Bitcoin – Der Kampf zwischen den Bullen und den Bären geht weiter

Der Bitcoin gewann am Dienstag 1,9% dazu und konnte somit teilweise seine Verluste von Montag (2,94%) umkehren. Er schloss bei Tagesende bei 7.630,9 USD.

Dem Bitcoin wurde schon früh die Dynamik aus den „Segeln“ genommen, er fiel durch das 38,2% FIB-Retracement-Level bei 7.497 USD auf ein Intraday-Tief von 7.372 USD. Er testete in den frühen Morgenstunden die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.373,67 USD, bevor es sich am frühen Nachmittag erholte.

In der zweiten Hälfte des Tages durchbrach der Bitcoin das 38,2% FIB-Retracement-Level von 7.497 USD sowie das 23,2% FIB-Retracement-Level von 7.605 USD und kehrte auf ein Intraday-Hoch bei 7.675 USD zurück. Er erreichte damit das erste große Widerstandsniveau des Tages bei 7.686,57 USD, bevor es wieder bei Tagesende auf einen Kurs von 7.630,9 USD zurückging.

Für die Bitcoin-Bullen erwies sich die zweite Tageshälfte als besonders „giftig“, da man durch die Retracement-Levels fiel.

Es gab keine besonders Nachrichten, die sich negativ auf die Kryptomärkte auswirkten, obgleich die Anleger im „Sommer der Unzufriedenheit“ wahrscheinlich inzwischen etwas zur Nervosität neigen. Das hat sicherlich etwas mit der Erwartung zu tun, dass es bald zu regulatorischen Maßnahmen auf den Kryptomärkten kommen wird – was auch der Grund war, warum es so wiederholt nach unten ging bzw. warum stets die Aufwärtsbewegungen an ihre Grenzen kamen.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 7.620 USD, ein Verlust von 0,02%, was für den Bitcoin und den breiteren Kryptomarkt ein weiterer unruhiger Start in den Tag gewesen ist.

Der Bitcoin durchbrach früh das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.605 USD und fiel auf ein ein Intraday-Tief von 7.566,1 USD. Es gelang ihm, die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.443,6 USD keiner Prüfung zu unterziehen, wobei die FIB-Retracement-Levels wahrscheinlich eine Schlüsselrolle hinsichtlich der Entwicklung des Bitcoins heute und in den nächsten Tagen einnehmen werden, da die Bullen und Bären um die Kontrolle kämpfen.

Das morgendlichen Hoch von 7.698 USD stellte für den Bitcoin den Versuch dar, sich von der breiteren Marktstimmung zu lösen, gerade der XEM stemmt sich gegen den Trend – das aber vor dem Hintergrund, dass der Bitcoin mit seinem Morgenhoch von 7.746,6 USD hinter dem ersten großen Widerstandswert des Tages zurückblieb. Er muss wahrscheinlich mit einem erhöhten Widerstand bei der Marke von 7.700 USD rechnen.

Wenn es heute gelingt, das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.605 USD zu halten, könnte man die 7.700 USD erneut in Angriff nehmen. Wie stark dort der Widerstand sein wird, hängt sicherlich von der breiteren Marktstimmung ab, die sich derzeit als eher negativ darstellt.

Sollte es nicht gelingen, die 7.700 Dollar-Marke zu durchbrechen, um das erste große Unterstützungsniveau des Tages bei 7.746,6 USD zu testen, wird der Bitcoin vermutlich durch das 23,6% FIB-Retracement-Level fallen und dann die Unterstützung bei beim 38,2% FIB-Retracement-Level von 7,497 USD einer Prüfung unterziehen. Dann käme auch wieder die erste Unterstützungsmarke bei 7.443,6 USD aufs Spielfeld zurück. Jeglicher Rückzug auf unter 7.400 USD wird ganz sicher dem bullischen Trend ein Ende bereiten.

Bitcoin Cash und der ADA notierten ebenfalls im Minus (1,9% bzw. 1,82%), nur der XEM befand sich einsam im positiven Bereich.

BTC/USD 06/06/18 Stunden-Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin bereit, sich zu bewegen – das Ziel sind die 7.700 USD

Der Bitcoin gewann 1,48% am Donnerstag dazu, er kehrte damit den 1,24%-gen Verlust um. Er notierte zu Monatsschluss bei 7.484,6 USD, ein Verlust von 19%.

Der Tag teilte sich für den Bitcoin in zwei Hälften ein. Am Morgen erholte er sich auf Tageshoch bei 7.599,7 USD und durchbrach somit die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.531,45 USD, welche er auch den ganzen Tag halten konnte. Später im Tagesverlauf fiel der Bitcoin auf 7.400 USD.

Die frühen Bewegungen des Bitcoins bieten eine gewisse Unterstützung aus der Talsohle des Monats Mai heraus. Die Nachricht aus Südkorea, dass das geplante ICO-Verbot wohl aufgehoben wird, wirkte sich hier unterstützend aus.

Während das Aufheben des ICO-Verbots positiv ist und Hoffnung auf eine Abschwächung des Kryptowährungsmarktes gibt, besteht weiterhin die Unsicherheit hinsichtlich der Regulierung des Kryptowährungsmarktes, wobei viele Gerichtsbarkeiten ihre Absichten dazu erst in der zweiten Jahres bekanntgeben werden.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 7.487,0 USD, ein Plus von 0,02%, wobei der Bitcoin sich früh von seinem Tiefststand bei 7.439,9 USD erholt hatte. Er blieb der Unterstützungsmarke bei 7.348,5 USD fern.

Zu Beginn des Tages lag der Höchststand von 7.625,2 USD unter dem ersten großen Tageswiderstand und noch wichtiger: Der Bitcoin blieb dem 23,6% FIB-Retracement-Level von 7.738 USD fern, sodass der bärische Trend, der sich am 5. Mai bei 9.999 USD gebildet hatte, problemlos in den Juni übernommen wurde.

Die Gewinnmitnahmen am Donnerstag am späten Abend werden einige Sorgen bereiten, da es nur vereinzelt zu einer Erholung kommt. Der Bitcoin muss das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.738 USD durchbrechen und auf die 8.000 USD steigen, damit eine bärische Trendwende eingeleitet werden kann.

Für den kommenden Tag würde ein Kursanstieg auf 7.530 USD einen Run auf die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.610,2 USD unterstützen, während die Stimmung auf dem breiteren Markt diktieren wird, ob man den zweiten Widerstand bei 7.735,8 USD und das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.738 USD durchbrechen kann.

Jüngste Entwicklungen deuten darauf hin, dass der Bitcoin wohl nicht die 7.700 USD erreichen wird, da die Anleger vor Ende des Tages „Kasse“ machen werden. Allerdings wird die Stärke einer Erholung letztlich zeigen, ob die Anleger bei sich fortsetzender Entwicklung innerhalb der Bandbreite verkaufen werden.

Sollte man durch die Marke von 7.530 USD fallen, wird der Bitcoin später im Verlauf des Tages sicherlich den Rückwärtsgang einlegen. Dann würde man sich am Nachmittag in der Nähe der Unterstützungsmarke bei 7.348,5 USD wiederfinden.

Das erste Ziel der Bitcoin-Bullen wird es sein, dem Widerstand bei 7.500 USD entgegenzutreten.

Spitzenreiter bei den Gewinnern war diesmal der XEM (NEM), mit einem Gewinn von 2,75% zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung. Auch der NEO und beim DASH notierten im positiven Bereich, während Lumen und ADA stärkere Verluste einstecken mussten (2,07% bzw 1,92%).

BTC/USD 01/06/18 4-Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin sucht verzweifelt nach Unterstützung

Der Bitcoin rutschte am Dienstag um 4,85% nach unten, zusätzlich zu seinem Verlust von 1,51% am Montag. Er schloss mit einem Kurs bei 7.986,3 USD. Er schloss somit zum ersten Mal seit dem 18. April unter der 8.000-Dollar-Marke. Dies bestätigt den Trend, der sich am 5. Mai bei 9.999 USD gebildet hatte.

Der Start in en Tag bei 8.408,3 USD war das einzige Highlight für die Bitcoin-Bullen, der Bitcoin lag weiterhin fest in den Händen der Bitcoin-Bären. Beim 23,6 FIB-Retracement-Level von 8.415 USD kam es zu Verkaufsdruck, sodass die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.589,37 keiner Prüfung unterzogen wurde.

Nachdem die meiste Zeit am Tage ein negativer Trend vorgeherrscht hatte, kam es am späten Nachmittag zu einem Kurssturz, bei dem der Bitcoin von 8.200 auf 7.943,3 USD abrutschte. Er fiel relativ ungehindert durch die erste Unterstützungsmarke bei 8.254,47 USD sowie die zweite bei 8.114,33 USD.

