EUR/USD – Tägliche Fundamentalanalyse – Ausblick für 23. Februar 2017

Das EUR/USD Paar bewegte sich am Mittwoch während der ersten Tageshälfte kaum, während viele Marktteilnehmer gespannt in Erwartung auf Hinweise auf kommende Zinsanhebungen in den USA auf die Veröffentlichung des FOMC Statement warteten. Das Forex-Paar bewegte sich währenddessen unter die 1.05 Marke, konnte sich im weiteren Tagesverlauf jedoch etwas erholen.

Vor der Veröffentlichung der FOMC Minutes sorgte Frankreich für Schlagzeilen

Vor der Veröffentlichung des FOMC Statement sorgten Nachrichten aus Frankreich für Schlagzeilen. Ein potenzieller Präsidentschaftskandidat gab bekannt, dass er nicht für das Amt kandidieren wird und sprach seine Unterstützung für Macron aus, was einen Rückschlag für die in Umfragen weiterhin aufholende rechts-konservative Marie Le Pen darstellte und dem EUR/USD Paar noch vor der Veröffentlichung der FOMC Minutes für eine Erholung um 30-40 pips sorgte. Le Pen sorgt mit ihren Forderungen nach einem EU-Austritt Frankreichs bereits seit einiger Zeit für Verunsicherung, was sich in jüngster Vergangenheit auf auf die Preisbewegungen der Gemeinschaftswährung niederschlug.

Die von vielen Marktteilnehmern gespannt erwarteten FOMC Minutes sorgten für Enttäuschung, da sie nicht die von vielen Tradern erwarteten klaren Hinweise auf unmittelbar bevorstehende Zinsanhebungen in den USA lieferten. Eine Anhebung der Leitzinsen im März scheint bereits vom Tisch zu sein, was im Tagesverlauf auf den Dollar drückte. Das EUR/USD Paar überwand in Folge die 1.0550 Marke und notiert aktuell weiterhin oberhalb dieses Level.

EURUSD.fixH1feb23

Der Zeitpunkt für die nächste Zinsanhebung in den USA sorgt auch nach der gestrigen Veröffentlichung der FOMC Minutes für Verunsicherung der Marktteilnehmer, daher könnte sich die Dollar-Schwäche noch eine Weile fortsetzen. Heute erhalten Trader Gelegenheit, auf die Entwicklung der Neuanträge auf Arbeitslosenunterstützung zu reagieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *