Der Bitcoin kämpft um die Richtung, während die Bären sich festrennen

Der Bitcoin konnte am Dienstag einen zweiten Verlusttag in Folge vermeiden und gewann um 1,01%. Er beendete den Tag bei 6.838,6 USD und konnte somit den 3,63%-igen Verlust von Montag teilweise wieder wettmachen.

Nach dem Ausverkauf am Montag startete er relativ holprig in den Tag, er fiel auf ein Intraday-Tief von $ 6.650 USD, bevor er in der zweiten Tageshälfte Unterstützung fand. Das Morgentief hielt sich deutlich über dem ersten großen Unterstützungsniveau des Tages von 6.525,67 USD.

Am Nachmittag kam ein Hoch bei 6.897,4 der 7.000-Marke recht nahe, das 23,6% FIB-Retracement-Level liegt immer noch bei 7.077,15 USD und das erste wichtige Widerstandsniveau liegt bei 7.103,67 USD. Im Zuge des Ausverkaufs am Montag verhielten sich die Investoren jedoch eher zurückhaltend.

Die “Gerüchte”, dass US-Steuern auf den Kryptomarkt eingeführt werden könnten, übten Druck auf den Markt am Montag aus. Dennoch bleibt die Haupthürde für den Bitcoin die Unklarheit, was für Absichten China, die USA, Japan und Südkorea in Bezug auf Regulierungsmaßnahmen hegen. Im Zuge dessen ist es eher unwahrscheinlich, dass der Bitcoin zu seinem alten Fahrwasser wieder zurückfindet.

Die gute Nachricht für den Moment ist, dass er nicht unter die 6.000-Marke gefallen ist. Aber das war auch schon die einzige gute Nachricht, denn die Anleger machen weiterhin Kasse, um nicht von den Schlagzeilen und neuen Schreckensszenarien seitens der Regierungen eingeholt zu werden.

Heute in den Kryptowährungshandel einsteigen

BTC/USD 11/04/18 Hourly Chart

Zum Zeitpunkt der Beitragsabfassung notierte der Bitcoin bei 6,850 USD, das ist ein Plus von 0,19%. Der Tag begann relativ ruhig, der Bitcoin bewegte sich kaum.

Ein morgendliches Tief von 6.809,3 USD sowie ein Hoch von 6.884 USD hielt sich von den wichtigsten Unterstützungs- und Widerstandsniveaus des Tages fern. Die Investoren waren nach den Kursrutschen am Montag wenig aktiv.

Die Volatilität hat sich seit Beginn der Woche verringert, da es dem Bitcoin am Dienstag zum ersten Mal innerhalb der letzten vier Tage nicht gelang, auf die 7.000 zu steigen.

Für den vor uns liegenden Tag könnte sich der Bitcoin wahrscheinlich als ein Katalysator für sämtliche wichtigen Schritte auf dem gesamten Markt erweisen. Ein Anstieg auf 6.900 USD würde sicherlich den ersten großen Widerstand des Tages von 6.940,67 USD und 7.000 USD ins Spiel bringen, während es für den Widerstand beim 7.077,17 USD (23.6% FIB-Retracement -Level) einer enormen Marktverbesserung bräuchte.

Wenn es nicht gelingt, die Marke von 6.900 USD zu durchbrechen, wird die Anlegerstimmung wahrscheinlich bis zum Nachmittag zusammenbrechen. Der Bitcoin könnte sich auf sein Morgentief zurückziehen und das erste große Unterstützungsniveau des Tages bei 6.693,27 USD einer Prüfung unterziehen.

Der längerfristige Baisse-Trend ist weiterhin intakt geblieben, wobei der Bitcoin das 38,2% FIB-Retracement-Level bei 7.480,57 USD nicht überspringen konnte, was die Vorsicht der Anleger in der letzten Woche widerspiegelt.

Der Bitcoin könnte seine Talsohle durchschritten haben. Es gilt aber immer noch das Risiko der Regulierung zu berücksichtigen. Die Anleger wissen allzu gut, wie schlimm es werden kann, wenn Regierungen und Aufsichtsbehörden gegen den Kryptomarkt hart vorgehen.

Mit Blick auf die Cboe-Futures stieg der April-Kontrakt um 35 USD auf 6.840 USD. Man kann daraus kaum eine Richtung ablesen.

Der NEO notierte mit einem Plus von 2,83%, der Ethereum auf dem 2. Platz direkt dahinter mit einem Plus von 0,79%.

Sofort Kryptowährungen kaufen und verkaufen