EUR / USD Preisprognose 1. Dezember 2017, Technische Analyse

Das EUR / USD-Paar war während der Handelssitzung am Donnerstag sehr laut, zog sich leicht in Richtung 1,1825 zurück und schoss dann nach oben. Es sieht jetzt wahrscheinlich so aus, dass wir weiter steigen werden, vielleicht danach auf das Niveau von 1,1950 und dann auf das Niveau von 1,20. Irgendwann glaube ich, dass der Markt weiterhin Käufer findet, aber irgendwann sollten wir über das Niveau von 1,21 hinausgehen und eine “Buy-and-Hold” -Situation werden. Wenn man den Markt betrachtet, ist es sehr wahrscheinlich, dass wir der bullischen Flagge, die ich auf den längerfristigen Charts sehe, folgen könnten und vielleicht auf das Niveau von 1,32 übergehen, was bedeutet, dass wir einen längerfristigen Schritt in Richtung der Upside, wenn Sie mit der Volatilität umgehen können. Ich habe kein Interesse daran, diesen Markt zu kurz zu legen, und ich glaube, dass die jüngste Rallye gezeigt hat, dass der Markt bereit ist, weiterhin Käufer zu finden. Es ist nicht so, dass es einfach wird, aber ich glaube, dass die Käufer schließlich übernehmen werden.

Wenn der US-Kongress seinen Pflichten zur Verabschiedung einer anständigen Steuerrechnung nicht nachkommen kann, sollte dies noch mehr Druck auf die Oberseite ausüben, und ich glaube, dass der Markt weiterhin sehr bullisch sein sollte, nicht nur das, sondern vielleicht eine Art verwässerten Down-Lösung. Letztendlich erwarte ich viel Lärm auf dem Niveau von 1,20, aber letztendlich hat dieser Markt ein großes Basismuster überlagert, das auf längerfristigen Charts gebildet wurde. Der EUR ist seit einiger Zeit historisch billig, und ich denke, dass die Marktteilnehmer weiterhin ein Markt sind, in dem wir Foreman zu einem “Kauf-und-Halten” -Muster sehen werden, wie wir es vor einigen Jahren gesehen haben. Wir haben kürzlich getan, was meiner Meinung nach der Beginn einer Veränderung des längerfristigen Abwärtstrends ist.

EUR / USD-Analysevideo 01.12.17