Nasdaq 100

Nasdaq 100: Korrektur im Gange!

Von dort an ging es für den Nasdaq 100 in einer schärferen Abwärtsbewegung innerhalb von wenigen Tagen um etwas mehr als 6 % Richtung Süden. In diesem Zuge konnte der kurzfristig interessanter GD38 nicht ausreichend halten. Er wurde unterschritten und nun von der Unterseite angelaufen. Aufgrund der etwas schärferen Korrektur besteht die Möglichkeit einer mittelfristig angelegten Seitwärtsphase.

Nasdaq 100 – weitet sich die Korrektur aus?

Hierzu kann der bei 14599 USD heran laufende GD100 erreicht werden. Übergeordnet befindet sich in der Kurszone von etwa 14000 bis 14100 USD ein herausragender Unterstützungsbereich für den Nasdaq 100 Index. Falls es die Bären schaffen sollten diesen dieses Level anzulaufen, so sollte es für ausreichend Support sorgen können. Ein Unterschreiten der relevanten Marke muss als deutliche Schwäche auf langfristiger Sicht gesehen werden.

Vielmehr sollte es gelingen neue Höchststände zu erreichen. Mit neuen Hochständen wird auch der vorherrschende übergeordnete Aufwärtstrend bestätigt und kann so fortgeführt werden.

Widerstand: letztes Hoch – 15701 USD | SMA38 – 15287 USD
Unterstützung: SMA100 – 14599 USD | SMA200 – 13909 USD

Der Chart Nasdaq 100 (D1) in USD

Nasdaq 100 Prognose
27.09.2021: Nasdaq 100 – fxempire.de chart

Der Blick auf die Trendanalyse (D1) für den Nasdaq 100

Macd Indikator: Es wird bei dem oft verwendeten Oszillator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem Nasdaq 100 die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 7 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

HighLow Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Höhere Hochs und steigende Tiefpunkte zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 HighLows sind nur die Hälfte steigend. Das geht aber wirklich besser. Die Bullen müssen Gas geben.

Die Auswertung der Trendanalyse

26.09.2021: Sehen wir uns jetzt die Gesamtauswertung an. Es sind 30 Bewertungskriterien, davon sind 15 als positiv zu bezeichnen. Das sind 50 %. Demnach wird der Status hier auf “neutral” gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, den Nasdaq 100 zu halten und etwas genauer zu beobachten.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Nasdaq 100 Prognose
Nasdaq 100 Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.