Für die Bitcoin-Bullen war die Vermeidung eines neuen Swing-Lo und der dritten wichtigen Unterstützungsmarke bei 7.779,43 USD wenig erfreulich, da die Anleger sich weiterhin mit der bevorstehenden Verschiebung der regulatorischen Landschaft auseinandersetzen. Es warten eine Vielzahl von Änderungen auf die Anleger, die sich auf deren Portfolio auswirken sollten – nicht zu vergessen die Auswirkungen auf die Börsen, die ganz sicher genauer unter die Lupe genommen werden. Die Börsen in Südkorea und Japan spüren bereits jetzt die Hitze und das ist nur der Anfang, auch wenn diese Vorgänge letztendlich zu einer deutlich offeneren und transparenteren Anlageklasse führen werden.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 7.908,1 USD, ein Minus von 0,87%. Er hatte sich von seinem frühen Morgentief und einem neuen Swing-Lo von 7.840,3 USD erholt, ließ aber die Unterstützungsmarke bei 7.817 USD in Ruhe.

Zu Tagesbeginn stieg der Bitcoin wieder auf die 8.000-Dollar-Marke und erreicht ein Morgenhoch bei 8.020 USD, die einzige positive Nachricht. Die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.281,97 USD wurde links gelassen, die Anleger scheinen sich nach zwei aufeinanderfolgenden Tagen mit hohen Verlusten weiter zurückziehen zu wollen.

Für den vor uns liegenden Tag würde das Erreichen der 8.000-Dollar-Marke und das Halten dieser Marke einen Run auf die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.281,97 USD unterstützen, während das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD in weiter Ferne liegt. Der anhaltende bärische Trend könnte die erste Unterstützungsmarke bei 7.817 USD ins Spiel bringen.

Obgleich es dem Bitcoin gelungen ist, ein neues Swing-Lo am Dienstag zu vermeiden, bestätigt der Verlauf am Morgen den bärischen Trend, der sich beim 10.000-Dollar-Hype des Bitcoins zu Beginn des Monats gebildet hatte.

Da es keine Katalysatoren gibt, welche diesen bärischen Trend umkehren könnten, wird dies sicherlich zu einem Problem für den Kryptomarkt und für den Bitcoin werden. Da der Bitcoin nicht wirklich eine Papiergeld-Alternative darstellt – außer, er würde inhaltlich aufgewertet -, würde sich eine Verlagerung des Fokus der Anleger auf praktischere Angebote auf den Kryptomärkten negativ auf den Bitcoin auswirken.

Der Bitcoin Cash verlor 3,35%, der XEM 3,1%, während sich der XMR von Monero früh gegen den Trend stemmte und mit 1,71% im Plus notierte.

BTC/USD 23/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin gefangen “im Trott”, der Bitcoin Cash stiehlt dem Bitcoin die Show

Der Bitcoin fiel am Samstag 0,31% und kehrte damit seinen 2,34%-Gewinn vom Freitag um. Er beendete den Tag bei 8.213,7 USD.

Der Tag begann damit, dass der Bitcoin sich über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD halten konnte. Später durchbrach er den ersten wichtigen Widerstand und stieg auf ein Tageshoch bei 4.468 USD. Fast hätte er den zweiten Widerstand bei 8.500,73 USD angehen können. Er fiel dann später am Nachmittag wieder auf das Niveau von 8.200 USD. Der Verkaufsdruck beim 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD hatte dies verursacht und die Bitcoin-Bären in die Defensive getrieben.

Die gute Nachricht für die Bitcoin-Bullen war, dass der Bitcoin die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke anging, nachdem der Bitcoin dies zuletzt am vergangenen Montag getan hatte. Dass man das 23,6% FIB-Retracement-Level nicht halten kann, unterstützt den rückläufigen Trend, der sich am 5. Mai bei Swing-Hi von 9.999 USD geformt hatte. Auf die Woche gesehen verlor der Bitcoin 5,4%.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 8.253,8 USD, ein Gewinn von 0,28%, was ein relativ reichbandgebundener Start in den Tag war. Das Morgentief bei 8.171,5 USD und das Morgenhoch von 8.286.1 USD wurden nicht angetastet.

Dem Bitcoin muss es im Laufe des Tages gelingen, wieder die 8.3000-Dollar-Marke zu durchdringen, damit die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.407,73 USD angegangen wird und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD wieder zurück ins Spiel kommt.

Jeglicher Schritt auf die 8.400 USD wird sicherlich von kurzlebiger Natur sein, weil die Anleger schnell Kasse machen werden, um einen Ausverkauf zu vermeiden. Die neue Woche dürfte neue Nachrichten für den Kryptomarkt liefern.

Sollte der Kurs nicht auf die 8.300 USD steigen, könnte der Bitcoin auf unter 8.200 USD fallen und das erste große Unterstützungsniveau des Tages bei 8.078,93 USD testen. Der aktuelle Abwärtstrend würde weiterhin einen stärkeren Rückgang auf unter 7.500 USD ermöglichen, bevor eine größere Erholung einsetzt.

Zu einer Rallye wird es vermutlich nur in sehr begrenztem Maße kommen, da das regulatorische Risiko weiterhin die Hoffnungen auf eine Rückkehr zur 10.000-Dollar-Marke dämpft.

Für die Bitcoin-Bullen besteht das wichtigste Ziel darin, den derzeitigen rückläufigen Trend umzukehren, der ein 38,2% FIB-Retracement-Level von 8.717 USD unterstützen würde. Dann würde auch die 9.000-Dollar-Marke unterstützt werden. Dazu wird es aber nur kommen, falls es gute Nachrichten gibt, die einen Wiedereintritt in den Markt rechtfertigen. Derzeit sieht es eher danach aus, dass die Blaupausen für die Einführung von Regulierungen kurz vor der Fertigstellung stehen.

Der Bitcoin Cash war zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung der Spitzenreiter unter den Kryptowährungen, mit einem Gewinn von 4,05%. DASH, NEO und XEM fuhren ebenfalls Gewinne ein, nur der Litecoin notierte gegen den Trend tiefrot im Minus.

BTC/USD 20/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin ist bereit, einen Schritt zu machen, da die Bullen weiterhin die 8.500 USD suchen

Der Bitcoin gewann 2,34% am Freitag dazu und kehrte damit seinen 3,37%-Kursverlust vom Donnerstag um. Er beendete den Tag mit einem Verlust von 2,69% bei 8.243,4 USD.

Es war ein besonders unruhiger Tag für den Bitcoin, der vier Tage in Folge Verluste erleiden musste. Der Tag am Freitag begann nicht sehr hoffnungsvoll mit einem neuen Swing-Lo von 7.925 USD.

Trotz des frühen Absturzes führte das Halten über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke des Tages bei 7.864,27 USD zu einem Durchbruch auf die 8.000 USD. Später stieg der Bitcoin noch höher auf ein Tageshoch bei 8.277,2 USD, bevor er wieder geringfügig tiefer notierte, auf 8.243,4 USD.

Der neue Swing-Lo und das Versäumnis, den ersten großen Widerstand des Tages beim 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD zu testen, bestätigten den kurzfristigen bärischen Trend, der sich am 5. Mai bei einem Kurs von 9.999 USD gebildet hatte. Trotz der Gewinne stellen die Bären immer noch die führende Kraft dar.

Es würde sich als eine gute Nachricht herausstellen, wenn sich der Bitcoin weiterhin widerstandsfähig zeigt. Die Verluste fielen, im Vergleich zu seinen Mitbewerbern, relativ gering aus, der Bitcoin hat nur wenig gegenüber dem Bitcoin Cash eingebüßt.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung war der Bitcoin um 0,27% auf 8,216,8 USD gesunken. Er konnte sich vom Morgentief bei 8.164,1 USD erholen.

Da Unterstützung und Widerstand nicht am Freitag getestet worden sind, lag das Morgentief über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD, er notierte bei 8.277,8 USD und war damit geringfügig durch die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.372,07 USD gefallen. Es könnte wiederum ein Tag werden, an dem es dem Bitcoin nicht gelingt, die wichtigen Widerstandsmarken zu testen. Seit Montag schon hat der Bitcoin das nicht mehr versucht.

Der Bitcoin müsste heute im Laufe des Tages auf die Marke von 8.250 USD steigen, damit man die 8.300 „stürmen“ kann. Dann käme auch wieder die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.372,07 USD ins Spiel, obgleich dafür die Bullen natürlich wieder die Kontrolle übernehmen müssten.

Wenn es nicht gelingt, vom Morgenhoch bei 8.277,8 USD auf die 8.300-Dollar-Marke zu steigen, könnten unter Umständen schnell die Kursgewinne vom Freitag „unter die Räder“ kommen. Zwar stellt die Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD für die Bitcoin-Bären sicherlich ein Ziel dar – allerdings hat der Bitcoin es seit dem 18. April vermieden, unter die 8.000 zu fallen.

