Euro und Dollar Scheine

EUR/USD-Kursprognose – Euro gibt frühe Gewinne wieder ab

Technische Analyse Euro vs. US-Dollar

Der Euro erholte sich zunächst während des Handels am Mittwoch, gab aber einen Teil dieser Gewinne wieder ab, da es so aussieht, als sei der Markt noch nicht ganz bereit, nach oben abzuheben. Immerhin steht am Donnerstag die EZB-Sitzung an, die einen massiven Einfluss auf die weitere Entwicklung haben wird. Aus diesem Grund macht es durchaus Sinn, dass die Anleger wieder aus dem Markt aussteigen.

Die 1,02er-Marke ist nach wie vor ein interessanter Bereich. Wenn wir also von hier aus einen Rückzieher machen, ist es wahrscheinlich, dass wir ein wenig nach unten ausbrechen und uns wieder der Paritätsmarke zuwenden. Letztendlich wird der Markt weiterhin sehr unruhig sein, da es viele bewegliche Teile gibt, wenn es um die Europäische Union geht, nicht zuletzt die Frage, ob es genug Macht geben wird oder nicht.

Aus diesem Grund tendiere ich nach wie vor abwärts und denke, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis wir die Parität erneut testen, ein Bereich, der natürlich große Aufmerksamkeit auf dem Markt hervorrufen würde. In diesem Szenario ist es sehr wahrscheinlich, dass wir an der Paritätsmarke eine gewisse Gegenwehr erleben würden, aber wenn wir unter diese Marke einbrechen und, was vielleicht noch wichtiger ist, darunter schließen, dann ist der Weg frei.

In den alternativen Szenarien drehen wir um und erholen uns und versuchen vielleicht, wieder in den Bereich von 1,04 zu gelangen. Damit beginnt ein signifikanter Widerstand, der meiner Meinung nach sehr wahrscheinlich viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen würde und, was vielleicht noch wichtiger ist, Leerverkäufe.

EUR/USD Preisprognose Video für 21.07.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.