Cardano

Cardano (ADA) – Ist das die Trendwende?

Der Bereich von 1,00 USD spielt bei Cardano (ADA) schon länger eine größere Rolle. Bereits Anfang 2021 kam diese Zone als Unterstützung sehr stark zum Tragen. Die Kurse setzten mehrfach auf und schlussendlich startete dann im Juli 2021 eine fulminante Aufwärtsbewegung auf in der Spitze 3,10 USD. Von dort an gab der Preis vom Coin allerdings nach und erreichte zum wiederholten Male die glatte und deswegen auch psychologisch interessante 1,00-USD-Marke.

Cardano (ADA) – Stabilisierung muss weiter gewährleistet werden

Dort kommt es während der letzten Wochen zu einer Stabilisierung und einem erneuten Angriff Richtung Norden. Mit dem Aufbruch der Marke von 1,58 USD ist ein Kaufsignal zur Oberseite gesetzt und der Abwärtstrend der letzten Monate aufgebrochen.

Jetzt ist es absolut entscheidend, dass das Kurstief vom 10. Januar dieses Jahres bei 1,069 USD überboten gehalten wird. Die Bullen von Cardano (ADA) müssen die Stabilisierung weiter vorantreiben und schlussendlich den Widerstandsbereich von ca. 1,60 USD erobern. Dann entstehen mittelfristig gute Kaufsignale mit Option in Richtung Allzeithoch.

Sollten hingegen die Bären das Ruder wieder übernehmen und die Support-Area von 1,00 USD zur Unterseite durchstoßen, so trübt die charttechnischer Lage stark ein.

Fazit – im aktuellen Unterstützungsbereich kann durchaus eine Bodenbildung vonstattengehen. Hierbei muss die Marke von 1,00 USD überboten gehalten und die Marke von 1,60 USD erobert werden.

Der Heikin-Ashi-Chart von Cardano (ADA) (D1)

Cardano (ADA) Prognose
Cardano (ADA) | Chart von fxempire

Jetzt eine Trendanalyse (D1) für Cardano (ADA)!

Macd Oszillator: Es wird bei dem oft verwendeten Indikator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur die Hälfte positiv. Das überzeugt nicht besonders. Da muss mehr kommen!

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei Cardano (ADA) die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 4 steigend. Insofern ist das leider als bärisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob sich der Indikator unterhalb vom Schlusskurs befindet. Falls ja, dann ist ein bestätigter Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind 6 positiv. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

20.01.2022: Kommen wir jetzt zur Gesamtauswertung. Von zusammengefasst 30 Bewertungskriterien, sind 15 als positiv zu bezeichnen. Das sind 50.00 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, Cardano (ADA) zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.