USD/CHF

USDCHF – Ist das eine Kaufchance?

Die Bullen greifen immer wieder den Kursbereich von etwa 0,945 CHF an. Jedoch übernehmen dann regelmäßig die Bären das Ruder. So auch während der jüngsten Handelstage. Die Kurse vom USDCHF fielen in den Unterstützungsbereich von etwa 0,925 CHF hinab. Aus aktueller Sicht ist bereits ein Halten des Kurses zu erkennen.

Auch der Blick auf den Stochastik Indikator zeigt ein Kaufsignal im überverkauften Bereich auf. Aus dieser Sicht heraus könnte es sich anbieten, jetzt in den CHF einzusteigen, um von einer möglichen nächsten Aufwärtsbewegung zu partizipieren.

Es dürfte dann anstehen, abermals in die Kurszone von etwa 0,945 CHF vorzudringen. Mit einem Tagesschlusskurs oberhalb des harten Widerstandes, und dies kann zum Beispiel mit einem Tagesschlusskurs vom USDCHF von 0,95 CHF passieren, besteht ein Ausbruchsszenario. Die Möglichkeit auf deutlich weiter anziehende Kurse ist damit gegeben.

USDCHF – die 0,914-CHF-Marke muss halten

Auf der Unterseite müssen es die Bullen allerdings zwangsläufig bewerkstelligen, das letzte prägnante Tief bei 0,914 CHF überboten zu halten. Falls die Shortis es schaffen diese Marke zur Unterseite zu durchstoßen, so kommt abermals eine wichtige Unterstützung bei 0,91 CHF in den Fokus. Dabei handelt es sich um die letzte Bastion. Wird auch diese Marke zur Unterseite genommen, dann drückt die charttechnische Lage deutlich ein.

Fazit – die seit Monaten anhaltende Seitwärtsphase ist Richtung Unterkante angelaufen. Die Möglichkeit, dass die Kurse nun ausreichend Halt finden und abermals die Oberkante anlaufen wollen, ist recht groß.

Der Heikin-Ashi-Chart von USDCHF (D1)

USDCHF Prognose
USDCHF | Chart von FxEmpire

Nun eine Trendanalyse (D1) für USDCHF!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 4 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei USDCHF die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 8 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind nur 3 positiv. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

04.04.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 15 als positiv zu bezeichnen. Das sind 50.00 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, USDCHF zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.