Tages-Fundamentalprognose des DAX Index – 27. Dezember 2017

Der DAX-Index war gestern in den Ferien, da das lange Weihnachtswochenende für einen Großteil Europas weiterging. Die Trader oder zumindest einige von ihnen werden heute wieder an ihren Schaltern sein, und der DAX-Index würde sich ebenfalls öffnen, was zu einer gewissen Volatilität in der frühen Phase des Tages führen würde, was den Weg für einen langsamen Handel später am Tag ebnen sollte.

DAX ist nach den Feiertagen zurück

Der DAX setzte seine Konsolidierung und den langsamen Handel am Freitag fort, da die fehlende Richtung offensichtlich war. Es gab keine fundamentalen Treiber in einem langsamen Markt und dies führte zu einem langsamen Handel, da die Trader im Ferienmodus waren und ein Großteil des Marktes nur herumhackte, ohne dass sich die Trader auf eine bestimmte Richtung freuten. Es ist wahrscheinlich, dass sich der Markt in den nächsten Tagen so unruhig weiter bewegen wird, ebenso wie der Feiertagsmodus für die Händler bis zur Ankunft des neuen Jahres anhält.

DAX stündlich

Es ist mit Sicherheit zu erwarten, dass wir erst ab der zweiten Januarwoche ernsthafte Maßnahmen auf dem Markt sehen werden und bis zu diesem Zeitpunkt dürfte sich die Konsolidierung und Rangfolge im DAX fortsetzen. Der Index wird kurzfristig unter Druck geraten und auch, wenn die Märkte im Januar wieder in den Vollwert kommen, da die Bildung der Koalitionsregierung in Deutschland weiterhin in der Schwebe bleibt.

Mit Blick auf den Rest des Tages haben wir für den Tag keine großen Nachrichten aus Deutschland und der Eurozone und erwarten daher eine Fortsetzung der Konsolidierung im DAX mit einer bärischen Tendenz. Es ist nicht zu erwarten, dass in naher Zukunft ein größerer Durchbruch auf dem Markt erwartet wird, und die Händler sollten bereit sein für etwas unruhigen Handel.