opera browser

Opera bringt billigere und schnellere Transaktionen

Reibungsloser Zugang

Die neueste Ergänzung von Opera, die sich an Krypto-Enthusiasten richtet, bietet Web3-Erfahrung für unterwegs und dient als Einstiegspunkt für eine Reihe von dezentralen Anwendungen (dApps) und Metaverse-Plattformen.

Diese Integration ermöglicht Opera-Nutzern einen einfachen, browserinternen Zugang zu Polygons schnell wachsendem Ökosystem mit über 7.000 dApps und günstigeren und schnelleren Transaktionen.

Der Zugang zum dezentralisierten Web soll so reibungslos und angenehm verlaufen, wie möglich. Durch die Integration von Polygon wird das letzte Hindernis der hohen Gebühren und langsamen Transaktionsgeschwindigkeiten beseitigt und öffnet den Nutzergemeinschaft für das florierende Ökosystem der dApps von Polygon.

ETH und MATIC

Die in den Browser integrierte Krypto-Wallet von Opera unterstützt die Ethereum Web3 API und ermöglicht es Nutzern, mit Polygons nativem Token MATIC zu handeln.

Der Browser ermöglicht auch den Kauf von MATIC in Fiat-Kryptowährungen sowie P2P-Transfers im Polygon-Netzwerk. Das Opera Crypto Browser Project unterstützt Polygon dApps (Web3), ERC-20 und ERC-721 Token, wobei die Integration von ERC-1155 in den kommenden Wochen geplant ist.

Diese Integration, die einen direkten Fiat-zu-Krypto-Onramp beinhaltet, umgeht im Wesentlichen die Notwendigkeit für Benutzer, Vermögenswerte von Ethereum zu Polygon zu übertragen – was die ökologischen Vorteile der Verwendung von Polygons Layer-2-Lösung erhöht.

Bridge-Verträge allein machen etwa 70% des Polygon PoS-Gasverbrauchs aus. Durch die Umgehung der Notwendigkeit, Vermögenswerte zu überbrücken, können Opera-Nutzer ihren Kohlenstoff-Fußabdruck drastisch reduzieren.

Opera Crypto Browser ist in der Beta-Phase für Windows, Mac und Android verfügbar und wird bald auch für iOS erhältlich sein. Bleiben Sie auf unserem Blog für die neuesten Informationen über das Polygon-Ökosystem dran