BioNTech-Aktie

BioNTech-Aktie – Wird der Abwärtsstrudel weitergehen?

Erst am 24. Januar haben die Bären den Kurs der BioNTech-Aktie bis auf 120 EUR zur Unterseite gedrückt. Damit hat sich der Trend der letzten Zeit fortgesetzt. Seitdem kommt es zu einer Stabilisierung des Kurses, doch wie nachhaltig wird diese Stabilisierung sein?

Es besteht die große Gefahr, dass sich der nun übergeordnete bärische Trend weiter fortsetzt. Mit Unterschreiten der 120er-Marke würde eine Bestätigung dafür erfolgt sein. Auf der Unterseite kommt so die glatte und deswegen auch psychologisch interessanter Zone von 100 EUR sehr stark in den Fokus. Dort kam es bereits in den Jahren 2020/21 zu einer Hochpunkt-Bildung. Aus dieser Sicht heraus ist die 100er-Zone als gute Unterstützung anzusehen.

BioNTech-Aktie – bärische Trendindikation

Der Blick auf die gleitenden Durchschnitte stellt sich kritisch dar. Diese sind allesamt unterschritten und werden nach und nach auf fallend gedreht. Damit liegt bei der BioNTech-Aktie aktuell ein deutlicher Bärenmarkt vor.

Um das Blatt ins Positive zu drehen, muss zunächst einmal das Hoch vom 2. Februar dieses Jahres bei 164 EUR angelaufen und aufgebrochen werden. Im weiteren Verlauf müsste die Preiszone von 200 EUR überstiegen werden.

Fazit – aufgrund der übergeordnet bärischen Lage liegt der Vorteil derzeit aufseiten der short-orientierten Anleger. Unterhalb der besprochenen Widerstände besteht weiterhin Abwärtsdruck.

Der Heikin-Ashi-Chart von der BioNTech-Aktie (D1)

BioNTech-Aktie Prognose
BioNTech-Aktie | Chart von fxempire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die BioNTech-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur 3 positiv. Insofern ist das als bärisch zu bezeichnen.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der BioNTech-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen sind sogar 9 positiv. Insofern ist das als absolut bullisch zu bezeichnen.

Die Auswertung der Trendanalyse

19.02.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 13 als positiv zu bezeichnen. Das sind 43.33 %. Demnach wird der Status hier auf „Neutral“ gesetzt. Insofern kann es durchaus sinnvoll sein, die BioNTech-Aktie zu halten und etwas genauer zu beobachten.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.