S&P 500

S&P 500: So darf es weitergehen!

Mit 4500 US-Dollar befindet sich bei S&P 500 direkt über dem derzeitigen Kurs von 4479 US-Dollar ein glatte und deswegen auch psychologisch interessante Kursmarke. Sollte sie durchbrochen werden, so kann es recht schnell weiter in Richtung der nächsthöheren glatten 4600 US-Dollar Marke aufwärtsgehen.

S&P 500 – Lage bleibt positiv

Die Lage bleibt aus kurzfristiger Sicht sehr positiv und bullisch, solange der interessante GD38 überboten bleibt. Auf den Grafiken zum S&P 500 ist sehr gut zu erkennen, wie er jüngst mehrfach seine Relevanz aufzeigte und den Kurs fast punktgenau Richtung Norden drückte. Aus kurzfristiger Sicht ist daher die Zone von rund 3370 US-Dollar als relevant anzusehen.

Unterhalb dieses Bereichs kann es auf den nächstgrößeren Support von rund 4230 US-Dollar abwärtsgehen. Dem langfristig bestehenden Bullenmarkt ist damit aber noch lange keinen Abbruch getan. Diese Verschnaufpause kann den Bullen vom S&P 500 gerne eingeräumt werden.

Widerstand: letztes Hoch – 4490 USD | glatte Marke – 4500 USD
Unterstützung: SMA38 – 4389 | SMA100 – 4259 | SMA200 – 4019

Der Chart (D1) in USD

S&P 500 Prognose
S&P 500 – fxempire.de chart

Der Blick auf die Trendanalyse (D1) für den S&P 500

Macd Indikator: Es wird bei dem oft verwendeten Oszillator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur die Hälfte positiv. Das überzeugt nicht besonders. Da muss mehr kommen!

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem S&P 500 die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

HighLow Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Höhere Hochs und steigende Tiefpunkte zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 HighLows sind 7 steigend. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

Sehen wir uns jetzt die Gesamtauswertung an. Es sind 30 Bewertungskriterien, davon sind 22 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 73,33 %. Deshalb kann der Status hier auf “bullisch” gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den S&P 500 zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

S&P 500 Prognose
S&P 500 Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen. Die bereitgestellten Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.