Bitcoin – Was kommt als nächstes für die Bitcoin-Bullen?

Der Bitcoin fiel am Montag 3,17%, ihm steckte noch die Verluste von letzter Woche in Höhe von 13,9% in den Knochen. Er beendete den Tag bei 7.107,3 USD.

Der Bitcoin bewegte sich bis zum frühen Morgen auf einen Kurs von 7.437,7 USD, ließ aber den Tageswiderstand bei 7.439,7 USD unangetastet, bevor es auf den Kryptomärkten zu Verkäufen kam.

Er rutschte durch die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.225,4 USD und fiel auf ein Morgentief bei 7.142 USD, bevor es zu einigen Käufen kam und man sich kurz auf die 7.300 USD erholte. Dem Bitcoin gelang es, die wichtigsten Unterstützungsmarken des Tages zu durchbrechen, bevor es am Nachmittag zu einem breit angelegten Nachmittagsausverkauf kam. Er passierte die erste Unterstützungsmarke bei 7.225,4 USD und dann die zweite bei 7.111,1 USD, bevor ein neues Tagestief sowie Swing-Lo bei 7.662,3 USD bildete.

Dass der Bitcoin die 7.000-Dollar-Marke hielt, war enorm wichtig. Er konnte sich bis zum Ende des Tages auf 7.100 USD erholen.

Obgleich sich am Montag direkt ein neuer bärischer Trend mit einem Swing-Lo bei 7.062,3 USD bestätigte, sollte eine Verstetigung für weniger Schmerzen sorgen. Allerdings sollten sich die „Schmerzen“ weiterhin fortsetzen, da man weiterhin über geplante Regulierungsmaßnahmen auf den Kryptomärkten spricht. Erst wenn dies vorbei ist, wird der Markt zur Normalität zurückkehren, obgleich keine offensichtlichen Marktkräfte im Spiel sind.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 7.094,2 USD, ein Verlust von 0,05%, wobei der Bitcoin gegen den Trend zu Beginn des Tages zulegte. Die Mehrheit der anderen Kryptowährungen konnte sich von den Verlusten erholen, zu denen es zu Beginn des Tages gekommen war.

Der Bitcoin rutschte in den frühen Morgenstunden auf ein Morgentief bei 7.040 USD, bevor er sich erholte. Bei 7.000 USD trat Unterstützung ein, sodass die Unterstützungsmarke bei 6.967,17 USD vermieden werden konnte.

Die Erholung auf 7.133,4 USD war aber nur von kurzer Dauer, dem Bitcoin gelang es nicht, die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.342,57 USD noch das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.755 USD zu erreichen.

Für den vor uns liegenden Tag würde ein Kursanstieg auf die 7.200 USD einen Run auf das erste große Widerstandslevel des Tages bei 7.342,57 USD unterstützen. Bei intaktem bärischen Trend sollte es zu Widerstand bei 7.300 USD kommen, sofern es zu keinen wesentlichen Veränderungen hinsichtlich der Markstimmung kommt.

Sollte der Bitcoin die Marke von 7.200 verfehlen, könnte es beim Bitcoin zu einer umgekehrten Entwicklung kommen. Dann käme die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 6.967,17 USD wieder ins Spiel. Der neue Schwung des Bitcoins in den frühen Morgenstunden könnte den Appetit der Anleger später am Tag testen.

Der ADA und der Ethereum notierten beide im Plus, sie notierten zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung mit Gewinnen von 4,49% bzw. 1,83%. Der Lumen und der EOS standen in roten Zahlen, mit einem Verlust von 0,51% bzw. 3,80%.

BTC/USD 29/05/18 4-Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin wiederum in den roten Zahlen, es könnte bald unter die 7.000-Dollar-Marke gehen

Der Bitcoin legte am Samstag um 1,85% zu, nachdem er am Freitag um 1,58% gefallen war, und beendete den Tag bei 7.318,9 USD. Er beendete somit die Woche mit einem Verlust von 14,1%.

Eine Rallye am frühen Morgen brachte den Bitcoin über die 7.600-Dollar-Marke, das Tageshoch notierte bei 7.624,1 USD. Er kam der ersten wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.634,53 USD zu nahe, bevor er wieder unter das Niveau von 7.500 USD fiel. Ein besonders bandbreitenstarker Nachmittag ließ die Unterstützungs- und Widerstandsmarken des Tages bis dahin ungetestet, später kam es zu einem Ausverkauf.

Der Bitcoin fiel durch die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.298,63 USD und erreichte ein Tagestief bei 7.281 USD; bevor sich über die 7.300 USD wieder erholte.

Die erste wichtige Unterstützungsmarke des Tages zu durchbrechen, bestätigte den Anfang Mai einsetzenden bärischen Trend. Der Bitcoin erreichte nicht annähernd das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD. Es braucht schon einen Kurs oberhalb der 8.000-Dollar-Marke, bevor dieser rückläufige Trend umgekehrt werden kann.

Es gab keine wesentlichen negativen Nachrichten, die den Bitcoin über den Tag hätten zurückdrängen können. Die Anlegerstimmung gestaltet sich derzeit als zurückhaltend, da es in den USA, Südkorea und Japan zu Untersuchungen der Handelspraktiken auf den Kryptomärkten gekommen war.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 7,268 USD, ein Verlust von 0,81%, wobei es am Samstag bis spät in die Nacht zu Ausverkäufen kam.

Zu Tagesbeginn konnten das Tagestief und das neue Swing-Lo bei 7.220 USD oberhalb der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 7,191,9 USD gehalten werden, bevor der Bitcoin auf seinen derzeitigen Kurs fiel. Die Bitcoin-Bullen sind aber definitiv noch nicht „aus dem Schneider“, es ist noch recht weit zur ersten Unterstützungsmarke bei 7.535 USD und dem 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD.

Für den vor uns liegenden Tag würde ein das Durchbrechen des Morgenhochs von 7.330,8 USD und ein Anstieg auf die 7.410 USD einen Run auf die erste wichtige Widerstandsmarke bei 7.535 USD unterstützen, bevor sich der Trend wieder umkehren könnte. Die Bitcoin-Anleger werden vermutlich bei 7.5000 USD auf Widerstand stoßen, bevor die zweite wichtige Unterstützung bei 7.751 USD und das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD durchbrochen werden kann.

Die Anleger haben früh „Kasse“ gemacht, was zu einem Abwärtstrend bei den Tageshöchstständen geführt hat. Dem Bitcoin gelang es nun schon zum dritten Mal in Folge nicht, die 8.000-Dollar-Marke zu erreichen.

Wenn es nicht gelingt, wieder auf 7.400 USD zu kommen, würde dies einen weiteren Tag in den roten Zahlen bedeuten, wobei Bitcoin wahrscheinlich die erste wichtige Unterstützung bei 7.191,9 USD und dann die zweite bei 7.064.9 USD testen wird, bevor es zu einer Erholung kommt.

Wie weit Bitcoin rutscht, bevor eine rückläufige Trendwende einsetzt, bleibt abzuwarten, Kurse unter 6.000 USD sind aber durchaus möglich, insbesondere wenn man bedenkt, was für die Kryptomärkte in diesem Sommer erwartet wird. Das könnte die Märkte schwer treffen.

Die roten Zahlen beim Bitcoin waren auch bei den restlichen anderen Währungen anzutreffen, der Lumen verlor 2,97%, der Monero 2,33% und Bitcoin Cash hatte einen Verlust von 2,37% zu verzeichnen. Sollten die Hoffnungen auf eine Wochenend-Rally schwinden, könnte es noch schlimmer werden.

BTC/USD 27/05/18 4-Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin sieht wieder rot. Steht eine Rallye am Wochenende bevor?

Der Bitcoin fiel am Freitag um 1,58% und kehrte damit seinen 1,08%-igen Gewinn vom Samstag um. Er schloss mit einem Kurs von 7.456,8 USD.

Ein Anstieg auf ein morgendliches Hoch von 7.654,1 USD verfehlte die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.783,93 USD und das 23.6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD, bevor sich die Dinge umkehrten. Der Bitcoin fiel am späten Vormittag auf die 7.318,2 USD und suchte nach Unterstützung bei 7.314,13 USD, bevor er sich wieder auf die Marke von 7.400 USD erholte. In der zweiten Hälfte des Tages hielt sich er sich relativ stark an seine Bandbreite, mit einer leichten Abwärtsneigung.

Die Bitcoin-Bären haben die Woche beherrscht, wobei der Bitcoin auf die Woche gesehen um 12,5% fiel, was den Abwärtstrend seit dem 5. Mai, der sich bei 9.999 USD gebildet hatte, unterstützt. Dem Bitcoin gelang es nicht, zum zweiten Mal in Folge das 23,6% FIB-Retracement-Level zu testen, es kam am Donnerstag zu einem neuen Swing-Lo bei 7.260 USD.

Zu den Negativnachrichten der Woche gehörten u.a., dass das US-Justizministerium Preismanipulationen vermutet und eine Untersuchung zu den Handelspraktiken angekündigt hat. Das ruft noch einmal ins Gedächtnis, wie eifrig Regierungen und Aufsichtsbehörden die Kontrolle übernehmen und Normen in den nächsten Monaten auf den Kryptomärkten einführen möchten.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung war der Bitcoin um 0,51% auf 7.418,4 USD gefallen. Das frühe Morgenhoch bei 7.467,3 konnte nicht gehalten werden, somit lag der Bitcoin deutlich unter dem 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD, bevor er sich erholen konnte.

