Cardano Crypto Currency Market

Die Unterstützungslinien des Bitcoins müssten womöglich getestet werden, damit die 10.000 in Reichweite kommen…

Der Bitcoin legte am Donnerstag um 4,71% zu und konnte somit seinen Rückgang vom Mittwoch um 8,28% teilweise umkehren. Der Tag endete bei 9.285,1 USD, erst das zweite Mal, dass der Schlusskurs seit Mitte März über der 9.000-Dollar-Marke lag.

Der Tag verlief für den Bitcoin gemischt. Ein Intraday-Tief bei 8.652,2 – und am Abend kam es dann noch zu einem Ausverkauf, der noch ein bisschen den Donnerstag verhagelte.

Das Tief des Vormittags lag über dem ersten großen Unterstützungsniveau des Tages von 8.486,07 USD, während der Bitcoin durch das 23.6% FIB-Retracement-Level von 8.996 USD rutschte, um beim 38.2% FIB-Retracement-Level von 8.519 USD unterstützt zu werden. Am Nachmittag stiegen die Kurse auf 9.308 USD, was das 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.996 USD und vor allem die 9.000-Marke sprengte.

Das Hoch vom Donnerstag verfehlte den ersten großen Tageswiderstand bei 9.488,37 USD, obgleich der Verlauf am Mittwoch Nachmittag weiterhin den bullischen Trend unterstützte, der sich am 6. April bei 6.500 USD gebildet hatte.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

Zum Zeitpunkt des Schreibens lag der Bitcoin bei 9.149,9 USD, ein Minus von 0,81%, wobei der breitere Markt zu Beginn des Tages in den roten Zahlen lag.

Der Start verlief relativ bandbreitengebunden, das Intraday-Tief lag bei 9,132 USD und das Hoch bei 9.320 – somit wurden die beiden Unterstützungs- und Widerstandsniveaus des Tages nicht ins Visier genommen.

Der anhaltende Bullentrend, der sich in der ersten Hälfte des Monats ausgebildet hatte, sollte sich aufgrund der Tatsache, dass die 9.000 bei einem 23,6% FIB-Retracement-Level von 8.996 USD gehalten werden konnten, fortsetzen.

Obgleich die Kryptowährungen in erstem Tagesverlauf allesamt in den roten Zahlen lagen, sollte eine Rückkehr auf die 9.350 USD dem ersten Tageswiderstand bei 9.511,33 Unterstützung bieten. Für das Wochenende könnten auch die 10.000 unter Umständen wieder auf dem Spielplan stehen.

Falls der Bitcoin nicht das Hoch durchbricht, könnte er wieder unter Druck geraten und sich dann wieder in Richtung des Morgentiefs bei 9.132 USD entwickeln.

Dem Bitcoin ist es gelungen, dass er nicht weiter noch “Federn lassen musste”. Ob mehr gekauft wird, hängt von der Stimmung auf dem breiten Markt ab.

Obgleich sich viele Anleger in Richtung Bitcoin Cash orientieren, hat der Bitcoin weiterhin Einfluss auf den breiten Markt, wobei sich jede Aufwärtsbewegung am späten Vormittag wahrscheinlich an anderer Stelle widerspiegeln wird. Der Lumen von Stellar ist der einzige Titel, der derzeit im Plus notiert: ein Anstieg von 7,97% auf 0,416 USD.

Mit Blick auf die Cboe-Bitcoin-Futures stieg der Mai-Kontrakt um 130 auf 9.220 USD, wobei diese Gewinne auf den 9.000-Kurs des Bitcoins zurückzuführen sind und nicht auf frühere Bewegungen am Futures-Markt.

Das Wochenende steht vor der Tür, und während es am letzten Wochenende zu keiner Rallye gekommen war, waren die Bewegungen in der Vorwoche beachtlich. Die uneinheitliche Richtung der Woche könnte zu einem Run auf die 10.000 USD inspirieren, vorausgesetzt, dass sich heute nicht die Stimmung ändert.

BTC/USD 27.04.2018 Stunden-Chart

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen