gbpjpy

GBP/JPY Prognose: Werden die Trends weiter laufen?

Die aktuelle Bewegung scheint schon recht weit gelaufen zu sein, dennoch muss man sagen – the trend is your friend. Es kann für GBP/JPY durchaus noch weiter Richtung Norden gehen. Die Oszillatoren Rsi und Stochastik befinden sich schon seit Mitte Oktober im überkauften Bereich (4-Stunden-Chart). Sollte es jetzt zu einer Korrektur kommen, so würden Verkaufssignale ausgelöst werden. Der Macd Indikator weist zuletzt eine Divergenz auf.

GBP/JPY – Zone von 154 bis 156 JPY im Fokus

Falls es zur Kurserholung kommen sollte, so kommt die Zone von etwa 154 JPY in den Fokus. Dort ist das 38,2 % Fibonacci-Retracement der vorangegangenen Aufwärtsbewegung seit dem 1. Oktober zu finden. Diese Marke spielt bei Rückläufen oft eine interessante Rolle. Auch sollte das Kurshoch vom Mai bei 156 JPY als Support für den GBP/JPY wirken können.

Übergeordnet besteht dann trotzdem noch die Aufwärtsbewegung. Als Ziel kommt auf der Oberseite die Marke von glatten 160 JPY in den Fokus. Glatte Marken werden gerne vom Kurs angelaufen.

Der Chart GBP/JPY (H4) in JPY

GBP/JPY Prognose
GBP/JPY – fxempire.de chart

Was sagt die Trendanalyse (H4) für den GBP/JPY?

HighLow Indikator: Hierbei wird untersucht, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Ein Aufwärtstrend wird durch höhere Hochs und steigende Tiefpunkte gekennzeichnet. Von insgesamt 10 HighLows sind sogar 10 steigend. Insofern ist das als sehr bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei dem GBP/JPY die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Macd Indikator: Als Letztes muss bei dem wichtigen Oszillator geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 7 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

19.10.2021: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 27 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 90 %. Der Status ist hier auf “sehr bullisch” zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in den GBP/JPY zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (H4) in JPY

GBP/JPY Prognose
GBP/JPY | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.