Ripple

Ripple: Derzeit sind die Bären am Ruder – ändert sich dies in Kürze?

In diesem Zuge ist der Kurs vom Ripple-Preis in der Spitze um fast 40 % weggesackt. Solche Korrekturen sind allerdings als normal zu bezeichnen und können nach Beendigung in einer neuen Aufwärtsbewegung münden. Hierzu gilt es allerdings eine bestimmte Marke zu durchbrechen. Die Rede ist derzeit vom Kursbereich von etwa 1,12 USD. Dort befinden sich relevante Widerstände sowie die Oberkante des Bündels aus gleitenden Durchschnitten.

Ripple – die Trendanalyse ist gedreht!

Diese sind, wie der etwas tiefer folgenden Trendanalyse zu entnehmen ist, von einem Bullenmarkt in einem Bärenmarkt gedreht. Zumindest aus Sicht des 4-Stunden-Charts. Diese Situation muss für Ripple zwangsläufig erst einmal wieder geändert werden, bevor nachhaltig weitere Anstiege erfolgen können. Mit aktuell 0,926 USD bewegt sich die Kryptowährung vorerst weiter in Richtung Süden.

Hierbei ist eine massive Unterstützung in der Kurszone von 0,735 USD auszumachen. Diese sollte nach Möglichkeit nicht unterschritten werden, um das übergeordnet bullische Szenario für Ripple weiterhin aufrechtzuerhalten. Mit Unterschreiten dieser Kursmarke könnte nämlich das diesjährige Kurstief von 0,509 USD abermals angelaufen werden.

Widerstand: SMA38 – 0,9527 | SMA100 – 1,0139 | SMA200 – 1,0984
Unterstützung: letztes Tief – 0,8852 USD | 200-Bars-Tief – 0,8578 USD

Der Chart Ripple-Preis (H4) in USD

Ripple Prognose
28.09.2021: Ripple – fxempire.de chart

Jetzt eine Trendanalyse (H4) für den Ripple

Gleitende Durchschnitte: Hierbei wird analysiert, ob bei dem Ripple die GDs steigend sind. Ein Aufwärtstrend wird durch steigende GDs gekennzeichnet. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 2 steigend. Insofern muss das leider als sehr bärisch zu bezeichnet werden.

Macd Indikator: Bei dem beliebten Oszillator wird nun analysiert, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Auch wird geschaut, ob der Macd über null tendiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

HighLow Indikator: Als Letztes wird geschaut, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Denn höhere Hochs und steigende Tiefpunkte kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind nur 4 steigend. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Die Auswertung der Trendanalyse

27.09.2021: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 9 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 30 %. Demzufolge wird der Status hier auf “bärisch” gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den Ripple zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in USD

Ripple Prognose
Ripple Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.