Die negative Stimmung der Woche setzte sich am Wochenende zunächst fort. Der Bitcoin fiel auf ein morgendliches Tief von 7.368,6 USD, bevor er sich auf 7.400 USD erholte. Er vermied es, die Unterstützungsmarke bei 7.298,63 einer Prüfung zu unterziehen.

Für den vor uns liegenden Tag würde ein Kursanstieg auf 7.470 USD einen Run auf die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 7.634,53 USD unterstützen, obgleich die Gewinne dazu führen könnten, dass Investoren früh „Kasse machen“. Dann würde wieder das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 7.906,4 USD außer Reichweite liegen.

Sollte man die 7.600 USD nicht durchbrechen können, wird der Bitcoin sicherlich auf die 7.300 USD fallen. Dann käme wieder die erste wichtige Unterstützungsmarke bei 7.298,63 USD ins Spiel, bevor sich danach erholen könnte. Die zweite wichtige Unterstützungsmarke bei 7.140,47 USD wird sicherlich unangetastet bleiben.

Die Anleger halten nach der Wochenend-Rallye nun Ausschau danach, wann sie wieder einsteigen können. Der Bitcoin müsste dafür das 38,2% FIB-Retracement-Level von 8.306,3 USD durchbrechen, um eine bärische Trendumkehr zu unterstützen und Anleger von den Seitenlinien zurückzuziehen. Es liegt ein genereller Mangel an Katalysatoren zur Unterstützung der Bitcoin-Bullen vor.

Der Wochenendstart gestaltete sich für die anderen Kryptowährungen gemischt, der Lumen und der Litecoin zeigten leichte Gewinne (0,82% bzw. 0,71), während der DASH und der NEO große Verluste am Morgen einstecken mussten (2,19% bzw. 1,55). Die frühen Verluste des Bitcoins belasteten die Märkte.

BTC/USD 26/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin sucht verzweifelt nach Unterstützung

Der Bitcoin rutschte am Dienstag um 4,85% nach unten, zusätzlich zu seinem Verlust von 1,51% am Montag. Er schloss mit einem Kurs bei 7.986,3 USD. Er schloss somit zum ersten Mal seit dem 18. April unter der 8.000-Dollar-Marke. Dies bestätigt den Trend, der sich am 5. Mai bei 9.999 USD gebildet hatte.

Der Start in en Tag bei 8.408,3 USD war das einzige Highlight für die Bitcoin-Bullen, der Bitcoin lag weiterhin fest in den Händen der Bitcoin-Bären. Beim 23,6 FIB-Retracement-Level von 8.415 USD kam es zu Verkaufsdruck, sodass die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.589,37 keiner Prüfung unterzogen wurde.

Nachdem die meiste Zeit am Tage ein negativer Trend vorgeherrscht hatte, kam es am späten Nachmittag zu einem Kurssturz, bei dem der Bitcoin von 8.200 auf 7.943,3 USD abrutschte. Er fiel relativ ungehindert durch die erste Unterstützungsmarke bei 8.254,47 USD sowie die zweite bei 8.114,33 USD.

Für die Bitcoin-Bullen war die Vermeidung eines neuen Swing-Lo und der dritten wichtigen Unterstützungsmarke bei 7.779,43 USD wenig erfreulich, da die Anleger sich weiterhin mit der bevorstehenden Verschiebung der regulatorischen Landschaft auseinandersetzen. Es warten eine Vielzahl von Änderungen auf die Anleger, die sich auf deren Portfolio auswirken sollten – nicht zu vergessen die Auswirkungen auf die Börsen, die ganz sicher genauer unter die Lupe genommen werden. Die Börsen in Südkorea und Japan spüren bereits jetzt die Hitze und das ist nur der Anfang, auch wenn diese Vorgänge letztendlich zu einer deutlich offeneren und transparenteren Anlageklasse führen werden.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 7.908,1 USD, ein Minus von 0,87%. Er hatte sich von seinem frühen Morgentief und einem neuen Swing-Lo von 7.840,3 USD erholt, ließ aber die Unterstützungsmarke bei 7.817 USD in Ruhe.

Zu Tagesbeginn stieg der Bitcoin wieder auf die 8.000-Dollar-Marke und erreicht ein Morgenhoch bei 8.020 USD, die einzige positive Nachricht. Die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.281,97 USD wurde links gelassen, die Anleger scheinen sich nach zwei aufeinanderfolgenden Tagen mit hohen Verlusten weiter zurückziehen zu wollen.

Für den vor uns liegenden Tag würde das Erreichen der 8.000-Dollar-Marke und das Halten dieser Marke einen Run auf die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.281,97 USD unterstützen, während das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD in weiter Ferne liegt. Der anhaltende bärische Trend könnte die erste Unterstützungsmarke bei 7.817 USD ins Spiel bringen.

