Dogecoin (DOGE) implodiert! Das ist jetzt der letzte Rettungsanker!

In Deutschland und weiten Teilen Europas sind die Temperaturen zuletzt das erste Mal in diesem Jahr der 30 Grad Marke sehr nahegekommen. Der Sommer steht also direkt vor der Tür. Der Markt der Kryptowährungen befindet sich jedoch noch immer im tiefsten Krypto-Winter. So auch Dogecoin (DOGE).

Dogecoin Kursverlauf

Dogecoin: 90 Prozent Kursverlust seit den Allzeithochs

Bereits seit Mai 2021, also ziemlich genau einem Jahr, befindet sich Dogecoin in einem nicht enden wollenden Abwärtsstrudel. Die Rekordhochs aus dem Mai 2021 sind längst vergessen und die Kurse haben seitdem um sage und schreibe 90 Prozent nachgegeben.

Jüngst ist der Kurs nochmals deutlich unter die Marke von 0,07 USD gefallen. Dieser Ausverkauf hat allerdings selbst wenig bis gar nichts mit Dogecoin zu tun. Vielmehr leidet der gesamte Sektor unter einem massiven Vertrauensverlust, der durch den sogenannten Stablecoin Luna (Terra) ausgelöst wurde. 

Der Kurs, der eigentlich eins zu eins an der US-Dollar gekoppelt sein sollte, schmierte regelrecht ab und setzt damit sofort die gesamte Branche in helle Aufruhr und alle anderen Kryptowährungen massiv unter Druck. Dogecoin hat diesen Anspruch nicht an den US-Dollar gekoppelt zu sein. Dennoch wird auch dieser Coin erst einmal massiv abgekauft und in „Sippenhaft“ genommen. 

2-Jahrestief könnte auf großes Kaufinteresse treffen

Am Donnerstag, dem 12. Mai fiel der Kurs von Dogecoin im Tagestief auf genau 0,0689 USD zurück. Dort setzte der ein positives Intraday-Reversal ein, das zumindest eine moderte Kurserholung andeuten könnte.

Im mittelfristigen Tages-Chart könnte Dogecoin jetzt einen Boden gefunden haben, der sich rein charttechnisch begründet. Wichtig in diesem Zusammenhang sind die beiden grünen Unterstützungslinien ausgehend vom Januar bzw. Juni 2021. 

Dogecoin mit Charttechnik

Fast am Schnittpunkt dieser beiden Linien (Stichwort: Kreuzunterstützung) hat Dogecoin nach oben hin gedreht. Das ist mit Sicherheit nicht die große Trendwende. Dafür ist der Anstieg zu klein und noch zu unbedeutend.

Zumindest eine Kurserholung könnte jetzt aber anstehen. Dabei gerät der Abwärtstrend seit Oktober 2021 in den Fokus, der aktuell bei 0,13 bis 0,14 USD verläuft. Kann Dogecoin dieses Niveau erreichen und reicht dann noch die Kraft, so könnte es anschließend weiter hochlaufen bis auf die April-Hochs, die bei ca. 0,16 bis 0,17 USD zu finden sind.

Dogecoin (DOGE) – Bullen basteln weiter an einer Stabilisierung!

Ende Februar kam es zu einem absoluten Tiefpunkt von 0,1065 USD. Von dort an rafften sich die Bullen vom Dogecoin auf und indizierten eine Stabilisierung, mit einem Anziehen in Richtung des Widerstands von 0,18 USD. Dort befindet sich nun eine massive Widerstandszone, welche aufgelöst werden muss, um ein sehr positives Signal zu erzeugen.

Mit dem Aufbruch der 0,18er-Zone werden relevante Hochpunkte überschritten und zudem der 200-Tage-Durchschnitt von fallend auf steigend gedreht. Dies ist grundsätzlich gesehen nötig, um die langfristige Trendlage wieder ins bullische zu ziehen. Der Blick auf die später noch folgende Trendanalyse zeigt nämlich einen Bärenmarkt an.

Dogecoin (DOGE) – diese Kursziele warten auf der Oberseite

Kommt es zu dem positiven Szenario, so kann es recht schnell in Richtung des nächst größeren massiven Widerstands von 0,35 USD aufwärtsgehen. Bis zum aktuellen Allzeithoch von 0,76 USD ist es hingegen doch noch ein weiter Weg.

Auf der Unterseite wird es inzwischen entscheidend sein, dass die Bullen vom Dogecoin das diesjährige Kurstief überboten halten. Mit neuen mehrmonatigen Tiefständen bestätigt sich der vorliegende Abwärtstrend.

Fazit – die Bullen arbeiten weiterhin enthusiastisch an einer Bodenbildung. Hierzu muss allerdings die besprochene Widerstandsmarke von 0,18 USD überschritten werden.

Der Heikin-Ashi-Chart von Dogecoin (DOGE) (D1)

Dogecoin (DOGE) Prognose
Dogecoin (DOGE) | Chart von FxEmpire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für den Dogecoin (DOGE)?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Insofern muss das leider als sehr bärisch bezeichnet werden.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei dem Dogecoin (DOGE) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur eine positiv. Damit ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

05.05.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 4 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 13.33 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in den Dogecoin (DOGE) zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Dogecoin (DOGE) explodiert! Aber reicht das für das nächste Kaufsignal?

Es war die Meldung am Montag, dem 25. April. Elon Musk kauft Twitter vollständig für 44 Milliarden US-Dollar. Die Twitter-Aktie reagiert mit einem verhaltenen Kurssprung von 5,66 Prozent. Das wahre Gewinner an diesem Tag ist aber die Kryptowährung Dogecoin (DOGE). Sie legt beachtliche 20 Prozent zu und knallt damit hoch auf die Monatshochs von Anfang April.

Dogecoin Kursverlauf

Dogecoin profitiert wieder von Musk … dieses Mal indirekt

Es ist kein Geheimnis, dass Elon Musk als CEO und Mitbegründer von Tesla Dogecoin sehr wohlgesonnen ist. Mehrere Male hatte sich Musk auf Twitter positiv zu dieser Kryptowährung geäußert und den Kurs damit entsprechend hochschnellen lassen. Jetzt geht DOGE wieder steil. Allerdings indirekt.

Viele Marktteilnehmer hoffen und erwarten, dass Musk auch Dogecoin übernehmen könnte. Der jüngste Kurssprung basiert also, wie so oft, auf irgendwelchen wilden Fantasien und Hoffnungen, die sich in der Regel nicht bewahrheiten.

Charttechnik im grünen Bereich

Im Rahmen der letzten Analyse vom 24. März „Dogecoin (DOGE) mit Kaufsignal! Wie weit trägt der Ausbruch jetzt?“ wurde bei Dogecoin ein technisches Kaufsignal erkannt. Es basiert vor allem auf dem damaligen Ausbruch aus dem angesprochenen Keil. 

Diese Ausbruchsbewegung ließ den Kurs nun zuletzt auf fast 0,18 US-Dollar hochschnellen, die Anfang des Monats erreicht wurden. Ab dort gab es eine scharfe Gegenbewegung, die am 25. April ihr Maximum bei 0,1224 USD erreicht hat. 

Dogecoin mit Charttechnik

Dogecoin hat die Chance, doch die Widerstände sind hart!

Aus Sicht der Charttechnik ist damit alles im grünen Bereich. Der Ausbruch aus dem großen Keil bzw. Dreieck läuft noch immer. Allerdings kommt Dogecoin jetzt zunächst nicht nachhaltig über die Marke von ca. 0,17/18 USD hinaus. Im Tages-Chart ist dieser Bereich entsprechend mit einer schmalen roten Widerstandszone gekennzeichnet.

Erst, wenn diese per Tages-Schlusskurs überwunden wird, kann Dogecoin die positive Ausbruchsbewegung weiterführen. Da kann Elon Musk twittern soviel und was er will. Ohne diese weitere, wenn auch verhältnismäßig kleine Kaufsignal, wird Dogecoin auf absehbare Zeit nicht mittleren 0,2 oder gar 0,3 USD-Bereich vordringen können!

Musk kauft Twitter: Dogecoin explodiert

Sie haben vielleicht schon gehört, dass Elon Musk gerade Twitter gekauft hat. Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass dies den Wert von Dogecoin explodieren ließ! Dogecoin ist eine digitale Währung, die ursprünglich als Scherz gedacht war, sich aber inzwischen als sehr beliebt erwiesen hat.

Musk will Twitter verändern

Elon Musk hat endlich Twitter übernommen. Der reichste Mann der Welt hat 44 Milliarden Dollar bezahlt, um das soziale Netzwerk zu kaufen. Das Ziel des Milliardärs ist es, die Funktionsweise der Plattform zu ändern. Vor allem will er die Moderation von Inhalten lockern und die freie Meinungsäußerung fördern.

In den letzten Wochen hat der Gründer von Tesla und SpaceX auf Twitter auch die Idee geäußert, Kryptowährungen als Zahlungsmittel zu akzeptieren. In einer Reihe von Tweets, die er kurz vor seinem Verzicht auf einen Sitz im Vorstand veröffentlichte, stellte Musk ein Twitter Blue-Abonnement vor.

Das Abonnement soll in Kryptowährungen abgerechnet werden. Das Twitter Blue-Abonnement ist nur in einer Handvoll Länder verfügbar und bietet den Nutzern exklusive Funktionen wie das Löschen von Tweets.

Elon Musk sprach nicht über Bitcoin oder Ethereum, sondern über Dogecoin, die digitale Währung, die aus einem Scherz heraus entstanden ist. Der Milliardär hat regelmäßig eine besondere Zuneigung zu Kryptowährungen gezeigt. In den letzten Jahren sorgte der Tesla-CEO regelmäßig für einen Anstieg des DOGE-Kurses, indem er auf seinem Twitter-Account mit Beiträgen wilderte.

Tesla hat im Januar 2022 damit begonnen, Zahlungen in Dogecoin in seinem Online-Shop zu akzeptieren. Kurz darauf begann der Autokonzern, DOGE als Zahlungsmittel an Superchargern zu akzeptieren, beginnend mit seiner neuen Ladestation in Santa Monica, Kalifornien.

Dogecoin Preis explodiert

Nach der Ankündigung der Übernahme durch Twitter beschlossen viele Anleger, ihr Geld in Dogecoin zu investieren. Einige Händler aus dem Kryptowährungssektor glauben offenbar, dass Elon Musk beschließen könnte, DOGE in das soziale Netzwerk zu implementieren.

In der Vergangenheit hatte er wiederholt die Meinung geäußert, dass Dogecoin die zukünftige Internetwährung sein könnte.

Dogecoin Chart

In den Stunden nach der Ankündigung der Übernahme stieg der Wert von Dogecoin um fast 26 % auf 16 US-Cents. DOGE begann gestern gegen 13 Uhr zu steigen, als sich Gerüchte über eine Einigung zwischen Musk und Twitter verbreiteten. Erreichte dann gegen 21 Uhr 17 Cent, was einem Anstieg von 36 % innerhalb von 24 Stunden entspricht.

Derzeit wird DOGE bei 0,1628 $ gehandelt.

Shiba Inu auf Robinhood – Preis explodiert

Während viele Kryptowährungen rote Zahlen schreiben, gelingt Shiba Inu eine Kurs Explosion. Diese Bewegung folgt auf die Aufnahme von SHIB auf der Tradingplattform Robinhood.

SHIB folgt DOGE

Shiba Inu gelingt einen sagenhaften Aufstieg, während andere Krypto eher rote Zahlen schreiben. Grund dafür ist, dass der Coin gestern endlich auf Robinhood gelistet wurde.

Shiba Inu Chart

Letztes Jahr übertraf eine Petition zur Listung der Meme-inspirierten Kryptowährung auf Robinhood eine halbe Million Unterschriften. Damals startete die SHIBArmy eine Kampagne zur Verbesserung der Liquidität von SHIB. Bis Mitte Oktober hatte die Petition rund 240.000 Unterschriften.

Die Notierung vom Shiba Inu-Rivalen Dogecoin auf der Handelsplattform Robinhood war ein großer Erfolg. Die Einnahmen von Robinhood in diesem Jahr sind aufgrund des DOGE-Rausches gestiegen sind.

Die Shiba Inu-Community hat die jüngste Auflistung gefeiert. Dies hat aber nicht dazu geführt, dass Langzeitbesitzer ihre Bestände abgestoßen haben. Tatsächlich sind die Kontostände von Adressen, die SHIB seit mehr als einem Jahr halten, in den letzten 30 Tagen um 57 % gestiegen, so IntoTheBlock.

Robinhood verschenkt Shiba Inu

Robinhoods SHIB-Auflistung kam auch mit einem $100.000 Werbegeschenk in der Meme-inspirierten Kryptowährung, was das Engagement der SHIB-Armee weiter anspornte. Bemerkenswert ist, dass die Auflistung zu einer Zeit kommt, wenn Shibaria in den Beta-Test geht.

Dazu musste der Tweet von Robinhood geteilt werden und die ersten 10.000 Nutzer bekamen $10 gutgeschrieben.

Elon, Twitter und Dogecoins Achterbahnfahrt

Kryptowährungen – darunter der größte Meme-Coin, Dogecoin, und Dogelon Mars, ein von Tesla-CEO Elon Musk inspirierter Token – bekamen die Auswirkungen zu spüren, nachdem er nicht wie erwartet in den Vorstand von Twitter aufgenommen wurde.

Dogecoin – Zahlungen für Twitter Blue

Die Volatilität kam, nachdem beide Münzen früher am Sonntag gestiegen waren, als Musk andeutete, dass DOGE verwendet werden wird, um für Twitters Premium Blue Service zu bezahlen.

Am Montag gab Parag Agrawal, der Geschäftsführer von Twitter, bekannt, dass Elon Musk nicht dem Vorstand beitreten wird. Dies kam überraschend, da seine Ernennung am Samstag hätte wirksam werden sollen. Letzte Woche kaufte Musk einen Anteil von 9,2 % an dem Social-Media-Riesen und wurde damit dessen größter Aktionär.

Sowohl DOGE als auch ELON waren am Montag stark rückläufig, während der gesamte Kryptowährungsmarkt nachgab.

Musk, der wohl größte Influencer der Welt, wenn es um Tweets über den Kryptomarkt geht, ist ein langjähriger Unterstützer von DOGE. Letztes Jahr sagte er, dass Bitcoin (BTC), Ethereum (ETH) und DOGE die einzigen Kryptowährungen, die er besitzt.

DOGE und ELON auf Achterbahnfahrt

Kryptowährungen wie DOGE und ELON stiegen letzte Woche im Wert, als bekannt wurde, dass Elon Musk dem Vorstand von Twitter beitreten würde. Dieser Schritt wird als positives Signal für die Kryptoindustrie gesehen. Viele erwarten, dass Musk dabei helfen wird, diese Währungen einem breiteren Publikum bekannt zu machen.

Aufgrund von Musks Befürwortungen stieg der Wert von DOGE im Jahr 2021 mehrmals an. Die Werte von Meme-Münzen schwanken oft in Abhängigkeit von den öffentlichen Äußerungen des Unternehmers. DOGE stürzte bekanntlich ab, nachdem er sich während seines Eröffnungsmonologs in der US-Fernsehshow Saturday Night Live im Mai 2021 über sie lustig gemacht hatte.

DOGE stieg nach der Ernennung von Musk um 9 %in den Vorstand von Twitter berufen. Die Münze stieg um 8,3 %, nachdem Musk vorgeschlagen hatte, dass Kunden mit der Münze Twitter-Abonnements kaufen könnten. Allerdings zog sich Doge dann zurück.

Dogecoin (DOGE) – Kurz davor eine valide Trendwende zu initiieren!

Mit dem Tief vom 24. Februar dieses Jahres haben sich die Bullen vom Dogecoin (DOGE) aufgerafft und eine größere Aufwärtsbewegung initiiert. Diese ist zunächst bis in die Widerstandszone von etwa 0,175 USD gelaufen.

Dort ist ein vorangegangenes Hoch aus dem Februar dieses Jahres zu sehen und zudem der wichtige langfristige gleitende Durchschnitt mit der Periode 200. Fast punktgenau kam es an diesem Indikator zu einem Drehen des Kurses und zur Wiederaufnahme der südlichen Richtung.

Übergeordnet stellt sich immer noch ein Bärenmarkt dar. Dies kann beispielsweise an dem GD200 ausgemacht werden. Solange dieser unterschritten und fallend ist, ist die Aussicht eher zur Unterseite geneigt.

Dogecoin (DOGE) – die Möglichkeit einer Trendumkehr ist gegeben

Dennoch besteht jetzt die große Möglichkeit, diesen Trend umzukehren. Dazu muss es dem Dogecoin (DOGE) gelingen, das diesjährige Jahrestief von 0,11 USD überboten zu halten und die Widerstandszone von 0,17 USD anzugreifen und auch aufzubrechen.

Ist das geschehen, so kann es recht schnell in Richtung 0,34 USD gehen. Dort sind prägnante Hochpunkte vom letzten Jahr zu finden, welche als Anziehungsmarken dienen.

Fazit – aufgrund der Stärke könnte sich tatsächlich eine Trendwende mit nachhaltig steigenden Kursen zeigen. Hierzu ist die Unterstützung, in Form des Jahrestiefs, zu beachten.

Der Heikin-Ashi-Chart von Dogecoin (DOGE) (D1)

Dogecoin (DOGE) Prognose
Dogecoin (DOGE) | Chart von FxEmpire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für den Dogecoin (DOGE)?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei dem Dogecoin (DOGE) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur die Hälfte steigend. Das überzeugt nicht besonders. Hier muss definitiv mehr kommen!

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur die Hälfte positiv. Das geht aber wirklich besser. Die Bullen müssen Gas geben.

Die Auswertung der Trendanalyse

08.04.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 10 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 33.33 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den Dogecoin (DOGE) zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Musk kauft Twitter und DOGE boomt

Wie steht’s um DOGE?

DOGE stieg innerhalb von 24 Stunden auf 0,16.

In den letzten 24 Stunden wurden DOGE-Futures im Wert von 5,16 Millionen Dollar liquidiert, als die Meme-Kryptowährung in die Höhe schoss.

Dogecoin Chart

Australier können ab Juli bei der Convenience-Store-Kette “On The Run (OTR)” mit Dogecoin und anderen Kryptowährungen bezahlen. Die Transaktionen werden über Crypto.com abgewickelt.

Musk kauft Twitter Anteile

Elon Musk, CEO von Tesla erwarb ganze 9,2% von Twitter, wo DOGE auch der am meisten diskutierte Coin ist. Twitter Gründer Jack Dorsey besitzt im Vergleich 2%.

Dogecoin hält sich über Wasser

Dogecoin gefragt

DOGE wurde innerhalb von 24 Stunden bis zum späten Nachmittag um 2,6% höher bei $0,145 gehandelt. Die Meme-Kryptowährung war eine der am häufigsten erwähnten Münzen auf Twitter. Es zog 1.887 Tweets zum Zeitpunkt der Veröffentlichung an. XRP, Bitcoin und Ethereum waren die drei am meisten diskutierten Münzen.

Dogecoin Chart

DOGE könnte in den kommenden Tagen ein hoch höheres Hoch erreichen, so Analysten.

