Ethereum Coin auf Tastatur mit Mobil NFT Plattform

Ethereum verliert NFT Markt an Konkurrenz

Zu hohe Transaktionskosten

Laut einer Mitteilung, schrieben die Analysten, dass der Volumenanteil von Ethereum am Handel mit nicht fungiblen Token von 95 % Anfang 2021 auf 80 % gesunken ist, was auf die hohen Transaktionsgebühren zurückzuführen ist.

Die Analysten schrieben, dass genau wie bei dezentralen Anwendungen „Überlastung und hohe Gasgebühren“ „NFT-Anwendungen dazu veranlasst haben, andere Blockchains zu verwenden“. Die Analysten stellten fest, dass Solana ($SOL) ein Hauptnutznießer war, da es Marktanteile von Ethereum übernommen hat.

Der NFT-Markt ist im vergangenen Jahr auf über 12 Milliarden Dollar gewachsen, wobei einige Kollektionen für Millionen verkauft wurden. NFTs sind Kryptoassets, die eindeutige Identifikationscodes und Metadaten haben, die sie voneinander unterscheiden. Im Gegensatz zu BTC und ETH können sie nicht als Äquivalente gehandelt werden.

Die durchschnittliche Transaktionsgebühr auf der Ethereum-Blockchain hat an einigen Stellen die 80-Dollar-Marke überschritten und kleinere Händler aus dem Netzwerk gedrängt. Blockchains wie Solana wurden im Hinblick auf Skalierbarkeit entwickelt und können eine höhere Anzahl von Transaktionen pro Sekunde verarbeiten.

ETHs Konkurrenz

Berichten zufolge gewinnen auch andere Netzwerke, darunter WAX und Tezos, Marktanteile, sagten die Analysten von JPMorgan. Bemerkenswert ist, dass Ethereum bei steigenden Zinsen mehr Wachstumspotenzial als Bitcoin hat, da es ein Ökosystem dezentraler Anwendungen antreibt.