Dass man sich vom Tagestief bei 7.925 USD entfernen könnte, sollte sich für die Bullen als unterstützende Maßnahme herausstellen. Es gibt aber kaum Gründe, dass die Anleger, die an den Seitenlinien warten, wieder in die Märkte zurückströmen, solange nicht klar ist, was für Regulierungen in den verschiedenen Gerichtsbarkeiten eingeführt werden.

Die aktuellen Stände mögen attraktiv aussehen, aber wenn man sich vor Augen hält, dass man bereits 2018 zu Hochzeiten der Regulierungsüberlegungen unter 6.000 lag, könnte es in den nächsten Wochen durchaus zu weiteren Verlusten kommen, bevor sich die Aufregung gelegt hat und die Bullen wieder die Kontrolle übernehmen.

Der Bitcoin Cash notierte zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung mit Verlusten (2,32%), das gleiche galt für den XEM, Lumen und den Monero. Nur der DASH und der NEO stemmten sich gegen den Trend, mit einem Gewinn von 0,64% bzw. 0,09%.

BTC/USD 19/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin – Die Stimmung dreht sich bei 10.000

Der Bitcoin fiel am Samstag um 1,98% und kehrte damit seinen 1,73%-igen Gewinn vom Samstag um. Der Schlusskurs am Sonntag lag bei 9.666,1 USD. Innerhalb der Woche war der Bitcoin nur um 2,83% gestiegen – eine recht unbeständige Woche, in der die 10.000-Marke mehrfach verfehlt wurde.

Ein früher Run auf den ersten wichtigen Tageswiderstand bei 10.000 USD gelang zum vierten Mal in Folge nicht. Der Bitcoin fiel vom Tageshoch bei 9.964 auf die erste Unterstützungsmarke bei 9.697,13 USD, dann durch die bei 9.534,07 und ein Tagestief von 9.454 USD, bevor die Unterstützung einsetzte.

Es gab keine wesentlichen negativen Nachrichten, die zu einem Umschwung bei den Anlegern hätten führen – der Umschwung hält jetzt schon seit dem 6. April an, als der Bitcoin bei 6.500,2 notierte.

Trotz der unruhigen Woche und des relativ geringen Gewinns während der Woche bleibt der bullische Trend vorerst intakt. Der Bitcoin erreichte am Freitag eine neue Höchstmarkte von 9.999 USD.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin mit leichtem Verlust (2,99%) bei 9.370,3 USD. Der Anfang der Woche hat ihm somit etwas den „Biss“ genommen“ und die Hoffnung auf eine kurzfristige Erholung auf die 10.000 USD schwindet.

Vom Morgenhoch bei 9.677,9 rutschte der Bitcoin schnell durch die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 9.425,4 auf ein Morgentief bei 9.259,4, bevor er sich wieder auf die 9.300-Dollar-Marke erholte. Obgleich einige der anderen Kryptowährungen ihre Unterstützungsmarken einer Prüfung unterzogen, blieb der Bitcoin fern von seiner zweiten Unterstützungsmarke bei 9.184,7 sowie dem 23,6% FIB-Retracement-Level von 9.173,3, welches den Bitcoin-Bullen schon etwas Trost spenden hätte können.

Wenn wir wieder in die Nähe der 9.400 USD kommen könnten, würde das sicherlich einen Anstieg auf das Morgenhoch von 9.677,9 unterstützen. Um die 10.000 zu durchbrechen, müsste sich allerdings die Stimmung auf dem Markt gewaltig ändern.

Obgleich es am Wochenende keine wesentlichen negativen Nachrichten gegeben hat, haben die japanischen Aufsichtsbehörden neue Vorschriften für den Kryptomarkt eingeführt – ein Wink am Zaunpfahl, was uns im Sommer in ein paar wichtigen Gerichtsbarkeiten „blühen“ könnte.

Mit Blick auf die Cboe-Bitcoin-Futures fiel der Mai-Kontrakt um 345 auf 9.360 USD. Man munkelt, dass institutionelles und privates Anlegergeld den Kryptomarkt erreicht hat. Das bot aber heute Morgen dem Markt wenig Unterstützung.

