Dow Jones

Dow Jones Prognose: Stabilisierung läuft, aber jetzt muss was kommen!

Im Rahmen dieser Seitwärtsbewegung ist am 27. September ein Hoch von etwa 35050 USD beim Dow Jones entstanden. Und genau dort liegt jetzt auch der Widerstand. Um das Blatt weiterhin bullish zu halten, muss es nun zwangsläufig realisiert werden dieses letzte kleine Hoch aus dem Markt zu nehmen. Mit Kursen von beispielsweise 35100 USD auf Tagesschlusskurs-Basis wäre es bereits bewerkstelligt.

Dow Jones – Allzeithoch kann schnell getoppt werden!

Als direktes nächstes Ziel sollte es dann für den Dow Jones anstehen das Allzeithoch von 35631 USD anzulaufen. Von der Unterseite kommt der wichtige GD100 bei aktuell 33522 USD unterstützend zur Oberseite gelaufen. Es muss den Bullen zwangsläufig und wichtigerweise gelingen, diesen langfristig relevanten Indikator nicht zu unterschreiten. Denn damit würde die charttechnische Lage anfangen stark einzutrüben. Der Anfang größer Abwärtsbewegungen ist immer der Bruch des GD200.

Der Chart Dow Jones (D1) in USD

Dow Jones Prognose
Dow Jones – fxempire.de chart

Hier die Trendanalyse (D1) für den Dow Jones

HighLow Indikator: Nun wird noch geprüft, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Tief- und Hochpunkte die steigend sind kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows sind nur 3 steigend. Bullisch ist definitiv etwas anderes.

Macd Indikator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator von untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur die Hälfte positiv. Das überzeugt nicht besonders. Da muss mehr kommen!

Gleitende Durchschnitte: Es wird als Letztes noch analysiert, ob bei dem Dow Jones die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur die Hälfte steigend. Das überzeugt nicht besonders. Hier muss definitiv mehr kommen!

Die Auswertung der Trendanalyse

11.10.2021: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 13 als positiv zu bezeichnen. Das sind 43,33 %. Demnach wird der Status hier auf “neutral” gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, den Dow Jones zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.