Philipp Justus, Googles Vice-President for Central Europe, hält eine Rede

US-Technologieriese Google investiert eine Milliarde Euro in Deutschland

Das Geld fließe zum einen in den Ausbau des Frankfurter Rechenzentrums, in den Aufbau einer neuen zweiten Cloud-Region in Berlin-Brandenburg sowie in erneuerbare Energien, teilte das US-Unternehmen am Dienstag mit. Google ist in Deutschland seit 2001 präsent und hat hier mehr als 2500 Mitarbeiter. Durch die neuen Anlagen werde es besser gelingen, die wachsende Nachfrage nach Cloud-Diensten in Deutschland zu befriedigen.

Mit Blick auf die geplanten Investitionen in erneuerbare Energien sagte Zentraleuropa-Chef Philipp Justus im Interview mit der Nachrichtenagentur Reuters: “Damit werden wir unserem Ziel näherkommen, bis 2030 ausschließlich CO2-freie Energien in Rechenzentren zu verwenden.” Dafür fließe in Zusammenarbeit mit Engie Deutschland Geld in Windparks und Solaranlagen. Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach hofft darauf, dass durch das geplante Rechenzentrum in der Region neue Arbeitsplätze geschaffen werden.