Bitcoin und Ethereum Preisprognose – BTC-Preise unter Beschuss

Die BTC-Kurse haben keinen Aufwärtstrend erzielt. Das könnte den Bären die Möglichkeit eröffnen, wieder die Kontrolle zurückzugewinnen und es könnte zu einem weiteren Schub nach unten in Richtung der 7400-Dollar-Region kommen. In den letzten Tagen konnten wir eine Konsolidierung der Preise sowie Schwankungen beobachten. Wir waren der Meinung, dass dies den Bullen helfen würde, die Preise im Laufe der Zeit nach oben zu bringen und anzutreiben. Das ist aber nicht eingetreten, was das Risiko für einen Abwärtstrend erhöht.

Empfohlene Artikel

Preise unter Beschuss

Die Preise waren nicht in der Lage, die 8000-Dollar-Region in irgendeiner Form herauszufordern. Sollten die Preise wieder fallen, betrachten wir die 7400-Dollar-Region als nächstes logisches Ziel für die Bären. In vielen Teilen der Welt nähern wir uns dem Ende der Steuersaison. Zahlreiche Aufsichtsbehörden richten nun ihr Augenmerk auf den Bitcoin und werden wohl Regelungen einführen, die es vorsehen, dass Gewinne deklariert werden müssen, sodass auch Steuern anfallen. Da dies das erste Jahr darstellt, in dem es zu einem solchen Aufruf gekommen ist, wird es wahrscheinlich einige Verwirrungen und Unsicherheiten geben – die den Druck auf die Preise noch verstärken werden.

Bitcoin 4H
Bitcoin 4H

Auch die ETH-Preise sind in den letzten Tagen gesunken, was dem allgemeinen Rückgang der Kryptopreise in diesem Zeitraum entspricht. Aufgrund der Ungewissheit über die Richtung, die das ETH-Netz in Zukunft voraussichtlich einschlagen wird, kommt es am Markt zu starken Bewegungen, was den Druck auf die ETH-Preise noch verstärkt hat.

Prognose

Mit Blick auf den Rest des Tages erwarten wir aller Wahrscheinlichkeit keine wichtigen Fundamentaldaten, die den Markt erschüttern könnten. Wir glauben allerdings, dass der Markt kurzfristig gegen Ende des Monats unter Druck geraten wird.