Der XEM gehört zu den stärksten Verlierern, mit einem Verlust von 7,04%. Der Bitcoin Cash verlor 6,25%. Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung versanken sämtliche Kryptowährungen in einem Meer der Tränen, da sie Anleger sicherlich noch abwarten werden, bis sich der Markt beruhigt hat.

BTC/USD 07/05/18 4-Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin entwickelt sich seitlich, Bitcoin Cash stiehlt ihm die Show…. wieder einmal

Am Sonntag rutschte der Bitcoin um 0,89% ab und kehrte somit seinen Gewinn vom Samstag (0,58%) wieder um. Er schloss den Tag bei 8.784,7 USD, auf die ganze Woche gesehen also ein Gewinn von 6,67%.

Ein Intraday-Hoch von 9.048,2 USD verfehlte den ersten wichtigen Widerstand bei 9.117,33 USD, während der Bitcoin zum zweiten Mal in Folge die 9.000-Marke durchbrach, etwas, was seit dem 25. März ebenfalls erst zum zweiten Mal vorgekommen ist.

Der Tag für den Bitcoin teilte sich in zwei Hälften: Am Vormittag verbuchte er gute Gewinne, am Nachmittag verlor er diese wieder und fiel schließlich in den letzten Stunden des Wochenendes auf ein Intraday-Tief von 8.751,1. Somit gelang es dem Kryptomarkt insgesamt gesehen nicht, eine Rallye am Wochenende anzustoßen, nur der Bitcoin Cash stand im Rampenlicht.

Das Morgentief hielt sich über dem ersten wichtigen Unterstützungsniveau von 8.664,3 USD und dem 23,6% FIB-Retracement-Level bei 8.462,8 USD, um den sich am 6. April gebildeten Bullentrend von 6.500 USD zu unterstützen. Allerdings blieb weiterhin eher der Bitcoin Cash auf der Gewinnerspur.

Es wird sehr interessant sein, inwiefern sich die Dynamik ändert, sobald der Hard-Fork des Bitcoin Cash im nächsten Monat stattgefunden hat. Die Frage wird sein, ob der Bitcoin wieder auf die 10.000 steigen kann. Derzeit kämpft er eher darum, die 9.000-Marke halten zu können, trotz der verbesserten Stimmung auf dem breiteren Markt.

Vieles wird vom “smart money” abhängen. Dieses könnte sich letztendlich zu einem Problem für den Bitcoin entwickeln.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

BTC/USD 23.04.2018 Stunden-Chart

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 8.845,5 USD, ein Gewinn von 0,61%, wobei der Bitcoin sich am Morgen seitwärts entwickelte, ein Tagestief von 8.769 USD und ein Hoch bei 8.893 USD – sodass zu Beginn des Tages die starken Unterstützungs- und Widerstandsebenen nicht geprüft wurden.

Da Bitcoin Cash heute Morgen weiterhin steigt, kämpft der Bitcoin um seine Käufer. Dieses Problem könnte den ganzen Tag anhalten, Altcoins bieten derzeit deutlich bessere Möglichkeiten als der Bitcoin.

Mit Blick auf den Tag würde ein Erreichen des ersten großen Tageswiderstands bei 8.971,57 USD einen Ausbruch auf das 2. Widerstandsniveau von 9.158,43 USD ermöglichen. Der Bitcoin muss aber seinen Kurs zu Beginn der Woche bei 9.000 USD halten, um seinen kurzfristigen bullischen Trend vom Monatsanfang unterstützen zu können.

Falls die 9.000-Marke nicht durchbrochen werden kann, wird der Bitcoin auf sein Tief vom Vormittag fallen, damit kommt dann die erste wichtige Unterstützung bei 8.674,47 USD ins Spiel. Ob Bitcoin jedoch die wichtigsten Unterstützungslevel testet, hängt von der Stimmung auf dem Markt und von der Entwicklung des Bitcoin Cash ab. Der Bitcoin hat auf jeden Fall derzeit gegenüber dem Bitcoin Cash nicht das Sagen.

Mit Blick auf die Cboe-Bitcoin-Futures stieg der Mai-Kontrakt um 390 USD auf 8.900 USD und unterstützt das aktuelle Niveau des Bitcoins. Mehr kann man aber daraus aber auch nicht lesen.

Bitcoin führte die Rangliste an, ein Kursgewinn von 11,77%, Monereo weit entfernt auf dem 2. Platz (3,54%), XEM und Lumen notieren beide im Minus: in der Tat ein gemischter Tag am Markt bisher.

