Bitcoin Cash (BCH) – Dieser Bereich wird nun stark auf die Probe gestellt!

Mit dem Anlaufen des seit Januar gültigen Unterstützungsbereichs von etwa 260 USD baut sich erhöht Druck auf diese Kurszone auf. Falls es den Bären vom Bitcoin Cash (BCH) gelingen sollte sie zu unterschreiten, so stellt sich ein neues mehrmonatiges Tief ein. Zuletzt standen die Preise etwa Ende 2020 auf einem ähnlichen Niveau.

Der Blick auf die Trendanalyse zeigt eine sehr bärische Lage auf. Übergeordnet hat sich bereits zum Ende des letzten Jahres ein nachhaltiger Abwärtstrend eingestellt. Um diesen aufzubrechen, muss es gelingen, den Widerstandsbereich von rund 290 USD anzulaufen und auch aufzubrechen.

Ist das geschafft, so wird auch der langfristig relevante 200-Tage-Durchschnitt überwunden sein. Alles in allem liegt noch ein ganzes Stück Arbeit vor den Bullen, welches einige Wochen oder gar Monate an Zeit benötigt.

Bitcoin Cash (BCH) – das ist die bärische Aussicht

Tritt das negative Szenario ein, und dies geschieht mit Unterschreiten der 260er-Marke, dann muss darüber nachgedacht werden, ob es nicht bis 200 USD abwärts gehen kann. Dort befindet sich noch eine langfristige Unterstützungsmarke von Bitcoin Cash (BCH), bestehend aus verschiedenen Tiefpunkten aus dem Jahr 2020.

Fazit – der übergeordnete Trend zeigt zur Unterseite. Es baut sich Druck auf den Bereich von 260 USD auf und der Gesamtmarkt ist ohnehin eher schwach. Für Long-Investments sollte ein Aufbruch der 390er-Widerstandszone abgewartet werden.

Der Heikin-Ashi-Chart von Bitcoin Cash (BCH) (D1)

Bitcoin Cash (BCH) Prognose
Bitcoin Cash (BCH) | Chart von FxEmpire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für den Bitcoin Cash (BCH)

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem Bitcoin Cash (BCH) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nicht eine einzig positiv. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

03.05.2022: Nun zur Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon ist nur ein einziger als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 3.33 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in den Bitcoin Cash (BCH) zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Bitcoin Cash (BCH) – Wird der Ausbruchsversuch gelingen?

Mit dem Übersteigen der Marke von rund 363 USD ist dem Bitcoin Cash (BCH) ein ordentlicher Schlag zur Oberseite gelungen. Denn damit wurde eine Trendwendeformation bestätigt. Es besteht jetzt allerdings noch die Gefahr, dass es sich lediglich um eine ABC-Korrektur-Formation innerhalb des übergeordneten Abwärtstrends handelt.

Wie auf dem Schaubild zu sehen ist, und dies zeigt auch die Trendanalyse auf, befindet sich die Kryptowährung übergeordnet in einem Bärenmarkt. Deshalb steht derzeit noch die Möglichkeit offen, dass sich dieser Abwärtstrend weiterhin fortsetzt.

Bitcoin Cash (BCH) – das Jahrestief muss halten

Auf der Unterseite ist es absolut entscheidend, dass das am 24. Januar dieses Jahres generierte Tief von 260 USD überboten bleibt. Somit besteht für Bitcoin Cash weiterhin die Chance, dass tatsächlich eine Trendwende einsetzt und die nördliche Richtung nachhaltig eingeschlagen wird.

Auf der Oberseite ist es nötig, das Hoch des letzten Monats von 391,38 USD abermals anzulaufen und auch aufzubrechen. Ist das geschehen, so eröffnet sich Kurspotenzial bis in den Bereich von 500 USD. Falls die Kurse bis dorthin ansteigen, so wird der GD200 unter Beschuss genommen. Dieser ist aus langfristiger Sicht oftmals sehr relevant.

Fazit – es besteht durchaus die Chance, dass die Kurse mittel- und langfristig zum wiederholten Male die nördliche Richtung einschlagen. Aufgrund der übergeordnet abwärts gerichteten Trendlage, sind allerdings derzeit noch Gefahren gegeben.

Der Heikin-Ashi-Chart von Bitcoin Cash (BCH) (D1)

Bitcoin Cash (BCH) Prognose
Bitcoin Cash (BCH) | Chart von FxEmpire

Nun eine Trendanalyse (D1) für den Bitcoin Cash (BCH)!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 6 positiv. Deshalb ist das als bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei dem Bitcoin Cash (BCH) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 3 steigend. Insofern ist das leider als bärisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur eine positiv. Damit ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

06.04.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 10 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 33.33 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den Bitcoin Cash (BCH) zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Aktionären wird XRP angeboten !

Belohnung in XRP

Laut einer Morningstar-Notiz können Aktionäre des Unternehmens, die am 31. März 100 oder mehr Aktien besitzen, 2.500 japanische Yen (etwa 19 Euro) in Form des XRP-Tokens erhalten. Diese 2.500 Yen Belohnung gilt für jede Charge von 100 Token.

Das Unternehmen arbeitet bereits seit längerem mit Ripple, dem größten Akteur auf dem XRP-Markt, zusammen. SBI Holdings und Ripple schlossen sich 2016 zusammen, um die Verwendung von XRP zu fördern.

CryptoGlobe berichtete kürzlich, dass SBI Holdings im vergangenen Jahr einen Kryptoasset-Fonds aufgelegt hat, der in XRP und vier andere beliebte Kryptoassets investiert: BTC, ETH, BCH und LTC. Damals verriet Tomoya Asakura, Präsident der SBI-Tochter Morningstar Japan K.K., dass für den Fonds ein eine Mindestinvestition von 1 Million Yen (7 596 €) ist erforderlich.

2021 kündigte SBI Holdings einen neuen Kryptowährungs-Kreditdienst an. Diese innovative Plattform ermöglicht es Benutzern, einen jährlichen Zinssatz von 1 % auf ihre Bitcoin-Bestände zu erhalten. Das Unternehmen plant, den Service in naher Zukunft auch auf ETH und XRP auszuweiten.

SBI hat kürzlich eine neue Funktion für ihre Kunden angekündigt: “VCTrade Lending”. Diese neue Funktion ermöglicht es den Nutzern, sich mindestens 0,1 BTC zu leihen, was zum Zeitpunkt der Veröffentlichung fast 3 677 $ entspricht, und maximal 5 BTC, was zum Zeitpunkt der Veröffentlichung 183 875 € entspricht.

XRP Angebotsschock

SBI hat bekannt gegeben, dass es die japanische Kryptowährungsbörse TaoTao für einen ungenannten Betrag übernommen hat. Die Übernahme erfolgt, nachdem die Verhandlungen zwischen TaoTao und Binance über eine strategische Partnerschaft aus unbekannten Gründen gescheitert sind.

Die SBI-Aktionäre könnten den Wert ihrer XRP in die Höhe schnellen sehen, wenn die Vorhersagen von Jeremy Hogan, einem Rechtsexperten und XRP-Befürworter, wahr werden.

Im Juni 2021 sagte Hogan voraus, dass die Beilegung des Rechtsstreits zwischen Ripple und der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) zu einem XRP-Angebotsschock führen könnte, was vermutlich zu einem Preisanstieg führen würde, da die Nachfrage gleich bliebe, während das Angebot sinken würde.

Thorchain steigt um 26 Prozent

RUNE steigt

THORChain hat sich vor einer der am meisten erwarteten Integrationen des Netzwerks erholt. Der RUNE-Token des kettenübergreifenden dezentralen Austauschs hat heute nach einer Woche mit stetigen Zuwächsen um weitere 26 % zugelegt. RUNE wird derzeit bei 5,52 $ gehandelt, nachdem er in der vergangenen Woche um mehr als 51 % gestiegen ist.

Was bringt RUNE nach oben?

Mehrere bevorstehende Katalysatoren könnten die Nachfrage nach THORChain’s nativen Token anheizen.

THORChain bereitet sich auf die Integration des Terra-Netzwerks vor und ermöglicht es den Nutzern, LUNA-Token und UST-Stablecoins direkt gegen Vermögenswerte auf anderen THORChain-integrierten Ketten zu tauschen. Nine Realms, ein Team, das sich darauf konzentriert, institutionelle Liquidität zu THORChain zu bringen, bestätigte am Dienstag in einem Tweet, dass die Terra-Integration abgeschlossen ist. Die Entwickler arbeiten nun mit dem Terra-Smart-Contract-Prüfer SCV zusammen, um die Integration vor dem Start des Mainnets zu überprüfen.

Neben der bevorstehenden Terra-Integration bereitet sich auch DeFiSpot, eine dezentrale Multi-Chain-Börse, die auf THORChain aufbaut, auf den Start vor. Das Projekt verspricht erhöhte APYs im Vergleich zu den gegenwärtig hohen Renditen, die denjenigen zur Verfügung stehen, die Liquidität auf THORChain-integrierten Ketten anbieten. Derzeit können Nutzer 60% APY auf Binance USD, 19% auf nativem Ethereum und 17% auf Bitcoin verdienen.

RUNE chart

THORChain ermöglicht es den Nutzern, ihre Vermögenswerte direkt zwischen den Blockchains zu tauschen, ohne Gelder über Brücken oder zentralisierte Börsen zu leiten. Das Netzwerk hat bereits sechs Blockchains in seinen kettenübergreifenden Austausch integriert: Bitcoin, Bitcoin Cash, Litecoin, Ethereum, BNB Chain und seit kurzem auch Dogecoin.

Terra wird die siebte Integration von THORChain sein. Da Terra mit dem Cosmos SDK entwickelt wurde, sollte die Integration es THORChain erleichtern, in Zukunft auch andere Cosmos SDK-Blockchains zu unterstützen.

Bitcoin Cash (BCH) – Nur ein Strohfeuer?

Zum Ende Januar dieses Jahres haben die Bären einen kräftigen Schlag zur Unterseite bewerkstelligen können. So konnten sie die hervorragende Unterstützung von etwa 365 USD gen Süden durchstoßen und im Tief ein Kurs von 259 USD bewerkstelligen. Damit bestätigte sich bei Bitcoin Cash die ohnehin schlechte Trendlage. Diese ist nämlich bereits seit etwa Anfang Dezember 2021 auf einen Bärenmarkt geeicht.

Bitcoin Cash (BCH) – 365er-Bereich im Fokus

Mit den neuesten Kursanstiegen kommen die Kurse nun von unten an den von der Unterstützung zum Widerstand gewordenen 365er-Bereich. Um das Chartbild deutlich ins Positive zu drehen, muss zunächst eine Rückeroberung der besprochenen Zone gewährleistet werden. Zudem müssen relevante Trendindikatoren, allen voran der GD100 sowie 200, von bärisch auf bullish gedreht werden. Aus aktueller Sicht heraus müssten Kurse von mehr als 550 USD erreicht werden können.

Solange die entsprechenden Rückeroberungen nicht stattgefunden haben, bleibt vorerst ein gewisser Abwärtsdruck für Bitcoin Cash bestehen. Die Bären könnten den Down-Trend wieder aufnehmen und die Kurse Richtung des diesjährigen Tiefs von 259 USD drücken. Mit Unterschreiten dieser Marke bestätigt sich  der bärische Abwärtstrend.

Der Blick auf den Stochastik Indikator zeigt derweil eine stark überkaufte Situation auf. Vonseiten des RSI Oszillators ist allerdings noch etwas Platz für eine Weiterführung des kurzfristigen Aufwärtstrends.

Fazit – aufgrund der übergeordnet negativen Aussicht liegt der Vorteil derzeit eher aufseiten der Short-orientierten Anleger.

Der Heikin-Ashi-Chart von Bitcoin Cash (BCH) (D1)

Bitcoin Cash (BCH) Prognose
Bitcoin Cash (BCH) | Chart von FxEmpire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für den Bitcoin Cash (BCH)?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 4 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei dem Bitcoin Cash (BCH) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 2 steigend. Insofern muss das leider als sehr bärisch bezeichnet werden.

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind 6 positiv. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

08.02.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 12 als positiv zu bezeichnen. Das sind 40.00 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, den Bitcoin Cash (BCH) zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Bitcoin Cash (BCH) – So wird das nichts!

Während der letzten Wochen kam die Kryptowährung Bitcoin Cash (BCH) weiter unter Druck. So wurde das Kurstief vom Juni und Juli letzten Jahres von etwa 388 USD zur Unterseite durchstoßen. Das ist grundsätzlich gesehen ein negatives und bärisches Zeichen. Neue Tiefpunkte zeigen auch immer einen intakten Abwärtstrend auf. Dieser wird ebenso von den zur Trendanalyse verwendeten gleitenden Durchschnitten bestätigt.

Bitcoin Cash (BCH) – wird sich der Trend fortsetzen?

Da sich Trends oftmals fortsetzen, besteht jetzt eher die Möglichkeit, dass sich die Kurse weiter zur Unterseite entwickeln. Um das Blatt jetzt doch noch ins Positive zu drehen, muss als Erstes die kleine Widerstandszone von etwa 399 USD angelaufen und aufgebrochen werden. Dann wird ein Anstieg Richtung 475 USD möglich. Doch wenn sich der Kurs dort befindet, ist die Lage immer noch eingetrübt. Erst oberhalb der 575er-Marke würde das Chartbild stark aufhellen. Unterhalb der besprochenen Widerstände besteht zunächst Abwärtsdruck.

Fazit – aufgrund der bärischen Aussicht liegt der Vorteil derzeit eher aufseiten der Short-orientierten Anleger. Mit Unterschreiten des letzten Tiefs von 348 USD bestätigt sich der vorherrschende Abwärtstrend abermals.

Der Heikin-Ashi-Chart von Bitcoin Cash (BCH) (D1)

Bitcoin Cash (BCH) Prognose
Bitcoin Cash (BCH) | Chart von fxempire

Nun eine Trendanalyse (D1) für den Bitcoin Cash (BCH)!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei dem Bitcoin Cash (BCH) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

19.01.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 7 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 23.33 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den Bitcoin Cash (BCH) zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Bitcoin Cash (BCH) – Was passiert nun?

Aktuell pendelt die Kryptowährung Bitcoin Cash (BCH) bereits seit diversen Wochen im Bereich von etwa 440 USD lediglich hin und her. Mit dem großen Kursrutsch vom Anfang Dezember wurde ein neues Tief erreicht. Neue Tiefpunkte zeigen auch immer einen intakten Abwärtstrend auf. Dieser wird zudem von dem gleitenden Durchschnitt mit der Periode 100 und dem langfristig relevanten GD 200 bestätigt. Kurse darunter sind nämlich als bärisch zu werden.

Bitcoin Cash (BCH) – so wirds doch noch positiv

Um die Situation ins Positive zu drehen, muss es zwangsläufig gelingen, Kurse oberhalb der 560er-Marke zu etablieren. Unterhalb der gerade genannten Widerstandsmarke besteht vorerst weiterhin Abwärtsdruck. Auf der Unterseite kommt die Marke von 344 USD sehr stark in den Fokus. Dort befindet sich nämlich das Dezember-2021-Tief. Ein Unterschreiten dieser Support-Marke würde den Abwärtstrend zum wiederholten Male bestätigen.

Fazit – aus den genannten Gründen liegt der Vorteil derzeit eher aufseiten der Short-orientierten Anleger.

Der Heikin-Ashi-Chart von Bitcoin Cash (BCH) (D1)

Bitcoin Cash (BCH) Prognose
Bitcoin Cash (BCH) | Chart von fxempire

Das ist eine Trendanalyse (D1) für den Bitcoin Cash (BCH)!

Macd Oszillator: Bei dem beliebten Indikator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei dem Bitcoin Cash (BCH) die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nicht ein einziger steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. So geht es nicht weiter!

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

04.01.2022: Was zeigt die Gesamtauswertung auf? Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 6 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 20.00 %. Demzufolge wird der Status hier auf „Bärisch“ gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den Bitcoin Cash (BCH) zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Bitcoin Cash: Wird diese wichtige Unterstützung halten?

Derzeit sind wieder einmal die Bären am Ruder und bearbeiten den Unterstützungsbereich von etwa 550 USD. Dieser muss halten, um für eine neuerliche Aufwärtsbewegung zu sorgen. Im besten Fall kann es Bitcoin Cash nun also gelingen, etwa im Preisbereich von 530 bis 550 USD eine Trendwende aufs Parkett zu legen. Dann muss gewährleistet werden, dass das letzte kleine Hoch von etwa 642 USD aufgebrochen wird. Damit würde laut Markttechnik ein Kaufsignal entstehen, welches Potenzial hätte, erst einmal bis in den Widerstandsbereich von etwa 770 USD zu wirken.

Bitcoin Cash – Fokus auf der 500er-Marke

Falls es hingegen den Bären vom Bitcoin Cash gelingen sollte Kurse von beispielsweise 510 oder sogar 490 USD zu generieren, so trübt die charttechnische Lage weiter stark ein. Es müsste dann mit einem Rückfall auf das Septembertief von rund 472 USD gerechnet werden. Allerdings kommen so noch weitere Unterstützungszonen wie etwa der Bereich von 385 USD in den Fokus.

Fazit – die seit einigen Monaten vorherrschende Seitwärtsphase setzt sich weiter fort, während aktuell die Unterkante getestet wird.

Der Heikin-Ashi-Chart von Bitcoin Cash (D1)

Bitcoin Cash Prognose
Bitcoin Cash | Chart von fxempire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für den Bitcoin Cash!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nicht eine positiv. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen und muss sich ändern.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem Bitcoin Cash die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 3 steigend. Insofern ist das leider als bärisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nicht eine einzig positiv. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

28.11.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 3 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 10.00 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in den Bitcoin Cash zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Bitcoin Cash (BCH/USD) – Kommt es zum Ausbruch?

Bitcoin Cash (BCH/USD) – zwei Widerstandsmarken im Fokus

Mit aktuell 614 USD steht der Bitcoin Cash kurz davor, die Widerstandszone von etwa 660 USD aufzubrechen. Dabei handelt es sich relativ markantes Kurshoch aus dem Oktober. Ist es geschafft diesen Bereich zu überschreiten, so kommt eine weitere harte Widerstandszone in den Fokus. Die Rede ist von der glatten 800er-Marke. Dieser Bereich stellt einen entscheidenden Punkt dar, den es aufzulösen gilt, um eine größere Bewegung bewerkstelligen zu können.

Auf der Oberseite kommt als Kursziel für Bitcoin Cash weiterhin das diesjährige Kurshoch aus dem Mai in den Fokus. Preislich ist dieses bei 1648 USD angesiedelt. Was jetzt noch fehlt, ist etwas mehr Dynamik.

Auf der Unterseite ist es wichtig, die Kurszone von etwa 530 USD überboten zu halten. Dort kam es erst am 27. Oktober zum Anlaufen und ebenso zum Abprallen. Dies zeigt die Wichtigkeit dieses Bereichs auf. Falls es den Bären von Bitcoin Cash gelingt diese Marke zu unterschreiten, so würde sich die charttechnische Lage eintrüben und eine gewisse Schwäche der Bullen aufgezeigt werden.

Der Chart (D1)

Bitcoin cash (BCH/USD) Prognose
Bitcoin cash (BCH/USD) – fxempire.de chart

Bitcoin cash (BCH/USD): Das kann was werden!

Fazit – aktuell besteht hier lediglich eine Seitwärtsphase, doch diese könnte in Kürze zur Oberseite aufgebrochen werden. Es ist wichtig, die Kurszone von etwa 660 USD zu nehmen. Schlüsselmarke auf der Unterseite sollte der Support von etwa 530 USD darstellen.

Der Blick auf die Indikatoren Rsi und Stochastik zeigt eine neutrale Situation auf. Zwar bewegt sich der Stochastik Oszillator bereits in Richtung überkauft, doch Verkaufssignale sind derzeit definitiv nicht für den Bitcoin Cash zu erkennen. Die Indikatoren lassen also Anstiege zu.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart mit Indikatoren (D1)

Bitcoin cash (BCH/USD) Prognose
Bitcoin cash (BCH/USD) | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.

Bitcoin Cash Prognose: Wie stark sind die Bullen?

Solange diese Aufwärtstrendlinie beim Bitcoin Cash noch intakt ist, bestehen Chancen, sodass ein erneuter Angriff in Richtung GD200 vonstattengehen kann. Dieser bewegt sich preislich bei etwa 675 USD. Idealerweise können die Bullen nun also einen kleinen Reversal aufs Parkett legen, um schlussendlich den GD200 aufzubrechen und in Richtung des massiven Widerstands von rund 800 USD anziehen.

Bitcoin Cash – glatte Marke im Fokus!

Bei 800 USD lässt sich nämlich ein prägnantes Kurs vorfinden, welches als sehr harter Widerstand ausgemacht werden kann. Mit Durchschreiten der 800er-Marke entstehen dann sofort mittelfristige Kaufsignale. Es käme so das Kurshoch vom 12. Mai von 1650 USD in den Fokus. Unterhalb der besprochenen Widerstände bleibt die Lage beim Bitcoin Cash vorerst angespannt. Sollten die Bären den aufwärts gerichteten Trend durchbrechen, so würde die Charttechnik stark eintrüben.

Fazit – derzeit befindet sich die Kryptowährung er in einer Range-Phase und die Bullen müssen erst noch ihre Stärke zum Vorschein bringen. Wichtig ist die aufwärts gerichtete Trendlinie zu halten!

Der Chart Bitcoin Cash (D1) in USD

Bitcoin Cash Prognose
Bitcoin Cash – fxempire.de chart

Der Blick auf die Trendanalyse (D1) für den Bitcoin Cash

Macd Indikator: Es wird bei dem oft verwendeten Oszillator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 7 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem Bitcoin Cash die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 6 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

HighLow Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Höhere Hochs und steigende Tiefpunkte zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 HighLows sind 6 steigend. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

27.10.2021: Sehen wir uns jetzt die Gesamtauswertung an. Es sind 30 Bewertungskriterien, davon sind 19 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 63,33 %. Deshalb kann der Status hier auf “bullisch” gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den Bitcoin Cash zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Bitcoin Cash Prognose
Bitcoin Cash | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.