass die Blaupausen für die Einführung von Regulierungen kurz vor der Fertigstellung stehen.

Der Bitcoin Cash war zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung der Spitzenreiter unter den Kryptowährungen, mit einem Gewinn von 4,05%. DASH, NEO und XEM fuhren ebenfalls Gewinne ein, nur der Litecoin notierte gegen den Trend tiefrot im Minus.

BTC/USD 20/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin ist bereit, einen Schritt zu machen, da die Bullen weiterhin die 8.500 USD suchen

Der Bitcoin gewann 2,34% am Freitag dazu und kehrte damit seinen 3,37%-Kursverlust vom Donnerstag um. Er beendete den Tag mit einem Verlust von 2,69% bei 8.243,4 USD.

Es war ein besonders unruhiger Tag für den Bitcoin, der vier Tage in Folge Verluste erleiden musste. Der Tag am Freitag begann nicht sehr hoffnungsvoll mit einem neuen Swing-Lo von 7.925 USD.

Trotz des frühen Absturzes führte das Halten über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke des Tages bei 7.864,27 USD zu einem Durchbruch auf die 8.000 USD. Später stieg der Bitcoin noch höher auf ein Tageshoch bei 8.277,2 USD, bevor er wieder geringfügig tiefer notierte, auf 8.243,4 USD.

Der neue Swing-Lo und das Versäumnis, den ersten großen Widerstand des Tages beim 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD zu testen, bestätigten den kurzfristigen bärischen Trend, der sich am 5. Mai bei einem Kurs von 9.999 USD gebildet hatte. Trotz der Gewinne stellen die Bären immer noch die führende Kraft dar.

Es würde sich als eine gute Nachricht herausstellen, wenn sich der Bitcoin weiterhin widerstandsfähig zeigt. Die Verluste fielen, im Vergleich zu seinen Mitbewerbern, relativ gering aus, der Bitcoin hat nur wenig gegenüber dem Bitcoin Cash eingebüßt.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung war der Bitcoin um 0,27% auf 8,216,8 USD gesunken. Er konnte sich vom Morgentief bei 8.164,1 USD erholen.

Da Unterstützung und Widerstand nicht am Freitag getestet worden sind, lag das Morgentief über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD, er notierte bei 8.277,8 USD und war damit geringfügig durch die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.372,07 USD gefallen. Es könnte wiederum ein Tag werden, an dem es dem Bitcoin nicht gelingt, die wichtigen Widerstandsmarken zu testen. Seit Montag schon hat der Bitcoin das nicht mehr versucht.

Der Bitcoin müsste heute im Laufe des Tages auf die Marke von 8.250 USD steigen, damit man die 8.300 „stürmen“ kann. Dann käme auch wieder die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.372,07 USD ins Spiel, obgleich dafür die Bullen natürlich wieder die Kontrolle übernehmen müssten.

Wenn es nicht gelingt, vom Morgenhoch bei 8.277,8 USD auf die 8.300-Dollar-Marke zu steigen, könnten unter Umständen schnell die Kursgewinne vom Freitag „unter die Räder“ kommen. Zwar stellt die Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD für die Bitcoin-Bären sicherlich ein Ziel dar – allerdings hat der Bitcoin es seit dem 18. April vermieden, unter die 8.000 zu fallen.

Dass man sich vom Tagestief bei 7.925 USD entfernen könnte, sollte sich für die Bullen als unterstützende Maßnahme herausstellen. Es gibt aber kaum Gründe, dass die Anleger, die an den Seitenlinien warten, wieder in die Märkte zurückströmen, solange nicht klar ist, was für Regulierungen in den verschiedenen Gerichtsbarkeiten eingeführt werden.

Die aktuellen Stände mögen attraktiv aussehen, aber wenn man sich vor Augen hält, dass man bereits 2018 zu Hochzeiten der Regulierungsüberlegungen unter 6.000 lag, könnte es in den nächsten Wochen durchaus zu weiteren Verlusten kommen, bevor sich die Aufregung gelegt hat und die Bullen wieder die Kontrolle übernehmen.

Der Bitcoin Cash notierte zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung mit Verlusten (2,32%), das gleiche galt für den XEM, Lumen und den Monero. Nur der DASH und der NEO stemmten sich gegen den Trend, mit einem Gewinn von 0,64% bzw. 0,09%.

BTC/USD 19/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen