ARCHIV: Zwei Tassen mit dem Logo von Bündnis 90/Die Grünen auf dem Parteitag in Nürnberg, Deutschland, 24. November 2007. REUTERS/Alex Grimm

Umfrage – Grüne ziehen an SPD vorbei, Union vorne

Berlin (Reuters) – Die Grünen sind in der neuen Umfrage des ZDF-Politbarometers an der SPD in der Wählergunst vorbeigezogen.

Während die Kanzlerpartie nur noch auf 22 Prozent (minus drei Punkte) kommt, können die Grünen umgekehrt um drei Prozentpunkte zulegen und erreichen nun 24 Prozent. CDU/CSU liegen mit 26 Prozent laut Forschungsgruppe Wahlen vorne (plus drei). Die Liberalen, die bereits Schlappen bei den Landtagswahlen hinnehmen mussten, verlieren nun auch in der Umfrage für den Bund und kommen nur noch auf sieben Prozent (minus zwei). Die AfD landet bei zehn, die Linke bei vier Prozent.

Bei den Beliebtheitswerten der Politiker rangieren Wirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) mit 2,1 von fünf Punkten und Außenministerin Annalena Baerbock (Grüne) mit 1,9 Punkten deutlich vorne. Kanzler Olaf Scholz (SPD) bleibt stabil bei 1,1, dann folgt Landwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) mit 1,0. FDP-Chef und Finanzminister Christian Lindner kommt auf 0,5. Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) rutscht deutlich auf minus 0,8 ab.

Nur 20 Prozent der Befragten rechnen mit einem vorzeitigen Bruch der Ampel-Koalition vor 2025. Sie beurteilen die Arbeit der Grünen mit 1,3 deutlich besser als die der SPD mit 0,7 und die der FDP mit 0,2.