Kryptomarkt an Aktien gekoppelt

Am Sonntag sah nicht gut aus für DOGE, wenn sich der S&P 500 nicht über der Marke von 4.600 Punkten halten könnte. Es wird angenommen, dass wenn der Aktienmarkt abtaucht, das gleiche bei Kryptomarkt passiert.

Dogecoin-Miterfinder Billy Markus wies am frühen Montagmorgen auf die Nachteile für Unternehmen hin, die die Meme-Münze akzeptieren.

Waves explodiert! Wie weiter mit der Kryptowährung aus Russland?

Der Beginn des Ukraine-Krieges und die damit verbundenen politischen und finanziellen Spannungen hat auch den Kryptosektor zeitweilig stark erschüttert. Die etablierten Kryptowährungen wie zum Beispiel Bitcoin, Ethereum, Cardano oder auch Dogecoin können bislang nur unterdurchschnittlich von einem Umstieg auf den Kryptobereich profitieren. Die russische Kryptowährung Waves hingegen stiehlt allen anderen derzeit die Show!

Waves Kursverlauf

Hohe Wellen: Kryptowährung Waves schlägt sie alle

Allein im Monat März stieg der Kurs um sagenhafte 234 Prozent. Damit dürfte Waves als Krypto-Investment die wohl beste Performance im März erzielt haben. Sei Jahresbeginn geht der Kurs sogar fast senkrecht um 338 Prozent nach oben (bezogen auf das bisherige Jahreshoch). Die eingangs genannten vier anderen Kryptowährungen dümpelt trotz zum Teil kräftiger Kurserholung seit März noch immer im negativen Terrain dahin …

Waves vs andere Kryptowährungen

Gegenüber der letzten Einschätzung zu Waves an dieser Stelle und im Rahmen der Analyse „Waves: Setzt die derzeit beste Kryptowährung noch eins drauf?“ hat sich das Korrektur-Szenario nicht bewahrheitet. Statt am dargestellten Abwärtstrend zu stoppen bzw. zu drehen, wurde selbiger butterweich nach oben durchbrochen. Der Markt hat dieses Verhalten als Kaufsignal gewertet.

Gegenbewegung wird noch weitergehen

In der Folge ging der Kurs bei Kursen über 29 USD ab wie Schmitz Katze. Innerhalb von nur knapp 2 Wochen stieg dann der Kurs von Waves nochmals um über 119 Prozent. Am 31. März mündete diese Ausbruchsbewegung schließlich in einem vorläufigen Rekordhoch, das jetzt bei 63,69 USD zu finden ist.

Seitdem befindet sich der Kurs deutlich im Rückwärtsgang und verliert um über 20 Prozent auf knapp unter 50 USD.

Diese eingeleitete Gegenbewegung wird aller Voraussicht noch weitergehen und tiefere Kurse bei Waves hervorbringen. Der RSI-Indikator stand zwischenzeitlich schon bei über 90, was einen sehr überkauften Marktzustand sowie ein überhitztes Sentiment anzeigt. 

Allein schon aus diesem Grund sind die starken Kursanstiege zunächst einmal passé. Waves braucht jetzt dringend eine Konsolidierungsphase.

Waves Charttechnik

Waves: Es winken mögliche Nachkaufkurse

Diese könnte den Kurs noch weiter fallen lassen. Die Unterstützungszone zwischen etwa 42 und 34,50 USD würde sich in diesem Zusammenhang bestens anbieten. Sie definiert sich durch das letzte signifikante Hoch im Mai 2021 und dem Zwischenhoch im Herbst 2021.

Dieser Bereich würde sich als bestens dafür eignen, die kleine Blase bei Waves abzubauen und etwas Ruhe in die ganze Sache hereinzubringen. Aus heutige Sicht könnte diese Zone ein möglicher Nachkaufbereich werden. Allerdings nur, wenn bis dahin auch der RSI auf ein erträgliches Niveau gefallen ist. Wir sprechen hier von Wert von ca. 40 bis 30!