Obgleich es dem Bitcoin gelungen ist, ein neues Swing-Lo am Dienstag zu vermeiden, bestätigt der Verlauf am Morgen den bärischen Trend, der sich beim 10.000-Dollar-Hype des Bitcoins zu Beginn des Monats gebildet hatte.

Da es keine Katalysatoren gibt, welche diesen bärischen Trend umkehren könnten, wird dies sicherlich zu einem Problem für den Kryptomarkt und für den Bitcoin werden. Da der Bitcoin nicht wirklich eine Papiergeld-Alternative darstellt – außer, er würde inhaltlich aufgewertet -, würde sich eine Verlagerung des Fokus der Anleger auf praktischere Angebote auf den Kryptomärkten negativ auf den Bitcoin auswirken.

Der Bitcoin Cash verlor 3,35%, der XEM 3,1%, während sich der XMR von Monero früh gegen den Trend stemmte und mit 1,71% im Plus notierte.

BTC/USD 23/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin gerät in Schwierigkeiten

Der Bitcoin fiel am Montag 1,51% und kehrte damit seinen 3,44%-Gewinn vom Sonntag um. Er beendete den Tag bei 8.394,6 USD.

Ein positiver Start in den Tag, der von der Rallye am späten Wochenende ausging, trieb den Bitcoin am späten Vormittag auf ein Intraday-Hoch bei 8.644 USD. Der Bitcoin notiert somit weiterhin oberhalb des 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD.

Trotz der positiven Bewegungen am Morgen konnte der Bitcoin den ersten wichtigen Tageswiderstand bei 8.690 USD nicht testen und erreichte die 8.700 USD, um den Verkaufsdruck beim 38.2% FIB-Retracement-Level von 8.717 USD einer Prüfung zu unterziehen.

Ein Nachmittagsausverkauf ließ den Bitcoin durch das 23.6% FIB-Retracement-Level bei 8.415 USD auf ein Intraday-Tief von 8.309,1 USD fallen, bevor sich dieser am späten Tag erholte. Bei 8.415 USD traf er auf Widerstand und versuchte mehrfach durch das zuvor erreichte 23.6% FIB-Retracement-Level durchzustarten. Bis zum Ende des Tages konnte er die 8.400-Dollar-Marke nicht halten.

Für die Bitcoin-Bullen bleibt das Ziel die 8.700 USD. Ein Durchbruch bei einem 38,7% FIB-Retracement-Level von 8.717 USD könnte den derzeitigen bärischen Trend umkehren, obgleich die die Bitcoin-Bären die Bitcoin-Höchststände weiterhin absichern, welche sich am 5. Mai beim Swing-Hi von 9.999 USD gebildet hatten.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 8.299,9 USD, ein Minus von 1,19%. Zu Tagesbeginn fiel der Bitcoin auf die erste Unterstützungsmarke bei 8.254,47 USD, bevor die Unterstützung einsetzte und er auf den derzeitigen Kurs wieder zurückstieg.

Mit diesem frühen Kursrutsch notiert der Bitcoin weit vom 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD entfernt. Die Bitcoin-Bullen haben es somit noch schwerer, den aktuellen Abwärtstrend umzukehren.

Das Tageshoch von 8.408,3 kam in die Nähe des 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD, was den Verkaufsdruck in den frühen Morgenstunden erhöhte, während das Morgenhoch deutlich unter der ersten wichtigen Tages-Widerstandsmarke bei 8.589,37 USD lag.

Wenn man heute die 8.350 USD überwinden könnte, würden die 8.400-Dollar-Marke und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD in greifbarer Nähe liegen. Im Bereich von 8.400 – 8.415 wird es aber sicherlich einigen Widerstand geben. Wir gehen davon aus, dass der Bitcoin den Widerstand bei 8.539,37 USD nicht prüfen wird.

Es war eine schwierige Zeit für die Bullen und obwohl es in den letzten Tagen einige positive Bewegungen gegeben hat, wird der bärische Trend wahrscheinlich auch weiterhin die Anleger treffen, da der Bitcoin noch nicht einmal 7.000 USD erreicht hat und derzeit rückläufig notiert.

Überall bei den Kryptowährungen herrscht ein Meer roter Tränen vor, der XMR, der NEO und Bitcoin Cash haben mehr als 3% Verluste eingefahren.

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin-Bullen versuchen, früh Fuß zu fassen

Der Bitcoin gewann 3,44% am Sonntag dazu, am Samstag hatte er noch 0,31% verloren. Er beendete den Tag mit einem Verlust von 1,85% bei 8.523,7 USD.

Der Tag begann fast „bewegungslos“, der Bitcoin starte bei 8.300 USD, bevor er am Nachmittag die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.407,73 USD und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD durchbrach und ein Tageshoch bei 8.597,9 USD erreichte.

