ARCHIV: Die Mikroprozessor-Produktionsstätte Fab 42 der Intel Corporation, Chandler, Arizona, USA, 2. Oktober 2020. REUTERS/Stephen Nellis

EU-Kommission will Entwurf für Chip-Initiative Anfang Februar vorstellen

Brüssel (Reuters) – Die EU-Kommission stellt ihren Gesetzentwurf zur Förderung der Chipbranche in Europa Anfang Februar vor.

Das kündigte Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen am Donnerstag beim Weltwirtschaftsforum an. “Bis 2030 sollte ein Fünftel der weltweiten Mikrochip-Produktion in Europa erfolgen”, sagte sie. Das entspräche einer Verdoppelung. Von der Leyen erklärte, man könne sich die aktuelle Abhängigkeit von Produzenten außerhalb Europas nicht mehr erlauben.

Die “European Chips Act” genannte Initiative will die Produktion über Staatshilfen und andere Werkzeuge ankurbeln. Aktuell prüfen Intel wie auch TSMC, wo sie in Europa eine Chipfabrik errichten könnten. Deutschland werden gute Chancen für einen Zuschlag zugeschrieben.