BioNTech-Aktie

BioNTech-Aktie – Wichtiger Support auf der Probe!

Derzeit sind die Bären der BioNTech-Aktie wieder am Ruder und bewegen den Kurs in Richtung der 200er-Marke. Diese glatte und deswegen auch psychologisch interessante Zone wurde bereits Anfang November angelaufen und konnte für ausreichend Halt sorgen. Mit dem Rückgang wird auch der wichtige gleitende Durchschnitt mit der Periode 200 angelaufen.

BioNTech-Aktie – der Trend muss gedreht werden

Aus langfristige Sicht heraus gesehen ist es nun wichtig, dass es den Bullen hier gelingt den Trend zu drehen, um ein Abfedern Richtung Norden zu bewerkstelligen. Das bedeutet, es müsste eine kleine Bodenbildung mit anschließender bestätigter Trendwende her. Ist das geschafft, so steht es als Kursziel an, die 334er-Marke anzulaufen. Dort befindet sich ein prägnantes Hoch aus dem November letzten Jahres. Aber auch das Allzeithoch könnte als Kursziel dienen.

Behalten hingegen die Bären der BioNTech-Aktie das Ruder in der Hand und drücken die Kurse unterhalb von 179 EUR, so könnte sich ein neuer langfristiger Abwärtstrend etablieren. Auf der Unterseite kommen so die Marken von 165 sowie 125 EUR in den Fokus.

Fazit – derzeit besteht eine besondere Situation, welche gemeistert werden muss. Ansonsten muss der langfristige Aufwärtstrend ernsthaft infrage gestellt werden.

Der Heikin-Ashi-Chart von der BioNTech-Aktie (D1)

BioNTech-Aktie Prognose
BioNTech-Aktie | Chart von fxempire

Nun eine Trendanalyse (D1) für die BioNTech-Aktie!

Macd Oszillator: An dieser Stelle wird bei dem Oszillator untersucht, ob die Signal-Linie über der Trigger-Linie ist. Zusätzlich auch, ob der Macd über null notiert. Von insgesamt 10 Macd Analysen sind nur zwei positiv. Hier muss man davon sprechen, dass dies bärisch ist.

Gleitende Durchschnitte: Es wird noch analysiert, ob bei der BioNTech-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs machen einen Aufwärtstrend aus. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten sind nur 3 steigend. Insofern ist das leider als bärisch zu bezeichnen.

Parabolic SAR Indikator: Als Letztes muss geprüft werden, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nicht eine einzig positiv. Das ist mega bärisch, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

05.01.2022: Jetzt widmen wir uns der Gesamtauswertung. Alles zusammen sind es 30 Kriterien, davon sind 4 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 13.33 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die BioNTech-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer:
Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.