Der Bitcoin erholte sich bis zum Ende des Tages und hielt die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke sowie das 23,6% FIB-Retracement-Level, sodass die Möglichkeit, dass sich die Rückläufigkeit des Bitcoins wieder umkehrt, in der kommenden Woche in Betracht kommt. Die 8.500-Dollar-Marke stellt das erste Ziel für die Bitcoin-Bullen dar.

Am Wochenende gab es keine Negativnachrichten, die sich auf die Anlegerstimmung auswirkten, anders als in der zurückliegenden Woche, als die Kurse nach unten gingen und der Bitcoin an fünf von sieben Tagen mit Verlust notierte. Das Wochenende hat der Negativstimmung ein Ende gesetzt.

Die Kurse mögen sich stabilisiert haben, aber der Bitcoin muss weit über die 8.500 USD steigen, um den bärischen Trend umzukehren. Ein weiterer Rückgang dürfte mehr als wahrscheinlich sein, sollten in den kommenden Wochen weitere regulatorische Neuigkeiten eingehen.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 8.530 USD, einem Plus von 0,07%. Er hatte sich vom Tagestief bei 8.432,1 USD erholt und stieg wieder über die 8.500-Dollar-Marke, mit einem Tageshoch bei 8.550 USD.

Für die Bitcoin-Bullen war die gute Nachricht, dass der Bitcoin über dem 23.6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD lag. Man blieb weit von der ersten Unterstützungsmarke bei 8.263,5 USD entfernt. Infolge der Gewinne der letzten Woche findet beim Bitcoin weiterhin eine Konsolidierungsbewegung statt.

Für den vor uns liegenden Tag stellt das nächste Ziel der Bitcoin-Bullen das 38,2% FIB-Retracement-Level bei 8.717 USD dar, wobei der Bitcoin zunächst den ersten großen Widerstand bei 8.689,9 USD durchbrechen muss, bevor die 8.700-Dollar-Marke wieder ins Spiel kommen könnte.

Der beständige Start in den Tag unterstützt eine positive Bewegung durch den Morgen, mit einem Durchbruch bis auf die 8.700. Die Anleger an den Seitenlinien sollten nun wieder in den Markt einsteigen.

Wenn man die 8.600-Dollar-Marke heute nicht auf ihren Widerstand prüfen kann, werden sicherlich die Gewinne vom Sonntag verschwinden. Dann käme die Unterstützungsmarke bei 8263,5 USD ins Spiel. Bei besonders schlechter Stimmung könnte der Bitcoin auch unter die 8.000 USD fallen.

Als sich der Bitcoin letzte Woche etwas erholte, vermied er die 7.000-Marke. Damit es diese Woche ebenfalls nicht so tief geht, müsste sich die Nachrichtenlage weiterhin positiv gestalten und die Bullen müssen sehr früh einen Run auf die 8.600 USD unterstützen, damit etwas Vertrauen am Markt herrscht.

Der XRP von Ripple notierte ebenfalls positiv zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung, mit einem Gewinn von 0,3%, während der NEO ein Plus von 2,31% vermelden konnte.

BTC/USD 21/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Bitcoin gefangen “im Trott”, der Bitcoin Cash stiehlt dem Bitcoin die Show

Der Bitcoin fiel am Samstag 0,31% und kehrte damit seinen 2,34%-Gewinn vom Freitag um. Er beendete den Tag bei 8.213,7 USD.

Der Tag begann damit, dass der Bitcoin sich über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD halten konnte. Später durchbrach er den ersten wichtigen Widerstand und stieg auf ein Tageshoch bei 4.468 USD. Fast hätte er den zweiten Widerstand bei 8.500,73 USD angehen können. Er fiel dann später am Nachmittag wieder auf das Niveau von 8.200 USD. Der Verkaufsdruck beim 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD hatte dies verursacht und die Bitcoin-Bären in die Defensive getrieben.

Die gute Nachricht für die Bitcoin-Bullen war, dass der Bitcoin die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke anging, nachdem der Bitcoin dies zuletzt am vergangenen Montag getan hatte. Dass man das 23,6% FIB-Retracement-Level nicht halten kann, unterstützt den rückläufigen Trend, der sich am 5. Mai bei Swing-Hi von 9.999 USD geformt hatte. Auf die Woche gesehen verlor der Bitcoin 5,4%.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 8.253,8 USD, ein Gewinn von 0,28%, was ein relativ reichbandgebundener Start in den Tag war. Das Morgentief bei 8.171,5 USD und das Morgenhoch von 8.286.1 USD wurden nicht angetastet.

Dem Bitcoin muss es im Laufe des Tages gelingen, wieder die 8.3000-Dollar-Marke zu durchdringen, damit die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.407,73 USD angegangen wird und das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD wieder zurück ins Spiel kommt.

Jeglicher Schritt auf die 8.400 USD wird sicherlich von kurzlebiger Natur sein, weil die Anleger schnell Kasse machen werden, um einen Ausverkauf zu vermeiden. Die neue Woche dürfte neue Nachrichten für den Kryptomarkt liefern.

Sollte der Kurs nicht auf die 8.300 USD steigen, könnte der Bitcoin auf unter 8.200 USD fallen und das erste große Unterstützungsniveau des Tages bei 8.078,93 USD testen. Der aktuelle Abwärtstrend würde weiterhin einen stärkeren Rückgang auf unter 7.500 USD ermöglichen, bevor eine größere Erholung einsetzt.

Zu einer Rallye wird es vermutlich nur in sehr begrenztem Maße kommen, da das regulatorische Risiko weiterhin die Hoffnungen auf eine Rückkehr zur 10.000-Dollar-Marke dämpft.

Für die Bitcoin-Bullen besteht das wichtigste Ziel darin, den derzeitigen rückläufigen Trend umzukehren, der ein 38,2% FIB-Retracement-Level von 8.717 USD unterstützen würde. Dann würde auch die 9.000-Dollar-Marke unterstützt werden. Dazu wird es aber nur kommen, falls es gute Nachrichten gibt, die einen Wiedereintritt in den Markt rechtfertigen. Derzeit sieht es eher danach aus, dass die Blaupausen für die Einführung von Regulierungen kurz vor der Fertigstellung stehen.

Der Bitcoin Cash war zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung der Spitzenreiter unter den Kryptowährungen, mit einem Gewinn von 4,05%. DASH, NEO und XEM fuhren ebenfalls Gewinne ein, nur der Litecoin notierte gegen den Trend tiefrot im Minus.

BTC/USD 20/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Der Bitcoin ist bereit, einen Schritt zu machen, da die Bullen weiterhin die 8.500 USD suchen

Der Bitcoin gewann 2,34% am Freitag dazu und kehrte damit seinen 3,37%-Kursverlust vom Donnerstag um. Er beendete den Tag mit einem Verlust von 2,69% bei 8.243,4 USD.

Es war ein besonders unruhiger Tag für den Bitcoin, der vier Tage in Folge Verluste erleiden musste. Der Tag am Freitag begann nicht sehr hoffnungsvoll mit einem neuen Swing-Lo von 7.925 USD.

Trotz des frühen Absturzes führte das Halten über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke des Tages bei 7.864,27 USD zu einem Durchbruch auf die 8.000 USD. Später stieg der Bitcoin noch höher auf ein Tageshoch bei 8.277,2 USD, bevor er wieder geringfügig tiefer notierte, auf 8.243,4 USD.

Der neue Swing-Lo und das Versäumnis, den ersten großen Widerstand des Tages beim 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.415 USD zu testen, bestätigten den kurzfristigen bärischen Trend, der sich am 5. Mai bei einem Kurs von 9.999 USD gebildet hatte. Trotz der Gewinne stellen die Bären immer noch die führende Kraft dar.

Es würde sich als eine gute Nachricht herausstellen, wenn sich der Bitcoin weiterhin widerstandsfähig zeigt. Die Verluste fielen, im Vergleich zu seinen Mitbewerbern, relativ gering aus, der Bitcoin hat nur wenig gegenüber dem Bitcoin Cash eingebüßt.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung war der Bitcoin um 0,27% auf 8,216,8 USD gesunken. Er konnte sich vom Morgentief bei 8.164,1 USD erholen.

Da Unterstützung und Widerstand nicht am Freitag getestet worden sind, lag das Morgentief über der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD, er notierte bei 8.277,8 USD und war damit geringfügig durch die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.372,07 USD gefallen. Es könnte wiederum ein Tag werden, an dem es dem Bitcoin nicht gelingt, die wichtigen Widerstandsmarken zu testen. Seit Montag schon hat der Bitcoin das nicht mehr versucht.

Der Bitcoin müsste heute im Laufe des Tages auf die Marke von 8.250 USD steigen, damit man die 8.300 „stürmen“ kann. Dann käme auch wieder die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.372,07 USD ins Spiel, obgleich dafür die Bullen natürlich wieder die Kontrolle übernehmen müssten.

Wenn es nicht gelingt, vom Morgenhoch bei 8.277,8 USD auf die 8.300-Dollar-Marke zu steigen, könnten unter Umständen schnell die Kursgewinne vom Freitag „unter die Räder“ kommen. Zwar stellt die Unterstützungsmarke bei 8.019,87 USD für die Bitcoin-Bären sicherlich ein Ziel dar – allerdings hat der Bitcoin es seit dem 18. April vermieden, unter die 8.000 zu fallen.

Dass man sich vom Tagestief bei 7.925 USD entfernen könnte, sollte sich für die Bullen als unterstützende Maßnahme herausstellen. Es gibt aber kaum Gründe, dass die Anleger, die an den Seitenlinien warten, wieder in die Märkte zurückströmen, solange nicht klar ist, was für Regulierungen in den verschiedenen Gerichtsbarkeiten eingeführt werden.

Die aktuellen Stände mögen attraktiv aussehen, aber wenn man sich vor Augen hält, dass man bereits 2018 zu Hochzeiten der Regulierungsüberlegungen unter 6.000 lag, könnte es in den nächsten Wochen durchaus zu weiteren Verlusten kommen, bevor sich die Aufregung gelegt hat und die Bullen wieder die Kontrolle übernehmen.

Der Bitcoin Cash notierte zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung mit Verlusten (2,32%), das gleiche galt für den XEM, Lumen und den Monero. Nur der DASH und der NEO stemmten sich gegen den Trend, mit einem Gewinn von 0,64% bzw. 0,09%.

BTC/USD 19/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Die Bitcoin-Bullen-Battle ist eröffnet, die neuen Tiefstände sind aber nicht hilfreich

Der Bitcoin musste am Donnerstag erneut Verluste einstecken, er fiel um 3,37% (ein nochmaliger Verlust gegenüber dem Mittwoch-Verlust von 1,47%) und schloss bei 8.055 USD.

Ein frühmorgendliches Intraday-Hoch von 8.482,2 USD verfehlte den ersten wichtigen Widerstand bei 8.524,53 USD und das 23.6% FIB-Retracement-Level bei 8.548 USD, was zu einem Rückgang am Morgen auf 8.190,4 führte. Der Kurs notierte oberhalb der ersten wichtigen Unterstützungsmarke von 8.131,83 USD. Die Bitcoin-Bullen verloren an diesem Tag erneut den Kampf. Der Bitcoin rutschte durch die erste wichtige Unterstützungsmarke des Tages bei 8.131,83 USD auf ein Tagestief. Später am Nachmittag wurde ein neues Swing-Lo bei 7.982,5 USD erreicht, bevor er sich am Ende des Tages wieder auf die 8.000 USD erholte.

Dass die zweite Unterstützungsmarke bei 7.919,57 USD gehalten werden konnte, kann als positiv gewertet werden. Das neue Swing-Lo bestätigte den kurzfristigen Abwärtstrend, der sich beim Swing-Hi von 9.999 USD am 5. Mai gebildet hatte. Der Bitcoin fiel somit zum ersten Mal seit dem 19. April unter die 8.000-Marke.

Trotz der Verluste in diesem Jahr und des anhaltenden bärischen Trends, seitdem es gescheitert war, die 10.000 USD zu überschreiten, ist immer noch die Rede davon, dass der Bitcoin sich auf seine Höchststände wieder erholen könnte. Klarheit auf den Kryptowährungen wäre hier der Schlüssel zum Erfolg – das sollte auch die anderen Entwicklungen, die sich für die Plattform ergeben haben, überschatten.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 8.024 USD, ein Minus von 0,38% – wieder ein unruhiger Start in den Tag. Der Bitcoin konnte zu Beginn des Tages das neue Swing-Lo bei 7.925 USD nicht erreichen, er erholte sich erst später auf die 8.000-Dollar-Marke.

Negative Stimmung auf dem Markt hat für den Bitcoin bei 8.000 für Widerstand gesorgt, das Morgen-Hoch bei 8.063 USD stellte ein Angebot an die Bitcoin-Bullen dar.

Im Laufe des Tages muss der Bitcoin auf die 8.150 USD steigen, um die erste wichtige Tages-Widerstandsmarke bei 8.363,97 ansteuern zu können. Auch für das 23,6% FIB-Retracement-Level bei 8.458 USD müsste sich die Stimmung verbessern. Bis zur Mitte des Tages wird auf diese Weise wohl auch die Widerstandsfähigkeit der Anleger vor dem Wochenende getestet.

Es wird wohl zu Kopfzerbrechen bei den Bitcoin-Anlegern führen, falls es nicht gelingt, die 8.150-Dollar-Marke zu durchbrechen. Beim Test der ersten wichtigen Unterstützungsmarke bei 7.864,27 käme sicherlich auch die zweite Unterstützungsmarke bei 7.673.53 in Spiel.

Die Anleger werden nach einem Einstiegspunkt auf dem aktuellen Niveau suchen, aber vor dem Hintergrund der erhöhten Volatilität ist es recht unwahrscheinlich, dass es zu einer Erholung kommen wird. Schließlich hat der Bitcoin, auf die ganze Woche gesehen, in der ganzen Woche 7,24% Verlust gemacht.

Der XRP sowie der NEO von Ripple notierten im Plus, mit einem Gewinn von 1,28% bzw. 1,11%. Der DASH sowie der ADA von Cardano notierten hingegen im Minus, mit einem Verlust von 1,55% und 1,90%.

BTC/USD 18/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen

Nach dem BCH-Hard-Fork planen die Bitcoin-Bullen, wieder die Kontrolle zu übernehmen

Der Bitcoin rutschte am Mittwoch um 1,47% nach unten, zusätzlich zu seinem Verlust von 2,41% am Dienstag. Er schloss mit einem Kurs bei 8.344,1 USD.

Das war der dritte Tag in Folge mit Verlusten für den Bitcoin. Ein frühmorgendliches Intraday-Tief und ein neues Swing-Lo bei 8.100 USD führten dazu, dass der Bitcoin bei 8.299,43 USD die erste wichtige Unterstützungsmarke und dann die zweite bei 8.136,87 USD durchbrach, bevor es zu einer Stimmungsänderung auf dem breiteren Markt kam. Der Bitcoin notierte zur Tagesmitte auf einem Hoch bei 8.426,3 USD. Darauf folgte aber ein Ausverkauf, der zu einem Kurs von 8,121.7 USD führte. Die Kryptomarkt erholte sich am Nachmittag, der Bitcoin konnte sich bis zum Ende des Tages auf die 8.300-Dollar-Marke erholen.

Die neuen Swing-Lo- und Slide-Through-Key-Unterstützungslevels ließen den kurzfristigen Abwärtstrend am 5. Mai bei 9.999 Dollar intakt zurück, wobei der Bitcoin nun den 5. Tag in Folge 9.000 USD nicht erreichte.

Für den Rivalen Bitcoin Cash lief es nicht besser. Das regulatorische Risiko überschattete alles, obgleich die Dinge viel schlimmer hätten sein können, wenn man an die Tiefststände von Anfang April zurückdenkt. Diese waren von den Gerüchten und den Ängsten um die Zukunft der Kryptomärkte geprägt gewesen.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung lag der Bitcoin bei 8,338,8 USD, ein Plus von 0,03% – wieder ein unruhiger Start in den Tag. Die Kryptomärkte haben noch nicht den vorherigen Tag hinter sich lassen können.

Ein frühmorgendliches Intraday-Hoch lag mit 8.482,2 USD unterhalb der ersten wichtigen Tages-Widerstandsmarke von 8.524,53 USD und dem 23.6% FIB-Retracement-Level von 8.548, USD was zu einer Umkehr und einem Morgen-Tief von 8.274,2 USD in der letzten Stunde führte. Es scheint nun zu einer Erholung zu kommen.

Während das Morgentief mit 8.131,83 USD deutlich über der ersten Tageswiderstand lag, würde mangelnde Unterstützung bei 8.300 USD dazu führen, dass die erste Unterstützungsmarke einem Test unterzogen wird. Dann kämen wieder die 7.000 USD ins Spiel. Die Bullen kämpfen nun schon seit ein paar Tagen darum, den Kurs des Bitcoins halten zu können, damit weitere größere Verluste verhindert werden können.

Für einige der bullischeren Anleger könnte die Widerstandsfähigkeit des Bitcoins und sein relativ stabiles Niveau als Kaufgelegenheit angesehen werden, obwohl vieles von der Stimmung auf dem breiteren Markt abhängen wird, da der Bitcoin die Märkte in letzter Zeit nicht mehr führen konnte.

Für den vor uns liegenden Tag würde ein Schritt zurück auf die 8.400-Marke einen Run auf den ersten wichtigen Tageswiderstand bei 8.524,53 USD und dem 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.548 USD bedeuten, obgleich die jüngsten Bewegungen weiterhin darauf hindeuten, dass die 8.500 derzeit nicht zu erreichen sind, außer der Bitcoin bewegt sich früh.

Wenn es nicht gelingt, die 8.400- und dann die 8.482,2 USD zu „stürmen“, wird sich später im Laufe des Tages als negativ für den Bitcoin erweisen. Wenn man auf die 8.100 zurückfallen sollte, käme die Unterstützungsmarke von 8.131,83 USD wieder ins Spiel – und dann müsste man auch wieder von den Unterstützungsmarken unterhalb der 8.000 sprechen.

Bitcoin Cash und der Lumen von Stellar folgten dem Trend, mit Gewinnen von 0,98% bzw. 0,23%, der Monero war der Spitzenreiter mit seinem 1,0%-Gewinn.

Der vorliegende Tag wird spannend werden. Die Anleger müssen darauf achten, was es an Nachrichten gibt. Auch die breitere Marktstimmung muss berücksichtigt werden.
BTC/USD 17/05/18 Hourly Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen