ARCHIV: Eine taktische Lenkrakete wird von einem ungenannten Ort in Nordkorea gestartet, 17. Januar 2022. Koreanische Zentrale Nachrichtenagentur (KCNA) via REUTERS

Nordkorea bestätigt Tests von militärischen Flugkörpern

Seoul (Reuters) – Nordkorea hat Tests von international sanktionierten militärischen Flugkörpern bestätigt.

Ein verbesserter Langstrecken-Marschflugkörper sei gestartet worden, berichtete die staatliche Nachrichtenagentur KCNA am Freitag. Auch ein Gefechtskopf für einen Lenkflugkörper sei getestet worden. Anlass sei der Besuch von Staatschef Kim Jong Un bei einer Rüstungsfabrik gewesen, die ein “wichtiges Waffensystem” herstelle. Kim hat demnach die Fabrik unter anderem für ihre Rolle bei der Modernisierung der Streitkräfte gelobt.

Das südkoreanische Militär hatte am Donnerstag den Start von unbekannten Projektilen gemeldet. Es habe sich vermutlich um zwei ballistische Raketen gehandelt. Die USA und Japan kritisierten die Waffentests. Nordkorea sind Tests von Raketen und Atomwaffen nach einer Resolution des Sicherheitsrats der Vereinten Nationen untersagt.