EUR / USD Prognose Mai 26, 2017, Technische Analyse

Das EUR / USD-Paar versuchte, sich am Donnerstag zu sammeln, aber dann zog es  sich zurück, um das 1,12 Level für die Unterstützung zu erreichen. Das ist ein Gebiet, das eine gewisse psychologische Bedeutung hat, und es sieht so aus, als ob die gleitenden Durchschnitte auch eine Unterstützung anbieten. Wenn wir nach oben brechen können, glaube ich, dass die 1.1250 Ebene ein bisschen Widerstand bieten wird, aber letztlich scheint es, dass der Euro die Stärke gegen den US-Dollar im Allgemeinen fortsetzt. Der längerfristige Konsens sollte ein Aufstieg in den Vordergrund des längerfristigen Konsolidierungskreises sein, der auf den 1.15-Jährigen anstieg. Das bedeutet, dass wir einen Weg haben, um zu gehen, und deshalb könnte der Kauf auf die Dips getan werden. Wenn wir unter die 1.1170-Ebene brechen, dann denke ich, dass wir ein bisschen mehr deutlich fallen können, vielleicht auf das 1.11 Level bei diesem Zug zu erreichen.

Stärkung der Europäischen Union?

Es scheint, dass die Europäische Union beginnt, ein bisschen zu stärken, so dass natürlich die Währung geholfen hat. Letztendlich hat der Markt das reflektiert, aber wir befinden uns derzeit in einem Konsolidierungskreis um eine große, runde, psychologisch signifikante Zahl. Eine Pause über dem 1.1250 Level sollte noch mehr Käufer in den Markt springen, wodurch der Umzug auf die 1.15-Ebene ein bisschen eine sich selbst erfüllende Prophezeiung, wenn Sie werden. Pullbacks weiterhin Chancen für längerfristige Händler zu kaufen, nur die kurzfristigen Händler werden am Verkauf interessiert sein, und ich glaube, dass nach dem längerfristigen Geld ist wahrscheinlich der beste Weg, um sich zu engagieren. Wenn wir über die 1,15-Ebene brechen, wird das natürlich einen längerfristigen Aufwärtstrend bedeuten, der darauf wartet, zu geschehen, und eine signifikante Verschiebung im Fluss der Währung um die Welt.

EUR / USD-Analyse Video

EUR / USD Mittägliche Technische Analyse für den 25. Mai 2017

Das EUR / USD-Paar ist auf der mittleren Sitzung niedriger, nachdem er seine früheren Gewinne aufgegeben hat. Der Euro bewegte sich kurz nach der Eröffnung, als sich die Anleger weiterhin auf die Geldpolitik der USA konzentrierten, da sie die Freigabe der Protokolle der U.S. Federal Reserve-Sitzung Anfang Mai verdauten.

Der heutige Turnaround im EUR / USD kann mit der Volatilität von Gerüchten zusammenhängen, die OPEC angeblich angekündigt hat, dass es die Ölkonzerne um neun Monate bis März 2018 verlängern würde. Diese Nachricht könnte zu einer Volatilität führen und vielleicht den US-Dollar unterstützen.

Deutsch und Frankreich sind heute im Urlaub, aber die Anleger erhalten die Gelegenheit, auf die neuesten US-Nachrichten über wöchentliche Arbeitslosenansprüche, Goods Trade Balance und Preliminary Wholesale Inventories zu reagieren. FOMC-Mitglied Lael Brainard soll auch sprechen.

EUR / USD Täglich 
EUR / USD Täglich

Technische Analyse

Der Haupttrend ist nach dem täglichen Swing-Chart, aber Momentum kann immer bereit sein, nach unten zu verschieben mit der Bildung der potenziell bärischen Schlusskurs Umkehr Top bei 1.1268 am 23. Mai und die anschließende Bestätigung am Mittwoch.

