Biontech-aktie

BioNTech-Aktie – Kommt es zu diesem positiven Szenario?

Mit dem Hochpunkt vom Februar dieses Jahres bei 184 USD ist offensichtlich eine interessante Marke erreicht worden. Denn auch im März wurde dieses Kursniveau von der BioNTech-Aktie angelaufen. Derzeit kommt es allerdings noch zu einem Abprallen Richtung Süden.

Dennoch besteht die Möglichkeit, dass es zu einer Bodenbildung kommen kann. Hierzu muss das am 8. März generierte Tief von 121,32 USD überboten gehalten und der Widerstandsbereich von rund 185 USD angelaufen und auch aufgebrochen werden. Damit ergibt sich dann ein Chart-technisches Kaufsignal, welches bis zum gleitenden Durchschnitt mit der Periode 200 könnte.

BioNTech-Aktie – GD200 im Blickpunkt

Der 200-Tage-Durchschnitt kommt bei 248,31 USD fallend zur Unterseite gelaufen. Das ist grundsätzlich gesehen ein stark bärisches Zeichen, da der Kurs sich auch unterhalb dieses gleitenden Durchschnitts befindet.

Die später noch folgende Trendanalyse zeigt ebenso eine bärische Situation auf. Dennoch – sollte sich das vorgestellte Szenario einstellen, dann hellt die charttechnische Lage für die BioNTech-Aktie deutlich auf. Auf der Oberseite ist ein nächsthöher Widerstandsbereich bei etwa 375 USD zu finden. Bis dorthin ist es allerdings noch ein langer Weg.

Fazit – mit den aktuellen Kursbewegungen wird eine Bodenbildung möglich. Zunächst muss diese allerdings abgewartet werden. Auf der Oberseite ist dazu die entscheidende Marke die 185er.

Der Heikin-Ashi-Chart von der BioNTech-Aktie (D1)

BioNTech-Aktie Prognose
BioNTech-Aktie | Chart von FxEmpire

Was sagt die Trendanalyse (D1) für die BioNTech-Aktie?

Macd Oszillator: Bei dem wichtigen Indikator muss geprüft werden, ob die Trigger-Linie unter der Signal-Linie ist. Außerdem auch, ob sich der Macd über null befindet. Von insgesamt 10 Macd Analysen ist nur eine positiv. Hier muss man davon sprechen, dass dies sehr bärisch ist.

Gleitende Durchschnitte: Jetzt wird geschaut, ob bei der BioNTech-Aktie die GDs steigend sind. Denn steigende GDs kennzeichnen einen Aufwärtstrend. Von insgesamt 10 gleitenden Durchschnitten ist nur einer steigend. Insofern ist das als sehr bärisch zu bezeichnen. Das muss sich definitiv ändern!

Parabolic SAR Indikator: Es wird als Letztes noch analysiert, ob sich der Schlusskurs oberhalb vom Indikator befindet. Falls ja, so ist ein valider Aufwärtstrend gegeben. Von insgesamt 10 Parabolic SAR Auswertungen ist nur eine positiv. Damit ist das als sehr bärisch zu bezeichnen, hier drohen weitere Verluste.

Die Auswertung der Trendanalyse

26.04.2022: Wie fällt der Blick auf die Gesamtauswertung aus? Von 30 gemessenen Kriterien sind 3 als positiv zu bezeichnen. Das sind lediglich 10.00 %. Deswegen wird der Status hier auf „Sehr Bärisch“ gesetzt. Aus diesem Blickwinkel ist es klug, mit dem Einstieg in die BioNTech-Aktie zu warten, bis die Analyse ein besseres Ergebnis bringt.

 

Disclaimer: Trotz sorgfältiger Analyse kann keine Gewähr für Inhalt, Aktualität, Richtigkeit oder Vollständigkeit der bereitgestellten Informationen gegeben werden. Die Informationen stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren oder derivativen Finanzprodukten dar. Der Autor übernimmt keine Haftung für auf dieser Website zur Verfügung gestellten Handelstechniken, Analysen und Tradingideen. Der Autor kann in den besprochenen Wertpapieren, bzw. Basiswerten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung investiert sein.