Canadischer Dollar

Rally im Öl treibt USDCAD auf neue Tiefs – Potential ist weiter vorhanden!

Trendfortsetzung, Unterstützungsbruch und Jahrestief! Was folgt als nächstes?

Tickmill-Analyse: USDCAD im Tageschart

Die Bärenrally im USDCAD geht seit dem Jahreshoch bei 1,2900 USD in einem Tempo voran, dass man sich im Vorfeld kaum vorstellen konnte. Die gesamten Zuwächse, die während der Erholung vom Tief bei 1,2455 USD Anfang Januar bis an das erwähnten Jahreshoch Anfang März bewerkstelligt wurden, wurden innerhalb der letzten 16 Handelstage wettgemacht.

Der richtungsführende Abwärtstrend konnte am Mittwoch noch einmal einen Erholungsversuch bis in den letzten Verkaufsbereich bei 1,2587 CAD starten, doch dieser wurde ebenfalls mit hoher Dynamik wieder abverkauft. Das Endresultat war ein Bruch der Unterstützung am alten Jahrestief.

Aus technischer Sicht steht der FX-Paarung USDCAD nun der Weg in Richtung Oktobertief 2021 bei gut 1,2288 CAD offen. Als Zwischenstation bietet sich das blau markierte Drehlevel bei 1,2385 USD an.

Tradeplanung für den Korrekturverlauf

Tickmill-Analyse: USDCAD im 4-Stundenchart

Aus technischer Sicht hat die aktuell laufende Korrekturphase nun das Potential, bis in den Verkaufsbereich bei 1,2593 CAD zu laufen. Hier liegt das Zwischenhoch des Abwärtstrends auf Tagesbasis. Wird diese Marke nachhaltig überschritten, ändert sich der bärische Charakter des Tagescharts.

Auf dem Weg zu diesem Zwischenhoch stellt das untergeordnete Drehlevel um 1,2530 CAD einen planbaren Anlaufpunkt dar. Kommt es innerhalb der Regression zur Ausbildung eines Umkehrsignals, deutet das auf einen möglichen Start der progressiven Trendphase hin.

Im Sinne der Abwärtstrendfortsetzung bedeutet dies für kurzfristig ausgerichtete Setups, dass sich der Fokus auf das Tagestrendtief bei 1,2430 CAD richtet. Setzt sich der Trend fort, fallen die Kurse unter diese Marke, wodurch sich ein sehr gut planbarer Zielbereich ergibt.

Videobesprechung

 

Tickmill’s LIVE-Besprechung: Wo Bulle und Bär um die Vorherrschaft ringen, warten oft beste Chancen. Behalten Sie börsentäglich die wichtigsten Fakten rund um starke Trends im Blick und verpassen Sie keine Gelegenheit. Melden Sie sich jetzt für die LIVE-Besprechung der täglichen Trading-Ideen um 8:30 Uhr bei Tickmill unter https://www.tickmill.eu/de/education/webinars/93017117289/1610091000000 an.

Erfolgreiches Trading wünscht Ihnen

Ihr Mike Seidl

Haftungsausschluss: Das bereitgestellte Material dient nur zu Informationszwecken und sollte nicht als Anlageberatung betrachtet werden. Die im Text geäußerten Ansichten, Informationen oder Meinungen gehören ausschließlich dem Autor und nicht dem Arbeitgeber des Autors, der Organisation, dem Ausschuss oder einer anderen Gruppe oder Einzelperson oder Gesellschaft.

Hochrisikowarnung: CFDs sind komplexe Instrumente und bergen ein hohes Risiko, durch Leverage schnell Geld zu verlieren. 70% (Tickmill UK Ltd) und 66% (Tickmill Europe Ltd) der Privatanleger verlieren Geld, wenn sie CFDs handeln. Sie sollten sich überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs oder andere unserer Produkte funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.