Kupferpreis

Kupferpreis – Wird die Seitwärtsphase bald aufgelöst?

Mit dem Erreichen der 4,50-USD-Marke ist dem Kupferpreis ein Erholungsschlag gelungen. Damit wurde nämlich das Preisniveau vom November letzten Jahres angelaufen und Druck aufgebaut. Jetzt ist es wichtig, dass die Bullen weiter Gas geben und die 4,50-USD-Marke überwinden. Damit würde dann ein sofortiger Anstieg in Richtung 4,85 USD möglich werden. Dort befinden sich prägnante Hochpunkte aus dem Mai und Oktober 2021.

Kupferpreis – Anstieg bis 5,30 USD?

Mit Überwinden dieser Preiszone kann es recht schnell Richtung 5,30 USD aufwärtsgehen. Auf der Unterseite kommt das Preisniveau von 4,12 USD sehr stark in den Fokus. Dort hat sich ein markantes Tief ausgebaut, welches nicht unterschritten werden sollte, um die positive Aussicht beim Kupferpreis beizubehalten. Auch die später noch folgende Trendanalyse zeigt eine bullische Situation auf.

Falls es den Bären also gelingen sollte, die besprochenen Unterstützung von 4,12 USD zu unterschreiten, so würden ebenso die entsprechenden mittel- und langfristigen Trendindikatoren auf bärisch drehen. Aber noch ist es nicht so weit, jetzt steht es direkt vor der Haustür, die 4,50er-Marke aufzubrechen.

Fazit – die langanhaltende Seitwärtsphase könnte zur Oberseite aufgelöst werden. Hauptaugenmerk liegt auf der Unterseite auf der glatten 4,00-USD-Zone.

Der Heikin-Ashi-Chart vom Kupferpreis (D1)

Kupferpreis Prognose
Kupferpreis | Chart von fxempire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für den Kupferpreis!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 8 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem Kupferpreis die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 7 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. -the trend is your friend-

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind 7 positiv. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

09.01.2022: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 22 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 73.33 %. Deshalb kann der Status hier auf „Bullisch“ gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den Kupferpreis zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.