Marktschnappschuss – Dollar schießt nach oben, wachsende Erwartungen

Dollar wächst

Der Dollar stieg während des gesamten Tages weiter an und gewann an Stärke, da der Fokus in dieser Woche in den letzten Tagen vollständig auf dem Dollar lag. Die Erwartungen auf das FOMC-Treffen und die in ihm enthaltenen Erklärungen gegen Ende der Woche nehmen zu, da der Markt hofft, dass sich die Fed so restriktiv wie möglich geben und auch einen Zeitplan für die restlichen Zinserhöhungen im Laufe des Jahres veröffentlichen wird. Im Falle dessen sollte der Dollar noch weiter an Boden gewinnen und diese Entwicklungen sollte sich aller Wahrscheinlichkeit nach auf allen Märkten zeigen. Mit Blick auf den vor uns liegenden Tag dürften sich die Aktienmärkte angesichts all dieser Entwicklungen weiterhin schwungvoll geben, was die Aktien weiter nach oben treiben sollte.

BTC-Preise stabil

Die Kryptomärkte setzen ihre Konsolidierung fort. Auf Grundlage der Ereignisse des letzten Jahres ist dies, in der Tat, eine Saison der Konsolidierung. Diese Entwicklung sollte auf kurze und mittlere Sicht anhalten. Die BTC-Preise notierten schwächer als erwartet. Somit geriet die 8.000-Dollar-Region unter Druck. Die Bullen konnten sich aber recht elegant aus dieser Region befreien. Das hat den Preisen geholfen, auf die 8.300 zu steigen, sodass die Konsolidierung weitergeht. An anderer Stelle erwartet man die Wiederaufnahme der Geschäftstätigkeit der japanischen Coincheck-Börse. Man erwartet ebenfalls, dass diese in Zukunft ihre Aktivitäten auf die USA ausweiten wird. Dies ist ein weiteres Zeichen dafür, dass der Markt expandiert und reifer wird und sich darauf vorbereitet, dass größere Händler und Anleger einsteigen. Es erkennen immer mehr Menschen, dass dieser Markt nicht mehr wegzudenken ist.