Rohölpreisprognose – Rohölmärkte konsolidieren sich weiter

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der Markt für Rohöl der Sorte West Texas Intermediate hat sich im Laufe des Freitagshandels etwas erholt, da die untere Trendlinie ein wenig Unterstützung geboten hat. Dennoch glaube ich nicht unbedingt, dass dies ein Markt ist, dem ich im Moment vertrauen möchte, daher bleibe ich an der Seitenlinie. Es ist nicht verkehrt, in einem so lächerlichen Umfeld an der Seitenlinie zu stehen. Derzeit ist Rohöl der einzige Rohstoff, der sich erholt hat, und das sollten Sie im Hinterkopf behalten, wenn Sie auf diesem Markt handeln wollen. Mit anderen Worten, auch dieser Markt könnte aufgrund der Besorgnis über eine weltweite Konjunkturabschwächung ins Wanken geraten.

Rohölpreisprognose Video für 04.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte haben sich ebenfalls ein wenig erholt, sind aber an der 50-Tage-EMA gescheitert. Wenn es uns gelingt, über den Shooting Star vom Mittwoch auszubrechen, dann könnte sich etwas tun. Bis dahin bin ich vom Brent-Markt nicht sonderlich beeindruckt, auch wenn er an einer wichtigen Aufwärtstrendlinie hängt, und das ist wahrscheinlich etwas, das man im Auge behalten sollte. Nichtsdestotrotz sieht es so aus, als hätten wir gerade ein “tieferes Hoch” erreicht, so dass wir diese Trendlinie durchaus noch einmal testen könnten.

Erwarten Sie viel Unruhe, aber letztendlich denke ich, dass wir von hier aus wahrscheinlich auch nach unten ausbrechen werden. Schließlich sinken sogar die Preise für Grundnahrungsmittel. Der Ölpreis hat sich lange gehalten, aber wenn es tatsächlich zu einer weltweiten Rezession kommt, ist es schwer vorstellbar, dass der Ölpreis in diesem Umfeld gut abschneiden wird. Aus diesem Grund halte ich mich zurück und warte auf etwas mehr Klarheit. Manchmal ist die Position an der Seitenlinie die einzige, die man einnehmen sollte.

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Erdgaspreisprognose – Erdgasmärkte haben einen ruhigen Freitag

Technische Analyse Erdgas

Die Erdgasmärkte sind zur Eröffnung der Handelssitzung am Freitag ein wenig gesprungen und haben Lebenszeichen von sich gegeben, da wir uns um den 200-Tage-EMA herum befinden. Der Markt wurde in letzter Zeit dezimiert, so dass es durchaus Sinn macht, dass wir diese Art von Lärm sehen würden. Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass eine große Erholung bevorstehen könnte, die aber höchstwahrscheinlich verkauft werden wird, da der Markt weiterhin eine große Volatilität aufweist.

Man darf nicht vergessen, dass die Amerikaner die Europäer jetzt nicht mehr mit Flüssiggas beliefern werden, was die Preise stark unter Druck setzt, da sie so weit aus dem Ruder gelaufen waren. Aus diesem Grund bin ich der Meinung, dass es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist, bis wir die 4,00 $-Marke erreichen, aber es wird noch eine ganze Weile dauern, bis es soweit ist. Letztendlich handelt es sich um einen Markt, der sich meiner Meinung nach mit der Zeit wieder in Richtung historischer Normalwerte bewegen wird. Der Markt ist nach wie vor recht unruhig, aber ich denke, dass alle Erholungen irgendwann verkauft werden, so dass ich bei jeder sich bietenden Gelegenheit darauf achten würde, Erholungen zu “faken”.

Die 6,50 $-Marke sollte jetzt eine Art Obergrenze für den Markt darstellen, wobei zu beachten ist, dass es zwischen dieser Marke und dem 50-Tage-EMA eine Menge Lärm gibt. Nach alledem sollte man davon ausgehen, dass der Markt weiterhin nach unten tendiert. Angesichts der sich abzeichnenden weltweiten Rezession dürfte die Nachfrage nach Erdgas weiter steigen.

Erdgaspreisprognose Video für 04.07.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

AUD/USD-Kursprognose – Australischer Dollar durchbricht Unterstützung

Australischer Dollar vs. US Dollar Technische Analyse

Der australische Dollar ist während des Handels am Freitag ziemlich stark gefallen, da wir weiterhin eine Menge Negativität sehen. Offen gesagt, sieht es so aus, als ob der Aussie kurz vor dem Zusammenbruch steht. Das macht durchaus Sinn, wenn man bedenkt, wie schlecht die Rohstoffmärkte derzeit aussehen, und ich denke, dass wir wahrscheinlich noch viel weiter nach unten gehen müssen. Letztendlich könnten wir uns in den nächsten Wochen auf ein Niveau von 0,66 einstellen, mit gelegentlichen Ausschlägen nach oben. Diese Erholungen sollten sich als Verkaufsgelegenheiten erweisen, da sie die Möglichkeit bieten, “billige US-Dollar” zu erwerben.

Zum jetzigen Zeitpunkt habe ich nicht unbedingt ein Szenario, in dem ich bereit wäre, diesen Markt zu kaufen, aber das erste Anzeichen von Problemen könnte sein, dass wir über die 0,70-Marke ausbrechen können. In diesem Fall könnten wir eine Erleichterungsrallye erleben, aber ich denke, dass es sich dabei nur um eine Erleichterungsrallye handeln kann. Nichtsdestotrotz wird dies höchstwahrscheinlich eine gute Verkaufsgelegenheit sein, und daher denke ich, dass es sich um einen einseitigen Handel bis zur 0,66-Marke, vielleicht sogar bis zur 0,65-Marke handelt.

Achten Sie auf die Gold-, Kupfer-, Eisen-Kupfer- und Aluminiummärkte. Sie fallen, und das ist schlecht für Australien. Wenn China sich weiterhin gelegentlich abschottet, wird das dem Aussie auch keinen Gefallen tun. Aus diesem Grund denke ich, dass der australische Markt noch viel Ärger erleben wird, und deshalb sollte man ihn nur auf der Abwärtsseite betrachten. Sollte sich die Einstellung ändern, werde ich der Erste sein, der Sie hier bei FX Empire darüber informiert, aber ich sehe es einfach nicht.

AUD/USD Preisprognose Video 04.07.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse können Sie in unserem Wirtschaftskalender nachlesen.

EUR/USD-Kursprognose – Euro fällt erneut

Technische Analyse Euro vs. US Dollar

Der Euro ist im Laufe des Freitagshandels etwas gefallen, da wir weiterhin ein unschönes Verhalten bei dieser Paarung beobachten. Der US-Dollar ist nach wie vor eine der stärksten Währungen der Welt, und solange die Rezessionsängste weiter zunehmen, werden die meisten anderen Währungen mit großer Sorge betrachtet.

In der Europäischen Union kommt noch hinzu, dass sie versucht, ihre Energieprobleme zu lösen, während die Inflation brüllt und das Wachstum sich verlangsamt. Abgesehen davon ist es wahrscheinlich, dass wir die Situation weiterhin eher als “Fade the rally” sehen werden, da der Markt offen gesagt halb tot aussieht. Die Marke von 1,04 darunter dürfte weiterhin Unterstützung bieten. Sollten wir jedoch unter diese Marke fallen, würde dies eine neue Verkaufsphase einleiten, die den Euro vielleicht bis auf 1,02 fallen lässt.

Letztendlich denke ich, dass dies der Fall sein wird, aber es könnte eine Weile dauern, bis es soweit ist. Ich denke, der Markt versucht einfach herauszufinden, was er mit sich selbst anfangen soll, da dies historisch gesehen ein so wichtiger Bereich ist. Nichtsdestotrotz ist der Euro im Wesentlichen ein Käfer, der eine Windschutzscheibe sucht, und diese Windschutzscheibe könnte schneller kommen, als die meisten Leute erwarten.

Auf der Oberseite befindet sich der 50-Tage-EMA knapp über der Marke von 1,06 und fällt nach unten hin ab. Ich glaube, dass dies ein ziemlich dynamischer Widerstand ist, der wahrscheinlich nur schwer zu überwinden ist. Vor diesem Hintergrund gibt es keinen wirklichen Grund, über den Kauf dieses Paares nachzudenken, es ist einfach eine Frage des Zeitpunkts, an dem Sie US-Dollars “billig” abholen können.

EUR/USD Preisprognose Video 04.07.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte ziehen sich weiter zurück

Technische Analyse WTI-Rohöl

Der West Texas Intermediate Rohölmarkt ist während des Handels am Donnerstag deutlich gefallen und unter die Marke von $107 gefallen. Zu diesem Zeitpunkt sieht es so aus, als würde der Markt die Haupttrendlinie von vorhin testen, und daher denke ich, dass es wahrscheinlich nur eine Frage der Zeit ist, bis wir größere Aktionen in die eine oder andere Richtung sehen werden. Wenn wir unter die Aufwärtstrendlinie fallen, wird das nächste Ziel die 100 $-Marke sein. Ein Durchbruch unter diese Marke eröffnet dann die Möglichkeit einer vollständigen Trendwende. Es ist erwähnenswert, dass der Rest der Rohstoffmärkte einen Schlag ins Gesicht bekommen hat, so dass Öl der “last man standing” ist.

Video zur Rohölpreisprognose für den 01.07.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte sehen offensichtlich sehr ähnlich aus, da sie die darunter liegende Aufwärtstrendlinie bedrohen, die näher an der 107 $-Marke liegt. Sollten wir unter diese Marke fallen, wird der Brent-Markt wahrscheinlich die 100 $-Marke erreichen, wo er mit dem 200-Tage-EMA in Berührung kommen wird. Ein Unterschreiten dieser Marke wäre natürlich ebenfalls eher negativ und würde einen Abwärtstrend einleiten, der technisch gesehen als “Abwärtstrend” bezeichnet werden könnte.

Sollte einer der beiden Märkte jedoch von der Aufwärtstrendlinie abprallen, dann sieht es so aus, als würden sie versuchen, sich zu retten. Abgesehen davon hat sich die Dynamik in den letzten Tagen deutlich verändert, und das deutet darauf hin, dass noch mehr Probleme auf uns zukommen. Aus diesem Grund bin ich im Moment nicht besonders begeistert von Rohölaktien. Die Märkte sind einfach viel zu gefährlich.

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

AUD/USD-Kursprognose – Der australische Dollar versucht weiterhin, sich zu erholen

Technische Analyse Australischer Dollar vs. US-Dollar

Der australische Dollar verzeichnete am Donnerstag zunächst einen Kursrückgang, da wir eine hohe Volatilität und Negativität in der Welt beobachten konnten. Früher oder später wird die Marke von 0,6850 jedoch wohl durchbrochen werden. Wenn wir dieses Niveau erreichen, müssen wir die 0,68er-Marke genau im Auge behalten, denn sie ist eine wichtige Unterstützungsmarke und ein Bereich, der meiner Meinung nach weiterhin wichtig sein wird.

Wenn wir unter die 0,68-Marke fallen, ist es wahrscheinlich, dass der Markt viel tiefer fällt und vielleicht die 0,66-Marke und darüber hinaus erreicht. Das wäre eine sehr negative Entwicklung und könnte eine gewaltige Abwärtsbewegung nach sich ziehen, die nur auf sich warten lässt. Alternativ könnten wir uns von hier aus erholen, aber die 0,70-Marke dürfte weiterhin eine große psychologische und strukturelle Barriere darstellen.

Denken Sie daran, dass der australische Dollar in hohem Maße von den Rohstoffmärkten abhängig ist, weshalb Sie unbedingt darauf achten sollten, was diese tun. Derzeit ist der einzige Markt, der wirklich gesund aussieht, der Ölmarkt, und das könnte uns etwas sagen. Wenn wir kurz vor einem globalen Abschwung stehen, wird der australische Dollar wahrscheinlich den Preis dafür zahlen. Schließlich liefert Australien eine Menge harter Materialien wie Kupfer, Eisen und Aluminium an den Rest der Welt. Auf der anderen Seite des Handels sehen wir, dass die Federal Reserve ihre Geldpolitik weiter strafft.

AUD/USD Preisprognose Video 01.07.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

EUR/USD-Kursprognose – Euro droht weiterhin ein größerer Einbruch

Technische Analyse Euro vs. US-Dollar

Der Euro versuchte zunächst, sich während des Handels am Donnerstag etwas zu erholen, gab aber seine Gewinne wieder ab, um die Tiefststände erneut zu bedrohen. Letztendlich handelt es sich um einen Markt, der meiner Meinung nach weiterhin nach Unterstützung suchen wird, aber er wird sicherlich immer aggressiver nach unten. Letztendlich gehe ich davon aus, dass der Markt das bisschen Unterstützung, das er bisher gefunden hat, durchbricht und die 1,02er-Marke erreichen wird. Die 1,02er-Marke eröffnet dann die Möglichkeit, die Paritätsmarke zu erreichen, ein Bereich, der viel Aufmerksamkeit auf sich ziehen wird.

Die EZB hat weiterhin mit einer Wirtschaft zu kämpfen, die sich gleichzeitig um Energie und Inflation kümmern muss, während sich die Federal Reserve ausschließlich auf die Inflation konzentriert. Solange dies der Fall ist, wird die Federal Reserve eine viel aggressivere Geldpolitik betreiben als die EZB, was dieses Paar nach unten treibt. Außerdem geht es dem Euro schon seit einiger Zeit schlecht, so dass es keinen wirklichen Grund gibt, zu glauben, dass wir abgesehen von gelegentlichen kurzfristigen Erholungen etwas anderes erleben werden.

Letztendlich denke ich, dass dieser Markt irgendwann im Spätsommer die Parität erreichen wird, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass es einfach sein wird, dorthin zu gelangen. Ich denke, dass wir weiterhin sehr unruhige Handelsbedingungen haben werden, und deshalb werden wir weiterhin einen Markt sehen, der laut und schwierig ist, aber ganz sicher den Abwärtstrend begünstigt. Erst wenn wir die Marke von 1,08 überschreiten, würde ich anders denken.

EUR/USD Preisprognose Video 01.07.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Erdgaspreisprognose – Erdgasmärkte versuchen weiter, sich zu erholen

Technische Analyse des Erdgases

Die Erdgasmärkte haben sich während des Handels am Mittwoch etwas erholt und sind über die 6,75 $-Marke gestiegen. Die 6,75 $-Marke ist ein weniger interessanter Bereich, so dass es sehr wahrscheinlich ist, dass wir erneut Verkäufer sehen werden. Der 50-Tage-EMA liegt bei 7,40 $ und sinkt, vorausgesetzt, wir können diesen Wert überhaupt erreichen. Letztendlich handelt es sich um einen Markt, der meiner Meinung nach recht drastisch abverkauft wurde, weil die USA nicht genug Flüssiggas für die Europäische Union produzieren können, was eigentlich von Anfang an hätte bekannt sein müssen. Abgesehen davon geraten die Märkte manchmal außer Kontrolle, und dies war ein perfektes Beispiel dafür.

Der jüngste Ausgleich bei 6,06 $ dürfte sich als kurzfristige Unterstützung erweisen, aber ich denke, dass es viel wichtiger ist, auf die 6,00 $-Marke zu achten. Der 200-Tage-EMA liegt bei 5,82 $ und flacht sich ab. Ich denke, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis der Markt versucht, bis zu dieser Marke vorzudringen. Erholungen zum jetzigen Zeitpunkt sind weiterhin Verkaufsgelegenheiten, und deshalb habe ich kein Interesse daran, Erdgas zu kaufen.

Ich glaube, dass der Markt im weiteren Verlauf weiter fallen wird, denn angesichts der Tatsache, dass die Europäer wieder auf Kohle und Atomkraft umsteigen, ist es schwer vorstellbar, dass die Erdgasmärkte weiterhin denselben Auftrieb erhalten werden wie bisher. Außerdem konzentrieren sich die Märkte allmählich auf die Möglichkeit einer weltweiten Konjunkturabschwächung, was diesem Markt entgegenwirkt.

Video zur Erdgaspreisprognose für den 30.06.22

Einen Überblick über alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

Rohölpreisprognose – Rohölmärkte erholen sich weiter

Technische Analyse WTI-Rohöl

Die Rohölmärkte der Sorte West Texas Intermediate haben sich am Mittwoch im Laufe des Tages wieder positiv entwickelt, während wir weiterhin eine hohe Volatilität beobachten. Zu diesem Zeitpunkt befinden wir uns deutlich über dem 50-Tage-EMA, was darauf hindeutet, dass wir weiterhin Käufer unter dem EMA sehen werden. Wir sind von einer wichtigen Aufwärtstrendlinie abgeprallt, was darauf hindeutet, dass wir auch weiterhin viel Unterstützung unterhalb dieser Linie sehen werden, und erst wenn wir unter diese Aufwärtstrendlinie fallen, würde ich erwägen, diesen Markt zu verkaufen.

Rohöl ist der “letzte Mann, der noch steht”, wenn es um Rohstoffe geht. Daher sollten Sie ihm große Aufmerksamkeit schenken und auch erkennen, dass andere Rohstoffe bereits aufgegeben haben. Mit anderen Worten: Sie preisen eine Rezession ein. Das ist der Abwärtsdruck auf diesem Markt, aber aus technischer Sicht sieht es immer noch bullisch aus.

Rohölpreisprognose Video für 30.06.22

Technische Analyse von Brent-Rohöl

Die Brent-Märkte waren ebenfalls sehr unruhig, sind aber auch von einer wichtigen Aufwärtstrendlinie abgeprallt. Daher ist es keine große Überraschung, dass wir jetzt über den 50-Tage-EMA gestiegen sind. Der Markt hat die $115-Marke durchbrochen, was darauf hindeutet, dass wir noch ein wenig mehr Spielraum nach außen haben könnten, aber dieser Abprall war ziemlich aggressiv. Der Pullback sollte als Kaufgelegenheit betrachtet werden, solange wir über der Trendlinie bleiben können, die ich auf dem Chart eingezeichnet habe. Sollten wir unter diese Linie fallen, wäre die 100-Dollar-Marke die nächste Unterstützungsmarke, und wenn diese durchbrochen wird, bricht dieser Markt wahrscheinlich ziemlich schnell zusammen.

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.

EUR/USD-Kursprognose – Der Euro hält sich über 1,05

Technische Analyse Euro vs. US Dollar

Der Euro bewegte sich während des Mittwochs hin und her, da die 1,05-Marke ein Bereich von extremem Interesse war. Der Markt sieht weiterhin ein wenig verwirrt und verloren aus, und es ist erwähnenswert, dass die 1,04-Marke darunter eine massive Unterstützung darstellt. Das ist ein Bereich, den man meiner Meinung nach genau beobachten sollte, da es sich um einen “doppelten Boden” handelt, und daher denke ich, dass es ein Bereich ist, den man genau beobachten sollte. Sollten wir nämlich darunter durchbrechen, ist es wahrscheinlich, dass der Markt bis zum Niveau von 1,02 oder sogar bis zur Parität zurückgehen könnte.

Sollten wir hingegen über den 50-Tage-EMA ausbrechen, könnte dies ein kurzfristiges zinsbullisches Zeichen sein. In diesem Fall könnte die Marke von 1,08 entscheidend sein, da sie sich in der Vergangenheit als sehr widerstandsfähig erwiesen hat. Ich glaube, dass sich der Abwärtstrend fortsetzen dürfte, da die Straffung der Geldpolitik durch die Federal Reserve im Verhältnis zur EZB den Markt weiter nach unten drücken dürfte. Letztlich sitzt die Europäische Zentralbank in der Klemme, denn auch wenn sie von ein paar Zinserhöhungen um 25 Basispunkte spricht, ist das im Vergleich zu den Amerikanern nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Außerdem ist dies ein Markt, der das Risiko misst, und solange die Menschen so besorgt über alles sind, dürfte der US-Dollar weiterhin recht gut abschneiden. Letztendlich handelt es sich um einen Markt, der meiner Meinung nach weiterhin bei jeder Kurserholung die Möglichkeit bietet, mit dem Verkauf zu beginnen und “billige US-Dollars” einzusammeln.

EUR/USD Preisprognose Video 30.06.22

Einen Blick auf alle heutigen Wirtschaftsereignisse finden Sie in unserem Wirtschaftskalender.