Oil drums

WTI: Steht das Ende der Kursanstiege bevor?

Aktuell ist der Aufwärtstrend intakt

Das Chartbild über den Sommer hinweg ist weiter eher bullisch einzuschätzen. Der Aufwärtstrend mit seinem Hoch bei 73,08 USD – blaue Linie – ist intakt und befindet sich in seiner Korrektur. Die erste bullische Gegenreaktion in mehr oder weniger räumlicher Nähe zum Ausbruchslevel bei 70,69 USD ist zunächst ein gutes Zeichen. Allerdings legt der Spike auf 69,89 USD auch einen Grundstein für die Fortsetzung der Korrektur in Richtung des Supports bei 67,60 USD.

Tickmill-Analyse: WTI im Tageschart

Es kommt nun also stark darauf an, wie sich die Käufer verhalten. Werden die niedrigeren Kurse zum Kauf genutzt, besteht weiterhin die Chance für eine Trendfortsetzung über die Marke von 73,09 USD hinweg in Richtung 74,51 USD. Schwäche mit Kursen unterhalb des Vortagestiefs spricht hingegen eher dafür, dass der Weg des geringsten Widerstands nach unten zeigt.

Die Party läuft im Stundenchart

Auf Grund der regressiven Verortung im Tagestrend finden kurzfristig agierende Trader im Stundenchart das spannendere Spielfeld. Denn hier wird schneller ersichtlich, wo die Reise hingeht und welche Zwischenziele auf der Agenda stehen. Auf der Longseite ebnet sich bei Kursen oberhalb von 71,29 USD der Weg in die Verkaufsbereiche um 71,55 USD, 72,18 USD bzw. 72,40 USD und 72,80 USD.

Tickmill-Analyse: WTI im Stundenchart

Die Kursumkehr zur Chartunterseite macht den Test des Korrekturtiefs bei 69,89 USD bzw. des kleinen Zwischentiefs bei 69,39 USD opportun. Darunter liegen aus technischer Sicht bis zum Kaufbereich um 67,60 USD keine weiteren Unterstützungen.

Videobesprechung

Über die entscheidenden Kurslevel im EURUSD und GOLD, spricht der Marktexperte Mike Seidl in der heutigen Ausgabe von „Tickmill’s täglichen Tradingideen“.

https://youtu.

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill unter https://www.tickmill.eu/de/education/webinars/93017117289/1610091000000 an.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Hochrisikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 73% (Tickmill UK Ltd) und 65% (Tickmill Europe Ltd) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs oder andere unserer Produkte funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.