ROSE steigt trotz fallender Kryptomarkt

Oasis Networks Stärke

Oasis Network ist eine schnell wachsende Blockchain-Plattform, die einige der größten Herausforderungen von Ethereum löst. Es hat schnellere Geschwindigkeiten und niedrigere Kosten als Ethereum.

Oasis stand in letzter Zeit im Rampenlicht, da Investoren das Wachstum seines Netzwerks einpreisen. Im Jahr 2021 kündigten die Entwickler beispielsweise einen riesigen Fonds in Höhe von 160 Millionen US-Dollar an, um Anreize für Entwickler zu schaffen, die das Netzwerk nutzen. Die Entwickler haben auch die Cipher ParaTime auf den Markt gebracht, die eine datenschutzfreundliche ParaTime ist und ein führender Baustein von DEFI ist. Sie haben auch das Oasis Emerald im Mainnet und das Parcel SDK in der Beta auf den Markt gebracht.

Am wichtigsten ist, dass Oasis wichtige Partnerschaften mit Unternehmen wie Facebook, Genetica, Nebula und BMW eingegangen ist.

Wie sieht es für ROSE aus?

ROSE Chart

Der ROSE-Preis hat sich diese Woche stark erholt. Es wird bei 0,38 US-Dollar gehandelt, was über dem niedrigsten Stand in diesem Jahr liegt. Er hat sich über die gleitenden 25-Tage- und 50-Tage-Durchschnitte. Er bewegte sich auch über den absteigenden Kanal.

Daher besteht die Wahrscheinlichkeit, dass der Preis des Oasis Network weiter steigen wird, da die Bullen das wichtige Widerstandsniveau bei 0,45 $ anvisieren. Diese Ansicht wird ungültig, wenn sie unter die wichtige Unterstützung bei 0,35 Dollar fällt.

Meta Platforms-Aktie – Kommt es zum Befreiungsschlag?

Die Bären der Meta Platforms-Aktie versuchen wieder einmal, die Kurse Richtung Süden zu drücken. So kommt es während der jüngsten Handelstage zu einer Abwärtsbewegung vom Widerstandsbereich um 352 USD zur Unterstützung von etwa 325 USD. In diesem Rahmen wurde der langfristig relevante GD200 vom Kurs unterschritten und er liegt nun von unten an.

Meta Platforms-Aktie – lange Seitwärtsphase weiter aktiv

Insgesamt zeigt sich ein ähnliches Preisniveau bereits im April 2021. Aus dieser Sicht heraus muss jetzt langsam eine starke Bewegung zur Oberseite kommen, da ansonsten die Situation zu kippen beginnt. Gerade auch mit Drehen der später noch folgende Trendanalyse trübt das Bild des weiterhin bestehenden Bullenmarktes mehr und mehr ein.

Im besten Fall kann es den Long-orientierten Anlegern, indessen also gelingen, die Meta Platforms-Aktie oberhalb der glatten und deswegen auch psychologisch interessanten 300er-Marke zu halten. Im weiteren Verlauf muss dann der Widerstandsbereich von etwa 352 USD aufgebrochen werden, um zum bisherigen Allzeithoch von 384,33 USD anzuziehen. Unterhalb der Widerstandsmarke besteht vorerst keine eindeutige Ausgangslage.

Fazit – derzeit ist die Situation nicht klar in die eine oder andere Richtung geneigt. Es herrscht eine Seitwärtsphase vor, aus dieser ein Befreiungsschlag erfolgen muss.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Meta Platforms-Aktie (D1)

Meta Platforms-Aktie Prognose
Meta Platforms-Aktie | Chart von fxempire

Nun eine Trendanalyse (D1) für die Meta Platforms-Aktie!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur die Hälfte positiv. Das überzeugt nicht besonders. Da muss mehr kommen!

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei der Meta Platforms-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 4 steigend. Insofern ist das leider als bärisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 4 positiv. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

10.01.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 13 als positiv zu bezeichnen. Das sind 43.33 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, die Meta Platforms-Aktie zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Dirk Müller: Was taugt sein Promifonds?

Wer an der Börse aktiv ist, möchte sein Geld möglichst effektiv anlegen und im besten Fall vermehren. Nicht erst mit der deutlich anziehenden Inflation ist das Hauptkriterium die erzielte Rendite pro Jahr. Ob in Form von Kursgewinnen bei Aktien, Dividendenausschüttungen oder Fondsanteilen. Zumindest langfristig muss sich das Investment lohnen und einen Gewinn abwerfen. Wer nicht liefert, ist bei den Anlegern schnell unten durch und wird „abgestoßen“. Bei dem Fonds von Dirk Müller scheinen aber ganz andere Regeln zu gelten.

Ausgerechnet am Tag der Aktie, am 16. März 2015, wurde der erste Kurs seines „DIRK MÜLLER PREMIUM AKTIEN FONDS“ festgestellt. Seitdem hat sich der Kurs seines Fonds allerdings unterm Strich kaum verändert. In der Summe geht es seit Jahren seitwärts, seit Anfang 2020 ist sogar eine fallende Tendenz erkennbar. Und das in einem Börsenumfeld, in dem der langfristige Trend – auch unter Berücksichtigung des Corona-Crashs im Frühjahr 2020 – seit Jahren und Jahrzehnten eindeutig nach oben zeigt. 

Dirk Müller Aktienfonds seit Auflage 2016

Dirk Müller schafft langfristig nicht einmal eine kleine positive Rendite

Vor diesem Hintergrund ist es schon erstaunlich, dass Dirk Müller als ausgewiesener Börsenprofi alles anders als erfolgreich mit seinem Fonds ist. Seit Auflage hat er lediglich im Jahre 2017 und 2018 eine positive Performance geschafft. Und auch während des weltweiten Börsenbebens im Februar/März 2020 konnte der Fonds gegen den allgemeinen Markttrend punkten. Wer allerdings von Anfang an dabei ist, der wartet noch immer darauf, dass seine Anteile endlich einmal etwas ins Plus laufen. 

Der Fonds setzt auf Absicherung und wartet auf den nächsten Crash

Gegenüber dem DAX und dem MSCI World, den Müller immer wieder als Vergleichsindex (Benchmark) heranzieht, ist der Fonds mittlerweile weit abgeschlagen. Während der Fonds innerhalb von fast 7 Jahren auf eine negative Rendite von fast 9 Prozent kommt, gehen DAX und MSCI World im gleichen Zeitraum mit Plus 38 bzw. über 80 Prozent regelrecht steil.

Dirk Müller Fonds vs DAX und MSCI World

Dirk Müller wird jedoch auch nicht müde, diese eklatante Performance-Lücke immer wieder zu rechtfertigen und zu erklären. Gut laufenden Aktien-Schwergewichten wie Amazon, Apple, Alphabet, Microsoft und Facebook stehen entsprechende Absicherungsinstrumente gegenüber. Damit ist Müller jederzeit für einen Crash gerüstet. Allerdings kostet das den Fonds natürlich Unmengen an Performance. Wenn Sie so wollen, „fährt“ der Fonds auf der Autobahn mit angezogener Handbremse mit Tempo 60 auf der rechten Spur. 

Trotz schwacher Performance: Anleger halten zu Dirk Müller

Jeder andere x-beliebe Fonds wäre mit diesen schwachen Ergebnissen in diesem Marktumfeld wohl schon längst eingestellt worden. Einfach wegen Misserfolg. Nicht so Dirk Müllers „Baby“. Müller weiß seine Fans an sich zu binden. Er kann sich gut darstellen, kann gut reden und sich und seinen Fonds gut verkaufen. Trotz eines maximalen Aufgabeaufschlags von 4 Prozent und laufenden Kosten von bis zu 1,55 Prozent, halt Fans zu Müller. Das drückt sich in diesem Fall besonders im Fondsvolumen aus. Ende 2021 belief sich dieses auf unfassbare 464 Millionen Euro. 

Natürlich brauch man die Performance bei diesem Fonds nicht zu diskutieren. Sie ist schlichtweg indiskutabel. Aber beim Fonds von Dirk Müller geht es vordergründig eher um eine ganze eigene Weltanschauung, das instabile Finanzsystem und die Story dahinter. Jeder Anleger, der Anteile kauft, kennt die nackten Zahlen. Er kennt die schlechte Performance des Fonds. Und dennoch werden echte Fans von Dirk Müller zugreifen. Weil Sie Dirk Müller vertrauen. Und das ist okay.