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin hält bis zu 8.000 USD, die 9.000 sind vorerst außer Reichweite

Der Bitcoin legte am Samstag um 1,5% zu, nachdem er am Freitag um 0,34% gefallen war, und beendete den Tag bei 8.007,1 USD. Er schloss somit das erste Mal seit dem 27. März über der 8.000-Marke.

Nach einem morgendlichen Anstieg bis zu einem Intraday-Hoch von 8.185 USD durchbrach der Bitcoin den ersten großen Widerstand des Tages bei 8.170 USD, was zu einem Rückgang auf 7.859 USD führte, bevor ihn die Unterstützung für den Bitcoin wieder auf 8.000 USD steigen ließen.

Der Tiefststand am Vortag ließ das erste große Unterstützungsniveau des Tages von 7.669,33 USD hinter sich, es kam zu Unterstützung bei einem 23.6% FIB-Retracement-Level und einem Kurs von 7.829,4 USD. Die Stimmung auf den breiteren Märkten war positiver, da der Bitcoin und die restlichen Kryptowährungen – nach der Rallye am Donnerstag – eine größere Trendwende vermieden.

Während die Anleger immer noch mit einer Verschiebung der regulatorischen Landschaft rechnen, ist die Tatsache, dass George Soros nun den Kryptowährungsmarkt ins Auge gefasst hat, positiv zu bewerten. Die Mitarbeiter der Family Offices werden nun die Anlegerklasse erkunden, was ein Beweis dafür ist, dass der Bitcoin und sämtliche anderen Kryptowährungen mehr sind als nur eine Blase.

Zu dieser Entscheidung hatte sicherlich der Abstutz von Dezember 2017 bis Ende des 1. Quartals 2018 geführt. Gerüchte am Markt, die den Bitcoin bei über 40.000 USD sehen, sind wohl etwas übereifrig, aber diese “Gerüchte” werden sicherlich einige Anleger wieder von den Seitenlinien zurückholen. Man sollte dennoch etwas Vorsicht walten lassen, die Regierungen sowie die Regulierungsbehörden sind immer noch imstande, einen Schock auszulösen.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

BTC/USD 15.05.2018 Stunden-Chart

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 8.095 USD, ein Anstieg um 1,11%, wobei der Bitcoin am frühen Morgen einige zinsbullische Bewegungen zu verzeichnen hatte, gefolgt von einem Intraday-Hoch von 8.160 USD.

Zunächst ein Hoch bei 8.169 USD, dann ging es wieder bergab, wobei das Hoch vom Morgen in Reichweite des ersten großen Widerstands von 8.175,6 USD kam, der Bitcoin hatte das zu Beginn des Wochenendes das 23.6% FIB-Retracement-Level von 7.829,4 USD hinter sich gelassen.

Zu Beginn des Vormittags testete er bei 7.997,2 USD zunächst die psychologische Marke von 8.000 USD au und erhielt Unterstützung auf der psychologischen Ebene $ 8.000. Der Anstieg des Bitcoins auf die 8.100-Marke zeigt die starke Unterstützung am Markt zum Wochenende.

Für den kommenden Tag würde ein Zurückkehren auf das Morgenhoch bei 8.169 USD einen Run auf den ersten wichtigen Widerstand des Tages bei 8.175,6 USD unterstützen. Die Bitcoin-Bullen werden versuchen, den Bereich um 8.000 Montagmorgen etwas aufzuhellen.

Wenn man das Hoch am Montagmorgen nicht erreichen sollte, sollte es zu einem Pullback zu Mitte des Tages kommen, die Unterstützung bei 8.000 USD wird sicherlich getestet werden, was die erste wichtige Unterstützung bei 7.849.6 USD, bei einem 23.6% FIB-Retracement-Level von 7.829,4 USD ins Spiel bringen sollte. Das sollte die notwendige Unterstützung bieten, um weitere signifikante Verluste für den Tag zu verhindern.

Da der Bitcoin weiterhin das Barometer des Kryptomarkts darstellt, führten seine Gewinne bei den anderen Kryptowährungen ebenfalls zu positiven Ergebnissen. Der XEM von NEM führte mit 7,65% die Gewinnertabelle an und und Stellars Lumen lag mit 5,61 nicht weit dahinter. Eine tolle Woche für die Kryptowährungen.

Der Bullentrend ist intakt und während die Bedenken über bevorstehende Regulierungen weiterhin vorhanden sind, müssten die Regulierungsbehörden einige ziemlich drastische Anforderungen einführen, um den Markt zu Fall bringen zu können.

