Nasdaq 100

Nasdaq 100 Index – Diese Zeichen sind interessant!

Der Preisbereich beim Nasdaq 100 Index von etwa 15.200 USD ist gespickt von einigen Widerständen. Zum einen ist hier der Hochpunkt vom 2. Februar dieses Jahres zu nennen, zum anderen läuft der GD100 sowie 200 fast exakt in dieser Zone zusammen und bildet ebenso einen Widerstand aus. Während der letzten drei Handelstage kamen die Kurse bereits unter Druck. Damit bestätigt sich der Widerstand.

Auf der Unterseite kommt jetzt der Bereich von etwa 14.350 USD als Unterstützung in den Fokus. Übergeordnet ist mit dem Unterschreiten des 200-Tage-Durchschnitts ein relevanter, langfristiger Trendindikator teilweise auf bärisch gedreht. Zwar ist der GD noch steigend, dennoch deutet sich langsam an, dass es zu Schwierigkeiten kommen könnte.

Nasdaq 100 Index – 15.200-USD-Marke im Fokus

Falls es den Bullen jetzt nicht gelingen sollte diese wichtige Marke von etwa 15.200 USD zu übersteigen, so besteht grundsätzlich gesehen die Möglichkeit, dass der Markt in einen mittel- bis langfristigen Bärenmarkt eintaucht.

Der Blick auf den Stochastik Indikator zeigt eine überkaufte Situation beim Nasdaq 100 Index auf. Diese baut sich während der jüngsten Tage ab, dennoch ist der Wert mit über 80 recht hoch. Aus dieser Sicht heraus würden kurzfristig weitere Abgaben begründet sein.

Fazit – der vollkommen intakte Bullenmarkt ist derzeit mit dem Unterschreiten der 200-Tage-Linie nicht mehr gegeben. Aktuell befindet sich der Index in einer Seitwärtsphase. Es muss abgewartet werden, in welche Richtung der Markt schlussendlich läuft.

Der Heikin-Ashi-Chart vom Nasdaq 100 Index (D1)

Nasdaq 100 Index Prognose
Nasdaq 100 Index | Chart von FxEmpire

Nun eine Trendanalyse (D1) für den Nasdaq 100 Index!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 7 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei dem Nasdaq 100 Index die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 6 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind 7 positiv. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

02.04.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 20 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 66.67 %. Deshalb kann der Status hier auf „Bullisch“ gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den Nasdaq 100 Index zu suchen und zu kaufen, bzw. investiert zu bleiben.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.