Rohölpreisprognose – Rohölmärkte weiter im Umbruch

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der Markt für Rohöl der Sorte West Texas Intermediate ist im Laufe des Montagshandels etwas zurückgegangen, da die Marke von 105 $ weiterhin eine gewisse Reaktion hervorruft. Aus diesem Grund sieht es so aus, als würde der Markt auch weiterhin ein unruhiges Verhalten an den Tag legen, aber wir sind unter eine wichtige Aufwärtstrendlinie eingebrochen, so dass es erwähnenswert ist, dass diese einen dynamischen Widerstand geboten hat. Sollte der Verkaufsdruck anhalten, ist es wahrscheinlich, dass der Markt bis auf die 100 $-Marke fallen könnte. Danach liegt der 200-Tage-EMA in der Nähe der 95-Dollar-Marke.

Das alternative Szenario sieht vor, dass wir über die Höhe der letzten Tage ausbrechen, uns dann aber mit dem 50-Tage-EMA auseinandersetzen müssen, der sich derzeit knapp über der 108-Dollar-Marke befindet.

Rohölpreisprognose Video für 12.07.22

Technische Analyse Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte haben sich ebenfalls von einer bedeutenden Trendlinie zurückgezogen, so dass ich denke, dass wir hier eine sehr ähnliche Situation haben. Sollten wir unter den Tiefststand vom Montag fallen, könnten wir weiter bis zur 100 $-Marke fallen, einem Bereich, der eine frühere Unterstützung darstellt. Die 100 $-Marke ist auch mit einer Menge Psychologie verbunden, so dass es sich natürlich lohnt, auch hierauf zu achten. Sollten wir unter den 200-Tage-EMA fallen, könnte der Markt von dort aus sehr wohl bis auf die 90-Dollar-Marke fallen.

Erholungen werden zu diesem Zeitpunkt weiterhin mit Misstrauen betrachtet, aber wenn wir den 50-Tage-EMA überwinden, könnte sich die Einstellung ändern. Denken Sie daran, dass wir der Idee einer sich verlangsamenden Weltwirtschaft große Aufmerksamkeit schenken.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte testen weiterhin die Erinnerung an frühere Märkte

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der West Texas Intermediate-Rohölmarkt versuchte zunächst, sich während des Handels am Freitag zu erholen, gab aber einen Teil der Gewinne wieder ab, nachdem wir die vorherige Aufwärtstrendlinie getestet hatten. Mit anderen Worten, in diesem Bereich kam ein wenig “Marktgedächtnis” ins Spiel. Der Markt scheint sich mehr auf die Rezession als auf Angebot oder Nachfrage zu konzentrieren, und daher ist es interessant zu sehen, dass Rohöl endlich zu kämpfen beginnt. Schließlich wurden die meisten anderen Rohstoffe in den letzten Wochen abgeschlachtet, und es sieht ganz danach aus, als würden wir hier dasselbe versuchen.

Rohölpreisprognose Video für den 11.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte testen ebenfalls die frühere Aufwärtstrendlinie, sind aber nicht so stark zurückgegangen wie der WTI-Markt. Aus diesem Grund sollten Sie diese beiden Charts im Auge behalten, um eine Vorstellung davon zu bekommen, was als Nächstes passiert, denn es könnte durchaus sein, dass wir weiter steigen und den 50-Tage-EMA erreichen. Der 50-Tage-EMA ist ein Indikator, auf den viele Leute achten, und er befindet sich oberhalb der 110 $-Marke und sinkt.

Darunter sieht es so aus, als ob der Bereich um die 100 $ eine wichtige Unterstützung bietet. Sollten wir also unter diese Marke fallen, ist es wahrscheinlich, dass wir einen noch stärkeren Verkaufsdruck erleben werden. Letztlich handelt es sich um einen Markt, der vor kurzem eine wichtige Trendlinie durchbrochen hat, was darauf hindeutet, dass uns noch einige Probleme bevorstehen könnten.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

 

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte erholen sich

Technische Analyse von WTI-Rohöl

Der West Texas Intermediate Rohölmarkt hat sich während des Handels am Donnerstag deutlich erholt und ist über die 100 $ Marke gestiegen. Zu diesem Zeitpunkt wird der Markt wahrscheinlich viel Interesse auf sich ziehen, aber die vorherige Aufwärtstrendlinie könnte ein wenig Lärm verursachen. Der 50-Tage-EMA liegt bei 108,50 $ und ist rückläufig, was darauf schließen lässt, dass dies ein geeignetes Ziel sein könnte. Darunter ist es offensichtlich, dass der Bereich knapp unter der 100 $-Marke versucht, signifikante Unterstützung zu bieten. Der 200-Tage-EMA liegt bei 94,75 $ und bietet ebenfalls weiterhin Unterstützung.

Rohölpreisprognose Video für 08.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte haben sich ebenfalls erholt und nutzen die 100 $-Marke als Unterstützung, ebenso wie der 200-Tage-EMA, der Kaufdruck bietet. Sollten wir die Höchststände der Handelssitzung am Mittwoch überschreiten, ist es möglich, dass wir den 50-Tage-EMA, der bei 110,88 $ liegt, ins Visier nehmen könnten. Letztendlich handelt es sich um einen Markt, der versucht, den Anschein eines Aufwärtstrends aufrechtzuerhalten, aber zum jetzigen Zeitpunkt deutet es auch darauf hin, dass der Markt weiter nach unten ausbrechen könnte, wenn wir unter den 200-Tages-EMA fallen.

Alles in allem deutet der Markt während der Donnerstagssitzung darauf hin, dass wir vielleicht versuchen werden, uns vollständig zu erholen. Ob dies der Fall sein wird, ist eine ganz andere Frage, aber zum jetzigen Zeitpunkt sieht es auf jeden Fall so aus, als hätten wir eine wichtige kurzfristige Trendwende geschafft. Wenn wir über den 50-Tage-EMA ausbrechen können, gibt uns das mehr Hoffnung auf eine Erholung des Aufwärtstrends. Davon abgesehen hat der Markt einen gewaltigen Ausverkauf erlebt.

Einen Überblick über die heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte weiter auf Talfahrt

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der Markt für Rohöl der Sorte West Texas Intermediate hat zunächst versucht, sich während der Sitzung am Mittwoch zu erholen und Lebenszeichen von sich zu geben, als wir wieder über die 100 $-Marke schrieben. Danach fiel der Markt wieder zurück und erreichte den 200-Tage-EMA, als sich die Amerikaner einschalteten. Wenn wir unter den 200-Tage-EMA fallen, ist es wahrscheinlich, dass der Markt auf die 90-Dollar-Marke zurückfällt. Da sich der Weltmarkt zu verlangsamen beginnt, wird dies die Idee eines steigenden Ölpreises weiter belasten. Kurzfristige Erholungen werden höchstwahrscheinlich verblasst sein.

Rohölpreisprognose Video für den 07.07.22

Technische Analyse für Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte haben ebenfalls versucht, sich zu erholen, sind aber an der früheren Trendlinie gescheitert, an die sich nun ein gewisses “Marktgedächtnis” angehängt hat. Die Kerze ist relativ lang, und es sieht so aus, als würden wir weiterhin ein Abwärtsmomentum erleben. Solange wir nicht über die Trendlinie der letzten Monate ausbrechen, denke ich, dass es sich um eine Situation handelt, in der die Anzeichen einer Erschöpfung verblassen werden. Darüber hinaus legt der US-Dollar weiterhin drastisch zu, was sich ebenfalls negativ auf diesen Markt auswirkt.

Ich glaube, wenn wir unter den 200-Tage-EMA fallen, ist es wahrscheinlich, dass die 90-Dollar-Marke eine große, runde, psychologisch wichtige Zahl sein wird, aber auch ein Bereich, der mehr als einmal wichtig war. Letztlich sieht es so aus, als würde der Abwärtsdruck eher noch zunehmen als nachlassen.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte werden am Dienstag überschwemmt

Technische Analyse von WTI-Rohöl

Der West Texas Intermediate Rohölmarkt versuchte zunächst, sich während des Handels am Dienstag zu erholen, um über den 50-Tage-EMA zu brechen. Zu diesem Zeitpunkt dürfte der Markt weiterhin unter negativem Abwärtsdruck stehen, da die Rezessionssituation weiterhin ein großes Problem für den Markt darstellt. Auch wenn es derzeit an Angebot mangelt, wird es in Wirklichkeit auch an Nachfrage mangeln.

Zum jetzigen Zeitpunkt werde ich die 100-Dollar-Marke genau im Auge behalten, denn wenn wir diese psychologisch wichtige Marke aufgeben, wäre das sehr negativ. Ich möchte jedoch auch darauf hinweisen, dass wir gerade die Unterseite einer rückläufigen Flagge durchbrochen haben, die fast 20 $ misst. Mit anderen Worten: Wir könnten schon bald über einen Anstieg auf 84 $ sprechen. Händler sollten diesen Markt eher mit einem Abwärtstrend als mit einem Aufwärtstrend angehen.

Rohölpreisprognose Video für 06.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte sind ebenfalls ziemlich stark gefallen und haben die Marke von 105 $ unterschritten. Die Aufwärtstrendlinie ist ein Bereich, der von vielen aufmerksam beobachtet wird. Wenn wir hier unter die 100 $-Marke fallen können, wird der Markt höchstwahrscheinlich auf den 200-Tage-EMA und danach vielleicht sogar auf die 90 $-Marke fallen.

Erholungen an diesem Punkt sollten verkauft werden, es sei denn, es kommt zu einer völligen Umkehr der Marktstimmung und natürlich der Wirtschaftsaussichten. Ich denke, dass der Markt derzeit versucht, einen “Reset” vorzunehmen, so dass eine weitere Abwärtsbewegung höchstwahrscheinlich der beste Weg ist, den Markt zu testen.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte erhalten leichten Aufschlag im dünnen Feiertagshandel

Technische Analyse von WTI-Rohöl

Der Markt für Rohöl der Sorte West Texas Intermediate gab im Laufe des Montagshandels zunächst nach, erholte sich dann aber wieder und machte einen Teil der Verluste wieder wett. Ehrlich gesagt, würde ich nicht zu viel in diese Entwicklung hineininterpretieren, außer der Tatsache, dass sich der Markt knapp unter dem 50-Tage-EMA befindet. Die Frage ist nun, ob wir gerade einen doppelten Boden auf einer Trendlinie gebildet haben, oder ob uns weitere Probleme bevorstehen.

Ich glaube, dass der Rohölmarkt weiterhin sehr unruhig sein wird, und es ist wahrscheinlich am besten, kurzfristig an der Seitenlinie zu bleiben. Es stehen große Probleme mit dem Angebot bevor, so dass der Rohölpreis im Vergleich zu anderen Rohstoffen weiterhin auf einem etwas höheren Niveau bleiben dürfte.

Rohölpreisprognose Video für 05.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte verhielten sich ähnlich, wie Sie es erwarten würden, obwohl zu beachten ist, dass dieser Markt über dem 50-Tage-EMA liegt, was etwas positiver ist. Letztendlich denke ich, dass Dips in diesem Markt gekauft werden, solange wir über dieser Trendlinie bleiben können. Sollten wir unter diese Linie fallen, könnte das eine sehr unangenehme Wendung der Ereignisse bedeuten, aber im Moment denke ich, dass wir eine Situation haben, in der die Märkte wahrscheinlich weiterhin eine kurzfristige Kaufsituation darstellen werden. Wenn es uns gelingt, den Shooting Star der letzten Woche zu überwinden, der sich nahe der 116 $-Marke befindet, wird sich der Kaufdruck in diesem Markt noch verstärken.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte konsolidieren sich weiter

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der Markt für Rohöl der Sorte West Texas Intermediate hat sich im Laufe des Freitagshandels etwas erholt, da die untere Trendlinie ein wenig Unterstützung geboten hat. Dennoch glaube ich nicht unbedingt, dass dies ein Markt ist, dem ich im Moment vertrauen möchte, daher bleibe ich an der Seitenlinie. Es ist nicht verkehrt, in einem so lächerlichen Umfeld an der Seitenlinie zu stehen. Derzeit ist Rohöl der einzige Rohstoff, der sich erholt hat, und das sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn Sie auf diesem Markt handeln wollen. Mit anderen Worten, auch dieser Markt könnte aufgrund der Besorgnis über eine weltweite Konjunkturabschwächung ins Wanken geraten.

Rohölpreisprognose Video für 04.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte haben sich ebenfalls ein wenig erholt, sind aber an der 50-Tage-EMA gescheitert. Wenn es uns gelingt, über den Shooting Star vom Mittwoch auszubrechen, dann könnte sich etwas tun. Bis dahin bin ich vom Brent-Markt nicht sonderlich beeindruckt, auch wenn er an einer wichtigen Aufwärtstrendlinie hängt, und das ist wahrscheinlich etwas, das man im Auge behalten sollte. Nichtsdestotrotz sieht es so aus, als hätten wir gerade ein “tieferes Hoch” erreicht, so dass wir diese Trendlinie durchaus noch einmal testen könnten.

Erwarten Sie viel Unruhe, aber letztendlich denke ich, dass wir von hier aus wahrscheinlich auch nach unten ausbrechen werden. Schließlich sinken sogar die Preise für Grundnahrungsmittel. Der Ölpreis hat sich lange gehalten, aber wenn es tatsächlich zu einer weltweiten Rezession kommt, ist es schwer vorstellbar, dass der Ölpreis in diesem Umfeld gut abschneiden wird. Aus diesem Grund halte ich mich zurück und warte auf etwas mehr Klarheit. Manchmal ist die Position an der Seitenlinie die einzige, die man einnehmen sollte.

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte ziehen sich weiter zurück

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der West Texas Intermediate Rohölmarkt ist während des Handels am Donnerstag deutlich gefallen und unter die Marke von $107 gefallen. Zu diesem Zeitpunkt sieht es so aus, als würde der Markt die Haupttrendlinie von vorhin testen, und daher denke ich, dass es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist, bis wir größere Aktionen in die eine oder andere Richtung sehen werden. Wenn wir unter die Aufwärtstrendlinie fallen, wird das nächste Ziel die 100 $-Marke sein. Ein Durchbruch unter diese Marke eröffnet dann die Möglichkeit einer vollständigen Trendwende. Es ist erwähnenswert, dass der Rest der Rohstoffmärkte einen Schlag ins Gesicht bekommen hat, so dass Öl der “last man standing” ist.

Video zur Rohölpreisprognose für den 01.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte sehen offensichtlich sehr ähnlich aus, da sie die darunter liegende Aufwärtstrendlinie bedrohen, die näher an der 107 $-Marke liegt. Sollten wir unter diese Marke fallen, wird der Brent-Markt wahrscheinlich die 100 $-Marke erreichen, wo er mit dem 200-Tage-EMA in Berührung kommen wird. Ein Unterschreiten dieser Marke wäre natürlich ebenfalls eher negativ und würde einen Abwärtstrend einleiten, der technisch gesehen als “Abwärtstrend” bezeichnet werden könnte.

Sollte einer der beiden Märkte jedoch von der Aufwärtstrendlinie abprallen, dann sieht es so aus, als würden sie versuchen, sich zu retten. Abgesehen davon hat sich die Dynamik in den letzten Tagen deutlich verändert, und das deutet darauf hin, dass noch mehr Probleme auf uns zukommen. Aus diesem Grund bin ich im Moment nicht besonders begeistert von Rohölaktien. Die Märkte sind einfach viel zu gefährlich.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte erholen sich weiter

Technische Analyse WTI-Rohöl

Die Rohölmärkte der Sorte West Texas Intermediate haben sich am Mittwoch im Laufe des Tages wieder positiv entwickelt, während wir weiterhin eine hohe Volatilität beobachten. Zu diesem Zeitpunkt befinden wir uns deutlich über dem 50-Tage-EMA, was darauf hindeutet, dass wir weiterhin Käufer unter dem EMA sehen werden. Wir sind von einer wichtigen Aufwärtstrendlinie abgeprallt, was darauf hindeutet, dass wir auch weiterhin viel Unterstützung unterhalb dieser Linie sehen werden, und erst wenn wir unter diese Aufwärtstrendlinie fallen, würde ich erwägen, diesen Markt zu verkaufen.

Rohöl ist der “letzte Mann, der noch steht”, wenn es um Rohstoffe geht. Daher sollten Sie ihm große Aufmerksamkeit schenken und auch erkennen, dass andere Rohstoffe bereits aufgegeben haben. Mit anderen Worten: Sie preisen eine Rezession ein. Das ist der Abwärtsdruck auf diesem Markt, aber aus technischer Sicht sieht es immer noch bullisch aus.

Rohölpreisprognose Video für 30.06.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte waren ebenfalls sehr unruhig, sind aber auch von einer wichtigen Aufwärtstrendlinie abgeprallt. Daher ist es keine große Überraschung, dass wir jetzt über den 50-Tage-EMA gestiegen sind. Der Markt hat die $115-Marke durchbrochen, was darauf hindeutet, dass wir noch ein wenig mehr Spielraum nach außen haben könnten, aber dieser Abprall war ziemlich aggressiv. Der Pullback sollte als Kaufgelegenheit betrachtet werden, solange wir über der Trendlinie bleiben können, die ich auf dem Chart eingezeichnet habe. Sollten wir unter diese Linie fallen, wäre die 100-Dollar-Marke die nächste Unterstützungsmarke, und wenn diese durchbrochen wird, bricht dieser Markt wahrscheinlich ziemlich schnell zusammen.

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte weiter im Aufwind

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der Markt für Rohöl der Sorte West Texas Intermediate erholte sich im Laufe des Dienstagshandels etwas und durchbrach den 50-Tage-EMA, was zeigt, dass wir im Allgemeinen immer noch zinsbullisch eingestellt sind. Während ich das Video aufnehme, befinden wir uns über der 110 $-Marke, was natürlich ein sehr gutes Zeichen ist. Da dies der Fall ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Markt bei Kursrückgängen weiterhin Käufer findet, da der Gesamttrend stark ist und wir wahrscheinlich weiterhin Käufer finden werden. Sollten wir jedoch unter die Aufwärtstrendlinie fallen, von der wir zuvor abgeprallt sind, könnte dies das Ende des Aufwärtstrends bedeuten. Denken Sie daran, dass die Rohstoffe auf der ganzen Welt zu zerfallen beginnen, wobei Öl der letzte Mann ist, der noch steht.

Rohölpreisprognose Video für 29.06.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte haben sich ebenfalls erholt und sind auch über den 50-Tage-EMA gestiegen. Dies deutet darauf hin, dass es weiter nach oben gehen könnte, aber es lohnt sich auch, darauf zu achten, dass die Lücke von letzter Woche geschlossen wird, so dass es keine große Überraschung wäre, wenn wir uns umdrehen. Die Aufwärtstrendlinie bietet weiterhin dynamische Unterstützung, und solange wir über diesem Niveau bleiben, ist es möglich, dass die Käufer weiterhin einsteigen und “billiges Öl” aufkaufen. Wir können auch über die Tageshöchststände ausbrechen und uns weiter in Richtung der 120 $-Marke bewegen, aber es ist auch anzumerken, dass der Markt sehr unruhig bleiben wird, und wie ich bereits sagte, werden die Rohstoffmärkte überall unter Druck gesetzt. Sollte es zu einer größeren globalen Rezession kommen, wird das Angebot die Nachfrage irgendwann einholen.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.