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin Steadies after Wednesday’s Slide and a Choppy Start to the Day

Der Bitcoin rutschte am Mittwoch um 8,59% ab und kehrte damit nicht nur den 5,09%-Verlust von Dienstag, sondern auch den 3,71%-Verlust von Montag um. Er beendete den Tag bei 6.788,49 USD.

Ein breiter Marktausverkauf, der auf eine wesentliche Verschiebung der Marktrisikobereitschaft in allen Anlageklassen zurückzuführen war, ließ die Anleger als Impuls für den späten Dienstag durchstarten, der zu einem frühen Intraday-Hoch von 7.430 USD führte, das sich aber zu Beginn des Tages umkehrte.

Bitcoin rutschte durch das erste große Unterstützungsniveau des Tages von 7.106,3 USD und durch das 2. Unterstützungsniveau von 6.801,01 USD auf ein Intraday-Tief von 6.710,38 USD. Damit kehrte der kurzfristige Aufwärtstrend vom Sonntag auf 6.427,16 USD zurück, da die Bitcoin-Anleger bis zum Ende des Tages an den “Seitenlinien” verharrten, bei einem 62 % FIB-Retracement-Level und einem Kurs von 6.839,6 USD.

Während die Kryptowährungen dezentrale Währungen darstellen und von Zentralbanken und Regierungen nicht reguliert werden, war der Einfluss während des ersten Quartals dieses Jahres deutlich zu spüren, als es zu Gerüchten kam, dass eine Regulierung in wichtigen Gerichtsbarkeiten doch eine mögliche Option darstellen könnte.

Der “Kampf” zwischen China und den USA am Mittwoch, zwei bedeutenden Kryptowährungs-Gerichtsbarkeiten, trug wahrscheinlich zum Rückgang an diesem Tag bei, wobei die regulatorische Unsicherheit den Kryptomarkt besonders empfindlich für sämtliche Negativnachrichten macht.

Die Bewegungen am Mittwoch deuten darauf hin, dass der Bitcoin nicht das neue Gold ist und wahrscheinlich auch Gold als sicheren Hafen niemals ersetzen wird. Die Volatilität des Bitcoins und der übrigen Kryptowährungen übertrifft die globalen Aktienmärkte bei Weitem.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

BTC/USD 05/04/18 Hourly Chart

Die Stimmung am frühen Morgen unterstützte die Ansicht, dass die Risikoaversion zum Rückgang des Mittwochs beigetragen hatte, wobei der Bitcoin um 0,08% auf einen Kurs bei 6.805,7 USD gestiegen war, obwohl der Vormittag alles andere als reibungslos verlaufen ist.

Zu Tagesbeginn rutschte der Bitcoin auf ein Morgentief bei 6.578,95 USD, das von einer Fortsetzung des Ausverkaufs am Ende des Tages am Mittwoch ausging. Der Bitcoin konnte sich auf ein morgendliches Hoch bei 6.860,46 USD erholen, bevor er seinen aktuellen Wert einnahm.

Für den Tag, der vor uns liegt, mit dem morgendlichen Tief, das Unterstützung bei 6.515,91 USD findet, wird sich der Markt sicherlich nicht auf eine weitere Talfahrt einstellen müssen, mit einer Bewegung auf ein morgendliches Hoch bei 6.860,46 USD, das bei einem Stand von 7.000 USD und einem 23,6 FIB-Retracement-Level bei 7.078,7 USD unterstützt wird.

Jeglicher Versuch, den ersten wichtigen Widerstand bei 7.235,53 USD zu durchbrechen, müsste eine deutliche Verbesserung der Stimmung auf dem breiteren Markt erkennen lassen, wobei die Anleger, nach dem Abverkauf vom Mittwoch, wahrscheinlich eher vorsichtig agieren werden.

Falls der Kurs nicht bis auf 7.000 USD steigt, könnte der Bitcoin zurückschlagen und die erste Unterstützungslinie bei 6.515,91 USD testen, was den Bitcoin davon abhalten könnte, weiter an Substanz zu verlieren, vorausgesetzt, es kommt nicht zu weiteren Negativschlagzeilen.

Anderswo stieg der Litecoin um 1,01%, wobei der XEM mit 2,1% den Spitzenplatz unter den wichtigsten Kryptowährungen einnahm, während Cardanas ADA zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung um 1,37% gefallen war.

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen