Ethereum verliert NFT Markt an Konkurrenz

Zu hohe Transaktionskosten

Laut einer Mitteilung, schrieben die Analysten, dass der Volumenanteil von Ethereum am Handel mit nicht fungiblen Token von 95 % Anfang 2021 auf 80 % gesunken ist, was auf die hohen Transaktionsgebühren zurückzuführen ist.

Die Analysten schrieben, dass genau wie bei dezentralen Anwendungen „Überlastung und hohe Gasgebühren“ „NFT-Anwendungen dazu veranlasst haben, andere Blockchains zu verwenden“. Die Analysten stellten fest, dass Solana ($SOL) ein Hauptnutznießer war, da es Marktanteile von Ethereum übernommen hat.

Der NFT-Markt ist im vergangenen Jahr auf über 12 Milliarden Dollar gewachsen, wobei einige Kollektionen für Millionen verkauft wurden. NFTs sind Kryptoassets, die eindeutige Identifikationscodes und Metadaten haben, die sie voneinander unterscheiden. Im Gegensatz zu BTC und ETH können sie nicht als Äquivalente gehandelt werden.

Die durchschnittliche Transaktionsgebühr auf der Ethereum-Blockchain hat an einigen Stellen die 80-Dollar-Marke überschritten und kleinere Händler aus dem Netzwerk gedrängt. Blockchains wie Solana wurden im Hinblick auf Skalierbarkeit entwickelt und können eine höhere Anzahl von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

ETHs Konkurrenz

Berichten zufolge gewinnen auch andere Netzwerke, darunter WAX und Tezos, Marktanteile, sagten die Analysten von JPMorgan. Bemerkenswert ist, dass Ethereum bei steigenden Zinsen mehr Wachstumspotenzial als Bitcoin hat, da es ein Ökosystem dezentraler Anwendungen antreibt.

Polygon implementiert Ethereum-Verbesserungsvorschlag

Neues Update bei Polygon

Am Dienstagmorgen wurde Polygon bei 2,17 $ gehandelt, was einem Rückgang von 9,5 % in den letzten 24 Stunden und einem Anstieg von fast 5 % in einer Woche entspricht.

Polygon Chart

Zu den bemerkenswerteren Vorteilen des Updates gehört, dass es einen Teil der von den Benutzern gezahlten Gebühren verbrennt und somit ein Element der Deflation in die Münze bringt. Da Polygon ein festes Angebot von 10 Mrd. hat, wird das Update voraussichtlich das Gesamtangebot von MATIC verringern und somit seinen Wert steigern.

Das Polygon-Team teilte mit, dass die Erfahrung von Ethereum seit dem Upgrade als Grundlage genommen wurde, um die potenziellen Auswirkungen auf das Gesamtangebot von MATIC zu simulieren. Außerdem wurde erwähnt, dass der jährliche Verbrauch 0,27 % des gesamten MATIC-Angebots ausmachen würde.

Ethereum implementierte EIP-1559 im August 2021 als Teil eines größeren Upgrades, das als London Hardfork bekannt ist. Vor diesem Update basierten die ETH-Transaktionsgebühren auf Geboten, was die Benutzer dazu zwang, zu überbieten, damit ihre Transaktionen nicht im Ausstehend-Modus stecken blieben. Da es jedoch keine Parameter gab, um zu bestimmen, wie viel Benutzer überbieten mussten, führte dies normalerweise zu einem unvorhersehbaren Transaktionspreismechanismus.

EIP-1559 wurde vorgeschlagen, um dieses Problem anzugehen, indem ein hybrider Ansatz vorgestellt wird, der eine Grundgebühr enthält, die vom Netzwerk berechnet und verbrannt wird, sowie eine Prioritätsgebühr, die von Benutzern gezahlt werden kann, die ihre Transaktionen wünschen schneller bearbeitet werden.

Verbrennen von Coins

Ebenso beabsichtigt Polygon, diesen Mechanismus zu nutzen, um seine Gebührenstruktur effektiver zu gestalten. Die Grundgebühr, die je nach Netzwerküberlastung schwankt, wird dann verbrannt.

Es wurde weiter ausgeführt, dass das Brennen im Polygon-Netzwerk beginnt und im Ethereum-Netzwerk abgeschlossen wird. Das Polygon-Team hat eine öffentliche Schnittstelle geschaffen, über die Benutzer den Brennprozess überwachen und Teil davon werden können.

Polygon-Validatoren, die einen Full Node betreiben, Blöcke produzieren und Transaktionen validieren, erhalten künftig nur noch die Priority-Gebühr.

Seitdem EIP-1559 im Ethereum-Netzwerk live gegangen ist, hat es insgesamt 1,55 ETH (4,91 Mrd. Dollar) verbrannt. Darüber hinaus hat das Update laut Daten, die von der Finanzdienstleistungs- und Anlageverwaltungsfirma Galaxy Digital bis Ende November 2021 gesammelt wurden, den Benutzern 844 Mio. Dollar an Transaktionsgebühren durch Rückerstattungen der Grundgebühr eingespart.

FTX gründet 2 Milliarden Dollar Venture-Fund

FTX Venture

FTX, das seit langem zusammen mit seinem Schwesterunternehmen Alameda Investitionen tätigt, sagte in einer Pressemitteilung, dass FTX Ventures darauf abzielt, die globale Einführung von Blockchain und Web3 mit einem breiten Investitionsmandat in den Bereichen Soziales, Gaming, Fintech, Software und Gesundheitswesen voranzutreiben.

FTX hat 2 Milliarden US-Dollar für den Venture-Fonds bereitgestellt. Es hat auch Amy Wu, eine ehemalige Partnerin der 10-Milliarden-Dollar-Venture-Capital-Firma Lightspeed, mit der Leitung der neuen Geschäftseinheit und des Fonds beauftragt.

In einem Interview mit The Block sagte Wu, dass der Fonds strategische, konzentrierte Wetten auf Unternehmen auf dem Kryptomarkt eingehen wird.

Es sei nicht unbedingt an die Strategie von FTX gebunden. Das Ziel sei eher, die Einführung der Blockchain-Technologie zu beschleunigen.

Außerdem fügte sie hinzu, dass der Mehrwert bekannt werden sollten, indem die Ressourcen, das Know-how und das globale Netzwerk von FTX genutzt werden soll.

FTX Chart

Venutres im Kryptomarkt

Es ist nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen im Krypto-Bereich Risikokapital-ähnliche Wetten eingehen. Coinbase hat 2018 eine eigene Venture-Operation gegründet und mit Geld aus seiner eigenen Bilanz in Hunderte von Krypto-Startups in der Frühphase investiert. Vor kurzem stellte der NFT-Infrastrukturanbieter Alchemy Ende letzten Jahres seinen Venture-Arm vor.

Etwas mehr als 1.700 Venture-Capital-Deals mit Schwerpunkt auf dem Krypto-Bereich fanden im Jahr 2021 statt und brachten diesen Start-ups, Projekten und Protokollen eine Finanzierung von rund 25,1 Milliarden US-Dollar ein. Mehrere Venture-Firmen, darunter Paradigm und a16z, haben letztes Jahr neue Multi-Milliarden-Venture-Fonds aufgelegt.

NEAR bekommt 150 Millionen $

NEAR Finanzierungsrunde

NEAR Protocol gab am Donnerstag bekannt, dass es eine Finanzierungsrunde in Höhe von 150 Millionen Dollar erfolgreich abgeschlossen hat, um die Einführung von Web3 zu beschleunigen. Su Zhu und Kyle Davies‘ Three Arrows Capital führten die Runde an, an der sich unter anderem die Kryptonativen Fonds Mechanism Capital, Dragonfly Capital, Andreessen Horowitz und Alameda Research beteiligten. Mehrere Angel-Investoren trugen ebenfalls zur Erhöhung bei, darunter Aave-Gründer Stani Kulechov und PleasrDAO-Mitglied Santiago R Santos.

Durch die jüngste Finanzierungsrunde wurden die 65,9 Millionen US-Dollar, die das NEAR-Protokoll bisher aufgebracht hat, mehr als verdoppelt. Zu den früheren globalen Unterstützern des Protokolls gehören Pantera Capital, Coinbase Ventures, Blockchain.com und Baidu Ventures.

NEAR erklärte, wie die Mittel verwendet werden würden, um die Einführung von Web3-Technologien zu beschleunigen, seine regionalen Hubs zu entwickeln und das Bewusstsein für seine Marke zu steigern.

Der NEAR-Token ist aufgrund der Nachricht von der Erhöhung in die Höhe geschnellt und ist in der letzten Stunde um 6,6% gestiegen. Es wird derzeit bei 19,24 US-Dollar gehandelt, wobei der jüngste Preisanstieg den Token im letzten Monat um 113% gestiegen ist.

NEAR Chart

Andere Layer-1-Blockchains erhielten einen ähnlichen Schub, nachdem Nachrichten über Investitionen von prominenten Fonds veröffentlicht wurden. Three Arrows Capital führte im September eine Erhöhung von 230 Millionen US-Dollar für die Layer-1-Kette Avalanche an, was dazu führte, dass der AVAX-Token an Wert gewann. Seitdem ist Avalanche stetig gestiegen und liegt seit der Ankündigung derzeit über 68%.

Werteanstieg von NEAR

Das Ökosystem von NEAR ist in den letzten Monaten gewachsen und hat das Projekt mit anderen erfolgreichen Layer-1-Ketten wie Solana, Terra und Avalanche konkurriert. Im Oktober kündigte NEAR ein 800-Millionen-Dollar-Ökosystem-Zuschussprogramm an, um Projekte beim Aufbau des Netzwerks zu unterstützen.

Von den 800 Millionen US-Dollar ist fast die Hälfte für die Entwicklung von DeFi-Protokollen vorgesehen.

Derzeit finden die meisten DeFi-Aktivitäten auf NEAR auf Aurora statt, der Layer-2-, Ethereum-kompatiblen Kette des Netzwerks. Laut Daten von DeFi Llama ist Aurora derzeit das neunzehntgrößte DeFi-Netzwerk mit einem Gesamtwert von über 700 Millionen US-Dollar.

Moonbeam ist jetzt auf Polkadot

Polkadot und die Parachains

Polkadot ist ein Netzwerkprotokoll, mit dem beliebige Daten, nicht nur Token, über Blockchains übertragen werden können. Dies bedeutet, dass Polkadot eine echte Multi-Chain-Anwendungsumgebung ist, in der Dinge wie Cross-Chain-Register und Cross-Chain-Berechnungen möglich sind. Polkadot kann diese Daten über öffentliche, offene, genehmigungsfreie Blockchains sowie private, genehmigte Blockchains übertragen.

Dadurch ist es möglich, Anwendungen zu erstellen, die autorisierte Daten von einer privaten Blockchain erhalten und in einer öffentlichen Blockchain verwenden. Zum Beispiel könnte die private, genehmigte akademische Aktenkette einer Schule einen Nachweis an einen intelligenten Vertrag zur Abschlussprüfung in einer öffentlichen Kette senden.

Polkadot vereint ein Netzwerk heterogener Blockchains, genannt Parachains und Parathreads. Diese Ketten verbinden sich mit der Polkadot-Relaiskette und werden durch diese gesichert und können auch über Brücken mit externen Netzwerken verbunden werden.

Laut der Binance Acandemy wird eine einzelne Blockchain im Polkadot-Ökosystem als Parachain bezeichnet, während die Hauptkette als Relay Chain bezeichnet wird. Die Idee ist, dass Parachains und die Relaiskette jederzeit problemlos Informationen austauschen können. Man könnte sich Parachains ähnlich wie einzelne Shards in der geplanten Implementierung von ETH 2.0 vorstellen.

Polkadot Chart

Jeder Entwickler, jedes Unternehmen oder jedes Individuum kann seine benutzerdefinierte Parachain über Substrate aufbauen, ein Framework zum Erstellen von Kryptowährungen und dezentralen Systemen. Sobald die benutzerdefinierte Kette mit dem Polkadot-Netzwerk verbunden ist, wird sie mit allen anderen Parachains im Netzwerk interoperabel.

Ähnlich wie die meisten anderen Blockchain-Infrastrukturprojekte verfügt Polkadot über einen eigenen nativen Token. Als DOT bekannt, dient es als Netzwerk-Token, genau wie ETH der Token für Ethereum und BTC der Token von Bitcoin ist.

Für dieses Token gibt es mehrere Anwendungsfälle.

Zunächst gewährt es Token-Inhabern Governance-Rechte der gesamten Polkadot-Plattform. Dazu gehören die Festlegung von Netzwerkgebühren, die Abstimmung über allgemeine Netzwerk-Upgrades und die Bereitstellung oder Entfernung von Parachains.

DOT wurde auch entwickelt, um den Netzwerkkonsens durch Abstecken zu erleichtern. Ähnlich wie bei anderen Netzwerken, die Staking beinhalten, haben alle DOT-Inhaber einen Anreiz, sich jederzeit an die Regeln zu halten. Woher? Nun, wenn sie dies nicht tun, könnten sie ihren Anteil verlieren.

Die dritte Möglichkeit besteht darin, DOT zum Bonden zu verwenden. Dies ist erforderlich, wenn dem Polkadot-Ökosystem neue Parachains hinzugefügt werden. Während einer Bonding-Periode ist das gebondete DOT gesperrt. Sie wird freigegeben, sobald die Bindungsdauer abgelaufen ist und die Parachain aus dem Ökosystem entfernt wurde.

Moonbeam – Polkadots Parachain

Moonbeam ist eine Polkadot-Parachain. Es macht es viel einfacher, Anwendungen auf der Polkadot-Blockchain zu erstellen, im Vergleich zur Implementierung einer vollständigen Parachain oder eines Parathreads. Seine Ethereum-Kompatibilität ermöglicht es Entwicklern, bestehende Solidity Smart Contracts und DApp-Frontends mit minimalen Änderungen für Moonbeam bereitzustellen.

Am 11. Januar gab das Moonbem-Team bekannt, dass es den Startprozess für Polkadot abgeschlossen und damit die erste voll funktionsfähige Parachain auf Polkadot geworden ist, die die Tür für die Bereitstellung der über 80 Projekte im Moonbeam-Ökosystem öffnet.

 

 

Sandbox und das Metaverse

Was ist The Sandbox?

Die Sandbox ist eine Tochtergesellschaft von Animoca Brands. Animoca Brands, das im Januar 2014 von Yat Siu und David Kim gegründet wurde, und seine verschiedenen Tochtergesellschaften entwickeln und veröffentlichen ein breites Portfolio von Blockchain-Spielen, traditionellen Spielen und anderen Produkten, von denen viele auf beliebten globalen Marken basieren, wie Formula 1, Disney, WWE, Power Rangers, MotoGP und Doraemon.

Animoca Brands ist auch ein produktiver Investor mit über 100 Investitionen in NFT-bezogene Blockchain-Unternehmen, darunter Sky Mavis (Axie Infinity), Dapper Labs (NBA Top Shot), OpenSea, Harmony, Bitski und Alien Worlds.

Binance Research beschrieb The Sandbox im August 2020 als eine virtuelle Welt, die auf der Ethereum-Blockchain aufgebaut ist. In dieser können der Spieler ihre Spielerfahrungen aufbauen, besitzen und monetarisieren. Der SAND-Token ist ein ERC-20-Utility-Token, der für Werttransfers sowie Staking und Governance verwendet wird. Der Spieler kann digitale Assets in Form von Non-Fungible Tokens (NFTs) erstellen, auf den Marktplatz hochladen und mit Game Maker in Spiele integrieren.

SAND ist der Utility-Token, der im gesamten Sandbox-Ökosystem als Grundlage für Transaktionen und Interaktionen verwendet wird. Er ist ein ERC-20-Dienstprogramm-Token, das auf der Ethereum-Blockchain basiert. Es gibt ein endliches Angebot von 3.000.000.000 SAND.

Das Sandbox Metaverse besteht aus LANDS, das sind Teile der Welt, die den Spielern gehören, um Erfahrungen zu erstellen und zu monetarisieren. Es werden immer nur 166.464 LANDS verfügbar sein, die verwendet werden können, um Spiele zu hosten, Multiplayer-Erlebnisse zu bauen, Unterkünfte zu schaffen oder der Community soziale Erlebnisse zu bieten.

Laut Daten des von Ethereum betriebenen NFT-Marktplatzes OpenSea ist derzeit (Stand 12. Januar) das billigste LAND, das Sie im The Sandbox-Metaversum kaufen können.

Sandbox Chart

Investitionen in The Sandbox

Am 2. November 2021 gab The Sandbox bekannt, dass es in seiner jüngsten Finanzierungsrunde, die vom zweiten Risikokapitalfonds der SoftBank Group, Vision Fund 2, geleitet wurde, 93 Millionen US-Dollar aufbringen konnte.

Am selben Tag twitterte The Sandbox, dass diese Investitionsrunde dem Unternehmen helfen wird, seine Wachstumsstrategie, den Betrieb und die Spielerakquise im Ökosystem von The Sandbox zu erweitern und gleichzeitig eine klare Aussage zu senden, dass der innovativste Fonds der Welt an Web3 und Dezentralisierung als der nächste große Trend.

Das Unternehmen sagte weiter, dass seine neuen strategischen Partner, wie Galaxy Interactive, auch von der globalen Reichweite von The Sandbox profitieren und das Netzwerk von Marken, IPs und Spielestudios erweitern werden, die daran interessiert sind, in ein offenes Metaversum einzutreten, das sich auf eine spielereigene Wirtschaft konzentriert und UGC.

Könnte Cardano bald auf 3,60$ steigen?

ADA könnte seinen Wert bald verdoppeln

Insbesondere scheint der Kryptowährungsmarkt durch die anhaltend niedrigen Zinsen weiter nach vorne gezogen zu werden, was sich auch auf den Preis von ADA auswirkt. Cardano verzeichnete in den letzten 24 Stunden einen Anstieg von mehr als 11%, was das wiedererlangte Vertrauen in den Markt widerspiegelt.

Einhergehend mit der bullischen Stimmung prognostizierte ein PyTorc-basiertes Preisvorhersagemodell von NeuralProphet, auch bekannt als hybrides Prognose-Framework, das mit Standard-Deep-Learning-Methoden trainiert wurde, ADA bis zum 1. März 2022 auf 3,60 USD zu erreichen.

Das Preisvorhersagemodell gilt für jeden Tag vom 1. Juli 2021 bis zum 1. Juli 2022, und obwohl es kein genauer Indikator für zukünftige Preise ist, ist es eine kühne Prognose für den dezentralen Vermögenswert, da die Bewegung der erwarteten Preiswelle hat in ähnlicher Weise die Schwankungen des tatsächlichen ADA-Preises verfolgt, einschließlich des jüngsten Tiefs für Cardano. Historisch gesehen waren die Vorhersagen relativ genau.

Im Gegensatz zum Algorithmus hat die Preisvorhersage der Cardano-Community für Ende Februar einen ADA von 2,28 USD, ein Anstieg von 78% gegenüber dem aktuellen Preis, aber weit entfernt von der algorithmischen Prognose von 3,60 USD.

Das Tool „Price Estimates“ der Kryptodaten-Statistikplattform CoinMarketCap ermöglicht es Benutzern, Preisvorhersagen für die nächsten sechs Monate zu treffen und in Echtzeit zu sehen, was andere Leute über sie denken. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung haben 58.020 Personen für eine Schätzung des Medianpreises gestimmt.

Cardano Chart

Derzeit liegt der Preis von Cardano bei 1,27 USD, ein Plus von 10,26% in den letzten 24 Stunden und ein Rückgang von 4,08% in der Vorwoche mit einer Gesamtmarktkapitalisierung von 42,6 Milliarden USD.

Cardano Foundation

Kürzlich haben wir berichtet, dass die Cardano Foundation, eine gemeinnützige Organisation, die die Fortschritte im Cardano-Netzwerk verfolgt, am Wochenende sagte, dass eine Restaurierung mit der Kryptowährung ADA ihr ursprüngliches Ziel erreicht hat, mehr als 1 Million Bäume zu pflanzen.

Die Bemühungen von Cardano Forest sind Teil eines größeren Bestrebens von Cardano, eine klimapositive Blockchain zu etablieren.

Cardano zum Beispiel ist eine Proof-of-Stake-Blockchain-Technologie, die zur Aufrechterhaltung der Blockchain verwendet wird. Es basiert auf Netzwerk-„Stakern“, die ihre Token auf öffentlichen Knoten sperren, um die Funktionsfähigkeit der Blockchain aufrechtzuerhalten. Dies hat sich im Vergleich zu typischen Abbauverfahren als umweltfreundlicher erwiesen.

Etherum und Avalanche – das Powerduo

Es ist durchaus möglich, dass Kryptowährungen noch stärker fallen. Der Pullback könnte jedoch auch eine großartige Kaufgelegenheit darstellen. Hier sind zwei einfache Käufe im aktuellen Krypto-Crash.

Ethereum Updates

Ethereum ist letztes Jahr um mehr als 400% gestiegen. Jetzt liegt er jedoch mehr als 30 % unter dem Höchststand vom November. Es gibt mehrere Gründe zu der Annahme, dass dieser Rückgang nur vorübergehend sein wird.

Ethereum Chart

Zum einen hat Ethereum in der Vergangenheit noch größere Ausverkäufe erlebt und sich gut erholt. Zum Beispiel stürzte der digitale Token Mitte 2021 um fast 60 % ab. Innerhalb von vier Monaten war er jedoch vollständig zurückgekommen und bewegte sich noch höher als zuvor.

Ethereum wird wahrscheinlich auch eine breitere Akzeptanz finden. Die zweite Phase des Ethereum 2.0-Upgrades ist für dieses Jahr geplant. Dadurch wird die bereits aktive Beacon-Kette mit dem Ethereum-Mainnet zusammengeführt. Infolgedessen wird Ethereum vollständig auf ein Proof-of-Stake (PoS)-Protokoll umstellen.

Die dritte und letzte Phase des Upgrades ist für 2023 geplant. Nach Fertigstellung wird die Blockchain von Ethereum viel schneller, skalierbarer, weniger energieintensiv sein und deutlich niedrigere Transaktionskosten haben.

Zurzeit hat nur Bitcoin eine größere Marktkapitalisierung als ETH.

Der schnelle Avalanche

Avalanche wurde im Jahr 2021 als einer der Breakout-Stars der Krypto-Welt eingestuft. Der Preis seines nativen Tokens stieg zeitweise um mehr als 4.500%, bevor er zum Jahresende um rund 3.380% anstieg.

Wie Ethereum liegt Avalanche jedoch jetzt mehr als 30% unter seinem Höchststand. Der breitere Absturz der Kryptowährung hat den hochfliegenden Token nach unten gezogen. Seine Blockchain bleibt die schnellste Smart-Contract-Plattform für den Abschluss von Transaktionen. Bitcoin benötigt etwa 60 Minuten, um eine Transaktion irreversibel zur Blockchain hinzuzufügen. Ethereum dauert ungefähr sechs Minuten. Avalanche schafft es in weniger als zwei Sekunden.

Während Ethereum ein großes Upgrade benötigt, um seine Verarbeitungskapazitäten zu verbessern und die Transaktionskosten zu senken, ist Avalanche bereits unglaublich schnell und hat niedrige Transaktionsgebühren. Es kann über 4.500 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten. Auch die Gebühren von Avalanche sind trotz eines Anstiegs gegen Ende letzten Jahres viel niedriger als die von Ethereum.

Unterm Strich hat Avalanche Wettbewerbsvorteile, die Entwickler anziehen. Bisher gibt es 160 Projekte im Avalanche-Ökosystem, darunter Blockchain-Wallets, Stablecoins und Non-fungible Token (NFT) Exchanges.

Ein weiteres hochkarätiges Projekt wird dieser Liste in Kürze hinzugefügt. Das internationale Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsunternehmen Deloitte hat sich für die Blockchain von Avalanche entschieden, um ein Disaster-Recovery-System zu entwickeln.

Niemand kann mit Sicherheit wissen, wie lange der aktuelle Krypto-Crash dauern wird. Früher oder später wird jedoch eine Erholung eintreten. Avalanche und Ethereum sollten zwei der größten Gewinner sein, wenn der Aufschwung beginnt.

Telos EVM als Alternative zu Cardano?

Cardanos Vorteile

Cardano ist ein solches Angebot, das das Interesse von Benutzern/Investoren auf der ganzen Welt geweckt zu haben scheint. Auf dem Papier verspricht das Ökosystem Großartiges, von einer vollständig quelloffenen, öffentlichen Blockchain, die auf einem POS-Algorithmus (Proof Of Stake) arbeitet, bis hin zu einem hohen Maß an Sicherheit und Nachhaltigkeit für Benutzer, Cardano hat scheinbar alles.

Abgesehen davon war Cardano selbst nach seinem lang erwarteten Alonzo-Hard Fork, der als radikale Verbesserung des nativen Protokolls des Systems angepriesen wurde. Die Smart-Contract-Fähigkeiten ermöglichte die Art von Mainstream-Unterstützung aufzubringen, die man sich einst für das Projekt vorgestellt hatte.

Telos kommt ins Spiel

Seit seiner Einführung scheint das Projekt immer mehr Unterstützung zu finden. Telos, eine Ethereum-kompatible Blockchain der dritten Generation, versucht viele der Probleme zu mildern, mit denen ETH derzeit konfrontiert ist. Insbesondere im Hinblick auf ihre allgemeine Skalierbarkeit und transaktionale Engpässe.

Um dies auszuarbeiten, wurde das Modul Telos-EVM entwickelt, um eine Vielzahl von Problemen zu lösen, mit denen prominente Ökosysteme wie Cardano, Ethereum, Polkadot usw. konfrontiert sind. Zum Beispiel wurde die native EVM des Projekts entwickelt, um eine große Anzahl von Programmen aus einer Reihe von Netzwerken, ohne dass ihre Entwickler und Benutzer ihre digitalen Gewohnheiten ändern müssen.

Technisch gesagt, Telos ist in der Lage, Blöcke für über 95% aller heute existierenden Dapps zu generieren und bietet Entwicklern nahtlose Kompatibilität mit Programmiersprachen wie C++, Solidity, Vyper – etwas, das derzeit keine andere Blockchain für sich in Anspruch nehmen kann.

Darüber hinaus ermöglicht die Decide Governance-Engine von Telos seiner wachsenden Gemeinschaft von Unterstützern, am Wachstum des Projekts abzustimmen / teilzunehmen, ein weiterer Aspekt, der als Teil eines anderen “Schicht-1-Blockchain-Systems” nicht verfügbar ist. Tatsächlich ermöglicht das kollaborative Framework von Telos Layer-1-Projekten, seine neuartige Governance-Engine zu nutzen, was ein extrem hohes Maß an kettenübergreifender Interoperabilität ermöglicht.

Telos Chart

Der Vergleich

Auch wenn es derzeit weltweit einen massiven Chor von Stimmen gibt, die behaupten, Cardano sei eines der futuristischsten, energieeffizientesten Blockchain-Netzwerke, die es heute gibt, sind diese Behauptungen nicht ganz wahr. Online verfügbare Daten zeigen beispielsweise deutlich, dass, während Cardano jährlich 0,006 TWh Strom verbraucht – was 16.428 kWh/Tag oder 0,0007 kWh/Transaktion entspricht – Telos nur einen Bruchteil dieser Gesamtenergie verbraucht und nur 0,0004 TWh pro Jahr benötigt oder 0,000001 kWh/Transaktion, um den Betrieb zu erleichtern.

Ein weiterer Aspekt von Telos, der relativ unterschätzt wird – insbesondere im Vergleich zu anderen Netzen – sind die extrem niedrigen Gasgebühren. Einfach ausgedrückt, erhebt die native Blockchain-Infrastruktur der Plattform überhaupt keine Gebühr, während das Gasmodell des EVM nur < 0,01 $ pro Transaktion kostet. Auf der anderen Seite zeigen Informationen des Blockchain-Analyseanbieters Messari, dass die durchschnittliche Transaktionsgebühr im Cardano-Netzwerk im vergangenen Jahr weiterhin zwischen 0,03 und 0,47 $ schwankte.

Fantom erreicht ATH

FTMs Allzeithoch

An diesem Dienstagmittag stand FTM bei 2,96 $, ein Plus von fast 15% in den letzten 24 Stunden und fast 35% in den letzten 7 Tagen. Die Bewegungen folgen einer scharfen Umkehr von einem insgesamt bärischen zu einem zinsbullischen Trend um den 20. Dezember herum, der den Preis von 1,3 $ an diesem Tag auf ein Tageshoch von heute nahe 3 $ gebracht hat – ein Gewinn von mehr als 120%. Das Allzeithoch von FTM liegt bei 3,48 $ und wurde am 28. Oktober letzten Jahres erreicht.

Fantom Chart

Die zuletzt starken Kursgewinne kommen daher, dass auch die Aktivitäten im Fantom-Netzwerk anziehen.

Laut Daten von DeFi Llama erreichte der Total Value Locked (TVL) auf der Blockchain-Plattform am Dienstag ein neues Allzeithoch, wobei jetzt insgesamt 5,86 Mrd. Dollar über dezentrale Finanzprotokolle (DeFi) auf Fantom bereitgestellt werden.

Mit dem aktuellen TVL auf Fantom ist Fantom nun eine der führenden Blockchain-Plattformen von TVL, knapp vor Tron (TRX) mit einem TVL von 5,26 Milliarden Dollar, aber immer noch deutlich hinter Solana (SOL) mit 11,55 Milliarden Dollar.

Darüber hinaus zeigten Daten des Fantom-Blockchain-Explorers FTMScan heute, dass die Anzahl der eindeutigen Adressen in der Blockchain während der zweiten Hälfte des Jahres 2021 stetig gestiegen ist. Am 3. Januar hatte das Netzwerk 1,53 Millionen eindeutige Adressen, wobei 12.261 neue Adressen hinzugefügt wurden Tag allein.

Fantom und Smart Contract

Fantom und andere Blockchains mit Smart-Contract-Funktionalität haben im letzten Jahr mehr Aufmerksamkeit erfahren, da hohe Transaktionsgebühren die Basisschicht des Ethereum (ETH)-Netzwerks für einige DeFi-Aktivitäten unerschwinglich gemacht haben.

Wenn Second-Layer-Lösungen für Ethereum nicht die notwendige Zugkraft erlangen, „werden hohe Transaktionskosten die Aktivität auf alternativen [Layer-1-Blockchains] wie Solana, Avalanche, Fantom und Polygon erhöhen“, warnte ein Bericht des Krypto-Forschungsunternehmens Delphi Digital zurück im November.