Meta Platforms-Aktie: Eine unenspannte Lage!

Am 3. Dezember kam es zum wiederholten Erreichen der Kurszone von etwa 300 USD. Dort befindet sich ein relativ relevanter Support, denn dort sind diverse vorangegangene Hoch- und Tiefpunkte zu erkennen. Dieser Kursbereich sollte auf keinen Fall von den Bären der Meta Platforms-Aktie erobert werden, denn ansonsten würde die charttechnische Lage sehr stark eintrüben. Die später noch folgende Trendanalyse ist aktuell auf “Neutral” ausgerichtet.

Meta Platforms-Aktie – Abwärtstrend noch nicht gebrochen

Mit dem Kursrutsch zum 3. Dezember ist allerdings auch ein neues Tief gegenüber dem Oktober entstanden. Neue Tiefpunkte zeigen immer auch einen intakten Abwärtstrend auf. Zudem haben die Bullen es bisher noch nicht geschafft, das bei der Meta Platforms-Aktie kürzlich entstandene Hoch von 353,83 USD aus dem Markt zu nehmen. Kurse unterhalb dieser gerade besprochenen Widerstandszone lassen Fragen für einen intakten Aufwärtstrend aufkommen.

Falls die Kurse jetzt wieder Richtung Süden drehen und ein Preisniveau von 320 USD erreicht wird, so ist auch der vielbeachtete GD200 zum wiederholten Male unterschritten. Insgesamt kann sich der im September eingestellte Abwärtstrend dann recht schnell fortsetzen. Die Wichtigkeit liegt nun also darin, die Kurszone von etwa 355 USD zu erobern. Unterhalb besteht vorerst Abwärtsdruck.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Meta Platforms-Aktie (D1)

Meta Platforms-Aktie Prognose
Meta Platforms-Aktie | Chart von fxempire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die Meta Platforms-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 6 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der Meta Platforms-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur die Hälfte steigend. Das überzeugt nicht besonders. Hier muss definitiv mehr kommen!

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind 6 positiv. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

17.12.2021: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 17 als positiv zu bezeichnen. Das sind 56.67 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, die Meta Platforms-Aktie zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Whatsapp führt sein Wallet « Novi » ein

Novi Wallet und Diam

Das Novi Wallet wurde parallel zu Diem entwickelt, der Kryptowährung, die ursprünglich von Facebook getragen wurde. Aber es scheint das Wallet zu sein, welches im Mittelpunkt stehen wird.

Der Richtungswechsel des Zahlungsdienstes ist nun besonders sichtbar. Die Kryptowährung, die bis vor kurzem Libra genannt wurde, unterliegt weiterhin Einschränkungen. Die Aufsichtsbehörden zeigen tatsächlich die Zähne, sobald Diem ein Stadium in seiner Entwicklung erreicht hat, trotz einer kalkulierten Distanzierung von Facebook und Mark Zuckerberg.

Anfangs hatte das Unternehmen vor Diem langfristig anbieten und in Novi integrieren. Die USDT-Wahl von Paxos war in der Tat eine Möglichkeit, auf einer bestehenden Kryptowährung aufzubauen und daher weniger wahrscheinlich einen Aufschrei auszulösen. Aber in Wirklichkeit scheint Diem einen schlechten Start zu haben, und man fragt sich, ob Meta diese Kryptowährung, die sich seit der Ankündigung ihrer Einführung im Jahr 2019 weiter verändert hat, endlich vertreiben kann.

BTC Chart

Laut dem Projektleiter von Novi kann eine begrenzte Anzahl von Menschen in den Vereinigten Staaten jetzt über die auf WhatsApp verfügbare Novi Wallet Geld senden und empfangen. Es wurde darauf hingewiesen, dass viele Leute WhatsApp verwenden, um Geldtransfers zu koordinieren, was Novi jetzt ermöglicht, sofort in der App, kostenlos und mit voller Verschlüsselung.

Diese erweiterte Version des Wallets folgt dem Start des Novi-Pilotprojekts, das vor sechs Wochen stattfand. Während dieser Zeit, konnten die Entwickler verschiedene Funktionen testen und herausfinden, welche Funktionen den Benutzern am meisten zusagten, während es sich gleichzeitig auf die Benutzerfreundlichkeit konzentrierte. Beispielsweise können Benutzer Zahlungen direkt in ihren Chat-Sitzungen vornehmen.

Diese Funktionalität ist derzeit auf einen einzigen Markt beschränkt, aber nach weiteren Rückmeldungen natürlich erweitert wird.

Die Kontrollen über das Projekt

Da das Novi-Projekt jedoch sichtbar an Fahrt gewinnt, wurden auch die Kontrollen darüber intensiviert, wobei einige Aufsichtsbehörden Meta auffordern, den Prozess auszusetzen. Anfang dieser Woche forderten Americans for Financial Reform and Demand Progress sowie das Open Markets Institute eine Untersuchung der digitalen Geldbörse Novi durch das US-Justizministerium und andere Aufsichtsbehörden.

Damit soll festgestellt werden, ob Meta Einzahlungen von Geldern akzeptiert, wenn keine vom Amt des Rechnungsprüfers genehmigte Bankordnung vorliegt. Tatsächlich beschreiben Chartas, wie Banken die Einhaltung von Vorschriften sicherstellen und ihnen so eine legitime Geschäftstätigkeit ermöglichen können.

Obwohl Novi nicht über diese Zuständigkeit verfügt, ist das Projekt nach US-Bundesrecht für den Betrieb als Gelddienstleistungsunternehmen lizenziert, mit einer zusätzlichen Money-Transmitter-Lizenz in zahlreichen Bundesstaaten und in D.C.

Meta Platforms-Aktie: Die Lage trübt stark ein!

Mit im Tief 299,50 USD gelang es den Bären der Meta Platforms-Aktie den gleitenden Durchschnitt mit der Periode 200 fulminant zu unterschreiten. In diesem Zuge wurde auch das am 28. Oktober generierte Kurstief unterschritten. Aus charttechnischer Sicht ergibt sich damit ein einwandfreier Abwärtstrend.

Meta Platforms-Aktie – eine Trendwende müsste her

Derzeit ist die Mehrheit der Trendindikatoren auf bärisch gedreht. Damit trübt die charttechnische Lage jetzt abermals für die Long-orientierten Anleger ein. Als Kursziel für den begonnenen Abwärtstrend kann unter anderem die Marke von etwa 250 USD dienen. Im idealen Fall kann es der Meta Platforms-Aktie nun gelingen eine kleine Trendwende oberhalb der 280-USD-Marke aufs Parkett zu legen, um einen Angriff in Richtung 330 USD zu unternehmen. Dort befinden sich relevante Widerstände, welche aufgelöst werden müssen.

Vonseiten der Oszillatoren, Rsi und Stochastik besteht noch etwas Luft bis in den überverkauften Bereich. Auch der Macd Indikator generierte jüngst zweierlei Verkaufssignale. Zum einen hat die Signallinie die Triggerlinie unterschritten, zum anderen ist der Indikator unter null gefallen.

Fazit – aufgrund der charttechnische Umstände ist die Situation bei der Meta Platforms-Aktie derzeit eingetrübt. Auf der Oberseite muss die 330er-Marke zurückerobert werden und auf der Unterseite kommt tatsächlich die 250er-Zone in den Fokus.

Der Heikin-Ashi-Chart von der Meta Platforms-Aktie (D1)

Meta Platforms-Aktie Prognose
Meta Platforms-Aktie | Chart von fxempire

Nun eine Trendanalyse (D1) für die Meta Platforms-Aktie!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Hier muss man davon sprechen, dass dies bärisch ist.

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei der Meta Platforms-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 2 steigend. Insofern muss das leider als sehr bärisch zu bezeichnet werden.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

05.12.2021: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 4 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 13.33 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die Meta Platforms-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

GALA springt auf den Metaverse Zug auf

Der Preis von Gala ist in den letzten Wochen relativ stabil geblieben. Ab Mitte November ist der Token nicht mehr aufzuhalten und es folgt ein ATH nach dem anderen. Der Anstieg des Wertes ist mit dem Interesse nach dezentralisierten Spielen gleichzusetzen.

NFTs, Defi, Games und Metaverse

Momentan weisen mehrere Branchen, innerhalb der Blockchain-Technologie, ein beeindruckendes Wachstum auf. Nicht nur das dezentralisierte Finanzwesen (DeFi), sondern auch NFTs und Spiele genießen zu Zeit große Aufmerksamkeit. Dies hat zu einem großen Anstieg bei mehreren Kryptowährungen wie Enjin, Decentraland und Sandbox geführt. Momentan ist das Simulationsspiel Town Star das einzige verfügbare Spiel auf Gala Games. Ein weiteres befindet sich jedoch derzeit im Betatest und drei weitere in der Entwicklung.

Die große Aufmerksamkeit an der Brache im letzten Monat ist auch unter anderem der Umbenennung von Facebook auf Meta zu verdanken und der Aussage des Unternehmens, ein Metaverse-Unternehmen werden zu wollen.

GALA ist der Token der Plattform für dezentrale Spiele, Gala Games. Innerhalb der Plattform haben die Spieler die Möglichkeit Spiele zu entwickeln und NFTs zu verkaufen. Mit der Schnittstelle zwischen Gaming und NFTs, ist es nicht verwunderlich, dass auch dieser Token momentan einen Wertanstieg erlebt. Seine Marktkapitalisierung ist auf ungefähr 3,3 Milliarden Dollar gestiegen und ist somit auf Platz 60 der Kryptowährungen nach Marktkapitalisierung. Er ist also nicht sehr weit von den Top 50 entfernt. GALA wurde eben auch zu dem am besten sich entwickelnden Token des Tages ernannt.

Ausserdem wurde der Token in den letzten Wochen bei einigen grossen Börsen, darunter Coinbase, FTX sowie Huobi, aufgenommen.

Galas Preisentwicklung

Gala Chart

Die letzten Wochen waren im Bezug auf die Preisbewegungen eher ruhig für GALA. Es gab keine großen Werteschwankungen. Der Preis ging hoch, als sich die Investoren auf das Metaverse und den Bereich der Spiele konzentrierten. Am heutigen Tag jagte der Token ein ATH nach dem anderen. Zum jetzigen Zeitpunkt wird GALA für 0,76$ gehandelt.

Enjin Coin (ENJ) erreicht sein ATH

Um die Spieler auf der Enjin Plattform zu motivieren, wurder der Enjin Coin entwickelt. Auf der Enjin-Plattform können die Benutzer digitale Assets erstellen und in die Ethereum-Blockchain laden sowie die in Spiele und Apps integrieren.

Enjins Plattform wurde 2009 entwickelt. Seit seinem ersten Spiel in der herkömmlichen Spieleindustrie hat sich Enjin weiterentwickelt und die Blockchain integriert. Mittlerweile hat die Plattform über 20 Millionen registrierte Benutzer und war durchaus erfolgreich.

Neues ATH

Schon bei der Umbenennung von Facebook zu Meta stieg der Preis des Coins erheblich auf 2$. Anfang November folgte dann das zweite ATH mit einem Wert von 3,62$. Wo der Coin im Moment auch weiter steht. Der ENJ ist nun die 64. größte und eine Marktkapitalisierung von etwa 2,54 Milliarden $.

Enjin Chart

Die Umbenennung von Facebook hat auch bei Enjin ein Interesse am Metaversum geweckt. Enjin hat ein Metaverse-Fund von 100 Millionen $ angekündigt, um seine Systempartner zu Unterstützen. Laut Enjin sollte das Metavers dezentralisiert werden, auf diesem Grund wird von den Entwicklern des Spiels ein Efinity Meavers gebaut. Außerdem wird der Fon auch dafür benutzt die Anwender und andere Entwickler zu unterstützen, die am Enjin-Ökosystem, Metaverse-Projekten, Blockchain-Spielen, NFT-dApps und anderen Projekten beteiligt sind.

OSL unterstützt ENJ

Die digitale Handelsplattform OSL hat am 9. November bekanntgegeben, dass der Enjin Coin nun auf ihrer Plattform gehandelt werden kann.

Da Metavers zurzeit ein viel besprochenes Thema ist, wird Enjin natürlich versuchen einen Anteil daran zu haben. So wird es als Launchpad für das Efinity Metaverse fungieren. Efinity ist noch nicht auf dem Markt, jedoch wurde schon Seitens Enjin angekündigt, dass die Plattform dezentralisiert und unendlich erweiterbar sein wird. Ferner werden Efinit Live-NFT Bewertungen und -Verkäufe unterstützt.

Die Kosten werden im Vergleich zu anderen Plattformen günstig ausfallen und das Netzwerk schneller als die herkömmlichen sein. Nach Angaben von Enjin, wird es 20 Millionen NFTs pro Sekunde erzeugen können.

The Sandbox (SAND) ein ATH nach dem anderen

Bezahlung in SAND Token

The Sandbox‘ nativer Token SAND, der seit seiner Kreation um mehr als 6.000% gewachsen ist, organisiert ein Online-Event, bei dem seine Spieler mit SAND bezahlt werden. Nach Angaben des Teams wird diese Zahlweise am 29. November eingeführt. So wird es den Spielern möglich, mit den Alpha Pass, den NFT von The Sandbox, mehrere Spiele ausprobieren dabei bis zu 1.000 SAND-Token verdienen. Es werden außerdem drei NFT-Preise vergeben.

Die Spieler, welche den Alpha Pass nicht besitzen haben auch Zugang zu den Spielerlebnissen sowie dem Social Hub, jedoch können sie keine Preise bei dem Spiel gewinnen. Somit ist der Alpha Pass eine Bedingung, für die Auszahlung von dem SAND Token. Ferner wird die erste Version vom 29. November bis zum 20. Dezember verfügbar sein und es können jeden Tag SANDs verdient werden.

SAND Chart

The Sandbox – das Spiel

Das Ziel von SAND ist, ein Metavers wie Decentraland zu sein, daher verspricht es größer als jedes virtuelle Spiel mit Tieren zu werden, auch wenn es ein Axie Infinity-ähnliches Spielerlebnis bietet. In der virtuellen Welt von The Sandbox gibt es Terrains, in denen Voxel jedes dieser Terrains füllen. Manch einen erinnert das sehr an Minecraft, da beide Spiele ein sehr von Lego-inspiriertes Design haben. Spieler könne virtuelles Land kaufen und jede Form von Währungen implementieren.

In The Sandbox können diese virtuellen Länder zu Minispielen, Abenteuern, virtuellen Geschäften, Erweiterungen von echten virtuellen Geschäften, einem sozialen Treffpunkt usw. werden, jeder kann sogar Spielerlebnisse „spielen“. Es ist bereits ein Casino geplant, das Spieler in Kryptowährungen bezahlt.

2021 war für The Sandbox von enormem Wachstum gekennzeichnet. Es hatte bereits 500.000 registrierte Wallets. Schon nach der Umbenennung von Facebook zu Meta ist der Wert des SAND-Tokens stark gestiegen, allein im letzten Monat verzeichnet der Coin einen Anstieg um mehr als 300%.

Loopring (LRC) schießt in die Höhe

Loopring wurde 2019 im Ethereum Mainnet als ein Open Source Protokoll gestartet und sollte dem Aufbau von dezentralisierten Märkten dienen. Diese „DEXes“ haben jedoch einige Schwachstellen, wo Loopring ansetzt. Loopring soll also die besten Aspekte zentraler und dezentraler Börsen kombinieren. So wird es möglich zu handeln, ohne Gegenparteien auf dem Blockchain-Netzwerk zu haben.

Loopring chart

Woher der Anstieg kommt

Bevor Facebook seinen Namenwechsel bekannt gegeben hat, war der LRC bei einem Wert von 0,4$. Keine fünf Tage später verzeichnet er einen Anstieg von fast 330% und einem Rekordwert von 1.7084$. Leider musste das Korrigiert auf 1.58$ korrigiert werden und Loopring Nun zählt der Coin zu einer der am performantesten Kryptos im Moment. Investoren glauben, dass der Aufschwung erste jetzt richtig Anlauf nimmt.

Partnerschaft mit GameStop?

Hinzukommen Gerüchte über eine Partnerschaft mit Gamestop, welche seit letztem Donnerstag im Umlauf sind und noch von niemanden dementiert wurden! Zu Beachten ist, dass eine Gegenerklärung den Kurs schnell nach untern treiben kann, aber auch eine Bestätigung, die Preise ein neues ATH bescheren könnte.

Laut vielen Quellen, hat LRC noch viel Luft nach oben und viele sind besonders bullish auf den Coin!