Euro und Dollar Scheine

EUR/USD-Kursprognose – Der Euro hält sich über 1,05

Technische Analyse Euro vs. US Dollar

Der Euro bewegte sich während des Mittwochs hin und her, da die 1,05-Marke ein Bereich von extremem Interesse war. Der Markt sieht weiterhin ein wenig verwirrt und verloren aus, und es ist erwähnenswert, dass die 1,04-Marke darunter eine massive Unterstützung darstellt. Das ist ein Bereich, den man meiner Meinung nach genau beobachten sollte, da es sich um einen “doppelten Boden” handelt, und daher denke ich, dass es ein Bereich ist, den man genau beobachten sollte. Sollten wir nämlich darunter durchbrechen, ist es wahrscheinlich, dass der Markt bis zum Niveau von 1,02 oder sogar bis zur Parität zurückgehen könnte.

Sollten wir hingegen über den 50-Tage-EMA ausbrechen, könnte dies ein kurzfristiges zinsbullisches Zeichen sein. In diesem Fall könnte die Marke von 1,08 entscheidend sein, da sie sich in der Vergangenheit als sehr widerstandsfähig erwiesen hat. Ich glaube, dass sich der Abwärtstrend fortsetzen dürfte, da die Straffung der Geldpolitik durch die Federal Reserve im Verhältnis zur EZB den Markt weiter nach unten drücken dürfte. Letztlich sitzt die Europäische Zentralbank in der Klemme, denn auch wenn sie von ein paar Zinserhöhungen um 25 Basispunkte spricht, ist das im Vergleich zu den Amerikanern nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Außerdem ist dies ein Markt, der das Risiko misst, und solange die Menschen so besorgt über alles sind, dürfte der US-Dollar weiterhin recht gut abschneiden. Letztendlich handelt es sich um einen Markt, der meiner Meinung nach weiterhin bei jeder Kurserholung die Möglichkeit bietet, mit dem Verkauf zu beginnen und “billige US-Dollars” einzusammeln.

EUR/USD Preisprognose Video 30.06.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.