Dow Jones

Dow Jones Index – Neues ATH bestätigt Bullenmarkt!

Nachdem am gestrigen Handelstag ein neues Allzeithoch bei 36.953 USD gesetzt wurde, steht das amerikanische Aktienbarometer (Dow Jones) nun bereits wieder bei 36.407 USD. Damit sind die neuen Höchststände direkt abverkauft worden, sodass der Index um etwas mehr als 1,5 % nachgegeben hat. Kurzfristig besteht aufgrund des neuen Allzeithochs natürlich ein intakter Aufwärtstrend. Aber auch mittel- und langfristig steht die Börsenampel weiter auf Grün.

Dow Jones Index – GD200 hält

Noch Anfang Dezember konnte der langfristig relevante gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 erreicht werden und seine Relevanz aufzeigen. Denn es kam zu einem direkten Abfedern gen Norden. Da wir uns derzeit in einem Bullenmarkt befinden, sollte sich dieser für den Dow Jones Index auch fortsetzen.

Als Kursziel steht es auf der Oberseite direkt an, die Kursmarken von 37.800 sowie auch 38.500 USD zu erreichen. Um das Chartbild ins bärische zu drehen, muss erst ein Unterschreiten der Kurszone von 34.500 respektive 34.000 USD generiert werden. Damit würde dann die langfristige Aussicht sehr stark eintrüben. Oberhalb dieser relevanten Unterstützungen besteht ein intakter Aufwärtstrend.

Fazit – aufgrund des neuen Allzeithochs und des starken Momentums liegt der Vorteil aufseiten der Bullen. Steigende Kurse sollten nach der Zwischenkorrektur erfolgen können.

Der Heikin-Ashi-Chart vom Dow Jones Index (D1)

Dow Jones Index Prognose
Dow Jones Index | Chart von fxempire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für den Dow Jones Index!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind ganze 10 positiv. Das ist mega bullisch. Super, weiter so!

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem Dow Jones Index die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 10 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind sogar 10 positiv. Insofern ist das als absolut bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

06.01.2022: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 30 als positiv zu bezeichnen. Das sind ganze 100.00 %. Der Status ist hier auf „Sehr Bullisch“ zu setzen. Aus dieser Sicht heraus ist es angebracht, einen Einstieg in den Dow Jones Index zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.