Ein Handel durch 1.1268 wird das Diagrammmuster negieren und signalisieren eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends mit dem 9. November 2016 Hauptoberseite bei 1.1299 das erste Ziel, gefolgt von der 8. September 2016 Hauptspitze bei 1.1327.

Ein Umzug durch 1.1168 wird den kleinen Trend nach unten ändern.

Der kurzfristige Bereich beträgt 1.0839 bis 1.1268. Wenn der Verkaufsdruck fortgesetzt wird, wird seine Rückzugszone bei 1.1054 bis 1.1003 das primäre Abwärtsziel.

 Prognose

Basierend auf dem aktuellen Preis bei 1.1210 und der früheren Preisaktion wird die Richtung des EUR / USD der Rest des Tages wahrscheinlich durch die Händlerreaktion auf einen Aufwärtstrend bei 1.1239 und einen Abwärtstrend bei 1.1209 bestimmt.

Eine anhaltende Pause unter 1.1209 zeigt die Anwesenheit der Verkäufer an. Dies könnte zu einem schnellen Umzug in den kleineren Boden bei 1.1168 und der nächste Abwärtstrend bei 1.1124 führen. Wenn dieser Winkel ausfällt, dann suche einen Test der ersten primären Zielstufe bei 1.1054.

Halten über 1.1209 wird die Anwesenheit von Käufern signalisieren. Damit könnte der EUR / USD in den steilen Aufwärtstrend bei 1.1239 zurückfallen.

Überholen 1.1239 zeigt die Anwesenheit von Käufern. Dies könnte genügend Aufwärtsbewegungen erzeugen, um den Markt zurück auf 1.1268 dann 1.1299 und 1.1327 zu fahren.

Grundsätzlich suchen Sie nach einem Nachteil Bias auf eine nachhaltige Bewegung unter 1.1209 und eine Oberseite Bias auf einen nachhaltigen Umzug über 1.1239 zu entwickeln.

Gemäßigtes Fed-Protokoll verleiht Aktien einen Lift

Die europäischen Aktienmärkte sind zumeist höher, da ein relativ gemäßigtes Fed-Protokoll Gewinne in Asien untermauerte und sich dies auch auf Europa auswirkte. Trader schüttelten die chinesischen und Hongkong-Ratings ab. Allerdings sanken die Ölpreise von früheren Höchstständen und handeln unter 51 USD pro Barrel nach Berührung von 52 USD pro Barrel früher in der Sitzung, nach der Entscheidung der OPEC, ihre Ausstiegsvereinbarung bis März 2018 zu verlängern. Die Märkte der Eurozone blieben durch dovische Kommentare von EZB-Schwergewichten untermauert Mittwoch, der zeigte, dass Draghi und Chefökonom Praet noch eine sehr vorsichtige Annäherung an irgendwelche Änderungen in der Vorwärtsführung im Juni bevorzugen. Doch mit Feiertagen in vielen Ländern der Eurozone, darunter Deutschland und Frankreich, ist der Handel etwas gedämpft. Eine unerwartete Abwärtsrevision auf U.K. Q2 BIP-Zahlen untermauert mittlerweile FTSE 100 unter Performance, trotz der Tatsache, dass Sterling gegen EUR und USD getaucht wurde.

Fed-Gelder deuteron noch auf einen Preisanstieg im Juni

Fed-Fonds-Futures sammelten sich auf den gemäßgten Tilt zum FOMC-Protokoll, dass die Mitglieder dachten, es wäre klug, zusätzliche Daten zu sehen, um sicherzustellen, dass die jüngsten Verlangsamung war vorübergehend, bevor Verschärfung weiter. Der damit einhergehende Rückgang der impliziten Raten bringt das Risiko einer Juni-Wanderung um rund 75 % zurück, im unteren Ende der jüngsten Strecke, obwohl der Juli noch auf eine Chance von 80 % verweist. Mit der Entscheidung des nächsten Monats, die jetzt mehr auf Daten angewiesen ist, wird der Beschäftigungsbericht vom 2. Juni entscheidend sein. Beachten Sie auch, dass die nächsten Einzelhandelsumsätze und CPI-Daten am Morgen des 14. Juni, dem letzten Tag des FOMCs 2-tägigen Treffen, veröffentlicht werden.
U.S. Senat Majority Leader McConnell ist zweifelhaft auf die Gesundheitsversorgung Rechnung aus dem Haus geerbt, die er denkt, ist unwahrscheinlich, dass die 50 Stimmen erforderlich, um passieren zu erreichen. Stattdessen arbeiten die Senatsrepublikaner an einem gesonderten Ansatz für die Reform des Gesundheitswesens, der den Eingang des Weißen Hauses anstreben kann oder nicht. Auf der anderen Seite sieht er die Aussichten als “ziemlich gut” für die Verabschiedung einer umfassenden Steuerreformgesetzgebung.
Südkoreas Zentralbank hielt die Zinsen unverändert und nahm eine ungewöhnlich bullische Sicht auf die Wachstumsaussichten. Der geldpolitische Ausschuss der Bank of Korea hielt seinen Basissatz konstant bei 1,25%, was weitgehend zu erwarten war.
Das Vereinigte Königreich erlebte einen statistisch signifikanten Anstieg der Auswanderung im Jahr 2016, nach dem letzten Quartalsbericht über die Migrationsstatistik durch das ONS-Staatsbüro. Die Nettoerhöhung der Auswanderung betrug im Jahr 2016 40 k. im Vergleich zum 2015-Niveau, was mit einem 43-k-Rückgang der Einwanderung gekoppelt war. Die Netto-Langzeitmigration wurde im Jahr 2016 auf 248 K. geschätzt, ab 84 k auf 84 k. Es ist natürlich verlockend zu dem Schluss, dass die Brexit-Stimme Ende Juni letzten Jahres einen Einfluss hatte.

EUR / USD Tägliche Fundamentalprognose – 25. Mai 2017

Das EUR / USD-Paar stieg in den letzten 24 Stunden an, da die FOMC-Protokolle den Märkten ein gemischtes Bild verliehen haben. Die Märkte mögen keine Verwirrung oder Ungewissheit, und das ist der Grund, warum sie so weit dem Dollar gegenüber die Daumen nach unten gezeigt haben, worauf basierend der Dollar ab diesem Morgen auf dem Rückzug ist. Es bleibt abzuwarten, ob das für den Rest des Tages das Thema sein wird oder ob die Londoner Session dem Protokoll eine andere Interpretation verleihen wird.

EUR / USD springt von der Unterstützung ab

Das Paar humpelte in einem Konsolidierungsmodus für die meiste Zeit des Tages gestern unter 1,12 und es sah ziemlich schwach aus während der Freigabe der Protokolle, obwohl es geschafft, sich auf der starken Unterstützungsregion bei 1.1180 zu halten. Das Protokoll kam mit einem offenbar gemischten Bild, als die Fed-Mitglieder ihre Meinung über eine Vielzahl von Faktoren, die die Wirtschaft beeinflussen, bekannt gaben. Der Schlüssel war, dass die Juni-Zinserhöhung noch auf dem Tisch war, aber es sagte auch, dass es in hohem Maße von den eingehenden Daten abhängig wäre.

EUR / USD Stündlich
EUR / USD Stündlich

Es gab auch eine Anerkennung darüber, dass das Q1-Wachstum nicht so viel wie erwartet war und die Geldpolitik über die kurzfristige Zeit hinaus auch zu diesem Zeitpunkt nicht ganz klar ist. Der Markt hatte erwartet, dass die Minuten ein hawkish Bild der Wirtschaft zu malen, aber in Abwesenheit davon, die Investoren beschlossen, die Dollar-Longs zu verkaufen und die EURUSD-Paar konnte wieder über 1,12 wieder zu erholen und jetzt ist es in der Nähe der Reichweite Highs nur Handel Unter 1.1250 von diesem Schreiben.

