Ölpreis (Brent Oil)

Brent Oil Prognose: Überkaufte Situation baut sich ab!

Brent Oil – Der übergeordnete Aufwärtstrend ist weiter aktiv

Da sich aus kurz, mittel- und langfristiger Sicht heraus ein valider Bullenmarkt zeigt, sollte es sich lediglich um eine kurzzeitige Erholung handeln. Natürlich kann immer auch eine komplette Trendumkehr vonstattengehen, doch Trends setzen sich länger fort, als dass sie abbrechen. Falls die Bären von Brent Oil jetzt weiterhin Druck machen, so kommt der Unterstützungsbereich von etwa 78,00 USD sehr stark in den Fokus. Dort kam es im Juli zu einer Topbildung, welche als herausragender Support fungiert.

Des Weiteren kommt bei derzeit 70,63 USD der gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 Richtung Norden gelaufen. Aus langfristige Sicht heraus sollte spätestens dort eine entsprechende Unterstützung von Brent Oil stattfinden können. Mit Unterschreiten dieses langfristig relevanten Indikators würde sich die Lage ins bärische drehen. Oberhalb des GDs bleibt der Bullenmarkt weiter bestehen.

Fazit – aufgrund von Verkaufssignalen der Oszillatoren besteht die Möglichkeit einer kurzfristigen Korrektur. Da sich der Rohstoff innerhalb einer übergeordneten Aufwärtsbewegung befindet, sollte diese auch weiterhin Bestand haben können.

Der Chart Brent Oil (D1) in USD

Brent Oil Prognose
Brent Oil – fxempire.de chart

Der Blick auf die Trendanalyse (D1) für den Brent Oil

Macd Indikator: Es wird bei dem oft verwendeten Oszillator geschaut, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zudem auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind 7 positiv. Insofern ist das als bullisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Nun wird geprüft, ob bei dem Brent Oil die GDs steigend sind. Denn steigende GDs zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind sogar 9 steigend. Das ist durchaus als sehr bullisch zu bezeichnen.

HighLow Indikator: Als Letztes muss analysiert werden, ob höhere Tiefs und neue Hochpunkte entstehen. Höhere Hochs und steigende Tiefpunkte zeigen einen Aufwärtstrend an. Von insgesamt 10 HighLows sind 6 steigend. Hier kann man sagen, das ist bullisch.

Die Auswertung der Trendanalyse

02.11.2021: Sehen wir uns jetzt die Gesamtauswertung an. Es sind 30 Bewertungskriterien, davon sind 22 als positiv zu bezeichnen. Das sind immerhin 73,33 %. Deshalb kann der Status hier auf “bullisch” gesetzt werden. So gesehen ist es durchaus nützlich, einen Einstieg in den Brent Oil zu suchen, bzw. investiert zu bleiben.

Detailansicht vom Heikin-Ashi-Chart mit Indikatoren (D1) in USD

Brent Oil Prognose
Brent Oil | Quelle: TradingView

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.