Brokereo wird offizieller Partner der Euroleague Basketball 

Die Euroleague Basketball freut sich, Brokereo als ihren offiziellen Partner für die Saison 2021–22 begrüßen zu dürfen. Brokereo wurde 2020 gegründet und hat seitdem stetig an Boden in der Online-Trading-Branche gewonnen.

Als Online-Broker einer neuen Generation wird Brokereo bei den wichtigsten Basketball-Wettbewerben Europas präsent sein, die das perfekte paneuropäische Schaufenster bieten, um Brokereos Marktdurchdringung in Europa zu erhöhen.

„Wir sind sehr stolz darauf, Brokereo in der Euroleague Basketball-Familie willkommen zu heißen. Die Online-Trading-Branche ist in den letzten Jahren rasant gewachsen“, sagte Frau Roser Queralto, Chief Business Officer der Euroleague Basketball. „Brokereo ist ein dynamisches Unternehmen, das einen frischen Ansatz für Online-Trading gewählt hat und seinen Kunden ein neues Erlebnis bieten möchte – genau wie sich die Euroleague Basketball über die Jahre entwickelt hat, um all ihren Fans das bestmögliche Erlebnis zu bieten.“

Brokereos Marketingstrategie deckt sich insofern mit der der Euroleague Basketball, als dass sie einen besonderen Fokus auf die Erschließung westeuropäischer Länder legt. Die Präsenz der EuroLeague in Westeuropa hat sich stark erhöht. In Deutschland und italien beispielsweise ist das Interesse der Fans an der EuroLeague in den letzten drei Jahren um 39 % gestiegen.

„Auf unserer Plattform geht es darum, seine Fähigkeiten in die Tat umzusetzen und das Erlebnis als Ganzes zu genießen, was sehr dem Ansatz der EuroLeague entspricht“, sagte Denys Denisov, Executive Director. „Außerdem teilen wir die Vision, eine hochkarätige Marke und ein Produkt aufzubauen, das einen Maßstab für andere setzt.“

Europas Börsen auf Talfahrt – “Die Luft ist raus”

Der Dax sackte bis zum Nachmittag um 1,4 Prozent ab und rutschte zeitweise knapp unter die Marke von 15.000 Punkten. Der EuroStoxx50 fiel um ein Prozent auf 3960 Zähler. Auch die Kurse an der Wall Street gaben vorbörslich nach.

Trotz starker Firmenbilanzen geht es an den Aktienmärkten seit einigen Tagen nicht weiter voran, was einige Börsianer mittlerweile als Warnsignal werten. “Die Luft ist raus. Das deutet darauf hin, dass eine Konsolidierung unmittelbar bevorsteht”, sagte ein Händler. Seit Jahresbeginn hat der Dax rund elf Prozent gewonnen.

Ein Renditesprung an den Anleihemärkten zu Wochenbeginn drückte zudem nachhaltig auf die Stimmung der Anleger und schürte frische Inflationssorgen. Die Verzinsung der zehnjährigen Bundestitel gab indes auf minus 0,216 Prozent nach, nachdem sie am Montag bei minus 0,16 Prozent ein 14-Monats-Hoch markiert hatte. Genährt werden die Inflationsspekulationen von der Aussicht auf ein beschleunigtes Weltwirtschaftswachstum. Die Lockerung der Pandemie-Restriktionen in den USA und Großbritannien nehme Fahrt auf, sagte Neil Wilson, Chef-Analyst des Online-Brokers Markets.com. “Europa holt bei den Massen-Impfungen rasch auf und wird im Sommer ein ähnliches Niveau erreichen.” Dies schüre die Hoffnung auf eine Normalisierung des Lebens. Die explodierenden Corona-Fallzahlen in Indien zeigten allerdings, dass die Erholung ungleichmäßig verlaufe.

Am Rohölmarkt spielten der mögliche Nachfrage-Rückgang beim wichtigen Abnehmer Indien nur eine untergeordnete Rolle. Investoren setzten auf eine anziehende Reise-Tätigkeit in den westlichen Industrienationen, sagte Analyst Ash Glover vom Brokerhaus CMC. Die Ölsorte Brent aus der Nordsee verteuerte sich um 1,3 Prozent auf 68,42 Dollar je Barrel (159 Liter). Im Windschatten gewann der europäische Aktienindex für die Öl- und Gasbranche 1,2 Prozent.

GUT, ABER NICHT GUT GENUG

Ein Minus von 1,6 Prozent wies hingegen der europäische Tech-Sektor auf, der Auto-Index gab rund ein Prozent ab. Vor allem die Automobilbranche hat angesichts von Produktions- und Lieferengpässen in der Halbleiterindustrie momentan Probleme. Die Aktien von Infineon fielen um 4,4 Prozent, obwohl der Chip-Hersteller im Quartal besser abschnitt als gedacht und seine Jahresziele anhob. Allerdings gehen dem Halbleiter-Konzern durch den Chip-Mangel Erlöse durch die Lappen – ein Zustand, der laut Infineon noch bis 2022 andauern könnte.

Auch bei Teamviewer und Hellofresh machten Anleger trotz starker Wachstumszahlen Kasse. Die Papiere der Softwarefirma und des Kochbox-Versenders fielen um bis zu acht Prozent. Es sei unklar, wie sich das Konsumverhalten nach Überwindung der Pandemie entwickeln werde, gaben die Experten der Bank JPMorgan zu bedenken. Elektronik-, Software- und Internet-Werte hatten von den Beschränkungen des öffentlichen Lebens in den vergangenen Monaten profitiert.

Auf dieser Erfolgswelle sieht sich der Wohnmobil-Anbieter Trigano noch länger reiten. In der ersten Hälfte des laufenden Geschäftsjahres steigerte das Unternehmen seinen Gewinn den Angaben zufolge um 74 Prozent auf 114,4 Millionen Euro. Die Titel legten daraufhin in Paris um fast zwölf Prozent zu, so stark wie zuletzt vor einem halben Jahr.

 

Das Scuderia Ferrari-Team besucht die EightCap-Zentrale in Melbourne

In der EightCap-Zentrale in Melbourne waren während des Besuchs des australischen Grand Prix mehrere Mitglieder des Scuderia Ferrari-Teams zu Gast, darunter auch Teamchef Mattia Binotto.

Vor dem Start der Formel-1-Saison 2019 arbeitete der Online-Broker EightCap aus Melbourne mit Scuderia Ferrari zusammen.

In einem Interview mit EightCap Market Analyst, Jayde Cotic, sprach Mattia Binotto über die gemeinsamen Werte von Eightcap und Scuderia.

Eightcap CEO Joel Murphy begrüßte Mattia Binotto und das Team von Scuderia Ferrari in Melbourne, wobei eine Schulung zu der Plattform von EightCap und der internen Teams stattfand.

Es war eine Freude, dass Mattia und das Team unser Büro besucht haben. Als einer der neuesten Partner von Scuderia Ferrari wollten wir dem Teamchef zeigen, wie EightCap zusammen mit unseren Dienstleistungen als Finanzhandelsunternehmen arbeitet. Wir konnten dem Team eine Live-Demonstration unserer Software präsentieren, um zu beweisen, dass schneller besser ist, genau wie auf der Rennstrecke.

EightCap schließt sich der Scuderia Ferrari für den Saisonbeginn der F1 2019 an.

Die Scuderia Ferrari präsentierte am vergangenen Freitag ihren neuen Look 2019 bei der Formel 1, wobei auch der australische Forex- und CFD-Broker EightCap als offizieller Sponsor enthüllt wurde.
EightCap hat sich mit Scuderia Ferrari für die Formel 1®-Saison 2019 und 2020 zusammengetan. Die Scuderia Ferrari wird das neue EightCap-Logo auf den vorderen Kotflügel der beiden Einsitzer für beide Saisons präsentieren.

Joel Murphy, CEO von EightCap sagte er ist begeistert, dass EightCap als einer der Hauptsponsoren für das Team ausgewählt wurde.

 „Ferrari ist seit Beginn der Serie das erfolgreichste Formel 1 Team und gilt weltweit als führender Automobilhersteller. Bei EightCap möchten wir die globale Reichweite unserer Marke verbessern und die Handelserfahrung unserer Kunden weiter verbessern.

Es ist fantastisch, dass unser Unternehmen auf der Überholspur vertreten ist, und ich freue mich auf diese aufregende neue Partnerschaft.

EightCap wird das einzige australische Unternehmen sein, das vor dem Grand Prix von Australien in Melbourne mit Scuderia Ferrari zusammenarbeiten wird.

Der erste Start der F1®-Saison findet am 13. März in Melbourne statt, vor dem Rennen am 17. März, bei dem alle 10 Teams und 20 Fahrer gegeneinander antreten werden.

EightCap ist optimistisch über einen Heimsieg mit Scuderia Ferrari und erwies sich bereits als einer der führenden Performer aus den Tests dieser Woche in Barcelona, wobei Charles Leclerc bisher die schnellsten Zeiten hinlegte.

Über EightCap

EightCap wurde 2009 mit Hauptsitz in Melbourne, Australien gegründet und bietet einen Handelszugriff an einer Vielzahl von Finanzmärkten an. Reguliert durch den Australischen Ausschuss für Wertpapiere und Anlagen (ASIC) und den Plattformzugang zu MT4 und MT5, ermöglicht EightCap somit das Handeln mit über 200 Instrumenten, einschließlich Forex, Indizes, Aktien, Rohstoffen und Kryptowährungen.

Machen Sie sich bereit für SimpleFX Black Friday 50% Rabatt!

Am Black Friday gibt es überall Promotionen. Die Einzelhandelsgeschäfte leeren ihren Bestand noch vor Jahresende. Deshalb öffnen sie sich oft im Morgengrauen und bieten radikale Angebote für überfüllte Waren. Die meisten Analysten argumentieren, dass das Ereignis keine vorhersagbaren Auswirkungen auf die Finanzmärkte hat und sie im vierten Quartal nicht besser abschneiden.Der Black Friday hat jedoch definitiv einen kurzfristigen Effekt und kann die Volatilität einiger Aktien und Instrumente beeinflussen.

Wir möchten, dass Sie noch einen Grund haben, an diesem Tag zu handeln. Am 23. November reduziert SimpleFX den Spread für jede Transaktion um die Hälfte. Es gibt insgesamt 50% Rabatt für jeden Trade!

Hier sind die Regeln:

  • Der Rabatt gilt für Transaktionen, die zwischen dem 22. November und dem 22. November um 22.50 Uhr (23. November 2018) eröffnet werden.
  • SimpleFX reduziert den Spread für alle Trades für jedes Symbol um 50%: Kryptowährungen, Forex, Indizes, Rohstoffe, Metalle und Aktien.

Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, die Gelegenheit zu nutzen. Fügen Sie Ihrem Trading-Konto Geld hinzu, bevor der Black Friday-Rausch beginnt. Hier ist, wie es zu tun.

Melden Sie sich bei SimpleFX an und wählen Sie ein Live-Konto aus, mit dem Sie handeln möchten.

1

Für fiat Geldkonten – in EUR oder USD – können Sie einen der führenden E-Geld-Überweisungsdienste wählen – Skrill oder Neteller. Der Vorteil ist, dass beide Ihr Konto aufladen und Sie keine Gebühren zahlen. Für diese Überweisungen setzen wir ein Minimum in Höhe von 20 USD fest. Sie den Betrag ausgewählt haben, den Sie über Skrill oder Neteller an Ihr SimpleFX-Konto senden möchten, werden Sie zu den entsprechenden Websites weitergeleitet, um den Vorgang abzuschließen.

2

Wenn Sie mit einem Kryptowährungskonto handeln – Bitcoin, Bitcoin Cash, Dash, Ethereum oder Litecoin -, können Sie eine Einzahlung direkt in dieser Währung tätigen. Für diese Zahlungsart gibt es keine Gebühren oder Mindesteinlagen. Sie benötigen jedoch etwas Zeit, um Geld zu finanzieren. In der Regel einige Minuten, aber manchmal bis zu 1 Stunde.

3

Wählen Sie die Übertragungsmethode und verwenden Sie den Text- oder QR-Code, um eine Verbindung zu Ihrer Krypto-Geldbörse herzustellen.

4

Fügen Sie Geld zu jedem Ihrer Konten hinzu und machen Sie sich bereit für den Black Friday-Handel mit 50% der Spreads. Wählen Sie ein Konto und ein Instrument und genießen Sie es!

SimpleFX fügt 50 neue Handelsinstrumente hinzu

Volatile NASDAQ-Unternehmen, NYSE- und LSE-Giganten, Märkte in Brasilien und der Türkei oder neue Krypto – mit SimpleFX WebTrader können Sie 50 neue Instrumente handeln.

Eine der am schnellsten wachsenden CFD-Plattformen hat kürzlich die neue Version ihres Flaggschiffprodukts SimpleFX WebTrader eingeführt. Die Plattform fügt auch neue Handelsinstrumente hinzu. Alle von ihnen sind in $ 500 zeitlich begrenzte Rückzahlung-Aktion verfügbar.

Volatilität im Tagesgeschäft

Möchten Sie an volatilen Märkten handeln? Sie werden sicherlich die Einführung von Bitcoin Cash genießen. Die Kryptowährung wurde im August 2017 entwickelt, nachdem sich eine gespaltene Gemeinde dazu entschlossen hatte, die Kette aufzuteilen. Im Moment ist es die viertgrößte Kryptowährung nach Bitcoin, Ethereum und Ripple.

Copy of BCH

Nasdaq-Symbole, die der SimpleFX-Handelsplattform hinzugefügt wurden, sind ebenfalls sehr volatil. Sie werden definitiv Cannabis-Börsenstars genießen.

Tilray Inc. ist das erste Cannabis Unternehmen in den USA, das an die Börse ging. Tilray wurde in Nanaimo, Kanada gegründet und war das erste Cannabis-Exporteur von medizinischem Marihuana nach Australien und Neuseeland. Die Anzahl der Aktien ist begrenzt, daher ist es eines der Lieblingssymbole des Tageshändlers.

Das zweite Nasdaq-Marihuana-Geschäft ist GW Pharmaceuticals. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Cambridge, Großbritannien, ist auf medizinische Anwendungen von natürlichen Cannabis-Derivaten spezialisiert, die bei der Behandlung von Sklerose eingesetzt werden können.

Copy of GWPH

Unternehmensgiganten an den größten Börsen, denen viele mit Interesse folgen

Neue Symbole von der New Yorker Börse, der Londoner Börse, der Euronext Paris und der Tokioter Börse werden für viele Händler interessant sein. Nike, Walt Disney, General Motors oder Airbus sind perfekt für Händler, die Trends im Sportmode (und Sportbewerbung) verfolgen oder sich für die Zukunft der Motorisierung und Luftfahrt interessieren.

Lokale Giganten wie Tesco, Lloyds Bank, Suzuki, Societe Generale oder Renault sind ein perfektes Handelsinstrument für SimpleFX-Nutzer, die mit Großbritannien, Japan oder Frankreich verbunden sind. Diese Unternehmen sind häufig von makroökonomischen Trends und politischen Ereignissen betroffen. Sie können auf der Grundlage einer Nachrichtenveranstaltung, die Sie genau verfolgen, einen Gewinn erzielen.

Copy of TLRY

Investieren in der Türkei und in Brasilien

Die brasilianischen und türkischen Aktien sind besonders interessant. Beide Länder haben große, wachsende Volkswirtschaften. Sie sind beide regionale Mächte und ihre größten Aktiengesellschaften sind interessant zu beobachten. Gleichzeitig sind diese Finanzmärkte selbst sehr volatil. In den letzten Jahren sind in der Türkei und in Brasilien mehrere Währungskrisen aufgetreten.

Zwei Börsen – BM & F Bovespa und Borsa Istanbul – sind in relativ jungen Demokratien tätig und reagieren daher empfindlich auf politische Veränderungen. Das können Sie während der laufenden brasilianischen Parlamentswahlen 2018 verfolgen.

Hier ist die vollständige Liste der neuen Instrumente, die kürzlich von SimpleFX WebTrader hinzugefügt wurden.

Krypto

  • Bitcoin Cash (BCHUSD)

Nasdaq

  • Tilray Inc. (TLRY.US)
  • Activision Blizzard, Inc. (ATVI.US)
  • GW Pharmaceuticals, (GWPH.US)

New Yorker Börse

  • Walt Disney Co.- (DIS.US)
  • General Motors Co (GM.US)
  • Nike Inc. (NKE.US)
  • Pfizer Inc. (PFE.US)
  • Qualcomm (QCOM.US)
  • AT&T, Inc. (T.US)

Tokioter Börse

  • Tokyo Electron Ltd  (TEL.JP)
  • Shiseido Company Ltd (SHISEIDO.JP)
  • Suzuki Motor Corp. (SUZUKI.JP)

Londoner Börse

  • British American Tobacco PLC (BATS.UK)
  • Barclays PLC (BARC.UK)
  • BP PLC (BP.UK)
  • Centrica PLC (CNA.UK)
  • easyJet PLC  (EZJ.UK)
  • Glencore PLC (GLEN.UK)
  • GlaxoSmithKline PLC (GSK.UK)
  • Lloyds Banking Group PLC (LLOY.UK)
  • Ocado Group PLC (OCDO.UK)
  • The Royal Bank of Scotland Group PLC (RBS.UK)
  • Tesco PLC (TSCO.UK)
  • Vodafone Group PLC (VOD.UK)

Euronext Paris

  • Airbus SE (AIR.FR)  najwyższa wartość
  • Danone SA  (BN.FR)
  • BNP Paribas SA (BNP.FR)
  • TOTAL S.A. (FP.FR)
  • Valeo SA (FR.FR)
  • Societe Generale  (GLE.FR)
  • Renault SA (RNO.FR)
  • Sanofi  (SAN.FR)
  • Peugeot S.A. (UG.FR)

Borsa Instanbul

  • DO & CO AG (DOCO.TR)
  • Aselsan Elektronik Sanayi A.S. (ASELS.TR)
  • BIM Birlesik Magazalar A.S. (BIMAS.TR)
  • Fenerbahce Futbol A.S. (FENER.TR)
  • Koza Altin Isletmeleri AS. (KOZAL.TR)
  • Mavi Giyim Sanayi ve Ticaret A.S. (MAVI.TR)
  • Turkcell Iletisim Hizmetleri AS  (TCELL.TR)
  • Turk Hava Yollari (THYAO.TR)
  • Turkiye Petrol Rafine Stock (TUPRAS.TR)

BM&F Bovespa

  • Vale SA (VALE.BR)
  • Ambev SA (ABEV.BR)
  • COSAN SA (COSAN.BR)
  • Itau Unibanco Holding S.A. (ITAU.BR)
  • Petroleo Brasileiro SA  (PETROBRA.BR)
  • Suzano Papel e Celulose SA (SUZANO.BR)
  • Telefonica Brasil S.A. (TELEFON.BR)

Wenn Sie daran interessiert sind, eines der Instrumente zu handeln, melden Sie sich bei SimpleFX WebTrader an und versuchen Sie es.Sie können Ihren Handel mit einem voll funktionsfähigen Demo-Konto oder einem Live-Konto ohne Mindesteinzahlungen beginnen.

London Capital Group: Die Sicherheit der Kundengelder im Vordergrund

Die London Capital Group (LCG) verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von professionellen Handelsbedingungen für seine Kunden. Im Laufe der Jahre ist LCG zu einem branchenführenden Anbieter von CFDs und Spread Betting aufgestiegen, der für seine ausgezeichnete Servicequalität bekannt ist.

Geschätzt wird das Unternehmen auch für seine Produktvielfalt und sein Angebot an innovativen Lösungskonzepten sowie sein umfangreiches Branchen-Know-how. Dies sind die Grundlagen, die London Capital Group zu einem zuverlässigen Broker gemacht haben, dem Kunden auf der ganzen Welt vertrauen.

 

Die Sicherheit der Kundengelder im Vordergrund

Neben einem professionellen Service und einer wettbewerbsfähigen Preisstruktur hat die London Capital Group vom ersten Tag an einen kundenorientierten Ansatz verfolgt. Das Unternehmen setzt sich konsequent für die Sicherheit der Kundengelder ein, was durch den Einsatz innovativer und modernster Technologien erreicht wird. Hinzu kommt, dass die Kundengelder getrennt gehalten und bei erstklassigen internationalen Banken verwaltet werden.

Die Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens geht einher mit einer erstklassigen Kundenbetreuung. Ein hochqualifiziertes Team von Kundendienstmitarbeitern steht rund um die Uhr zur Verfügung, um lokalisierten Support per Telefon, E-Mail oder Live-Chat zu bieten.

 

Mehr als 20 Jahre Kompetenz und Spitzenleistungen

Die The London Capital Group wurde wiederholt von der Finanzdienstleistungsbranche ausgezeichnet und erhielt zahlreiche internationale Ehrungen, so z. B. als beste Trading-Anwendung für Mobiltelefon und Tablet (Shares Awards 2016), als bester Anbieter für die Fundamentalanalyse (UK Forex Awards 2016) und als Forex-Innovator des Jahres (UK Forex Awards 2015).

 

Traden mit Sicherheit und Vertrauen auf über 7.000 Märkten

Die Kunden von LCG haben Zugang zu 9 Anlageklassen und können mit Sicherheit und Vertrauen auf über 7.000 globalen Märkten handeln, z. B. Devisen, Aktien, Rohstoffe, ETFs und mehr.

NACH ESMA-ENTSCHEID: ACTIVTRADES MIT HÖHEREN HEBELN FÜR PROFESSIONELLE KUNDEN

ActivTrades, einer der führenden Anbieter im Handel mit Differenzkontrakten (CFD) und Währungen (Forex), erweitert sein Serviceangebot um das ActivTrades Professional Client-Profil. Damit können erfahrene Anleger, die entsprechend der Maßgaben der Financial Conduct Authority (FCA) als professioneller Kunde eingestuft werden, auch nach der ESMA-Entscheidung mit einem Hebel von bis zu 1:400 zu handeln. Dabei profitieren sie weiterhin von den preisgekrönten Sicherheitsstandards bei ActivTrades.

Die ActivTrades-Schutzmaßnahmen im Einzelnen:

  • Zusätzliche Einlagensicherung über die gesetzlichen Vorgaben hinaus bis maximal GBP 1 Mio. (ca. EUR 1,2 Mio.)
  • Keine Nachschusspflicht, das heißt, Kundenkonten können nicht unter null fallen
  • Kundengelder werden jederzeit auf getrennten Konten verwahrt

Kunden, die ein professionelles Konto eröffnen möchten, müssen die erforderlichen Kriterien der Financial Conduct Authority (FCA) erfüllen. Die FCA hat diese Kriterien in einem Handbuch zusammengefasst:

https://www.handbook.fca.org.uk/handbook/COBS/3/5.html

Alex Pusco, Gründer und Geschäftsführer von ActivTrades, kommentiert: „Die Sicherheit für unsere Kunden bleibt ein Hauptaugenmerk unseres Geschäfts und wir begrüßen Maßnahmen der Regulierungsbehörden mit dem Ziel, die Branche für Trader sicherer zu machen.”

 „Unser neues Profi-Konto wird erfahrenen Tradern mehr Flexibilität auf den Märkten gewähren.  Hebel von bis zu 1:400 bleiben auch nach dem neuen Regelwerk der ESMA ab August 2018 weiterhin möglich.“

„Unsere Kunden genießen jedoch zusätzlich unseren preisgekrönten Kundenschutz. Zudem stellen wir jedem Kunden einen persönlichen Ansprechpartner für an die Seite, der in Belangen des Tradings berät.“

Mit dem professionellen Konto können Kunden alle von ActivTrades angebotenen Produkte, inklusive Forex, ETFs, Kryptowährungen, Indizes und Rohstoffe auf CFDs über die beiden Plattformen MetaTrader 4 & 5 sowie über die hauseigene Plattform ActivTrader handeln.