Mit Blick auf den Rest des Tages, haben wir keine großen wirtschaftlichen Daten aus der Eurozone, aber wir haben die Arbeitslosigkeit Ansprüche Daten aus den USA für den Tag. Es ist ein Bankfeiertag in Frankreich und Deutschland und so erwarten wir, dass die Londoner Session ein wenig gedämpft ist und der Schlüssel wäre, um zu sehen, ob das EURUSD-Paar es schafft, die Reichweite in der Region 1.1260 zu durchbrechen.

DAX-Index Preisprognose 25. Mai 2017, Technische Analyse

Der deutsche Index sank am Mittwoch am Ende des Tages, aber nur etwas. Aus diesem Grund sitzt der Markt im Wesentlichen seitwärts, da das 12.650 € Niveau zwischen 2 Hauptbereichen auf der Karte liegt. Wir sind im grundsätzlich im “Niemandsland”, und deshalb halte ich es für schwierig, einen Handel auf dieser Ebene zu platzieren. Längerfristig glaube ich noch an den Aufwärtstrend, da der DAX dazu neigt, mehr Geld zu gewinnen als die anderen Indizes in der Europäischen Union. Immerhin ist es der “Blue-Chip-Aktienindex” der Europäischen Union. In diesem Sinne habe ich noch eine lange Vorliebe, aber ich erkenne, dass sich der Markt von hier deutlich zurückziehen könnte. Ich denke, unterstützende Kerzen bieten Kaufmöglichkeiten, aber ganz ehrlich gibt es nicht viel auf diesem Diagramm, um mich derzeit anzuregen .

Der Fall für die Unterstützung unten

Vor mehreren Sitzungen, fiel der Markt auseinander und erreichte das 12.500 € Niveau, wo wir prompt viel kaufen konnten. Dieses signifikante Bounce sagt mir, dass es viele Käufer da draußen gibt, also habe ich allgemein gesehen eine längerfristige Vorliebe. Ich denke, dass der Markt wird schließlich auf die 13.000 € Ebene suchen, und wenn Sie geduldig genug sind, können Sie Geld in diesem Szenario zu machen. Eine Pause über 13.000 € ist sehr bullisch, aber ich denke, wir müssen vielleicht noch eine Weile warten. In der Zwischenzeit glaube ich, dass kurzfristige Händler weiterhin auf den Dips kaufen und diesen Markt unterstützen werden, da sie dazu neigen, den Weg für andere europäische Indizes zu führen. Die Aktienmärkte im Allgemeinen sind ziemlich gut, und so lange wie der Fall, wird der DAX sicherlich das gleiche tun, wie so viele Händler es als einen Bevollmächtigten für die gesamte Europäische Union betrachten, was scheint, ökonomisch besser zu sein.

DAX-Video 25.5.17

EUR / USD Prognose 25. Mai 2017, Technische Analyse

Das EUR / USD-Paar ging während der Sitzung am Mittwoch zur Seite und schwebte knapp unter dem Niveau von 1,12. Dieser Markt sieht ein bisschen erschöpft aus, und sicherlich haben wir viel Interesse an dieser allgemeinen Umgebung. Längerfristig, wenn man sich die wöchentlichen Charts anschaut, gibt es eine klare Konsolidierungsfläche, die sich bis zum 1.15 Level über erstreckt, und deshalb denke ich, dass der Markt schließlich versuchen wird, dorthin zu gelangen. Alternativ glaube ich, dass der Markt von hier aus brechen könnte, aber ich glaube, es gibt genügend Unterstützung darunter, um wohl genug Kaufdruck auf Dips zu bieten. Es gibt viele bewegliche Teile, aber ich glaube, dass die Europäische Union beginnt, besser auf Investoren und natürlich Händler zu schauen.

