Kryptowährungen im Juli – Monat im Rückblick

Im Folgenden finden Sie einen Überblick über das, was im Juli in der Welt der Kryptowährungen passiert ist – von SimpleFX CFDs Handelsplattform zu Ihnen gebracht. Egal, ob Sie sich nach den Nachrichten eine Auszeit genommen haben, und Sie möchten aufholen, oder Sie wollen nur die Höhepunkte des letzten Monats durchgehen, dieser Artikel ist für Sie.

Eine der Veranstaltungen, die viel Aufmerksamkeit auf sich zog, war der Start von Augur, einer Plattform für Vorhersagen für Real-Live-Events. Die Token-Inhaber mussten drei Jahre warten, bis die ICO live ging. Kurz darauf belegte die Plattform sogar den fünften Platz unter den beliebtesten Ethereum-basierten Dapps, was zu Bedenken hinsichtlich der Verstopfung des Netzwerks führte. Augur ist ein sehr interessantes Projekt, aber es hat eine dunkle Seite: Einige Benutzer begannen, Vorhersagen über den Tod von berühmten Menschen durch Attentate zu veröffentlichen. Die Zeit wird zeigen, wie die Gemeinschaft auf solche Beiträge reagieren wird.

Wenn wir uns fragen, wo unser FinTech-Geschäft angesiedelt ist, ist Malta genau der richtige Ort, um genau hinzusehen. Das Parlament des Landes verabschiedete im Juni mehrere progressive Gesetze, die ein unterstützendes Klima für Kryptowährungen und DLT-Initiativen schaffen. Eine der dort bereits gegründeten ist die weltweit erste dezentrale Bank, die so genannte Founders Bank. Und obwohl die Malta Finanzdienstleistungsbehörde eine Erklärung veröffentlicht hat, dass einer der Gesetzesvorlagen noch nicht in Kraft getreten ist, sind die Aussichten immer noch sehr vielversprechend.

Holen Sie sich Cryptocurrency Trading heute

Im Zusammenhang mit seiner März-Sitzung unternahm die G20 schließlich Schritte, um die Kryptowährungsindustrie zu regulieren – allerdings sehr kleine Schritte. Das Finanzstabilitätsrat, das beratende Gremium, hat eine Reihe von Kennzahlen veröffentlicht, anhand derer die digitalen Vermögenswerte und ihre Auswirkungen auf die Finanzstabilität gemessen werden. Er forderte die Arbeitsgruppe Finanzielle Maßnahmen ferner auf, im Oktober zu erläutern, wie ihre Standards für diesen Sektor genutzt werden können. Bei diesem Arbeitstempo kann man sich fragen, ob dieser Bereich wirklich ihre Priorität ist.

Ebenfalls im Juli erhielt Mastercard ein Patent für eine Methode zur Beschleunigung der Verarbeitung von Kryptotransaktionen. Zu den zusätzlichen Vorteilen gehören erhöhte Sicherheit und Betrugserkennung. In ähnlicher Weise reichte Barclays ein Patent für eine Blockchain ein, um Mittel zu transferieren. Da beide Mainstream-Finanzinstitutionen sind, könnte dies eine einfachere Schnittstelle zwischen dem Krypto- und dem Fiat-Bereich ankündigen.

London Capital Group: Die Sicherheit der Kundengelder im Vordergrund

Die London Capital Group (LCG) verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Bereitstellung von professionellen Handelsbedingungen für seine Kunden. Im Laufe der Jahre ist LCG zu einem branchenführenden Anbieter von CFDs und Spread Betting aufgestiegen, der für seine ausgezeichnete Servicequalität bekannt ist.

Geschätzt wird das Unternehmen auch für seine Produktvielfalt und sein Angebot an innovativen Lösungskonzepten sowie sein umfangreiches Branchen-Know-how. Dies sind die Grundlagen, die London Capital Group zu einem zuverlässigen Broker gemacht haben, dem Kunden auf der ganzen Welt vertrauen.

 

Die Sicherheit der Kundengelder im Vordergrund

Neben einem professionellen Service und einer wettbewerbsfähigen Preisstruktur hat die London Capital Group vom ersten Tag an einen kundenorientierten Ansatz verfolgt. Das Unternehmen setzt sich konsequent für die Sicherheit der Kundengelder ein, was durch den Einsatz innovativer und modernster Technologien erreicht wird. Hinzu kommt, dass die Kundengelder getrennt gehalten und bei erstklassigen internationalen Banken verwaltet werden.

Die Vertrauenswürdigkeit des Unternehmens geht einher mit einer erstklassigen Kundenbetreuung. Ein hochqualifiziertes Team von Kundendienstmitarbeitern steht rund um die Uhr zur Verfügung, um lokalisierten Support per Telefon, E-Mail oder Live-Chat zu bieten.

 

Mehr als 20 Jahre Kompetenz und Spitzenleistungen

Die The London Capital Group wurde wiederholt von der Finanzdienstleistungsbranche ausgezeichnet und erhielt zahlreiche internationale Ehrungen, so z. B. als beste Trading-Anwendung für Mobiltelefon und Tablet (Shares Awards 2016), als bester Anbieter für die Fundamentalanalyse (UK Forex Awards 2016) und als Forex-Innovator des Jahres (UK Forex Awards 2015).

 

Traden mit Sicherheit und Vertrauen auf über 7.000 Märkten

Die Kunden von LCG haben Zugang zu 9 Anlageklassen und können mit Sicherheit und Vertrauen auf über 7.000 globalen Märkten handeln, z. B. Devisen, Aktien, Rohstoffe, ETFs und mehr.