Dow Jones

Dow Jones: Normale Korrektur oder mehr?

Derzeit wird der 100-Tage-Durchschnitt von dem Tagesschlusskurs unterschritten. Dies muss als erstes Warnsignal verstanden werden. Hier könnte es für den Dow Jones demnächst nämlich in den Unterstützungsbereich von rund 33.800 US-Dollar abwärtsgehen. Dort kam es bereits in den vergangenen Monaten mehrfach zum Anlaufen und auch zum Abprallen. Übergeordnet ist eine lange Seitwärtsphase immer auch der Moment, an dem der Mark drehen könnte!

Dow Jones – Trendanalyse dreht auf bärisch!

Aktuell zeigt die gleich folgende Trendanalyse eine bärische Situation auf. Noch kürzlich war die Indikation deutlich positiv. Aus langfristiger Sicht spielt der 200-Tage-Durchschnitt oftmals eine relevante Rolle. Dieser wird auch von institutionellen Anlegern gerne zur Entscheidungsfindung herangezogen. Oberhalb ist ein Bullenmarkt und unterhalb ein Bärenmarkt gegeben.

Aus dieser Sicht heraus kann das Aktienbarometer – Dow Jones – gerne noch bis 33.155 USD abfallen. Dort kommt der wichtige Indikator nämlich unterstützend zur Oberseite gelaufen.

Widerstand: SMA38 – 35132 USD | SMA100 – 34666 USD
Unterstützung: SMA200 – 33155 USD | letztes Tief – 34510 USD

Der Chart (D1) in USD

Dow Jones Prognose
17.09.2021: Dow Jones – fxempire.de chart

Hier die Trendanalyse (D1) für den Dow Jones

HighLow Indikator: Nun wird noch geprüft, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Tief- und Hochpunkte die steigend sind kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 HighLows ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Macd Indikator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator von untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Hier muss man davon sprechen, dass dies bärisch ist.

Gleitende Durchschnitte: Es wird als Letztes noch analysiert, ob bei dem Dow Jones die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind 6 steigend. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen. – the trend is your friend –

Die Auswertung der Trendanalyse

16.09.2021: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 9 als positiv zu bezeichnen. Das sind nur 30 %. Demzufolge wird der Status hier auf “bärisch” gesetzt. Von daher ist es clever, mit dem Einstieg in den Dow Jones zu warten, bis die Analyse ein positives Ergebnis bringt.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart (D1) in USD

Dow Jones Prognose
Dow Jones Prognose „Tradesignal® ist eine eingetragene Marke der Tradesignal GmbH. Nicht autorisierte Nutzung oder Missbrauch ist ausdrücklich verboten.”

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.