3 Jahre lang seitwärts

Die letzten 3 Jahre waren seitwärts. Die 1.05-Ebene unterhalb der Unterstützung ist weiterhin Unterstützung, während die 1,15-Ebene oben bietet Widerstand. Mittlerweile sind wir in der Mitte des Handelsbereichs und in einem Aufwärtstrend. Während es flüchtig sein wird, ist es sinnvoll, dass wir weiterhin in diesem Paar Zeichen des Lebens zeigen und diese Schranke wieder testen wollen. Ich erwarte nicht eine Pause oben dort irgendwann bald, so dass derzeit ist dies wahrscheinlich ein schöner Markt für nur kurzfristige Trades zu handeln. Wenn wir von hier aus brechen, glaube ich, dass das 1.11 Niveau Unterstützung anbieten wird, genauso wie das 1.10 Niveau unter dort wird. Volatilität ist nach wie vor ein Thema, aber angesichts genug Zeit denke ich, dass die Märkte diese beiden Ebenen in den nächsten Monaten testen werden. In diesem Sinne ist der letzte Schritt auf den Kopf gegangen, und wir sind nicht im resistenten Jet. Aus diesem Grund bleibe ich eine kurzfristige bullish Bias aber erkennen Pullbacks passieren wird.

Euro-Dollar-Prognose-Video 25.5.17

Chinesisches Kredit-Downgrade wird durch starkes deutsches Sentiment versetzt

Europäische Aktien gemischt, mit Euro-Märkten leicht in der roten, während es FTSE 100, die gestern unterdurchschnittlich waren, gelang es, zurück zu springen, als sich der Risiko-Appetit stabilisierte, nachdem er von dem Terror-Angriff am Dienstag getroffen wurde. Der DAX ist in einem ruhigen Handel vor einem regionalen Feiertag morgen und die relativ dovishen Kommentare von ECB Schwergewichten Constancio und Praet hoben nicht die Stimmung an den Aktienmärkten, auch wenn es Bond-Futures untermauerte. Die FTSE 100 ist nach einer asiatischen Session aufgetaucht, die meistens höher beendet ist, da die Indizes die Verluste nach dem Moody’s Rating Downgrade für China verkürzten. Die japanischen Märkte entwickelten sich um 0,66%, sobald der Nikkei im asiatischen Handel gegen den Dollar sank.

Moody’s Investors Service senkte Chinas Bonitätseinstufung am Mittwoch auf A1 von Aa3, zum ersten Mal seit fast 30 Jahren und sagte, dass es erwartet, dass die finanzielle Stärke der Wirtschaft in den kommenden Jahren erodieren wird, während das Wachstum verlangsamt und die Schulden weiter steigen.

Die EZB sieht ein höheres Risiko einer neu entstehenden Schuldenkrise. Die Zentralbank sagte in einer Erklärung über die Veröffentlichung des neuen Finanzstabilitätsberichts, dass “das Risiko, dass die Schuld-Nachhaltigkeitsbeziehungen wieder auftauchen können, seit der letzten im November veröffentlichten Finanzstabilitätsprüfung nach oben revidiert wurde”. Es warnte, dass “die Risiken in den festverzinslichen Märkten nach wie vor signifikant sind” und fügte hinzu, dass “dies durch Spillover aus höheren Renditen in anderen fortgeschrittenen Volkswirtschaften, insbesondere in den USA, zustande kommen könnte”. Gleichzeitig “setzte die politische Unsicherheit und potenziell höhere Anleiherenditen fort Auslöser erneuerter Schulden-Nachhaltigkeitsangelegenheiten”. Zudem ist der Marktdruck auf die Banken im Euro-Währungsgebiet unter anhaltenden strukturellen Schwachstellen zurückgegangen, obwohl der niedrige Zinssatz eine Herausforderung bleibt. Brexit ist mittlerweile “nicht erwartet, dass es ein erhebliches finanzielles Stabilitätsrisiko für das Euro-Währungsgebiet darstellt”.

Der deutsche Ifo-Service war im Mai stabil

Deutsches Ifo-Service-Vertrauen stetig bei 108,0 im Mai. Die aktuelle Konditionsanzeige sank zurück, aber der Erwartungsindex stieg im Vergleich zum Vormonat auf 100,4 von 100,0. Dies ist die erste Verbesserung des Erwartungsindex seit Oktober letzten Jahres, was zu anderen Vertrauensindikatoren führt, die darauf hindeuten, dass die deutsche Erholung auf dem Gleis bleibt und das Wachstum im zweiten Quartal wahrscheinlich robust bleibt.

Das deutsche Verbrauchervertrauen steigt auf 10,4, mit der geplanten Juni-Lesung von 10,2 im Mai. Eine etwas stärkere als erwartete Zahl, was darauf hindeutet, dass das französische Wahlergebnis nicht nur das Geschäft aufgehoben hat, sondern auch die Konsumentenstimmung. Die Aufschlüsselung, die erst im Mai verfügbar ist, zeigt einen deutlichen Anstieg der Konjunkturerwartungen. Die Einkommenserwartungen wurden ebenfalls abgeholt und die Bereitschaft, wieder in negatives Territorium einzutauchen.

EUR / USD Mid-Session Technische Analyse für Mai 24, 2017

Der EUR / USD-Kurs ist in der Zwischensitzung etwas niedriger, und das deutlich vor der Veröffentlichung der letzten Fed Meeting-Protokkolle um 1800 GMT. Angesichts der Tatsache, dass der Federal Open Market Committee in seiner letzten geldpolitischen Erklärung relativ hawkisch war und dass die Schwäche der Wirtschaftsdaten vorübergehend war, erwarte ich, dass das Protokoll auf der hawkischen Seite liegt.

EUR / USD Täglich
EUR / USD Täglich

Technische Analyse

Der Haupttrend geht nach dem täglichen Swing-Chart. Allerdings ist der gestrige Schlusskurs reversibel, und das bärische Chartmuster ist aufgebaut.

Die kurzfristige Reichweite beträgt 1.0839 bis 1.1278. Das aktuelle Abwärtsziel ist 1.1059 bis 1.1007.

Auf der Oberseite ist das erste Ziel 1.1278. Ein Handel durch diese Ebene wird das Diagrammmuster negieren und signalisieren eine Wiederaufnahme des Aufwärtstrends. Dies könnte genügend Aufwärtsbewegungen schaffen, um die 9. November 2016 Hauptspitze bei 1.1299 und am 8. September 2016 Hauptoberseite bei 1.1327 herauszufordern.

Prognose

Basierend auf dem aktuellen Preis bei 1.1188 und der vorherigen Preisaktion, die Richtung der EUR / US.

Eine anhaltende Bewegung unter 1.1199 wird die Anwesenheit von Verkäufern signalisieren. Das könnte nicht besser sein. Überquerung der schwachen Seite dieses Winkels 1.1059 das nächste große Ziel.

Eine anhaltende Bewegung über 1.1210 zeigt die Anwesenheit von Käufern. Dies könnte die Aufwärtsbewegung schaffen, die benötigt wird, um eine Rallye in 1.1278 dann 1.1299 und 1.1327 auszulösen.

EUR / USD Tägliche Fundamentalprognose – 24. Mai 2017

Das EUR / USD-Paar korrigierte sich im Laufe der letzten 24 Stunden und sitzt jetzt gerade unter 1,12. Es hat gestern einen kurzen Versuch in die Bereichshöhen in der 1.1260 Region gemacht, aber dieser Versuch wurde umgehend von den Verkäufern zurückgeschlagen, die jetzt zu dieser Korrekturrunde geführt haben. Wir glauben, dass diese Runde der Korrektur viel tiefer als viele von denen in der letzten Woche sein wird, da sich der Fokus auf die Fed und die Zinserhöhungen verschiebt.

EUR / USD wird sich wahrscheinlich weiter korrigieren

Es gab viele kleine positve Dinge für den US-Dollar gestern, die zur Stärkung des Dollars auf der ganzen Linie führten. Wir sahen das Fed-Mitglied Harker sagte, dass er immer noch glaubte, dass eine Zinserhöhung im Juni eine deutliche Möglichkeit war. Der Markt war in einer Juni-Zinserhöhung bis etwa ein paar Wochen zurück, aber die politischen Unruhen die Trump konfrontierte hatten zu einem Glauben geführt, dass es die Fed-Entscheidung stören würde und wir haben gesehen, dass die Märkte die Preisgestaltung zurücksetzen. Aber Harker sagte, dass er glaubte, dass es noch eine Möglichkeit war und er sagte auch, dass es höchstwahrscheinlich, mindestens 2 weitere Zinserhöhungen in diesem Jahr gibt. Das war ein Schub für den Dollar.

EUR / USD Stündlich
EUR / USD Stündlich

Wir haben die FOMC-Sitzung spät am Tag, und in den letzten paar Monaten oder so haben die Protokolle in der Regel versucht, die positive Seite der Wirtschaft zu betrachten und das gleiche wird wahrscheinlich auch heute so sein, was den dollar wieder unterstützen sollte. Auch sehen wir, dass die Märkte anfangen zu glauben, dass, während die politischen Fragen in den USA langsam verblassen, die Möglichkeit einer Zinserhöhung im Juni zunimmt und der Markt wieder mit einem Preisanstieg begonnen hat.

Eine Kombination von all diesem hat zu einer Stärkung der Dollars und einer Korrektur im EUR / USD-Paar geführt, das jetzt gerade (während ich dies schreibe) in der Unterstützungsregion bei 1.1180 sitzt. Während die Dollarstärke wächst, sollten wir sehen, dass diese Unterstützung nachgibt und das Paar sich in Richtung der 1.1120 Region bewegt. Die Dinge werden klarer, sobald die Protokolle später veröffentlicht werden.

DAX-Index Preisprognose 24. Mai 2017, Technische Analyse

Der deutsche Index hatte einen interessanten Tag, der anfangs am Dienstag abends unterbrach, diese Lücke füllte und sich dann umdrehte, um wieder Anzeichen von Kraft zu zeigen. Aus diesem Grunde glaube ich, dass wir das schlampige Aufwärtsschleifen auf das Niveau von 12.750 € fortsetzen werden. Eine Pause oben ist bullisch und sollte diesen Markt noch höher schicken. Ich glaube, dass der DAX weiterhin den Rest der Europäischen Union weiterführen wird, denn natürlich ist Deutschland der Hauptantrieb der europäischen Wirtschaft. Pullbacks bieten Wert, und ich denke, Trader da draußen sind bereit, es zu nutzen. Ich habe noch das 12.500 € Niveau als den absoluten “Boden” auf dem Markt, und ich glaube, dass globale Indizes im Allgemeinen weiterhin Stärke sehen und dass der DAX nicht anders sein wird.

EUR / USD

Wir haben die EUR / USD-Währungspaar-Rallye kürzlich gesehen, aber historisch gesehen ist es noch nicht teuer, deshalb hält es also die deutschen Märkte und vor allem die deutschen Exporte günstiger. Aus diesem Grund glaube ich, dass weiterhin Geld in die Europäische Union fließen wird, und natürlich ist Deutschland einer der ersten Orte, an die es geht. Letztendlich bieten diese Pullbacks einen Wert, design Vorteile die Händler bereit sind zu nutzen, wie wir es in der Vergangenheit mehrmals gesehen haben. Denken Sie daran, dass eine Menge von dem Verkauf wegen der Ängste einer Anklage gewesen wären, die aus den Vereinigten Staaten herauskommt und sehr wenig mit Deutschland zu tun hat. Aus diesem Grund denke ich, dass mit nur genügend Zeit wir weiterhin einen zinsbullischen Zug sehen werden und deshalb habe ich kein Interesse am Verkauf. Ich glaube, dass der geduldige Händler da draußen von dem längerfristigen Aufwärtstrend profitieren wird, während wie wir unsere Position  aufbauen.

DAX-Video 24.5.17